Post Reply
335 posts • Page 22 of 23
Postby markus_gt4 » 27 Feb 2019 09:19
Hi.
So habe jetzt das HLG-120H-42A zu einem sehr guten Preis mit kostenlosem Versand im Netz bekommen.
Die LED's sind bereits im Anflug und werde heute zugestellt :paket:

Zum Anschluss der LED's habe ich in einem anderen Beitrag den Post von Elfische gelesen.
Wenn ich das richtig verstehe was er dort schreibt, dann muss ich die Led's so wie in meinen Professionell gezeichneten Bild :lol: in Variante 1 anschließen?

Laut der Hersteller Seite und der Beschreibung wäre für mich Variante 2 laut meinem Bild aber gemeint.
"Die LEDs sind so angeordnet das die Platinen beliebig verlängert werden können ohne eine Lücke in der Bestückungsdichte zu hinterlassen."

Danke für eure Hilfe.

Attachments

MFG Markus
markus_gt4
Posts: 69
Joined: 17 Nov 2016 19:12
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 27 Feb 2019 10:18
Hallo Markus,

so ein bisschen OT in dicken Threads ist unvermeidlich, aber dein Projekt ist in "Neue Osram LED" völlig fehl am Platz.

Dafür ist ein eigener Thread sinnvoll. Hier habe ich nichts so grundsätzliches gefunden, sodass ich das dann aus diesem Thread entfernen werde.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7019
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby markus_gt4 » 27 Feb 2019 10:53
Hallo Nik.

Ok das versteh ich sorry.
Dachte nur meine Anschlussfrage der Led ist eine allgemeine Frage und nicht Markenspezifisch daher OT.
Vielleicht kannst du meinen Post in den aktuellen Beitrag von Elfische verschieben "brauche Rat bei Samsung LM301B High Power....." ich denke dort passt meine Frage zum Anschluss ganz gut rein.
Wollte dafür kein extra Thema eröffnen.

Danke :)
MFG Markus
markus_gt4
Posts: 69
Joined: 17 Nov 2016 19:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 27 Feb 2019 13:14
nik wrote:
Dafür ist ein eigener Thread sinnvoll. Hier habe ich nichts so grundsätzliches gefunden, sodass ich das dann aus diesem Thread entfernen werde.

Ich habe vor ein paar Tagen schon per Meldung darum gebeten, den OT-Part in einen eigenen Thread auszulagern. Hat nur keinen interessiert…

I.d.S.
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6444
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Borneoboris » 11 Aug 2019 16:00
Hallo an alle! :smile:

mein Name ist Boris, nachdem jetzt 7 von 14 36Watt-T8-Leuchten defekt sind, plane ich nun auch einen Umbau auf eine LED-Beleuchtung.
Ich habe mir auch die Osram Duris E5, 50cm, 42 Stck. als Leiste ausgeguckt.
Die Abdeckung ist selbst gebaut und hängt an Ketten von der Decke (kann in Höhe verriert werden), zwischen Lampe und Abdeckscheiben ist Luft, die LED´s sollen dort untergebaut werden.
Aquarium: 200x70x70, Pflanzen-, Salmler- und Amazonasbecken

Der Plan sieht folgendermassen aus:

-Netzteil Meanwell HLG-480-24 24V 480W
-TC420, 5 Kanäle a 4 Ampere, 12-24 Volt, max. 96Watt/Kanal
-20x Osram Duris E5, 50cm, 42 Stck. , 5 Reihen a 4 Leisten, (1 Leiste Duris 50cm = min.2500lm/typ.2800lm / 24V / 900mA / 21,6W),
pro Kanal: 4 Leisten= 86,4W, 10.000lm, also hätte ich 50.000lm für das Becken, allerdings möchte ich wegen der möglichen Hitzeentwicklung die LED´s maximal mit 70% bestromen, d.h. ich hätte effektiv 35.000lm.
Von den Lichtfarben her, sollen 1 Reihe 2700K (für den Tagesbeginn), 2 Reihen 3000K und 2 Reihen 4000K verwendet werden. Ja, ich weiss hier wird gerne kaltweisses Licht verwendet, aber ich bin schon älter und friere schon so immer. :lol:

Kann ich das so machen? Vielen Dank im vorraus!

Mit freundlichen Grüßen,
Boris
Borneoboris
Posts: 12
Joined: 09 Nov 2015 12:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 12 Aug 2019 09:24
Hallo Boris,

das liest sich ziemlich gut. Im Forum des Herstellers der Duris-Streifen liest man gelegentlich, daß die Streifen deutlich mehr Strom ziehen als die angegebenen 900 mA. Die sind wohl ziemlich auf Kante genäht. Ich schlage daher die A-Version des Netzteils vor, bei der Du die Spannung etwas runterdrehen und damit der erhöhten Stromaufnahme entgegenwirken kannst.


Viele Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6444
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Borneoboris » 12 Aug 2019 17:46
Hallo Robert,

danke für den Tip!

Gruss,
Boris
Borneoboris
Posts: 12
Joined: 09 Nov 2015 12:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Borneoboris » 12 Aug 2019 20:49
Hallo Robert,

ich war auf der Seite von Völkner, da schreiben sie, dass man 1/3 mehr Leistung nehmen soll, wie die Verbraucher ziehen. Sollte ich eher das Meanwell HLG600 nehmen?

Danke! :-/


habe mir heute V2A bestellt: 15x15x2000 Vierkantrohr (5x) und 12mm Rohr. Die Vierkantrohre werden die Aufnahmen für die LED-Lichtleisten, das 12mm Rohr passt genau ins Vierkantrohr und wird mit diesem verschweisst. Das werden die Anschlüsse für das Kühlwasser, das mit einer Eheim-Aquaballpumpe (650l/h) durch die Rohrkonstruktion gejagt wird.
Ich weiss dass V2A nicht der beste Wärmeleiter ist, aber dafür ist es dem Wasser über neutral.

MfG,
Boris
Borneoboris
Posts: 12
Joined: 09 Nov 2015 12:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 13 Aug 2019 10:08
Morgen…

Borneoboris wrote:ich war auf der Seite von Völkner, da schreiben sie, dass man 1/3 mehr Leistung nehmen soll, wie die Verbraucher ziehen. Sollte ich eher das Meanwell HLG600 nehmen?

Nur wenn Du vorhast, das Netzteil bei 65 °C Umgebungstemperatur zu betreiben. Ansonsten ist der (leider immer wieder kolportierte) "Tipp" unsinnig.

Viele Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6444
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Borneoboris » 13 Aug 2019 14:59
Hallo Robert,

danke, habe das 480er für 114,80 €uronen bestellt.

MfG,
Boris :smile:
Borneoboris
Posts: 12
Joined: 09 Nov 2015 12:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Borneoboris » 13 Aug 2019 16:54
Hallo an alle!

welche Lichtfarben würdet ihr für ein gutes Pflanzenwachstum und eine gute Optik empfehlen?
Ich muss 5 Reihen mit jeweils 4 50cm Leisten bestücken.
Zur Auswahl stehen 2700K, 3000K, 4000K, 5000K, 5700K und 6750K.

Für den Sonnenaufgang würde ich eine Reihe 2700K nehmen. Man könnte auch verschiedene Farben pro Reihe nehmen, aber ich möchte die Sache auch nicht allzu kompliziert machen....

Eine Idee wäre von vorne nach hinten: 5700K - 6750K - 2700K - 6750K - 5700K :? Man hätte dann im Schnitt 5520K.

Vielleicht habt ihr Vorschläge bzw. gute Erfahrungen mit bestimmten Kombinationen gemacht. Ich wäre Euch dankbar. :smile:

MfG,
Boris
Borneoboris
Posts: 12
Joined: 09 Nov 2015 12:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Borneoboris » 13 Aug 2019 19:54
So, habe mich ein wenig durch die Materie gelesen.
Die Beleuchtung wird wahrscheinlich so aussehen: 6750K - 2700K - 6750K - 2700K - 6750K, also im Schnitt 5130K.
Dabei hätte man einen hohen rotanteil für das Längenwachstum und einen hohen blauen für das kompakte Wachstum.
Ausserdem lässt es sich auch dann am besten mit dem TC420 spielen. :D
Borneoboris
Posts: 12
Joined: 09 Nov 2015 12:02
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 14 Aug 2019 08:51
Hallo Boris,

du kannst mit dieser Art LED keinen hohen Rotanteil erreichen. Schau dir mal in den Grafiken zur Spektralverteilung an wo die den dicken Peak haben. Egal welche Lichtfarbe, die haben alle mehr oder weniger die gleiche Rotschwäche.

Wenn du wirklich Rot über den TC420 ereichen willst und nicht vor allem Grüngelb, dann brauchst du entsprechende LED. Mit Vollspektrum LED, so ab 95 CRI, in verschiedenen Lichtfarben wirst du vermutlich das erreichen, was du dir vorstellst. Die haben mehr Rot und nicht mehr diesen ausgeprägten Grüngelbpeak.

Wen mehr Gelb als Rot nicht stört, der kann das machen. Manche mögen diese Gelbbetonung nicht und werden mit dem Licht nicht glücklich.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7019
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Borneoboris » 14 Aug 2019 09:46
Hallo Nik, :smile:

ich hoffe doch wohl aber trotzdem, dass die Pflanzen wachsen. In erster Linie ging es mir darum um einen leichten Dämmerungseffekt zu erzeugen, ich denke das geht mit WW ganz gut.
Jetzt liege ich bei einer Durchschnitts-K von 5130K. Das ist schon mal weniger gelbstichig, wie die T8-Beleuchtung mit 4500K, außerdem kann ich die 2700K ja runterregeln.
Hatte vorher 14x 36W- T8 überm Becken, 830er, 840er und 865er, versetzt wegen der 120cm Länge. Das Pflanzenwachstum war gut.

MfG,
Boris
Borneoboris
Posts: 12
Joined: 09 Nov 2015 12:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Borneoboris » 01 Sep 2019 00:29
39661

39663

39662

39669

39668

39666

39667

39664

39665

MfG,
Boris
Borneoboris
Posts: 12
Joined: 09 Nov 2015 12:02
Feedback: 0 (0%)
335 posts • Page 22 of 23
Related topics Replies Views Last post
Osram 965
by marquies » 15 Feb 2012 14:17
1 1298 by Ebs View the latest post
15 Feb 2012 14:31
Osram 840...wo ist der unterschied?
by JulianBauer » 11 Sep 2008 18:59
21 3639 by JulianBauer View the latest post
13 Sep 2008 20:58
Osram qti EVGs
by magickalpe » 24 Oct 2008 16:49
2 944 by magickalpe View the latest post
26 Oct 2008 18:28
Osram Lumilux
by Andreas 49 » 28 Oct 2009 16:21
2 1179 by Andreas 49 View the latest post
28 Oct 2009 16:44
Beleuchtung mit OSRAM 830 - 880
by Alex82 » 19 Nov 2009 18:37
2 1272 by MarcelD View the latest post
19 Nov 2009 20:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests