Post Reply
23 posts • Page 2 of 2
Postby omega » 25 Jul 2015 23:32
Hallo Emrah,

uruguayensis wrote:Markus ich beschäftige mich noch damit, wie gesagt völlig neu für mich.

das kann nicht neu für Dich sein. Grünes Laub von Bäumen hast Du Dein Leben lang schon gesehen.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2762
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby uruguayensis » 26 Jul 2015 00:14
Ich meine den Unterschied zwischen blauen und roten Wellenlengen im Pflanzenwuchs. Hohe Blaue Wellenlängen im Spektrum waren soweit ich weis nur für die Teichwirtschaft und Seewasser von Bedeutung und dürften nicht in die (Süßwasser) Naturaquaristik mit eingeführt werden, weil eben wie ich beschrieben habe, so dachte ich bis jetzt. Du hast aber recht, das macht Sinn, vielen Dank nochmal für den Gedankenstoß.
Ich hab aber gefunden wonach ich gesucht habe für emersen wuchs, Vollspektrum mit Infrarot und UV High Power Leds. Die Sonne im Winter.. :thumbs:
MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 777
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby kiko » 29 Jul 2015 11:15
Hi,
hab mir neben der 958biovital eine 930Osram sowie die hier noch erwähnte 840 gegönnt.
Mit der Biovital bleibt der Wuchs wie gesagt kompakter als mit der 954 (die war aber auch schlecht)
Adhoc versuche ich eine Ludwigia ovalis pink, Cuphea, Hemanties und Monte emers umzustellen, die Ludwigia wächst derweil aber eher waagerecht unter der Biovital und hab die nunmal gegen die 930er ersetzt. Mal schauen wie es sich damit entwickelt, hab ja nun auch noch ne 840 in Reserve. :D


Kann die Röhre also für emerse Sumpfpflanzen wärmstens empfehlen

Hälst du alle emersen Pflanzen in ständig feuchter Erde?
Gibts irgendwo eine Übersicht, welche Arten ganz normal wie eine Topfpflanze gehalten werden können?
(die Ludwigien machen mir so zügig wie die anfangen zu wurzeln, zumindest den Eindruck das sie auch trockener stehen könnten, oder irre ich da? :? )


Ach ja, und was für Erde verwendet ihr und wie düngt ihr die emersen Pflanzen?
Ich hatte die billige Kaufland Gartenerde genommen und 1:1 mit Kies gemengt, die Stecklinge (hab triebe genommen die aus dem Wasser ragten) besprühe ich z.Z. sporadisch mit ner milden PK Lösung - so en Metrop Amino Dünger (soll Wurzelwuchs stimulieren) sowie Wurzelgel falls nix wurzeln will, hab ich für den Fall der Fälle auch noch da (die Versuchspflanzen scheinen aber auch so gut von selbst anfangen zu wurzeln).

Nur sehe ich es richtig, das man Landpflanzen generell weit üppiger düngt zumindest vom NPK (wohingegen Mikros wohl eher in recht ähnlichen Dimensionen wie bei submersen Pflanzen liegen)?
Wollt erstmal einen NPK Dünger mischen, derweil würde der über Kno3 und Kh2po4 folgendes zuführen:
8ppm N
31ppm P
63ppm K
Diese NPK Nährlösung dachte ich 1x alle ein bis zwei Wochen.
Nur der Nitratanteil ist ja noch was spärlich und sollte wohl eher so um 100ppm liegen - oder (?), nur womit fährt man den Nitratanteil am besten hoch? (Mg/Ca Nitrat geht nicht so gut und reagiert ja mit dem Phosphat)
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Plantamaniac » 29 Jul 2015 11:37
Hallo, schau einfach in der Wasserpflanzendatenbank, da steht, welche Pflanzen man emers halten kann.
Am besten sind alle Arten von Substaten die unter Wasser nicht faulen. Normale Blumenerde kann gären und faulen.
Deswegen ehr nicht zu empfehlen.
Kokossubstrat geht gut, ebenso Seramis, Blähton, Lava, Filterröllchen, Sand, Kies, Grodan. Alles ist halt Nährstoffneutral bis absorbierend :sceptic: , muß also angepasst werden.
Für Amanoperlgras habe ich mir Matten gebastelt zum umgewöhnen, die schwimmen, damit die emersen Triebe immer schön über Wasser bleiben und die Wurzeln ins Wasser hängen. Wenn der Wasserstand sinkt, gehen die Matten runter und wenn ich gieße wieder hoch, sonst saufen die Triebe ab und die sollen ja nicht zurück zu Algen und Aliens.
Da kann man gut bei Aquaponics Ideen abgreifen.
https://www.google.de/search?q=Aquaponics&espv=2&biw=1093&bih=542&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0CAcQ_AUoAmoVChMI69HDmZKAxwIVqsByCh3DPwCm

Du kannst normalen mineralischen Blumendünger nehmen. Vor dem habe ich allerdings Respekt auf dem Rückweg ins Aquarium. Ebenso geht es Aquarienmicrodünger und NPK in Wasser anzurühren (wie ein normaler Blumendünger) und damit bereits laufende Systeme zu Düngen. 1:1 passt bei meinen eigentlich ganz gut.
Emerse Wasserpflanzen vertragen um einiges mehr als submerse bzw. die Tiere die dabei leben, zur Pflege.
Und wenn es dann dochmal zuviel war, fängste halt wieder von vorne an :shocked: und das dauert :(
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 3973
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Wuestenrose » 29 Jul 2015 17:17
'N Abend...

kiko wrote:[...]

Irgendwie verstehe ich Deine Intention nicht so recht, wofür Du den Thread eigentlich gestartet hast :? ? Wolltest Du uns einfach nur ein wenig beschäftigen?

Grüße
Robert
结束很近。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6368
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby kiko » 30 Jul 2015 10:02
Wolltest Du uns einfach nur ein wenig beschäftigen?

Eure Sorgen möcht ich auch mal gerne haben, nur denkst du etwa wirklich auf meiner Stirn steht geschrieben: "Ich bin der neue öffentliche Hoffnarr"
Also ich kann dir versichern, das tut es nicht.

Und was lernen wir wohl daraus :smile: ?
Ganz einfach ---> Diejenigen die in Treads etwas "weiterführendes" beitragen wollen, mögen das gerne tuen und jene die nichts "konstruktives" mehr beizutragen haben; mögen es einfach lassen. :wink:
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Wuestenrose » 30 Jul 2015 10:24
Danke, mir ist die Lust vergangen. Du kannst aber gerne alleine weiterspielen.

Und Tschüß,
Robert
结束很近。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6368
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby kiko » 30 Jul 2015 11:54
Wie eigenartig :? , aber vielleicht liegts ja nur an mir das ich deinem Posting adhoc leider keinerlei allzu konstruktive Note abgewinnen kann!
Und weil dem so ist, verleihe ich dir hiermit amtlich folgende Auszeichnung:



So wenn du schmollen willst, dann tu das eben wenns hilft.
Denn kann doch alles nicht wahr sein, das einzelne hier mittlerweile anscheinend schon erwarten, das man sich neuerdings für gestellte Fragen womöglich gar noch entschuldigen, rechtfertigen oder was auch immer so müsse! :irre:
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
23 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Optimale Form von Reflektoren
by Bandit1200 » 24 Jul 2009 19:44
6 1087 by ironshrimp View the latest post
25 Jul 2009 12:00
Optimale Aquarium Beleuchtung
Attachment(s) by ftfuvi » 13 Jan 2019 21:24
17 1191 by ftfuvi View the latest post
15 Jan 2019 16:59
Emers wachsende Pflanzen, wie lange Licht?
by Matze222 » 13 Oct 2008 20:04
0 582 by Matze222 View the latest post
13 Oct 2008 20:04

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests