Myriophyllum sp. "Guyana"

Guyana-Tausendblatt

Aquarieneignung: ja
Verwendung: Mittelgrund, Nano-Aquarium, Straße (Holland-Stil), Vordergrund Gruppe
Wachstum: mittel

Allgemein

Verbreitung und Fundorte [?]: 

möglicherweise Französisch-Guyana; keine sicheren Informationen


Höhe: 5 - 20 cm
Breite: 2 - 3 cm

Verfügbarkeit [?]: 
  • selten oder gar nicht im Handel erhältlich
  • selten oder gar nicht von anderen Aquarianern zu bekommen

Populärnamen [?]: 
  • Guyana-Tausendblatt

Irrtümliche Namen [?]: 
  • Myriophyllum sp. ''Guinea''

Pflanzentyp [?]:

  • Stängel
Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Saxifragales - Steinbrechartige
Familie [?]: Haloragaceae - Seebeerengewächse
Gattung [?]: Myriophyllum

Beschreibung: 

Dieses kleine Tausendblatt tauchte spätestens 2011 im Aquarienhobby auf und wurde von "manini" auf www.aquaticplantcentral.com (irrtümlich als Myriophyllum sp. "Guinea") und im Blog von Vadim Shmelyov (blog.aquaritet.com) vorgestellt. Die Pflanze wurde offenbar von einem Händler in Japan bezogen. Über die exakte Herkunft dieser Pflanze haben wir keine sicheren Informationen, doch der Handelsname bezieht sich möglicherweise auf Französisch-Guyana. Um die Art zu identifizieren, bräuchte man emerse, blühende und fruchtende Pflanzen.

Myriophyllum sp. "Guyana" ist eine außerordentlich hübsche Pflanzenneuheit. Dieses Tausendblatt zeichnet sich durch lebhaft hellgrüne Färbung, dichten, ziemlich buschigen Wuchs, moderate Wuchsgeschwindigkeit und vor allem durch geringe Größe aus, wodurch es sich gut für Nano-Becken eignet. Es erinnert an das madagassische Myriophyllum mezianum, ist jedoch dichter beblättert, wächst etwas schneller und scheint auch einfacher in der Kultur zu sein.

- Wird fortgesetzt -

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. folgt

Gestaltung

Aquascaping: feinfiedrig oder feinblättrig, kann gut zu einem Busch geschnitten werden / verzweigt sich gut

Beschreibung : 

- folgt -

Kultur

Licht mittel bis hoch 

Wachstum: mittel

Vermehrung: Stecklinge

Kann emers wachsen?: unbekannt

Für Gartenteich/Freiland geeignet [?]: unbekannt

Winterhärte [?]: unbekannt

Beschreibung : 

Bis jetzt liegen nur wenige Kulturerfahrungen mit Myriophyllum sp. "Guyana" vor. Nach Angabe von "manini" (www.aquaticplantcentral.com) begnügt es sich mit mittlerer Beleuchtungsstärke. Bei intensivem Licht entwickelt es sich jedoch offenbar schöner, wird dichter und buschiger. In den Aquarien bei der Firma Aquasabi wächst es sehr gut in weichem Wasser und Soil-Bodengrund, wurde aber noch nicht unter anderen Bedingungen getestet.

Wie andere Stängelpflanzen lässt sich Myriophyllum sp. "Guyana" einfach durch Kopf- und Teilstecklinge vermehren.

- Wird fortgesetzt -