Post Reply
59 Beiträge • Seite 2 von 4
Beitragvon strauch » 17 Feb 2017 13:58
Da bin ich mal gespannt. Meine sind heute angekommen. Leider bin ich dieses WE unterwegs, kann also erst nächste Woche messen.

Grüße

André
strauch
Beiträge: 212
Registriert: 23 Jun 2016 16:33
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Mandocello » 17 Feb 2017 15:16
Hallo Marek,

um dieses Nezteil zu dimmen, brauchst Du einen Triacdimmer, also mit Phasenanschnitt oder Phasenabschnitt. Der wird auf der Netzseite vorgeschaltet, z.B. dieser. Kostet nochmal in der Größenordnung vom Netzteil. Eine glücklichere Wahl ist HLG-60H-C700 vom gleichen Hersteller. Das kannst Du zunächst mal mit einem preiswerten Potentiometer dimmen und später auch einen Controller mit Spannungs- oder PWM-Ausgang anschließen. Das alles passiert auf der Sekundärseite, ist also für einen Elektronewbie deutlich sicherer. An den Triacdimmer kannst Du keinen Controller anschließen. Wenn eine Steuerung geplant ist, würde ich versuchen, das Netzteil umzutauschen.

Grüße
Uwe
Mandocello
Beiträge: 250
Registriert: 05 Jun 2015 10:00
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Marmax » 17 Feb 2017 15:35
Hallo Uwe

Got sei dank habe ich das Netzteil noch nicht :lol:
war mir nämlich unsicher und wollte erst fragen bevor ich was bestelle.

Das es später evtl. 5 solcher Lampen werden sollen muss es Preislich auch einigermassen passen, die erste ist nur ein Versuch und eine Probe bevor es in Serie geht.

Vielleicht gibt es weitere alternativen ???

Es währe nett wenn die Leuchte sanft anfährt und sanft wieder runterfährt, ich brauche keine Wolkensimulation oder ähnliches. Die Sonne kann langsam aufgehen und untergehen :D Könnte u.U. schwierig werden.

Fazit:
Der Treiber was ich ausgesucht habe ist nur für AN/AUS......OK
Der Treiber was du vorgeschlagen hast ist für AN/AUS und kann manuell mit POTI gedimmt werden....richtig ?
und später kann an dieses ein PWM Controller angeschlossen werden um Automatisch dimmen zu können ?
Falls ich später 5 von den Treibern haben sollte reicht ein PWM Controller oder brauche ich entsprechend mehrere ?

......und währe es nicht günstiger/praktischer und einfacher mit einem Netzteil und den kleinen KSQ`s ??? ( später bei 5 Lampen )

Sorry das ich nerve aber jetzt bin ich dabei...... :gdance: :bier:
Wasserglas 3
Mfg. Marek
Benutzeravatar
Marmax
Beiträge: 968
Registriert: 08 Jan 2008 18:07
Wohnort: Bevern
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Mandocello » 17 Feb 2017 15:48
Hallo Marek,

einen Sanftanlauf über wenige Minuten bekommt man ohne Controller hin. Sonnenuntergang braucht den Controller. Bevor wir uns hier reinstürzen: sollen die Module einzeln dimmbar sein? Bei so viel Leistung finde ich das empfehlenswert.

Grüße
Uwe
Mandocello
Beiträge: 250
Registriert: 05 Jun 2015 10:00
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Marmax » 17 Feb 2017 16:20
Hallo Uwe

nein,nicht unbedingt, später alle zusammen.....
für die komplete leuchte.
Wasserglas 3
Mfg. Marek
Benutzeravatar
Marmax
Beiträge: 968
Registriert: 08 Jan 2008 18:07
Wohnort: Bevern
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 17 Feb 2017 16:33
Hallo…

Mandocello hat geschrieben:einen Sanftanlauf über wenige Minuten bekommt man ohne Controller hin. Sonnenuntergang braucht den Controller.

:D , nur 'ne zweite Zeitschaltuhr bzw. 'ne Zweikanal-Schaltuhr.


Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5028
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Marmax » 17 Feb 2017 16:46
Hi
ich hab gerade in der Schublade ein Netzteil 12V 5A gefunden
jetzt müsste man mit KSQ arbeiten.......

reicht das für die erste Leuchte ?

24 LED mit 700mA und 2,8V
:tnx:

P.S.
für später gibt es ein schönes 250W 20A Netzteil :D
Wasserglas 3
Mfg. Marek
Benutzeravatar
Marmax
Beiträge: 968
Registriert: 08 Jan 2008 18:07
Wohnort: Bevern
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon DJNoob » 17 Feb 2017 17:00
Hi, mich würde mal Interessieren, wie ihr die Lötet und verkabelt? Wie sieht es mit Kühler Platine aus?
Mich juckt es gerade in den Fingern und würde gerne für meinen kleinen Wabi Kusa neue Lampe Bauen wollen :).
Grüße,
Bülent


DJNoob´s 375 Liter Nano 40l
Mein Dauerthread Pflanzen-Verkaufs Thread http://www.flowgrow.de/biete-wasserpflanzen/dauerthread-t40328.html
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1636
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 78 (99%)
Beitragvon Marmax » 17 Feb 2017 17:06
Hi

ich denke das die bei 700mA nicht all zu heiss werden.
Hab als Grundplatte ein 5mm starkes Alublech 25cm x 25cm
sollte es warm werden kommt oben ein PC Lüfter dran.
Wasserglas 3
Mfg. Marek
Benutzeravatar
Marmax
Beiträge: 968
Registriert: 08 Jan 2008 18:07
Wohnort: Bevern
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 17 Feb 2017 17:08
Hallo...

Marmax hat geschrieben:reicht das für die erste Leuchte ?


Mal abgesehen davon, daß irgend ein Schubladenfund jetzt nicht unbedingt für die Versorgung von LEDs geeignet ist: An 12 Volt bekommst Du gerade mal 3 LEDs mit 2,8 Volt in Reihe, die KSQ braucht auch etwas Spannung, um den Strom richtig regeln zu können. Also musst Du 8 Zweige aufbauen. Wäre mir persönlich zu aufwendig.

für später gibt es ein schönes 250W 20A Netzteil :D

Auch hier gilt das schon Geschriebene: Ein Netzteil muß nicht schön, sondern für die Anwendung geeignet sein.

ich denke das die bei 700mA nicht all zu heiss werden

Was Du denkst spielt keine Rolle :D . Eine moderne, mit 700 mA betriebene, weiße LED gibt etwa 1,3 Watt an Wärme ab. Das Kühlblech wird ohne Lüfterunterstützung nicht ausreichen.

Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Zuletzt geändert von Wuestenrose am 17 Feb 2017 17:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5028
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Marmax » 17 Feb 2017 17:14
Marmax hat geschrieben:Hi
ich hab gerade in der Schublade ein Netzteil 12V 5A gefunden
jetzt müsste man mit KSQ arbeiten.......


nein ich glaube nicht, bei 12V ist es etwas ungünstig
dazu brauche ich 6 stück a 4 LED :shock: :shock: :shock: :shock:

wenn ich richtig liege dann sch......

Die Schublade war eine LED Schublade vom letzten Projekt :bier:

Und schön heisst .....ganz schön viel :shock:
Wasserglas 3
Mfg. Marek
Benutzeravatar
Marmax
Beiträge: 968
Registriert: 08 Jan 2008 18:07
Wohnort: Bevern
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 17 Feb 2017 17:23
Hallo...

Weniger als 1 Volt (12 Volt - 4 × 2,8 V) reichen der KSQ definitiv nicht zur Stromregelung, zumal die LEDs auch durchaus bis 3,2 Volt Vorwärtsspannung bei 700 mA aufweisen kann.

Mehr als 3 LEDs kriegst Du pro Strang nicht hin.


Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5028
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Mandocello » 17 Feb 2017 17:31
Hallo Marek,

Robert hat natürlich recht mit den Schaltuhren, aber Bastelei mit Netzspannung wollte ich Dir nicht ans Herz legen.

Ich würde die Leuchten schon alle gleichartig aufbauen und da sind 12V nicht die erste Wahl. Die Leistung passt, aber: wenn alle 24 LEDs mitspielen sollen, wären vier Stränge parallel zu schalten mit jeweils einer Cree, sonst wird die Stromverteilung ungleichmäßig. Das macht ungefähr 17.5V Flusspannung und fällt damit aus.

Variante 1: Ein Netzteil mit Spannungsausgang für die Gesamtleistung und nachfolgende KSQ für jedes Modul. Problem: geeignete KSQ für die hohe Flusspannung (ca. 70V) finden. Würde ich mir selber bauen, aber am Markt sieht es da eher dünn aus.

Variante 2: Für jedes Modul ein dimmfähiges Netzteil mit Stromausgang. Das benötigt etwas mehr Platz im Schrank und wird eine Idee teurer als Variante 1 (wenn man sie denn gekauft bekommt). Die Wärme wird besser verteilt, wenn mal ein Modul ausfällt ist es nicht gleich duster. Die Effizienz ist höher, weil nicht zwei Konverter hintereinander geschaltet werden. So würde ich das machen. Dimmung erst mit Poti, alle gemeinsam vom Controller oder später mal einzeln.

Edit: Knapp 40 Watt Verlustleistung über das Blech wird ohne Lüfter nicht gehen. Deshalb am Versuchsmodul mit dem Poti langsam rantasten.

@ Bülent: Einzelne SMD-LEDs löte ich auf Alukern mit einer Infrarotkochplatte, geht super.

Grüße
Uwe
Mandocello
Beiträge: 250
Registriert: 05 Jun 2015 10:00
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Marmax » 17 Feb 2017 22:30
Hallo Uwe.

Schön erklärt, Danke.....
Mandocello hat geschrieben:Ich würde die Leuchten schon alle gleichartig aufbauen und da sind 12V nicht die erste Wahl. Die Leistung passt, aber: wenn alle 24 LEDs mitspielen sollen, wären vier Stränge parallel zu schalten mit jeweils einer Cree, sonst wird die Stromverteilung ungleichmäßig. Das macht ungefähr 17.5V Flusspannung und fällt damit aus.


Das habe ich schon gecheckt und verstanden :thumbs:

Mandocello hat geschrieben:Variante 1: Ein Netzteil mit Spannungsausgang für die Gesamtleistung und nachfolgende KSQ für jedes Modul. Problem: geeignete KSQ für die hohe Flusspannung (ca. 70V) finden. Würde ich mir selber bauen, aber am Markt sieht es da eher dünn aus.


an die passenden KSQ´s habe ich so nicht gedacht = Flusspannung

Mandocello hat geschrieben:Variante 2: Für jedes Modul ein dimmfähiges Netzteil mit Stromausgang. Das benötigt etwas mehr Platz im Schrank und wird eine Idee teurer als Variante 1 (wenn man sie denn gekauft bekommt). Die Wärme wird besser verteilt, wenn mal ein Modul ausfällt ist es nicht gleich duster. Die Effizienz ist höher, weil nicht zwei Konverter hintereinander geschaltet werden. So würde ich das machen. Dimmung erst mit Poti, alle gemeinsam vom Controller oder später mal einzeln.


so habe ich angefangen und auch in etwa gedacht........wird nicht billig :(

Mandocello hat geschrieben:Edit: Knapp 40 Watt Verlustleistung über das Blech wird ohne Lüfter nicht gehen. Deshalb am Versuchsmodul mit dem Poti langsam rantasten.


meine derzeitige Anlage läuft auch mit PC Lüftern allerdings sind die LED´s auf 1400mA

Vielen Dank, ich schaue was sich machen lässt........aufgeben ist nicht.....
Wasserglas 3
Mfg. Marek
Benutzeravatar
Marmax
Beiträge: 968
Registriert: 08 Jan 2008 18:07
Wohnort: Bevern
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 17 Feb 2017 22:35
'N Abend...

Mandocello hat geschrieben:Variante 1...
Variante 2...

Warum verwirfst Du Variante 3 oder hab ich was übersehen bzw. falsch verstanden?


Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5028
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 3 (100%)
59 Beiträge • Seite 2 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Osram 965
von marquies » 15 Feb 2012 14:17
1 1081 von Ebs Neuester Beitrag
15 Feb 2012 14:31
Osram 840...wo ist der unterschied?
von JulianBauer » 11 Sep 2008 18:59
21 3183 von JulianBauer Neuester Beitrag
13 Sep 2008 20:58
Osram qti EVGs
von magickalpe » 24 Okt 2008 16:49
2 783 von magickalpe Neuester Beitrag
26 Okt 2008 18:28
Osram Lumilux
von Andreas 49 » 28 Okt 2009 16:21
2 995 von Andreas 49 Neuester Beitrag
28 Okt 2009 16:44
Beleuchtung mit OSRAM 830 - 880
von Alex82 » 19 Nov 2009 18:37
2 1103 von MarcelD Neuester Beitrag
19 Nov 2009 20:00

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste