Post Reply
188 posts • Page 5 of 13
Postby jgottwald » 20 Jul 2008 13:27
Hallo Bernd!
das kann durchaus sein das die Unterschiede zu gross sind. Ich merke aber doch das man Pflanzen mit Diskus kombinieren kann und nur geringe Kompromisse eingehen muss.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby jgottwald » 20 Jul 2008 13:29
Hallo Marin!
nicht das ich deine Aussagen betreff der Aquarien in Frage stelle, aber DAten und Fakten wären mir schon lieber. Gerade wenn
man vom Biotopaquarium und Diskus spricht, verwendet man in der Regel gar keine Pflanzen.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 20 Jul 2008 13:37
Hallo Bernd,

Bernd.G wrote:Interessant wäre wirklich wenn man untersucht ob man es beiden recht machen kann.
Da muss man aber gedanklich dem Fisch und der Pflanze den gleichen Platz einräumen und bei seinen Überlegungen dem Lebewesen den Vorrang geben.

das funktioniert auch,es braucht nur seine Zeit bis man sich das nötige Wissen angeeignet hat.Beide Gebiete Diskus sowie Pflanzenaquaristik sind konträr in der Handhabung und deshalb auch die Diskussionen.Es gibt auch genug Diskuszüchter die ihre Materie aus dem FF beherrschen aber von Wasserpflanzenaquarien nicht die geringste Ahnung haben. Deshalb ist der Ansatz in diesem Thread auch richtig das mal zu erläutern.Das ganze ist aber erst ab einer Diskusfischgröße von 8cm. Sinnvoll weil die Tiere dann gut stehen und nicht mehr ganz so empfindlich sind.
Ich warte schon auf die schönen Bilder wenn es gelungen ist. :D
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2477
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 20 Jul 2008 14:03
Hallo Jörg,

tatsächlich ging es bei meinem Beitrag überhaupt nicht um Pflanzen.
Ich versuche nur an Hand meiner Erinnerungen eine Beleuchtungsstärke zu eruieren.

Letzlich ging es nur um die Beleuchtungsstärke, die man Diskus "anbieten" kann ohne die Fische zu "überstrahlen".

Das ist aus meiner Sicht ein wesentliches Kriterium.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 2975
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby jgottwald » 20 Jul 2008 14:11
Hallo Kurt!
ich denke wirklich wir reden aneinander vorbei, ein Naturaquarium ist nicht unbedingt ein Pflanzenaquarium. Dieses hat mit der Natur sehr wenig zu tun. Die Biotiopaquarium die hier zitiert werden, dürften wenig bis gar keine Pflanzen aufweisen.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby jgottwald » 20 Jul 2008 14:17
Hallo Martin!
ich denke mal wir sollten eigentlich festlegen was wir wollen. Ein Pflanzenaquarium, ein Naturaquarium oder eben ein Becken in dem wir Diskus und Pflanzen einen vernünfitgen Kompromiss anbieten können. Blehers Biotope habe mit Pflanzen z.b. gar nichts zu tun und er verwendet wohl auch einen Bodengrund der Licht schluckt ebenso wiie Schattenspender.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 20 Jul 2008 14:27
Hallo Jörg,

ich denke hier liegen noch ein paar Begriffsklärungen vor uns. 8)

Ich komme aus der Fischaquaristik und hatte eigentlich nie was mit Pflanzen am Hut.
Mir sind Begriffe wie "Naturaquarium", "Biotopaquarium", "Dunkelwasser" oder auch "Scheiss-die-Wand-an" völlig egal.
Das sind nette und plakative Schlagworte, die aber nichts zu bedeuten haben.
Letztlich ist es der Spagat zwischen Fisch und Pflanze.
Gelingt er, ist es gut.
Nur wo ist der Kompromiss? Was geht? Was sollte man lassen?
Das sind die Fragen, die mich umtreiben.

Mir wurde nur mal aufgezeigt welches Potential ein gut mit Pflanzen besetztes Becken hat.
Durchaus kann auch mitreden in bei dem Begriff "Schwarzwasser" und Pflanzen (geht nicht).

Ich habe gut gestaunt was Pflanzen leisten können in einem Fischbecken.
100 P. axelrodi in einem 240 Liter AQ mit einer Filtermatte von 12x12x5 cm in einem Eheim 2026 Prof II.
Und nie Theater, aber reichlich Pflanzen.

Letztlich ist es das Problem eines jeden Einzelnen mal über die Straße zu gehen und die andere Sichtweise nachzuvollziehen.

Und da hapert es meiner Meinung nach.

Wir sind hier in der theoretischen betrachtungsweise eines Aquariums mit Diskus und einer gut wüchsigen Bepflanzung, welche dann noch fürs Auge was hermachen soll. Mher nicht.
Es sind Gedankenmodelle, die besprochen werden sollten. Wenn es denn nix ist, dann weg damit.
Nur sehe ich hier im Moment noch keine Einigung, diese Modelle zu verwerfen.

Das Grundgerüst muss verfeinert werden. So erzielen wir dann hoffentlich ein (theoretisches) Aquarium welches Tier und Pflanze aufnehmen kann. Ohne Probleme für beide.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 2975
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby jgottwald » 20 Jul 2008 14:43
Hallo Martin!
ich akzeptiere das was du sagst und kann auch deinem Gedankengang mit den Biotop und Nauraquarium gut folgen. Letztenlich will sich dort ehe jeman beiweihräuchern lassern.
Das Grundgerüst : Aquarium, Filter und Wasser alles in passender Grösse sollte schon stehen. Dann sehe ich auch kein Problem darin Pflanzen in dieses Becken zu bringen. Ich meine sogar das der Diskus besser in einem Becken mit Pflanzen aussieht. ich möchte noch einmal betonen das man in so einem Becken dem Lebewsen= Diskus den Vorrang gönnen sollten und denentsprechend die Priorotäten setzt. Das heisst aber nicht das die Pflanze dann verkümmern soll, nein es gibt ja Arten die ohne Probleme miteinander "auskommen" . Ich würde also nie eine Pflanze die max. 24° aushätl in ein Diskusbecken mit 30° setzen, auch das ist für mic eine Art Tierquälerei.
Ich habe bislang alles ausprobiert was ich in über 30 Jahren Diskushaltung zu ausprobieren gab und halte heute nur noch Diskus in Becken mit Pflanzen .
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby niko2 » 20 Jul 2008 15:15
Hallo,

ich lesen hier so nebenbei mit und muss mich doch teilweise stark wundern:

jgottwald wrote:ich denke wirklich wir reden aneinander vorbei, ein Naturaquarium ist nicht unbedingt ein Pflanzenaquarium. Dieses hat mit der Natur sehr wenig zu tun.


Oder auch:

Martin Krüger wrote:Mir sind Begriffe wie "Naturaquarium", "Biotopaquarium", "Dunkelwasser" oder auch "Scheiss-die-Wand-an" völlig egal.
Das sind nette und plakative Schlagworte, die aber nichts zu bedeuten haben.


Der Begriff "Naturaquarium" ist ja kein bedeutungsloses Schlagwort sondern für Pflanzenaquarianer ziemlich genau definiert was Gestaltungsphilosophie und Pflanzenwahl und damit auch die technischen Parameter (Lichtmenge, CO2 etc.) betrifft.

Dem Starter dieses Threads ging es wohl ganz konkret um die Frage, wie sich Diskushaltung und das Konzept "Naturaquarium" in der Praxis vereinbaren lässt. Die Bestimmung dieser Schnittmenge interessiert mich übrigens auch sehr. Daher würde ich es sehr begrüßen, wenn die pflanzenunerfahrenen Diskushalter vorab ein wenig Begriffsrecherche zum Thema "Naturaquarium" und "Aquascaping" betreiben, um ihr zweifellos nützliches Fachwissen anschließend sinnvoll in die Diskussion einbringen zu können.
Viele Grüße,
Niko
User avatar
niko2
Posts: 240
Joined: 27 Dec 2007 02:15
Location: Köln
Feedback: 5 (100%)
Postby jgottwald » 20 Jul 2008 15:24
Hallo Niko!
ein Landschaft wie in einem Pflanzeanquarium wirst du wohl in der Natur nicht sehen und was wir da sehen das gefällt uns oft nicht . Krasse Beispiele wie man an der Natur vorbeiarbeitet sind Amanobecken. In der Natur würde die schnell wachsende Pfaanze sehr schnlle die langsam wachsende Pflanze verdrängen, hier hilft man einfach nach.
Ach so: die sogenanten Boptop Aquarien sind nichts neues, ich meine Massina Serra hat die schon vor 10 Jahren mal ausgestellt.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 20 Jul 2008 15:29
Hi Martin,

Danke für die Beleuchtungsbeispiele. Muss mir wohl genügen! :D Vielleicht kann mir ja noch jemand sagen was eine kleinere aber noch sinnvolle Gruppe Diskus ist.

Irgendwie wird hier überinterpretiert. Ich hatte durchaus mal intensiv in Fischen gemacht. Heute habe ich einen Schwerpunkt in Pflanzen, aber Fische entsprechend meinem Bedarf zu integrieren ist eigentlich kein Thema. Auf dem Diskus wird allerdings aus verschiedenen Gründen in mannigfaltiger Weise herumgejuckelt Das macht es schwer den Fisch sinnvoll und klar zu sehen. Das ist alles.
Jörg, dir hatte ich ein paar zielführende Fragen gestellt, die du wohl lediglich übersehen hast zu beantworten. Macht nichts, hat sich für mich weitgehend erledigt. Martin sagte es schon, es geht nur darum mal die Sicht des anderen zu verstehen. Von dir kommen aber ständig die Mahnungen zum drohenden Missbrauch. Das kann und wird so oder so passieren! Nicht hier, nicht heute, vielleicht doch, vielleicht anderswo. In keinem Fall kannst du das verhindern. Bleiben wir also entspannt, denn manch einer ist schon an der Angst vor dem Tod gestorben. Mir fällt auf, dass du nicht einmal zum Thema Pflanzen nachgefragt hast. Deshalb(, Ingo,) hatte ich mich zu Pflanzen noch zurück gehalten. Nun habe ich insgesamt doch eher Zweifel ob es gelingt einfach mal die Straßenseite zu wechseln.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6997
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby niko2 » 20 Jul 2008 15:40
Hallo Jörg,

jgottwald wrote:ein Landschaft wie in einem Pflanzeanquarium wirst du wohl in der Natur nicht sehen und was wir da sehen das gefällt uns oft nicht . Krasse Beispiele wie man an der Natur vorbeiarbeitet sind Amanobecken. In der Natur würde die schnell wachsende Pfaanze sehr schnlle die langsam wachsende Pflanze verdrängen, hier hilft man einfach nach.
Ach so: die sogenanten Boptop Aquarien sind nichts neues, ich meine Massina Serra hat die schon vor 10 Jahren mal ausgestellt.


Ich glaube du hast immer noch eine falsche Vorstellung davon, was "Naturaquarium" bedeutet. Der Begriff hat eben nichts mit "natürlich" oder "Biotop" zu tun sondern ist eine Kunstform, die bestimmten Regeln folgt. Lies dich doch mal ein bisschen ins Thema ein, dann kannst du bestimmt viel Interessantes zu der eigentlichen Frage beitragen.
Viele Grüße,
Niko
User avatar
niko2
Posts: 240
Joined: 27 Dec 2007 02:15
Location: Köln
Feedback: 5 (100%)
Postby jgottwald » 20 Jul 2008 15:54
Hallo Nik!
also ich meine das es schwierig ist Fragen zu beantworten, wenn man den Standpunkt nicht genau definiert. Elementtare Fragen wie Beckengrösse, Wasserwerte, welche Fischsorten etc. müssen hierzu gekllärt werden. Einfach; ich möchte mal ein paar Diskus in ein Beclken setzen, das geht nicht.
Noch einmal: man kann Diskushaltung und Pflanzen miteinander verbinden , aber der Kompromiss muss für beide tragbar sein.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby jgottwald » 20 Jul 2008 15:57
Hallo Niko!
meinst du das wirklich so wie du das schreibst? Nach deiner Meinung ist ein Naturaquarium eine Kunstform die ganz speziellen Regeln unterliegt. Also wie willst du die Natur und Regeln unter einen Hut bringen? In der Natur gibt es nur eine Regel: der stärkste gewinnt. und das würde keinem Erschaffer eines Naturaquriums gefallen.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 20 Jul 2008 16:09
Hallo Jörg,

was muss man denn machen, damit man von dir eine Antwort auf eine Frage bekommt wie "ab wieviel Tieren ist eine kleine Gruppe Diskus sinnvoll?"? Darf ich herausheben, diese Frage hat nichts mit Pflanzenaquaristik zu tun und angenommen seien die von dir als sinnvoll erachteten Bedingungen! :wink: Wieviele?

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6997
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
188 posts • Page 5 of 13
Related topics Replies Views Last post
Der Diskus im Naturaquarium
Attachment(s) by Adrie Baumann » 02 Mar 2011 16:52
36 8331 by Adrie Baumann View the latest post
25 Mar 2011 14:27
Diskus im Naturaquarium: CO2-Zugabe
Attachment(s) by Olli2 » 08 Mar 2011 14:27
39 9135 by Fino View the latest post
12 Mar 2011 18:09
Der Diskus im Naturaquarium: Gruppenzusammenstellung
by Olli2 » 17 Mar 2011 12:23
8 2854 by HolgerB View the latest post
18 Mar 2011 16:28
900l Diskus - Naturaquarium - Geringfilterung
Attachment(s) by xenusion » 14 Jun 2010 11:39
29 7019 by Atreju View the latest post
21 Jul 2018 04:15
Es kann funktionieren/ Diskus im Naturaquarium
Attachment(s) by DAM » 16 Oct 2014 20:57
2 1301 by DAM View the latest post
16 Oct 2014 22:02

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest