Post Reply
57 posts • Page 4 of 4
Postby nik » 26 Jul 2016 09:44
á propos ...

Mit zwei Phosphoren gibt es schon Stripes zu kaufen. 6500K, CRI94, 70lm/w.

Wegen des hier auch diskutierten dunkelblauen Bereichs explizit auch dieser link mit Ultra High CRI LEDs. Da wird der lichtemitierende blaue Peak in Richtung UV verschoben und drei Leuchtphosphore, Blau, Grün und Rot verwendet. Das ist spektakulär.

Ist also alles schon da und wird früher oder später den Consumerbereich erreichen.

Über den oben verlinkten käuflichen Stripe stolper ich immer wieder, aber 50,- Huhn für 1200lm ist schon happig und es kommen noch ein dimmbares Netzteil, reichlich Alu-Leisten und Schnick und Schnack hinzu.
Von der Effizienz hat der 70lm/w Stripe immer noch deutliche Vorteile gegenüber einer BIO vital respektive deren Licht was dann tatsächlich im Becken landet. Ich denke, sowas mache ich mal bei einem kleineren Becken. Man kann da Tod und Teufel abschätzen, die Praxis zeigt dann was Sache ist.

@Robert, inzwischen halte ich den hohen R9 Wert des 6500K Stripes aufgrund des "kontinuierlichen" Spektralverlaufs für plausibel, der warmweiße Stripe hat in R9 "nur" 49. Vom neutralweißen fehlt das entsprechende Diagramm.

Die links kommen von hier, da hatte ich schon mal meine Not geschildert. ;)

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby strauch » 26 Jul 2016 10:13
Danke für eure Antworten.

@Robert hast du auch schon mal getestet ab wann es denn los geht? also auch 420nm oder 430 nm?

Ich bin mal über diese Seite gestolpert: www.yujiintl.com dort wird auch tiefer im Violetten bereich gestartet. Deshalb meine Frage wo es denn los geht das die Pflanzen und auch der Mensch etwas damit anfangen kann. Wenn ich das Sonnenspektrum selber messe hat es bei 420nm seine erste kleine "Spitze". Deshalb meine Idee hier auch mit einer LED mal zu starten.

@Nik Die Farbigen schatten sind in der Tat nicht schön. Meine Idee war dann halt mit vielen 1W LEDs einen Streifen zu bilden, den man halt nicht voll laufen lässt und hinter eine milchigen Abdeckung zu verpacken. Für die Effizienz natürlich nicht besonders gut.
strauch
Posts: 235
Joined: 23 Jun 2016 16:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 31 Jul 2016 08:31
Morgen…

nik wrote:high sophisticated, dein Strahler, incl. far red. Hast du daraus was mitnehmen können?

Ja: Man kann als nicht-kommerzieller Anbauer sowohl auf 400 nm, als auch auf 740 nm getrost verzichten.

Deshalb besteht sowohl dieser Strahler

(nein, es existiert keine Aufbaudoku)

als auch mein Tomatenstrahler nur aus rot, blau und weiß. Die oben gezeigte Erdbeere ist unter dem Tomatenstrahler herangewachsen.


Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 31 Jul 2016 13:55
Hallo Robert,

Wuestenrose wrote:Ja: Man kann als nicht-kommerzieller Anbauer sowohl auf 400 nm, als auch auf 740 nm getrost verzichten.

sehe ich auch so. Kommerzielle beleuchten auch nur ergänzend, haben sowieso Tageslicht. Ich hatte mein Paludarium mal mit HCI 942 und Dunkelrot aus aluverspiegelten Halogenlampen mit gleicher Intention betrieben. Noch einmal treibe ich so einen Aufwand, gleich welche Leuchtmittel, nicht mehr. Die Aquaristik unter Kunstlicht, sieht man von Glühlampen ab, kam immer ohne nahes UV/ IR aus. Dafür gibt es bezüglich Pflanzen keine ausreichende Notwendigkeit. Bezüglich des größeren Sehbereichs von Menschen (und Fischen) sieht das anders aus.

Die oben gezeigte Erdbeere ist unter dem Tomatenstrahler herangewachsen.

Die Definition von Hobby kennst du ja: Mit maximalem Aufwand minimalen Ertrag erzielen. Das kann man abschätzig am "Ertrag" festmachen, aber mind. mal für mich gilt, auch mit dem Aufwand/Ertrag hätte ich mich anderweitig kaum besser amüsieren können.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Wuestenrose » 05 Aug 2016 13:38
Mahlzeit…

tobischo08 wrote:Ist das richtig,ist ein UV Anteil wichtig?

Ich hoffe, daß mir dieser Artikel diese Frage beantworten kann.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 13 Aug 2016 12:17
Wuestenrose wrote:Ich hoffe, daß mir dieser Artikel diese Frage beantworten kann.

Froi:

:gdance:


Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 16 Aug 2016 16:02


:gdance: ...
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 21 Aug 2016 07:43
Morgen…

Niemand neugierig? Man kennt seit einigen Jahren einen UV-B-empfindlichen Photorezeptor bei Pflanzen. Der ist an der Expression von mindestens 100 Genen beteiligt, unter anderem hat er Einfluß auf die Gestalt der Pflanze, die Dicke der Cuticula, die Dicke der Wachsschicht auf den Blättern, die Produktion verschiedener phenolischer Substanzen, die Produktion UV-abschirmender Anthocyanen, usw. usf. Lollo rosso wird mit UV-B röter, aber auch bitterer. Da ist aber nichts, was ich als Vorteil für unsere Aquarienpflanzen erkennen könnte, zumal UV-B auch kaum mehr ins Wasser eindringt.

Die Reaktionen auf UV-A sind indifferent. Manche Pflanzen wuchsen mit zusätzlichem UV-A größer, andere blieben kleiner. Im Großen und Ganzen besitzt UV-A auf die Pflanzen weniger Auswirkungen als UV-B, wofür sie ja einen eigenen Rezeptor besitzen.

Ich bleibe daher bei meiner ursprünglichen Meinung: Für unsere Aquarienpflanzen ist UV-Strahlung, egal ob UV-A oder -B, uninteressant.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Mandocello » 21 Aug 2016 12:21
Hallo Robert,

Niemand neugierig?

Was tun, wenn der Vogel nicht singen will?
Nobunaga sagt: „Töte ihn!“
Hideyoshi antwortet: „Erwecke in ihm den Wunsch, zu singen.“
leyasu meint: „Warte ab!“

Hast Du den ganzen Wälzer bestellt oder nur den einen Artikel?

Schönes Rest-WE
Uwe
Mandocello
Posts: 374
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 21 Aug 2016 12:26
Hallo Uwe,

den ganzen Wälzer. Wenn schon, denn schon :cool: .

Falls jemand auch mit dem Gedanken spielen sollte, sich es zuzulegen: Im Buch sind im Original farbige Grafiken nur in schwarz-weiß wiedergegeben. Die ebenfalls verfügbare CD, obwohl wegen des höheren Mehrwertsteuersatzes teurer als das Buch, ist daher die bessere Option.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby moskal » 21 Aug 2016 12:56
Hallo,

mich interessiert es.

Die einzige bekannte Cryptocoryne bullosa die in Kultur geblüt hat (Fotos hier in der Pflanzendatenbank) stand am Fenster. Andere haben bullosa auch schon erfolgreich halten können, geblüht hat sie allerdings nirgends sonst. Die Vermutung war, daß es am Sonnenlicht liegt und es wurde auch schon vermutet, daß es der Blühauslöser bei anderen Cryptocorynen sein könnte. Ob Sonnenlicht = UV zu kurz gedacht ist weiß ich nicht. Und wie gesagt, es ist nur eine wage Vermutung, die allerdings von mehreren geäusert wurde.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1393
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 13 (100%)
Postby Wuestenrose » 21 Aug 2016 13:16
Servus…

Ich tippe eher auf das Phytochrom-Hellrot-Dunkelrot-System, das von normalem Kunstlicht nicht bedient wird. Philips hat für diese Zwecke extra die "GreenPower LED flowering (sic!) lamp" im Programm.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
57 posts • Page 4 of 4
Related topics Replies Views Last post
Aquarien LED Hi-Lumen!
by Düssel-Plants » 03 Dec 2015 16:59
10 1841 by mike7 View the latest post
05 Jan 2016 21:21
Led Beleuchtung für 120 cm Aquarien
by Supah » 15 Dec 2017 07:13
0 771 by Supah View the latest post
15 Dec 2017 07:13
LED Streifen für Aquarien geeignet?
Attachment(s) by Matze222 » 01 Apr 2013 23:00
16 23252 by emzero View the latest post
17 Apr 2013 00:25
Erfahrungen mit Aqua Light LED Aquarien-Leuchte
by formosepuer » 06 Jan 2013 17:13
0 1523 by formosepuer View the latest post
06 Jan 2013 17:13
Juwel HiLite- Day, geeignet für starkbepfanzte Aquarien ?
by uruguayensis » 17 Apr 2015 20:46
2 673 by uruguayensis View the latest post
18 Apr 2015 10:38

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests