Post Reply
40 posts • Page 3 of 3
Postby Olli2 » 10 Mar 2011 17:14
[quote="dornwels"
Ich glaube nicht das hier die Aufhärtung das Problem ist, eher das Gegenteil. Ohne Puffer kackt der Ph recht rasant ab. Solche KH 0 Becken funktionieren aber mit reichlich Huminsäuren erstaunlicherweise doch recht stabil.
[/quote]

Nichts anderes wollte ich damit sagen. Stichwort Säuresturz.
Ich würde mir nicht zutrauen ein KH-0-Becken PH-Stabil zu halten.

Grüße
Olli
User avatar
Olli2
Posts: 388
Joined: 27 Feb 2011 23:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Atreju » 10 Mar 2011 17:23
Hi !

ich hab einmal, weil ich die Heckel ansetzen wollte in einem (wohlgemerkt leeren) Zuchtürfel Versuche unternommen einen Ph Wertsturz zu verursachen. Unter 5,0 kam ich nicht einmal mit reinem Osmosewasser, Eichenrindenextrakt und am Schluss schon Regenwasser. Filtermedium war russischer Weißmoortorf. Das Ganze lief 3Tage ohne Belüftung. ich versuche mit meinen kranken Experimenten immer die Grenzen auszuloten und meine, dass das Wasser an sich stabiler ist als viele meinen.
Der einzige puffer war damals, dass die Merlin nur bis ca 80ms runtergeht, daher habe ich dann noch mit Regenwasser verschnitten. :twisted:

BITTE NICHT MIT FISCHEN AUSPROBIEREN !!! ICH KANN DAS EXPERIMENT AUCH NICHT ANFÄNGERN MIT BESATZ EMPFEHLEN.

Den Eichenrindenextrakt verwende ich seitdem nur mehr zum Kalk entfernen. Der konnte nicht einmal 1Stunde den PH Wert stabil drücken.


LG

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Timot » 11 Mar 2011 10:20
Hallo Kurt,

da Du dich ja ein wenig lustig gemacht hast über meine pH-Werte Angleichung von 0,06 alle zwei bis drei Tag, wollte ich es hier mal offenlegen, warum ich so verfahre, nehme es dir aber nicht übel 8) , würde mich ja auch über so irrwitzig kleine Änderungen lustig machen :D . Kann sein das es lächerlich ist, aber dann wenigstens mit Begründung untergehen. :attacke:

Du sagst eine Hysterese von 0,2 pH-Werten ist ok, dem kann ich so nicht zustimmen.

Folgende Formel liegt dem zu Grunde CO2 =KH/2,78*10^(7,92-pH)
wenn ich die Auflöse kommt bei gleich bleibender KH und einer pH-Wertschwankung von 0,4 (entspricht einer Hysterese von 0,2), eine CO2Konzentrationsänderung mit dem Faktor 2,5(10^0,4) heraus, egal welche Ausgangswerte man hat. Also Schwankt der Wert bei KH 3 und pH 6,4 und pH 6,8 zwischen 33 mg/l und 13mg/l.
oder meinst Du eine Hysterese von 0,1 also eine Schwankung um 0,2 dann würde der Wert nur um das 1,6 fach Schwanken, die normalen Anlagen haben eine Hysterese von 0,1. Also bei KH3 und pH Werten zwischen 6,6 und 6,8 eine Schwankung zwischen 21 mg/l und 13mg/l.

Ich Steuere über ein SPS-Steuerung deshalb kann ich eine kleinere Hysterese realisieren, das Nachführen des pH-Werts macht durchaus Sinn, da ich sonst alle zwei bis drei Tage einen CO2 Konzentrationsverlust von bis zu 3mg/l(pH-Angleichung0,06) habe, macht bei 14 Tagen bis zu 21mg/l oder anders (pH-Angleichung 0,4)!!!!!, Diese Angleichung verläuft automatisch. Soll aber nur verdeutliche, dass zunächst unscheinbare Veränderungen im Laufe von zwei Wochen großes Bewirken können. Ich messe CO2 mit einer CO2-Sonde und bestimme nicht mit Tröpfchentest oder pH/KH-Verhältnissen.



Liebe Grüße, Timo
Timot
Posts: 28
Joined: 19 Aug 2008 09:59
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby HolgerB » 11 Mar 2011 11:24
Hallo!
Ich denke wenn man seine Tiere & Pflanzen beobachtet wird man schon das richtige Maß an allem finden.
Die Gabe die richtigen Schlüsse zu ziehen ist wohl das einzig Wichtige.
Der Erfolg ist an der Optik der Tiere und des gesamten AQ meßbar.;)
Ich messe nicht ständig alle Parameter im AQ solange es super läuft.So werden es wohl auch 95% alle Aquarianer machen die schon ein paar Jahre Becken am laufen haben?!
Gruß Holger
und immer einen grünen daumen......
User avatar
HolgerB
Posts: 1426
Joined: 31 May 2009 17:37
Location: Kindelbrück
Feedback: 128 (98%)
Postby Fino » 11 Mar 2011 11:46
Hallo Timo,
Ich messe CO2 mit einer CO2-Sonde und bestimme nicht mit Tröpfchentest oder pH/KH-Verhältnissen.

Das mit der CO2-Sonde klingt interessant. Wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Was ist das für eine Marke/Hersteller?

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 11 Mar 2011 14:08
Hallo Timo,

Timot wrote:da Du dich ja ein wenig lustig gemacht hast über meine pH-Werte Angleichung von 0,06 alle zwei bis drei Tag, wollte ich es hier mal offenlegen, warum ich so verfahre, nehme es dir aber nicht übel 8) , würde mich ja auch über so irrwitzig kleine Änderungen lustig machen :D .

hmm…meine Gedankengänge waren anders, ich war begeistert über deine technischen Möglichkeiten,
O2 und jetzt auch noch CO2… :D

Timot wrote:Du sagst eine Hysterese von 0,2 pH-Werten ist ok, dem kann ich so nicht zustimmen.

Eine langsame CO2 Zuführung über Zeit wäre ja durch die Blasenzahl möglich, geschaltet wird dann kaum noch.
Die von mir angegebene großzügige Hysterese sollte ein Fenster darstellen, bezogen auf die allgemeine Qualität des benutzten Equipment, wichtiger ist das Hintergrundwissen/Zusammenhänge.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2501
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Timot » 11 Mar 2011 16:02
Hallo,

@ Klaus:
Eine CO2-Sonde gibt es von WTW und von anderen Firmen. Kann ich aber nicht empfehlen zu kaufen, kosten ab 2500€ :shock: . Ich hab sie auch nur leihweise aus einen Institut gehabt, um mal nach zu schauen 8) . Hab mir jetzt selbst eine gebaut, hat allerdings eine Ansprechzeit ähnlich einem Dropchecker ist nur genauer als der.


@Kurt
Natürlich sind Hintergrundwissen und die Zusammenhänge wichtiger. Wer dies nicht hat sollte aber Technik einsetzen die ihm das in gewissem Maße "abnehmen" kann, dafür soll sie ja auch sein. Darum würde ich es besser finden eine Hysterese von 0,1 zu empfehlen, ansonsten handeln sich die Benutzer wieder Problemen ein, auch durch eine zu geringe CO2-Konzentration, die dann schwer zu lokalisieren sind, da er ja schon eine geregelte CO2-Zufuhr hat.


Gruß, Timo
Timot
Posts: 28
Joined: 19 Aug 2008 09:59
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Fino » 11 Mar 2011 19:58
Hallo Timo,
Eine CO2-Sonde gibt es von WTW und von anderen Firmen. Kann ich aber nicht empfehlen zu kaufen, kosten ab 2500€ :shock: .

Habe gerade mal im WTW-Katalog online nachgeschaut. Scheint es dort aber nicht zu geben?

Bei dem Preis kommt ein Kauf natürlich nicht infrage. Aber meine Wissenslücke würde ich trotzdem gerne schließen. Wäre nett, wenn du einen link einstellen könntest.

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
Postby Timot » 12 Mar 2011 14:44
Hallo Klaus,

google mal Severinghaus-Elektrode, dann findest Du was zum prinzipiellen Aufbau. Dies ist eigentlich "nur" ein pH-Elektrode mit vorgeschaltetem KH-Gleichgewicht, das Problem ist der Gasübergang an der Membran und damit Ansprechzeit. Es gibt noch ein anders Verfahren, das in der Getränkeindustrie benutzt wird, da misst man über den Partialdruck. Literatur gibt es dazu im Netz, beide Systeme sind aber unerschwinglich im Normalfall.

Gruß, Timo
Timot
Posts: 28
Joined: 19 Aug 2008 09:59
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Fino » 12 Mar 2011 18:09
Hallo Timo,

danke für die Info. Demnach aber auch indirekte Messung über ph/KH. Funktionsweise also wie CO2-Langzeittest, nur dass der pH-Wert statt mit Indikatorsäure mit einem pH-Meter gemessen wird.

Viele Grüße
Klaus
User avatar
Fino
Posts: 438
Joined: 16 Dec 2009 18:25
Location: Rheinbach
Feedback: 0 (0%)
40 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
Der Diskus im Naturaquarium
Attachment(s) by Adrie Baumann » 02 Mar 2011 16:52
36 8439 by Adrie Baumann View the latest post
25 Mar 2011 14:27
Der Diskus im Naturaquarium: Gruppenzusammenstellung
by Olli2 » 17 Mar 2011 12:23
8 2897 by HolgerB View the latest post
18 Mar 2011 16:28
diskus tatsächlich im naturaquarium haltbar?
by powerflower » 16 Jul 2008 07:36
187 14483 by Tefe View the latest post
30 Sep 2008 07:59
900l Diskus - Naturaquarium - Geringfilterung
Attachment(s) by xenusion » 14 Jun 2010 11:39
29 7135 by Atreju View the latest post
21 Jul 2018 04:15
Es kann funktionieren/ Diskus im Naturaquarium
Attachment(s) by DAM » 16 Oct 2014 20:57
2 1332 by DAM View the latest post
16 Oct 2014 22:02

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest