Post Reply
185 posts • Page 11 of 13
Postby Plantamaniac » 08 Jul 2019 20:26
Hei Emrah, total klasse Pflanzen :grow:

Is Dein Gewächshaus beheizt, wenn es kälter als 10° wird?
Ein Problem gibt es nämlich noch...
Diese Wassermasse dauert ewig, bis sie warm wird.
Ist es weniger Wasser, wärmt sich die Luft im Topf schneller auf, vor allem wenn er schwarz ist.
Weil unter 20° kommt die Wurzeltätigkeit zum erliegen. Das kann unschön ausgehen...
Echiwurzeln transportieren Sauerstoff ins Substrat. Tun sie das nicht mehr, kann es zu Schwefelwasserstoff und Fäulnis kommen. Deswegen hab ich in machen Behältern noch Hornkraut, Spießmoos, Pfennigkraut oder Myriophyllium mit drin. Die bilden länger Sauerstoff, als die Echis.
Klaus umgeht das Problem, dadurch, das es sie nicht bis zum Rand flutet.
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4006
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby uruguayensis » 08 Jul 2019 22:23
Hallo Monika, das Gewächshaus ist nicht beheizt. Aber speichert viel Wärme, stickig warm wird es da drin, Kompostierwärme durch den Boden und wenn ab und zu mal die Sonne scheint wird es noch wärmer. Dazu schließe ich die Fenster wenn es kühler ist draußen. In Hitzewellen sorg ich für Durchzug und wässere den Boden damit durch Verdunstung wärme entzogen wird, Verdunstungskühlung. Ich dünge einmal wöchentlich, dabei dünge ich nicht das Altwasser auf, sondern kippe es weg und dünge Frischwasser aus der Leitung auf. Volle Dosieranleitung auf Liter Wasser. Das Wasser hällt sich gut frisch auf dauer wenn ich das so mache. Die Wurzeln sind intakt und weiß. Wachsen sogar aus dem Damenstrümpfen raus. Faulen tut da nichts weil Kies und Aquarium Soil als Subtrat gemischt wurde und keine Blumenerde. Schön locker und luftig. Die saufen eh das Wasser weg, der Wasserstand sinkt mit der Zeit schnell. Die Tageslichtpower verhindert jegliches kümmern der Pflanzen im Blatt, Rosette und Wurzelbereich. Klappt ganz gut. Früher habe ich das ganz ohne Substrat gemacht im Wasser die Wurzeln und übers Wasser gedüngt. Diesmal wollte ich mit dem Subtrat eine aktive Mikroflora haben, damit die Bakterien auch arbeiten um das Wasser frisch zu halten. Habe sogar aus dem Grund Sand von einem stehenden Ententeich genommen und geimpft. deswegen, das Soil soll nur dazu sorgen das der Dünger Ammonium zu Nitrit und Nitrat verläuft und nicht Ammoniak ensteht wegen dem pH senkenden eigenschaften von 6 - 6, 5 des Soils. Die Bakterien kriegen dadurch auch reichlich Nahrung und vermehren sich bestimmt Rasendschnell.

P.S. Ein guter Tipp ich hatte wo es kälter war im März - April einen Oxydator mini drin beim anwachsen, den kann ich wieder einsetzen wenn es kühler wird gegen Herbst, damit kein Schwefelwasserstoff entsteht. . MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 777
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Plantamaniac » 09 Jul 2019 05:21
Hei, ok, das klingt auch super...
So entwickelt jeder seine Art, rumzukommen, danke für die Anleitung Deiner Vorgehensweise :thumbs:
Ja, Wasser austauschen könnte ich eigentlich auch mal wieder.
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4006
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby uruguayensis » 09 Jul 2019 10:46
Hallo, erst dachte ich eine Membranpumpe wäre ein plus. Ohne Strom geht das auch nicht im Gewächshaus, vielleicht aber mit Solar für Teiche.. Dann kam mir die Idee mit dem Oxydator und das war ein perfekter Ersatz für eine Membranpumpe. Es arbeitet ohne Strom und der Sauerstoff erreicht Strömungfreie Winkel. In so einen stehenden Wasser war es eine ideale Lösung für mich..

Außer dessen bilden sich da ohne eine zusätzliche Sauerstoffzufuhr mit einen Oxydator immer wieder Staubalgen auf Gegenständen im Wasser, Glas, Topf die ich beim Wasserwechseln mit einen Schlauch ganz leicht abwasche. Diese Staubalgen perlen ständig stark aus, es müsste sich dabei auch um puren Sauerstoff handeln. Wenn Algen auch nützen.. schön.. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 777
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Echinodorenwelten » 15 Jul 2019 16:22
Hallo ihr echinodorenliebhaberinnen und liebhaber,

hier mal 2 aktuelle bilder !



herzblatt echinodorus aflame




herzblatt echinodorus sankt elmsfeuer

die bilder wurden am späten nachmittag bei diffusem sonnenlicht gemacht.

vg

Klaus
Echinodorenwelten
Posts: 99
Joined: 03 Jun 2008 21:31
Location: Greven
Feedback: 0 (0%)
Postby Echinodorenwelten » 15 Jul 2019 17:26
und ein kleiner nachschlag: Echinodorus Falke

diese sorte stammt aus der zucht von tomas kaliebe, im handel waren nur wenige exemplare. ein paar wurden vom züchter bekannten des züchters als probanten zur verfügung gestellt. ich hege und pflege mein exemplar. die auf dem bild zu sehenden pflanze ist 5 jahre alt, anfangs war es eine echte zicke - heute treibt sie willig im frühjahr wieder aus, im letzten jahr waren sogar adventivpflanzen vorhanden, und auch dieses jahr schiebt sie schon den ersten blütenstängel. es ist also mit nachwuchs zu rechnen. das freut mich besonders unter dem aspekt der sortenerhaltung.


echinodorus falke gesamtansicht


echinodorus falke herzblatt in der aufsicht


echinodorus falke blatt in der aufsicht

submers soll diese sorte zu den mittelhoch wachsenden pflanzen zählen, vielleicht schafft es eine der hoffentlich bald vorhandenen adventivpflanzen dann in mein aquarium.

als abschließender nachschlag für heute noch:


herzblatt echinodorus red special - leider auch wohl ausgestorben denn tropica hat diese sorte nicht mehr im angebot.


auch grün-gefleckt geht: herzblätter echinodorus tornado

vg

Klaus
Echinodorenwelten
Posts: 99
Joined: 03 Jun 2008 21:31
Location: Greven
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 16 Jul 2019 08:30
Hei, hab auch mal Inventur gemacht...
In Töpfen draußen sind:
Obelix
Aquartica
Cordifolius
Cordifolius Spitzblättrig
Osiris Rubra
Schlüterie von Klaus
Schlüterie von mir..sind soweit identisch
Devils Eye
Bambi
Poseidon
Roter Leopard Stoffels
Red Rock
Python
Europa
Tanzende Feuerfeder
Frans Stoffels
Harbich rot
Getüpfelter Harbich

Dann muß ich die Aquarien noch durchforsten.
Dort geb ich immer einen Teil Jungpflanzen als Backup rein und kleb einen Tesastreifen mit Namen auf der Seite hin.

Die Digitalis und Ipica haben zwar im Frühling ausgetrieben, sind dann aber anscheinend doch zusammengebrochen.
Die Pflanzen in Gittertöpfen mit Blähton sind alle nicht wiedergekommen.
Also geschlossene Töpfen scheinen besser zu sein.
Aber ich werf noch nix weg...manchmal kommt doch noch was.
Wie zb. mein großer Cordiflorus, den ich eigentlich schon aufgegeben hatte...
Der treibt grad wieder durch :grow:

Achja... Rechtschreibfehler in den Namen oder so bitte übersehen...ich les die jetzt nicht alle nach, wie die geschrieben werden...
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4006
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Echinodorenwelten » 16 Jul 2019 09:49
Hallo monika,

nicht schön mit deiner digitalis und der ipica. bei mir ist das phänomen mit dem abpfeifen nach wiederaustrieb auch auftgetreten, allerdings in den letzen drei jahren seit der brutalüberwinterung nicht mehr. ich sehe da einen möglichen zusammenhang in der kombination aus vollem tageslicht das den echis zur verfügung steht, keine wasserzufuhr bis die pflanzen deutlich angetrieben sind und vielleicht auch einfach glück.

und komisch, meine cordifolius zickt auch. gerade mal max 15 cm hoch. sonst war die eigentlich immer früh dabei.

vg

klaus
Echinodorenwelten
Posts: 99
Joined: 03 Jun 2008 21:31
Location: Greven
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 16 Jul 2019 09:55
Hei..es scheint zwar immer die Sonne..aber heute morgen waren es nur 9 Grad..brrrr über 21 Grad am Zenit des Tages wird es heute auch nicht werden.
Aber die Cordiflorus hat auf den letzten paar Metern zum März schlapp gemacht...im Treppenhaus, wo sie die letzten Jahre immer überwintert hat. Der Topf war aber auch nur eine einzige Wurzel...und die ist dann wohl verfault...
Ich hab ja noch welche..nur das war die Größte..eine meiner ersten und erklärter Liebling..egal..hauptsache es geht weiter :grow:

Die Digitalis und Ipica waren schon immer Schwächlinge...wundert mich nicht, das die es diesen Winter nicht gepackt haben. Der Winter war bei uns untypisch warm. Und die Winterquartiere dementsprechend auch...die paar Grad könnten das Zünglein an der Waage gewesen sein. Aber das weiß man ja vorher nie...

Bei der Inventur sind mir paar Schilder abgebrochen...der Kunststoff is einfach nicht für die Ewigkeit...
Muß ich schnellstens erneuern, damit es nicht zu Verwechselungen kommt...

Ach..kleiner Bär hab ich noch vergessen...
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4006
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Echinodorenwelten » 24 Jul 2019 10:33
jetzt geht es richtig los !

hier mal ein schneller kleiner einblick von heute morgen.

und bevor kritik aufkommt - ja es stimmt, die lichtverhältnisse sind nicht optimal. aber damit kann ich leben


vg

Klaus
Echinodorenwelten
Posts: 99
Joined: 03 Jun 2008 21:31
Location: Greven
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 24 Jul 2019 12:04
Hei..wunderschön :roll:
Du, sei froh, das es nicht vollsonnig ist.
Ich hab meine heute in den Schatten getragen...die sonne ist so brutal, das es mir die Trauben am Stock verbrutzelt.
Hab auch vorhin Schattiergewebe für die und die Tomaten an der Südwand spendiert...
Die meisten Echis stehen über Mittag und Nachmittag jetzt im Schatten...Vorher und nachher vollsonnig.
Nur die Großen im Balkongeländer, kriegen volle Breitseite. aber da stehen die Töpfe wenigstens hinter der Holzverkleidung.
Ich hab lauter dunkle Töpfe, die werden einfach zu heiß...
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4006
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Echinodorenwelten » 24 Jul 2019 12:12
hallo monika.

wieder ein unterschied in der kultur: bei mir wie erwähnt relativ trocken und auch bei den aktueller hitze volle sonne. allerdings hab ich auch braune töpfe die im gegensatz zu den normalen kulturtöpfen dickwandig sind. vielleicht liegt das daran das es eigentliuch übertöpfe sind. ich hab die umfunktioniert da ich da eine größere menge für einen guten preis bekommen konnte. manchmal bin ich halt eitel wenn es um die echis geht.

vg

klaus
Echinodorenwelten
Posts: 99
Joined: 03 Jun 2008 21:31
Location: Greven
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 24 Jul 2019 12:19
Ja...bei mir in den Töpfen war das Wasser so warm, das ich das lieber abgewendet hab..vielleicht wär auch nichts passiert...aber lieber vorsehen, statt nachsehen ;-)
Is immernoch heiß genug...
Ich füll das Wasser morgends randvoll auf, bis abends ist es leergesoffen...
Das is mir zu riskant...
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4006
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Echinodorenwelten » 26 Jul 2019 09:11
hallo,

also bei mir haben die echis gestern die kisten leergesoffen. hab dann gesten abend aufgefüllt und ausnahmsweise auch noch mal richtig wasser auf die töpfe. ein blatt einer ozelot hat einen hitzeschaden bekommen, da ist die blattspitze einfach weggetrocknet.
dafür hat die bis zum letzten wochende verkrüppelte altlandsberg einen wahnsinnsschuss gemacht. und sieht jetzt sogar ansehlich aus. und wir hatten hier in greven gestern 40 grad, gefühlt war das wie "ab in den keller mit mir - und auch da nicht bewegen".
habe mal bei wetter.com den trend der nächsten 14 tage eingesehen. wenn der sich bewahrheitet dann 14 tage optimals echiwetter. nicht mehr 40 grad, aber tagsüber immer schön bei 30. also viel wasser und viel dünger.

vg

Klaus
Echinodorenwelten
Posts: 99
Joined: 03 Jun 2008 21:31
Location: Greven
Feedback: 0 (0%)
Postby PflanzenSigrid » 28 Jul 2019 14:20
So ich melde mich auch mal wieder.

Meine Echis sehen gut aus. Mit dem Umtopfen scheint es wohl geklappt zu haben. Keine Pflanze ist mir dabei kaputt gegangen, nur alle haben mindestens die Hälfte der ehemailgen Blätter verloren. Also hab ich da doch was falsch gemacht ?

Und wie geht es jetzt weiter ? Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Sigrid

Attachments

PflanzenSigrid
Posts: 13
Joined: 11 Nov 2018 20:12
Feedback: 0 (0%)
185 posts • Page 11 of 13
Related topics Replies Views Last post
Microsorum pt. wird nach halben Jahr braun bis schwarz
by Hoschi0810 » 16 Nov 2013 22:37
0 518 by Hoschi0810 View the latest post
16 Nov 2013 22:37
Echinodorus Emers
Attachment(s) by Merrick » 07 Apr 2007 16:11
21 6039 by Julia View the latest post
30 Apr 2010 17:36
Echinodorus gabrielii
Attachment(s) by uruguayensis » 08 Sep 2009 01:59
6 947 by uruguayensis View the latest post
13 Sep 2009 02:41
1. Versuch Echinodorus ‘Red Rubin’
by Planetcom » 23 Feb 2008 15:06
3 1758 by Zeltinger70 View the latest post
24 Feb 2008 19:35
Was läuft schief? Echinodorus kümmert
Attachment(s) by Julia » 17 Nov 2010 01:02
9 1413 by Julia View the latest post
25 Jan 2011 11:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest