Post Reply
27 posts • Page 2 of 2
Postby nik » 07 Dec 2008 17:34
Hallo Dieter,

eigentlich möchte ich sagen, dass du dich - wie ich :wink: - von den üblichen Doppelbalken verabschieden könntest. :D
Mit den Ultraseal Fassungen und EVG eigener Wahl lassen sich ohne großen Aufwand günstigere und flexiblere Beleuchtungen realisieren, als es mit Doppelbalken je ginge!
90cm in der Länge ist dafür ein perfektes Maß! Mit der "Tiefe" müsstest du noch mal klären, du schriebst von 90x50x50 bzw.90x50x60. Üblicherweise gibt man das in LxBxH an. Zur weiteren Verwirrung wird Breite und Tiefe synonym genutzt. Ich bezeichne das als (räumliche) Tiefe und so wie du in deinem letzten Post schriebst, tendierst du zu 90x60x50?

Da ich im Wohnzimmer ein Sideboard mit 90x45 Grundfläche stehen habe, wird da ein 90x45x45 drauf kommen. Das ist einfach zu beleuchten,. So eine Aquaboro Aluabdeckung ohne Leuchtbalken wird das wahrscheinlich auch werden. Der Vorteil von dem losen Beleuchtungskram ist die Flexibilität und der geringe Platzbedarf, denn jede LL braucht nur soviel Platz wie deren Reflektor breit ist.
Das Prinzip ist einfach. Die Ultraseal Fassungen sind schon fertig mit Zuleitungen und in 5 Minuten an das EVG geschraubt. Die Fassungen an die LL geschraubt muss man nur noch sehen, wie man die losen Leuchtstofflampen incl. den Fassungen in der Abdeckung gescheit unterbringt/befestigt. Dazu lässt sch der sowieso notwendige Reflektor nutzen. Normalerweise werden die Clipse an den Reflektor geschraubt und der Reflektor auf die (im Leuchtbalken fixierte) LL geclipst. Man kann aber auch den Reflektor mit den Clipsen gegen irgend etwas schrauben, dann wäre der fixiert und man braucht nur noch die LL einzuclipsen und hat alle Probleme gelöst. Allerdings gehen nur V2A-Clipse sonst schwimmt die LL wegen mürber Kunststoffclipse irgend wann mal im Wasser.

Bei Verwendung der JN-Aluabdeckung wäre es am sinnvollsten die Reflektoren gegen Alu-U-Profile (10x10x10) aus dem Baumarkt zu schrauben. Die U-Profile müssen als Länge das Innemaß der Abdeckung von der linken zur rechten Seite haben. So halten die natürlich noch nicht, also muss in der Abdeckung links-innen und rechts-innen noch ein L-Profil über die ganze Seite eingeklebt werden, damit die U-Profile (mit Reflektor) darauf zu liegen kommen können. Nun kann man die LL nach belieben hin und her verschieben oder bei abgenommenen Deckplatten auch leicht ganz entnehmen und alles ist schön. So werde ich es machen. Wenn es denn bei dir 90x60x50 wird, bekommst du das auch mit 4x39W noch gut ausgeleuchtet. Das ist immer noch soviel Licht, das durchaus der Wunsch nach (permanenter) Dimmung aufkommen kann.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7297
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Hardy » 07 Dec 2008 17:38
RogersPark wrote:Wenn man von den 900mm Beckenlänge noch 2x8mm Glasstärke abzieht verbleiben 884mm Länge für die Röhren. Das reicht selbst mit Ultra-seal Fassungen nicht aus meine ich...
Hi Roger
Warum willst Du denn die Röhren zwischen die Glasscheiben setzen :?:
Gibt nur jede Menge Streulicht und sieht besch...euert aus.
Den Kasten (wenns denn einer sein soll) für die Abdeckung wird man ja wohl kaum mit 8mm-Platten bauen. Zudem werden die standardmäßigen (ich denke auch die von JN) Teile (blödsinnigerweise) über das Glas gestülpt, so dass die lichte Weite den Außenmaßen des Beckens entspricht.
Speziallängen für überteuerte Röhren mit besch...ränkter Farbauswahl würde ich unbedingt vermeiden.
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 07 Dec 2008 20:05
Hi Hardy!

Nein, zwischen die Scheiben wollte ich das auch nicht setzten. Ich bin davon ausgegangen, das der Rahmen der Abdeckung ungefähr so dick ist wie das Glas und diese Stärke vom Aussenmaß des Beckens abzuziehen ist. Wenn ich mir die JN Abdeckung auf meinem 54 Liter so anschaue kommt das auch ganz gut hin. :wink:

.................................................

Hab jetzt mal gemessen!
Um genau zu sein ergibt sich beim 60cm Becken ein lichtes Innenmaß von 592mm. Da soweit ich weiß, das für den Rahmen verwendete Aluminiumprofil für jede Beckengröße bei JN verwendet wird, würde sich bei Dieter eine verfügbare Länge von 892mm ergeben. Da könnten die 39W Röhren evtl. doch saugend rein passen. :roll:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Zeltinger70 » 07 Dec 2008 21:08
Hi,

jo Roger hat richtig gemessen. *g*

Bei meinen JN-Abdeckungen für die 100 cm AQs gehen auch lediglich 8 mm flöten.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby nik » 07 Dec 2008 21:27
Hallo zusammen,

Mi-hist, mir ist aufgefallen, dass ich was übersehen habe. :oops:

Die AquaBoro Aluabdeckung hat eben nicht automatisch ein größeres Innenmaß als die Beckenlänge, weil das Aluprofil über der Tropfkante doppelwandig ist und das nimmt nach innen Raum!
Ich werde das auch noch mal überprüfen, aber anhand dessen was du, Roger, gemessen hast, sollte das trotzdem passen. Die 39W LL sollten mit den Ultraseal Fassungen max. 88,4cm haben - das wären fette 8mm Spiel! :D Egal, das genügt.

Ah, habe gerade gesehen, dass Wolfgang die Maße bestätigt. Würde ich so machen!

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7297
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby diditsch » 07 Dec 2008 21:59
Is ja nen toller Beleuchtungs-Abdeckungs-Krimi hier. Zum Glück ist alles dokumentiert und ich brauch nicht mitschreiben. :D
@Nik Klar meinte ich 90lang*60tief*50hoch.
AquaBoro- muss man den kennen, lohnt sich der Vergleich mit JN?

Danke und Grüsse

Dieter
User avatar
diditsch
Posts: 594
Joined: 17 Aug 2007 20:17
Location: Schaffhausen
Feedback: 21 (100%)
Postby Zeltinger70 » 07 Dec 2008 22:16
Hi Dieter,

Aquaboro heißen die Abdeckungen die JN-Aquaristik vertreibt.

Gruß Wolfgang

Edit: hier im Threat von Matthes kannste bisschen was erkennen
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby nik » 08 Dec 2008 09:08
Hi,

ich nochmal. In meinem Album sind zwei Bilder, die zeigen die erwähnte "Doppelwandigkeit" des Profils gut.

4358
5495


Die nächste werde ich mir explizit ohne die runden Durchgangsöffnungen anfertigen lassen. Auf dem linken Bild sieht man, wie gut man eine Aussparung für die elektrische Zuleiten des Doppelbalkens anbringen kann. Das hat den Vorteil, dass ich bei Bedarf den ganzen Balken nach oben abnehmen kann. Das ginge bei Verwendung der originalen Durchführung nicht. Deshalb das nächste Mal ohne diese und für die Filterkreislaufschläuche/Leitungen ins Becken von unten passende Aussparungen in den Abdeckungsrahmen gefeilt - dann lässt sich die Abdeckung auch noch abnehmen.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7297
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby diditsch » 25 Feb 2009 19:04
Hallo,

so, jetzt habe ich die Ultraseal-Fassungen, die 39W-Leuchtstoffröhren, und die Reflektoren (Aqua-Medic) hier :) . Die Abdeckung bestelle ich erst wenn ich genau weiss das und wie es geht.
Die Leuchtstoffröhre mit Fassungen hat eine Länge von 884mm. Bei den angenommenen 892mm Innenmaß bleiben wie hier richtig festgestellt wurde 8mm, d.h. auf jeder Seite 4mm Luft. Leider reicht das erstmal nicht aus um ein 10*10mm L-Profil auf beiden Seiten einzukleben, die Leuchtstoffröhre, bzw. den Reflektor unter ein U-Profil zu schrauben und dieses dann einzuhängen. Da fehlen dann mindestens 12mm.
Eine andere Möglichkeit wäre es:
1. Die L-förmigen Kunststoffhalter der Ultraseal-Fassungen auf ein passendes L-Aluprofil zu schrauben und die Leuchtstoffröhre mit diesem Halter auf das eingeklebte L-Profil in der Abdeckung zu legen. Das wird vermutlich aber zu instabil?
, oder
2. Lösung 1. mit 2 Leuchstoffröhren deren Halterungen im Abstand von z.B. 100mm auf ein L-Aluprofil geschraubt werden. Nachteil ist, dass die Stabilität nur durch das Glas der Leuchten gegeben ist.
Hoffe meine Gedankengänge sind ohne Zeichnung nach zu vollziehen? Kann das was? Oder habt ihr eine bessere Lösung?

Danke und Gruss

Dieter
User avatar
diditsch
Posts: 594
Joined: 17 Aug 2007 20:17
Location: Schaffhausen
Feedback: 21 (100%)
Postby nik » 25 Feb 2009 21:12
Hi Dieter,

stimmt, dann kommst du mit den Fassungen nicht mehr an den als Auflieger dienenden L-Profilen vorbei.

Du brauchst das als Träger dienende L-Profil aber nicht ganz bis auf eine Seite heran führen. Der Gedanke ist simpel, einfach eine Lücke im Träger-L-Profil lassen durch welche die Fassungen passen. Man könnte diese Öffnung auch in der Mitte lassen. Die L-Profile müssten nur in Richtung der Öffnung gegen Absturz gesichert werden. -> Irgendwas auf das L-Profil als Bremse kleben.
Ich würde versuchen die Öffnung zur Frontscheibe hin anzubringen, dann kannst du für anstehende Pflegemaßnahmen alle LL einfach nach hinten schieben.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7297
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby diditsch » 25 Feb 2009 23:36
Hallo Nik,

das hört sich an wie ein Plan. Gute Idee einfach eine Lücke zu lassen und dort die Fassungen durchzufädeln. Als Sicherung kann man die Profile an denen die Röhren befestigt sind breiter als die Aussparungen auslegen und hat damit eine Absturz-Sicherung.
Bin auch gespannt auf den Kabelsalat bei vier Leuchten. Hast du noch nen Klebertipp für die L-Profile? Ich würde zu 2-Komponentenkleber Uhu-End- oder Schnellfest tendieren, oder mit Silikon verkleben.

Grüsse

Dieter
User avatar
diditsch
Posts: 594
Joined: 17 Aug 2007 20:17
Location: Schaffhausen
Feedback: 21 (100%)
Postby nik » 26 Feb 2009 08:25
Hallo Dieter,

kritische Geschichten klebe ich nur noch mit Innotec Adheseal. Ich habe nachgesehen, das schreibt sich so. Gibt es auch ein kleineres Gebinde. Ist ähnlich zu verarbeiten wie Silikon, ist aber ein MS-Polymer-Kleber. Nutze ich schon ewig. Es mag anderes geeignetes geben, aber ich versuche erst gar nicht rüber zu bringen, wie zufrieden ich mit dem Zeug bin. Das zu verbindende Material ist egal, Kleben - hält! So einfach ist das.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7297
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
27 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Beleuchtung 90 x 45 x 45 - t5 oder hqi
by torbenjaeger » 23 Apr 2012 11:37
5 651 by Agamemmnon View the latest post
21 May 2012 15:31
beleuchtung rio 180 oder 240
by _lonly_ » 01 May 2012 18:31
6 597 by _lonly_ View the latest post
04 May 2012 20:02
ESL oder T5 Beleuchtung für 120x70x70 Becken?
by Colonel » 07 Dec 2011 10:50
5 733 by ghostfish View the latest post
10 Dec 2011 12:20
breite LED Beleuchtung (oder T5 Lampen)
by BonesMC » 05 Jan 2016 15:24
1 414 by URMEL59 View the latest post
05 Jan 2016 16:55
T5 Beleuchtung: Einzelreflektoren oder einer-für-alle?
by Kora » 24 May 2009 17:46
8 739 by Tim Smdhf View the latest post
29 May 2009 18:02

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests