Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby Olli2 » 17 Mar 2011 12:23
Hallo allerseits,

ich möchte heute mal eine Diskussion zum Thema "Zusammenstellung der Gruppe" anregen.

Nach einhelliger Meinung heisst es ja eigentlich immer nur 50l./Fisch (was ich in stark bepflanzten Becken für zu viel halte).
Info´s zum Thema Gruppenzusammenstellung findet man aber selten. Dabei ist sicher die Ruhe im Becken anzustreben, denn neben der Gesundheit der Tiere, möchte man ja auch die Pflanzenanordnung schonen ;P

Meist fangen die Probleme an, sobald die Geschlechtsreife einsetzt.
Bei mir prügelten sich die Jungs immer um ungebundene Mädel´s und der rangniedrigste Bock stand immer allein bis mal wieder Futter in´s Becken kam.
Der erste meiner Aussenseiter hatte allerdings die Gunst der Stunde genutzt und quasi non-stop gefressen. Ich habe nie zuvor ein derart gefrässigen Diskus gesehen. Nun ist er mein zweitgrößter Bock^^
Ein anderer hingegen, ist seit nunmehr 2 Wochen in Quarantäne.
Hat fast den ganzen Tag dazu genutzt sich mit allen Mädels anzufreunden und durch das Dauergebalze und Abwehren der Nebenbuhler das fressen ganz vergessen. Seit er evakuiert wurde, herrscht im Becken absolute Harmonie.
Aktueller Besatz: 1 Paare, 1 Paar in Anbahnung, 1 Bock

Wie sind Eure Erfahrungen? Und gibt es hier Unterschiede zwischen NZ und WF?

- Geschlechtertrennung?
- Glückssache?
- Am besten nur Paare?


Grüße
Olli
User avatar
Olli2
Posts: 388
Joined: 27 Feb 2011 23:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Diskusroller » 17 Mar 2011 12:42
Hi Olli,

mein Diskusdealer ( ich behaupte, er hat wirklich Ahnung von Disken ) empfiehlt grundsätzlich eine Mindestgruppe von 8 Stück, um zu einem guten Sozialverhalten untereinander zu kommen. Ich mache es seit 4 Jahren so, auch wenn ich damit bei den 50 Litern liege, fahre damit aber sehr gut. Zeitweise waren es 7 und bei 7 klappt das wohl auch ganz gut.

Gruß, Peter
Diskusroller
Posts: 234
Joined: 28 Oct 2010 12:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Atreju » 17 Mar 2011 14:20
Hi !

Ich tendiere eher zu Ollis Meinung und halte derzeit 10 Diskus auf 1600Liter. ( 1Diskus/160l :shock: )
Man muß auch zwischen einem konventionellen Diskusbecken und einem Diskus-Naturaquarium unterscheiden, um das es hier bei der Abteilung ''Diskus'' in einem Pflanzenforum für Naturaquarien geht. Von daher würde ich im Idealfall von mindestens 100l/Fisch ausgehen.
Auch ist ein LayOut mit Bodendeckern bei hoher Besatzdichte schlichtweg unmöglich. Ich hatte parallel schon kleinere Schwärme in kleineren Becken. Wenn die Tiere von klein auf zusammengewöhnt wurden, besteht noch das geringste Risiko für Reibereien. Sollten dennoch welche auftreten, muß man wie Olli schon richtig schrieb, unterdrückte Fische entfernen.

Es mag stimmen, dass man Diskus mit 50l/Fisch und darunter halten kann, speziell als Anfänger hatte ich wahrscheinlich eine ähnliche Besatzdichte, die sich aber ab meinem ersten 1000Literbecken schnell auf 10 Fische einpendelte und langfistig kaum mehr 100l/Fisch überschritt.

PS :

Peter, wenn Du magst zeig uns ein paar Bilder Deines Beckens !


LG

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Olli2 » 17 Mar 2011 14:31
Moin,

bedeutet das dann also, eine stressfreie Vergesellschaftung ist grundsätzlich mit allen Geschlechtern in x-Anzahl möglich, solange nur die Schwarm mind. 7-8 Tiere hat? Das heisst dann, dass die Aggressionen quasi "verschwimmen" ^^?

Also ich glaube da nicht dran, aber mir fehlen die Erfahrung mit z.B. einer Gruppe nur aus Böcken.

Grüße
Olli
User avatar
Olli2
Posts: 388
Joined: 27 Feb 2011 23:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Atreju » 17 Mar 2011 14:45
Hi Olli !

Es ist relativ einfach-auch nicht alle Menschen vertragen sich miteinander. Ich hatte schon die lustigsten Erlebnisse.(EDIT: bei den Fischen :bonk: )
Einmal hatte ich zwei Streithammel in einem größeren Schwarm. Als ich einen Fisch verkaufte übte der auf einen der beiden Streithammel keine Dominanz mehr aus, worauf der den anderen in Ruhe ließ, auf einmal war alles wieder in Butter.
So pauschal kann man das gar nicht sagen. Natürlich verringert man das Agressionspotential mit größeren Schwärmen. Ich hatte aber auch schon dort Probleme, wenn man das so sagen kann. Sobald man einen unterdrückten Fisch herausfängt kann einer nachrücken, ebenso wenn man einen Dominanten rausfängt. Du kannst mit 2 Paaren in einem 2Meterbecken Zetter mordio haben, aber auch mit 10Fischen, die noch jung sind und sich balgen. Diesmal scheine ich eine entspannte Partie erwischt zu haben. Sie raufen gerdemal soviel, dass es nicht fad wird, aber nicht zuviel :beten:


LG

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby HolgerB » 17 Mar 2011 16:56
Hallo!
Also ich halte 9 Tiere bei 840l. Das Verhalten untereinander ist sehr gut. Normal das auch mal um Futter gerauft wird.
Ich hab schon Diskusfische in 200l schwimmen sehen und es wirkt wie eingepfercht.
Wer sich Diskusfische anschafft sollte auch an die Endgröße denken.
Gruß Holger
und immer einen grünen daumen......
User avatar
HolgerB
Posts: 1419
Joined: 31 May 2009 17:37
Location: Kindelbrück
Feedback: 126 (98%)
Postby Atreju » 17 Mar 2011 17:03
Hi Holger !

Sehe ich genauso. Ist aber leider sehr oft so, dass die schönen Tiere in zu kleinen Becken ohne Bewegungsfreiheit herumstehen.


LG

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby derDennis » 18 Mar 2011 09:20
Hallo zusammen,
also meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass man das "Funktionieren" einer Diskus-Gruppe nicht planen kann oder voraussehen kann.
Ich hatte mehrere Jahre eine 7 köpfige Gruppe in 1000 Litern schwimmen und auch wenn mal ein Paar gelaicht hat, war es immer friedlich.
Letztes Jahr hatte ich dann eine andere 7 köpfige Gruppe in dem selben Becken und dort haben sich dann schnell 3 Paare gebildet. Erst wurde der eine Diskus, der keinen Partner abbekommen hatte immer hin und her gescheucht. Nachdem ich ihn dann da rausgeholt hab, haben sich zwei Paare verbündet und haben in einer für mich nicht voraussehbaren Nacht und Nebel-Aktion das dritte Paar verprügelt, so dass ich die dann auch rausholen musste. Beide Tiere haben dabei ein Auge verloren. Keine Ahnung, was da genau passiert ist. Einer von beiden hat ab dem Tag nichts mehr gefressen und ist eingegangen.
Die verbliebenen zwei Paare haben sich das ja nicht grad kleine Becken in zwei Hälften geteilt. Die beiden Männchen haben sich durchgehend geprügelt. Zum Glück aber ohne Verletzungen. Die haben sich so sehr in ihren Krieg und die dauernde Laicherei reingesteigert, dass sie nicht mal mehr gefressen haben. Das Futter ist einfach zu Boden gesunken. Ein Männchen ist das dann sogar so angeschwommen, als wolle er das Futter befruchten. :shock:
Da man aber nicht einfach auf die Schnelle neue DIskus besorgen und dazusetzen kann, wenn man eine Quarantäne durchführt, hat dieser Zustand einige Wochen angehalten.
Später habe ich dann 9 jugendliche Diskus in das 1000-Liter-Becken dazugesetzt und nun ist Ruhe. Auch die Streithähne fressen wieder ganz normal und alles, was angeboten wird.

Andersrum hatte ich aber auch schon 4er oder 5er Gruppen in unterschiedlichsten Beckengrößen, die monatelang friedlich zusammengelebt haben.

Man muss halt manchmal etwas Glück haben oder etwas hin und her wechseln und experimentieren.
Grundsätzlich sind aber große Becken mit großen Gruppen die sicherere Variante, als kleine Gruppen in kleineren Becken.
Gruß
der Dennis
User avatar
derDennis
Posts: 46
Joined: 20 Feb 2011 10:22
Location: Monschau
Feedback: 4 (100%)
Postby HolgerB » 18 Mar 2011 16:28
Hallo!
Das mit dem Befruchten des Futters konnte betimmt fast jeder schon mal beobachten.
Gruß Holger
und immer einen grünen daumen......
User avatar
HolgerB
Posts: 1419
Joined: 31 May 2009 17:37
Location: Kindelbrück
Feedback: 126 (98%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Der Diskus im Naturaquarium
Attachment(s) by Adrie Baumann » 02 Mar 2011 16:52
36 8370 by Adrie Baumann View the latest post
25 Mar 2011 14:27
Diskus im Naturaquarium: CO2-Zugabe
Attachment(s) by Olli2 » 08 Mar 2011 14:27
39 9209 by Fino View the latest post
12 Mar 2011 18:09
diskus tatsächlich im naturaquarium haltbar?
by powerflower » 16 Jul 2008 07:36
187 14392 by Tefe View the latest post
30 Sep 2008 07:59
900l Diskus - Naturaquarium - Geringfilterung
Attachment(s) by xenusion » 14 Jun 2010 11:39
29 7061 by Atreju View the latest post
21 Jul 2018 04:15
Es kann funktionieren/ Diskus im Naturaquarium
Attachment(s) by DAM » 16 Oct 2014 20:57
2 1316 by DAM View the latest post
16 Oct 2014 22:02

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest