Post Reply
34 posts • Page 2 of 3
Postby uwe schidrowski » 09 Nov 2011 07:31
Hi Anni Hi Alle

Meine Boyu STS350 hat einen CE aufdruck der auch nicht zu übersehen ist.
Gekauft habe ich die Lampe bei aquahk8/ebay.com.
Aber wie gesagt, der erste Ausfall schon nach 3 Monaten!

Grüße

Karl
Pflanzenkauf/-Tausch ist Vertrauenssache.
Ich erwarte dass auf einen Malus wie zb Cladophora, Planarien oä hingewiesen wird.
Danke
User avatar
uwe schidrowski
Posts: 343
Joined: 14 Feb 2011 12:06
Feedback: 32 (100%)
Postby demlak » 09 Nov 2011 07:51
Guten Morgen,

gibt es noch weitere Vorschläge? Und/oder Erfahrungswerte bezüglich der bisher genannten Bastelmöglichkeiten?

bei einem geschlossenen Deckel ist die Temperaturentwicklung ja nicht uninterressant.. die Leuchtmittel im E14 und E27 bereich, die ich in der Hand hatte, waren schon weitaus mehr als "nur Handwarm"..
Ich würde auch generell den Schluss ziehen: Je weniger Lumen/Watt, umso wärmer wird es.
grüße
demlak
demlak
Posts: 119
Joined: 16 Aug 2010 19:34
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 09 Nov 2011 08:02
Hallo,

demlak wrote:richtig.. das will ich nicht..
wie gesagt: bei LED gibts 3 Faktoren, von denen nie alle gleichzeitig positiv sind: Spektrum, Wirkungsgrad, Anschaffungspreis.
es gibt bei LED immer min. einen dieser drei limitierenden faktoren..

bitte keine LED diskussion jetzt losschlagen =)

Na schön, obwohl sogar ich denke, bei Nanos gibt es keine Alternative zu LED. BTW, wie löst du das Abdichten der Fassung(en)?

Ich habe einen 30L Cube, beleuchtet mit 2x18W KLL(Kompakt-LL). Das Ding läuft wegen der unerträglichen originalen Schaltung mit nachgerüstetem EVG, aber von der Lichtleistung ist das in der Praxis eigentlich unter meiner Grenze des Erträglichen! Das stand mal neben einem 60cm Becken mit effizienten 0,7w/l T5 HO. Nominal deutlich weniger als im Nano, praktisch aber sehr deutlich mehr Licht.

Wenn du Licht in dein Nano reinbringen willst, dann kommst du an LED gar nicht vorbei. Preislich geht das durchaus im Rahmen, mich störte nur die Rotschwäche der LED. In jedem Fall besser als immer zu wenig Licht!

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7311
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby demlak » 09 Nov 2011 08:16
ich wollte die diskussion nicht, weil ich mich mit dem thema LED auseinandergesetzt habe und zu dem entschluss gekommen bin, dass es zwar technisch ohne weiteres möglich ist pflanzen per LED zu einem humanen preis zu versorgen.. aber bei gleichzeitig schöner farbwiedergabe es in exorbitante preisbereiche fällt.. tageslichtähnliche farbtemperaturen weisen nunmal im LED bereich sehr schlechte farbwiedergaben auf.. daher macht nur ein mix aus mehreren verschiedenen LEDs einen sinn.. dieser mix ist sehr umständlich zu berechnen und meist selbst in LED lampen jenseits von mitleren 3 stelligen preisbereichen nicht vernünftig umgesetzt..

wenn es da neuigkeiten gibt, die bisher an mir vorbei gegangen sind.. immer her damit! aber auch empfehlungen wie die cree xm-l sind weit von dem entfernt, was ich als akzeptabele erachte...

ich habe mit LEDs gearbeitet, die einen CRI von über 80 hatten.. und das im farbtemperaturbereich von rund 6000k.. das können nicht viele LEDs von sich behaupten... aber im direkten vergleich zu den "popligen" dennerle PL leuchten, haben sie IN MEINEN AUGEN nicht standhalten können..

wie gesagt.. technisch st das alles machbar.. aber um alle faktoren GUT bis SEHR GUT abdecken zu können, muss man exorbitante kosten in kauf nehmen..
und was die farbwiedergabe angeht.. das ist natürlich recht subjektiv.. und daher nicht wirklich diskussionswürdig =)

nungut.. mir scheint, dieser thread is damit fast schon hinüber.. ich werd mal schauen, was ich im farbbereich 955 bis 965 so an leuchtmitteln bekomme, die halbwegs effizient sind.. und unter die abdeckung passen... danke nochmal für die hilfe und die Hinweise zu anderen fassungen... vermutlich wird es wohl auf G23 oder 2G11 hinauslaufen...
grüße
demlak
demlak
Posts: 119
Joined: 16 Aug 2010 19:34
Feedback: 0 (0%)
Postby flashmaster » 09 Nov 2011 08:20
Hy Demlak

nimm mirs mal nicht übel

aber du beschwerst dich darüber bei LED`s
richtig.. das will ich nicht..
wie gesagt: bei LED gibts 3 Faktoren, von denen nie alle gleichzeitig positiv sind: Spektrum, Wirkungsgrad, Anschaffungspreis.
es gibt bei LED immer min. einen dieser drei limitierenden faktoren..


und schaust bei den Röhren dann nach sowas ?
hat da jemand erfahrungswerte was die wärmeentwicklung der FML27 Lampen angeht?
hier ein beispielbild: http://www.stocklots24.mn/upload/Image/ ... 9888d4.jpg
die gibt es als tischbeleuchtung inkl. fassung und allem drum und dran schon für 30 euro zu kaufen.. siehe http://www4.schlecker.com/htdocs/Detail ... 1153412001
bei ebay sogar für den selben preis als stehlampe.. wenn man mehr kabel brauch =)

find die grundsätzlich interessant.. nur nicht sonderlich effizient mit 1300lm für 27w.. und die wärmeentwicklung wäre halt interessant..


oder auch alle anderen Möglichkeiten von Leuchstoffröhren
kurz bei einer Röhre bist du bereit Abstriche zu machen , aber bei den LED`s nicht ?
versteh ich nach wie vor nicht nicht sorry

alles in allen wirst du vermutlich bei Verwendung von Röhren , bei der Beckengröße mit dem schlechteren Wirkungsgrad leben müssen ;)

Ps.:wie du selbst gerade auch geschrieben hast
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby demlak » 09 Nov 2011 08:30
Meiner meinung nach ist es ein schlechter stil aus privaten nachrichten ungefragt zu zietieren... Aber nun denn:

Der limitierende faktor ist die farbwiedergabe.. Dachte das wäre aus der PN ersichtlich...
grüße
demlak
demlak
Posts: 119
Joined: 16 Aug 2010 19:34
Feedback: 0 (0%)
Postby flashmaster » 09 Nov 2011 08:38
Hy Demlak

mal ne Frage wie kommst du auf private Nachrichten , das steht hier im Thread !
erst mal überlegen und schauen bevor man irgendwelche Behauptungen aufstellt !
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby demlak » 09 Nov 2011 08:43
Ohhh.. Mein fehler...
Sorry...

Bin grad mit mehreren dingen beschäftigt und hab nicht ao genau hingeschaut...
War keine absicht
grüße
demlak
demlak
Posts: 119
Joined: 16 Aug 2010 19:34
Feedback: 0 (0%)
Postby wasserscheu » 09 Nov 2011 14:30
demlak wrote:...
bitte keine LED diskussion jetzt losschlagen =) ...


Ok, aber schade, da grad bei so einem Becken eine LED Lösung sehr praktisch wär.

Die effizienteren (ca. 100Lm/W) einfach gebogenen Kompaktlampen sind zu lang (2GX11 Sockel). Wäre diagonal und bei Bedarf den Anschluß/Fassung aus dem Eck rausstehn lassen, eine Option?

http://catalogx.myosram.com/zb2b/b2b/st ... serminor=5

Gesamtlänge (inkl. Anschluss/lampenseitig) der 16W(1500/1600lm) wäre 317mm, Bemassung siehe Grafik im LInk.

Gruß
wasserscheu
Posts: 28
Joined: 10 Mar 2010 19:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 09 Nov 2011 16:38
Hallo,

wasserscheu wrote:Gesamtlänge (inkl. Anschluss/lampenseitig) der 16W(1500/1600lm) wäre 317mm, Bemassung siehe Grafik im LInk.
Der Link geht nicht. Um im Osram-Katalog auf ein Produkt zu verlinken gibt es zwei Möglichkeiten:

Entweder klickst Du oben auf das PDF- oder unten auf das E-Mail-Symbol. Du erhältst ein PDF bzw. eine E-Mail mit dem Link auf das Produkt. Eine andere Möglichkeit, einen Produktlink zu erstellen, habe ich noch nicht gefunden.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby wasserscheu » 09 Nov 2011 18:59
Herzlichen Dank Robert für die Info, ich versuchs gleich mal and dieser 11Watt Lampe, die 82lm/W und unter 25cm angibt, hoffentlich klappt es:

Das Produkt DULUX S/E 11W/840 2G7 10X1 OSRAM finden Sie im OSRAM eKatalog unter:

http://catalog.myosram.com?~language=DE ... 8321468772

Grüße
wasserscheu
Posts: 28
Joined: 10 Mar 2010 19:53
Feedback: 0 (0%)
Postby demlak » 09 Nov 2011 19:58
wasserscheu wrote:Die effizienteren (ca. 100Lm/W) einfach gebogenen Kompaktlampen sind zu lang (2GX11 Sockel). Wäre diagonal und bei Bedarf den Anschluß/Fassung aus dem Eck rausstehn lassen, eine Option?


uff.. ne.. rausgucken lassen ist doof.. zudem finde ich keine mir passende lichtfarbe bei den "HIGH EFFICIENCY" versionen.. die bieten kein 9er spektrum und keine lichtfarbe über 4000k an..

aber das spielt bei der länge nun eh keine rolle mehr... :(

wenn ich das richtig sehe hab ich folgende optionen:
  • LED
    +Wirkungsgrad
    +geringe wärmeentwicklung
    +passende größe
    lichttemperatur bzw. spektrum bewirkt kein so schönes licht wie die anderen lampen
  • 2GX11 "HIGH EFFICIENCY"
    +wirkungsgrad
    +geringe wärmeentwicklung
    -nur 3 Banden
    -zu geringe lichttemperatur
    -zu lang mit 32cm
  • 2GX11 "normal"
    +geringe wärmeentwicklung
    +5 Banden
    +Ansprechende lichttemperatur
    -wirkungsgrad
    eventuell passende länge mit 22,5 (+fassung)
  • G23
    +passende länge
    +Ansprechende lichttemperatur
    +5 Banden
    +geringe wärmeentwicklung
    -wirkungsgrad

läuft wohl tatsächlich auf 2x G23 lampen hinaus.. mit 5 banden und 11 watt.. das wären dann zusammen ca. 1600lm kein doller wirkungsgrad.. =( aber im vergleich zwischen wirkungsgrad und subjektive warnehmung des lichts... würde ich eher zu den G23 als zu LED tendieren...

falls ich was übersehe.. oder falsch interpretiert habe.. immer her mit infos =)

p.s. bei dem folgenden link hinten an das gleichheitszeichen den Produkt-Code aus dem osram katalog anfügen, dann hat man immer einen direktlink:
http://catalog.myosram.com/?it_p=
z.b.:
http://catalog.myosram.com/?it_p=4050300018423
grüße
demlak
demlak
Posts: 119
Joined: 16 Aug 2010 19:34
Feedback: 0 (0%)
Postby kiko » 09 Nov 2011 21:59
hi,
die G23 ist vermutlich (zumindest was die Anschaffung betrifft) die preisgünstigste Variante, irgendne 11W Schreibtischlampe findet man meist um 10Euro und da kann man dann ja alles rausrupfen. Würde dann aber tendentiell die lumenstärkste (imo 865) nehmen auch wenn der Unterschied auf dem Papier nur gering ist, denn das Licht kriegt man bei den P/Ls ja nicht so effektiv per Reflektor gebündelt.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby demlak » 09 Nov 2011 22:10
hi,
ich tendiere eher zu 11w 965.. osram hat da anscheinend auch nichts passendes mehr im programm.. spontan hab ich da eigentlich nur was von megaman gesehen.... 850lm..
grüße
demlak
demlak
Posts: 119
Joined: 16 Aug 2010 19:34
Feedback: 0 (0%)
Postby kiko » 09 Nov 2011 22:15
Die 11W Megaman 965 hatte ich vorher über nem 5L, bin letzlich dann aber wieder auf die 865 zurück, weils damit halt en ticken heller ist. Der Unterschied ist zwar nicht groß, aber man sieht es auch ohne Meßgerät.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
34 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Selbstbau LED-AQ-Beleuchtung für 250 L
Attachment(s) by Zeltinger70 » 06 Oct 2012 21:45
35 7856 by Torte View the latest post
19 Dec 2013 21:49
Selbstbau der Beleuchtung mit 3 x Hagen Glo-Mat 39 W T5
by Zeltinger70 » 22 Mar 2008 21:07
4 1124 by Zeltinger70 View the latest post
22 Mar 2008 22:15
Beleuchtung für ein 80cm Becken (Selbstbau)
Attachment(s) by kolja » 09 Jan 2013 13:36
5 869 by kolja View the latest post
26 Feb 2013 19:47
Selbstbau einer LED Beleuchtung für NanoCube 30l
Attachment(s) by Schnulli Ulli » 24 Nov 2013 22:28
4 2612 by Biotoecus View the latest post
25 Nov 2013 19:13
Selbstbau LED-Beleuchtung für 250l (100x50x50)
Attachment(s) by cmrudolph » 26 Dec 2019 15:08
13 832 by St4y Tun3d View the latest post
13 Jan 2020 15:39

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests