Antworten
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon FranzKarsten75 » 22 Nov 2015 13:15
Hallo,

habe für Fredos Hardscape Challenge ein 12 L Becken angeschafft und keine Lust es mit Wasser zu befüllen.
Da ich noch ne Schale mit emersen Micranthemum sp. "Montecarlo-3" hatte, dachte ich mir ich richte es mal mit 3 Basalt Steinen ein.
Als Bodengrund verwende ich das Soil von Dennerle. Befeuert wird es mit einer 8W T5 Unterbauleuchte ausm Baumarkt.

29427
Im Hintergrund habe ich das https://de.wikipedia.org/wiki/Bubikopf_%28Pflanze%29 eingesetzt.
Vorne Links habe ich aus dem Wald mitgebracht, ich denke das ist ein Baby Farn. Mal sehen wie sich es entwickelt.

29428
Das Moos auf den Basalt Steinen hab ich aus unserem Rasen gekratzt...
Abgedeckt habe ich das ganze mit Plexiglas, bis auf einen Spalt von 10 mm an der Vorderscheibe.
Ich denke(hoffe) das ich so nicht lüften muß und die Feuchtigkeit erhalten bleibt.
Mal sehen wie sich das Ganze entwickelt...
Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart...
Franz
Benutzeravatar
FranzKarsten75
Beiträge: 183
Registriert: 28 Jan 2014 13:56
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon joerg5324 » 23 Nov 2015 06:52
Hallo Franz,

ich finds hübsch. :-) Wie lange steht das jetzt in dieser Form? Wie lange hat es gedauert bis das Montecarlo-3 so gewachsen war? Ich habe davon eine homöopathische Menge bekommen und versuche es seit 6 Wochen emers aufzupäppeln, aber so richtig wachsen will das alles nicht...

Beim Moos verläßt Du dich darauf dass die Luftfeuchtigkeit genügt? Besprüht wird nicht? Auf den Bildern wirkt das Becken wie grad frisch angefeuchtet.

VG Jörg
joerg5324
Beiträge: 152
Registriert: 01 Jun 2013 17:46
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon FranzKarsten75 » 25 Nov 2015 12:34
Hi und danke Jörg^^

Wie lange steht das jetzt in dieser Form?

Es steht erst seit ein paar Tagen. Ich bin gespannt wie es sich die nächsten Wochen entwickelt.

Wie lange hat es gedauert bis das Montecarlo-3 so gewachsen war?

4 Wochen. Am besten funktioniert es bei mir mit ADA Amazonia und einer Schale vom China Imbiss...
Einfach Soil rein ca. 1 cm, Wasser dazu bist das Soil leicht abgedeckt ist, dann Irgendwelche Reste vom MCC verteilen. Deckel zu und 4 Wochen warten. Ab und zu Deckel aufmachen und lüften...
Stell es da hin wo es etwas heller ist...

29449

Beim Moos verläßt Du dich darauf dass die Luftfeuchtigkeit genügt? Besprüht wird nicht? Auf den Bildern wirkt das Becken wie grad frisch angefeuchtet.

Doch aktuell wird einmal am Tag besprüht. Da ich noch keine Erfahrungswerte habe, behalte ich das so bei.
Ich denke aber wenn alles fest angewachsen ist, reicht die Luftfeuchtigkeit im innern des Aquariums.

Aktuell habe ich eine Microsorum pteropus 'Petit' eingesetzt.

29450

Ein paar Bucen und ein paar Anubias Petit kamen jetzt auch noch rein, ich glaube das reicht jetzt dann auch...

29451

ich berichte weiter wie es sich entwickelt...
Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart...
Franz
Benutzeravatar
FranzKarsten75
Beiträge: 183
Registriert: 28 Jan 2014 13:56
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon joerg5324 » 25 Nov 2015 20:33
Hallo Franz,

4 Wochen. Am besten funktioniert es bei mir mit ADA Amazonia


Hm. Ich habs auf 1-2mm Kies in einem 40x25x25 mit ordentlich LED drüber. Stillstand seit 6 Wochen...

Aktuell habe ich eine Microsorum pteropus 'Petit' eingesetzt.


Ist das identisch mit Microsorum pteropus "Short narrow"?

Ein paar Bucen und ein paar Anubias Petit kamen jetzt auch noch rein


Und die wachsen auch emers völlig ohne Wasser, nur mit bissel ansprühen? Also ohne die Wurzeln im Grund zu versenken, sondern so "wie man das eben macht bei Aufsitzern", auf einem Stein? Und die Wurzeln liegen dann fast völlig trocken? Sowas hab ich mich noch nicht gewagt... Ansonsten hab ich das o. g. Becken eh im emersen Zustand, das würde mich schon reizen da noch etwas zu expertimentieren.

VG Jörg
joerg5324
Beiträge: 152
Registriert: 01 Jun 2013 17:46
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon FranzKarsten75 » 26 Nov 2015 05:41
Huhu

Ich habs auf 1-2mm Kies


Nicht gut :sceptic: Soil ist Besser, viel besser :grow:
Ist das identisch mit Microsorum pteropus "Short narrow"?

Ich hab mir gerade die Bilder in der DB Eintrag angesehn und es sieht genauso aus wie die Petit.
Und die wachsen auch emers völlig ohne Wasser, nur mit bissel ansprühen?

Ja, viele Wasserpflanzen kan man so Problemlos kultivieren.
Probier es einfach aus und lass uns daran teilhaben.
Viel Erfolg und viel Spaß :wink:
Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart...
Franz
Benutzeravatar
FranzKarsten75
Beiträge: 183
Registriert: 28 Jan 2014 13:56
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon joerg5324 » 26 Nov 2015 11:57
Nicht gut :sceptic: Soil ist Besser, viel besser


Ich hatte noch nie Soil und ich glaub ich mag das Zeug einfach nicht. Wenn ich danach googlele lese ich eine Menge Eigenschaften die mir nicht gefallen. Zum Beispiel das es nach 1, 2 Jahren eh ausgelaugt ist und dann entweder nichts mehr bringt oder ausgetauscht werden muß. Das es nach einigen Jahren zerfällt und auch ausgetauscht werden muß. Die Sauerei mag ich mir nicht antun. Das es die Wasserwerte in kaum vorhersehbarer Weise verändert, Dünger puffert usw. Nee, ich bleib bei Sand oder feinem Kies. Auch wenn es dann nicht so gut wachsen mag.

Ja, viele Wasserpflanzen kan man so Problemlos kultivieren.


Prinzipiell weiß ich das, nur bei Aufsitzern, deren Wurzeln dann in der Luft baumeln und trocken liegen, hab ich mich noch nicht getraut. Ein kleines Fitzel Anubias nana hatte ich in dem Becken mit den Wurzeln eingebuddelt (das dicke Rhizom natürlich nicht mit), die wurde nach 3 Wochen weich und gelb und flog in die Mülltonne.

Probier es einfach aus und lass uns daran teilhaben.


Ich dokumentiuere dieses Becken jede Woche mit einem Foto, aber mit teilhaben ist nicht viel. Es wächst ja nicht. Manchmal kommt ein neuer kümmerlicher Trieb, manchmal gammelt Einer weg, im Großen und Ganzen sieht das Becken nach 6 Wochen völlig unverändert aus.

VG Jörg
joerg5324
Beiträge: 152
Registriert: 01 Jun 2013 17:46
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon FranzKarsten75 » 26 Nov 2015 19:35
ich bleib bei Sand oder feinem Kies


Hallo Jörg,

wir reden doch von der emersen Kultivierung der Wasserpflanzen.
Wie kommst du darauf Sand oder Kies zu favorisieren?
In einem Aquarium macht das sicherlich Sinn ( wobei ich unter Wasser auch zu Soil tendiere),
die Pflanzen können über die Wassersäule gedüngt werden.
Soil ist ein Erdähnliches Substrat und Pflanzen benötigen den nunmal zum optimalen wachsen.
Ich kann dir nur raten es mit Soil zu versuchen!
Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart...
Franz
Benutzeravatar
FranzKarsten75
Beiträge: 183
Registriert: 28 Jan 2014 13:56
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon joerg5324 » 28 Nov 2015 08:00
Hallo,

wir reden doch von der emersen Kultivierung der Wasserpflanzen.


Ok, das ist ein natürlich Unterschied. Vielleicht probier ich auch mal "richtige Erde", die wäre zumindest von den Balkonpfalnzen gleich verfügbar.

Ich kann dir nur raten es mit Soil zu versuchen!


Ich denk mal drüber nach. Jetzt bekommt die Kiste noch ein paar Wochen Zeit, sagen wir mal, bis nach Weihnachten. Wenn sich dann immer noch nichts entwickelt kipp ich es aus...

VG Jörg
joerg5324
Beiträge: 152
Registriert: 01 Jun 2013 17:46
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon FranzKarsten75 » 28 Nov 2015 11:36
Hi Jörg :smile:

Normale Blumenerde geht auch nicht, bei Staunässe ( und das ist bei emerser kultivierung von Sumpf/Wasserpflanzen von nöten) fängt die zu faulen an...
Nimm Soil die sind speziell dafür gemacht.
Hier noch mal einige Vorteile von Soil:
1.) Schafft aktiv weiches, leicht saures Wasser (ca. pH 6-6,5, KH 0-2 °d)(saurer Bodengrund = kein Schimmel/Fäule)
2.) Das Soil wird gebrannt und bleibt Formstabil
3.) Humin- und Fulvosäuren sind enthalten
4.) inkl. Nährstoffe mit langzeit Wirkung
Ich hab jetzt 2 Tage nicht gesprüht und nicht gelüftet und das Becken sieht noch so feucht aus:

29480
Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart...
Franz
Benutzeravatar
FranzKarsten75
Beiträge: 183
Registriert: 28 Jan 2014 13:56
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Korny » 28 Nov 2015 11:51
Hast du eigentlich das Becken immer noch abgedeckt?

Das Ziel sollte ja mal sein, es offen betreiben zu können.
Zumindest wäre das mein Plan mit meinen Wabi Kusa teilen.
Gruß Manuel

Hook of Nature
Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 595
Registriert: 12 Mai 2015 14:08
Bewertungen: 4 (100%)
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
30 Liter Cube Emers
Dateianhang von RGele » 26 Mai 2014 19:40
12 1408 von RGele Neuester Beitrag
11 Aug 2014 13:41
Rotblättrige Pflanze für offenes Becken
von ZackAttack » 10 Nov 2014 16:12
6 819 von ZackAttack Neuester Beitrag
17 Nov 2014 06:32
Modifiziertes 12L Becken für Wabi Kusa Art
Dateianhang von Korny » 17 Aug 2015 21:30
8 772 von Korny Neuester Beitrag
21 Aug 2015 12:51
Projekt: Emerse Pflanzenzucht im 60er Becken
Dateianhang von Jörg_O. » 02 Okt 2012 05:54
14 1821 von Plantamaniac Neuester Beitrag
04 Okt 2012 12:18

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast