Post Reply
19 posts • Page 2 of 2
Postby Hydrophil » 11 Nov 2013 14:19
Hallo Ralf und Adam,

danke für eure Antworten, dann werde ich wohl zuschlagen, wenn mir der Preis zusagt.

Ich halte euch dann auf dem Laufenden, wenn es weiter geht.

Viele Grüße,
Christoph
____________________________________________________
Viele Grüße aus der Pfalz, Christoph

Mein Pflanzenverkauf:
biete-wasserpflanzen/christophs-pflanzenthread-t31851-270.html
User avatar
Hydrophil
Posts: 630
Joined: 23 Dec 2012 12:37
Feedback: 240 (100%)
Postby detue » 12 Dec 2013 20:35
Hi,

vielen Dank erstmal für den sehr informativen Artikel. Möchte mir sowas ähnliches bauen für mein 120x40-Becken.

Eine Frage hätte ich aber zur Dimensionierung hier: Warum betreibt Ihr die LEDs bei 1A? Bei einem maximal erlaubtem Strom von 3A? Gut, der Wirkungsgrad sinkt bei höheren Strömen, aber dafür muss man nicht so viele LEDs / Stromquellen kaufen...

Wird die Verlustleistung zu hoch? Ich würde mir vorstellen, dass der Wasserkühlungsansatz die Wärme problemlos wegkriegt?

Oder geht's um die Lebensdauer der LEDs?

Oder ist das eine reine Vorsichtsmaßnahme? Oder gefallen euch einfach doppelt soviele LEDs besser? :-)

Grüße
Dominik
detue
Posts: 1
Joined: 12 Dec 2013 20:15
Feedback: 0 (0%)
Postby Hydrophil » 13 Dec 2013 11:26
detue wrote:Hi,
Warum betreibt Ihr die LEDs bei 1A? Bei einem maximal erlaubtem Strom von 3A? Gut, der Wirkungsgrad sinkt bei höheren Strömen, aber dafür muss man nicht so viele LEDs / Stromquellen kaufen...
Wird die Verlustleistung zu hoch? Ich würde mir vorstellen, dass der Wasserkühlungsansatz die Wärme problemlos wegkriegt?
Oder geht's um die Lebensdauer der LEDs?
Oder ist das eine reine Vorsichtsmaßnahme? Oder gefallen euch einfach doppelt soviele LEDs besser? :-)


Hallo Dominik,

wenn man mit dem Strom ans Maximum von 3A geht, hat man wohl enorme Probleme, die enstehende Wärme abzuführen. Ob das so auch auf wassergekühlte LED zutrifft, kann ich nicht sagen, da wird die Wärme ja schon besser abtransportiert, zumindest, wenn sie erstmal das wasserdurchflossene Profil erreicht hat. Die Wärme entsteht ja aber an der LED selbst und muß sich erstmal über die LED und durch die Platine und durch den Wärmeleitkleber bis zum Metall "vorarbeiten". Bei einem so hohen Strom könnte es zu einem Wärmestau kommen (selbst wenn die Wärme, wenn sie endlich beim Metall ist, schnell abtransportiert wird), der die Lebensdauer der LED beeinträchtigt.
Das ist der eine Grund, die anderen sind, dass du mit mehr LED eine bessere und gleichmäßigere Ausleuchtung bekommst und du außerdem noch (je nach Anzahl der einesetzten LED) irgendwann Schwierigkeiten bekommst, noch ein passendes Netzteil zu finden. Außerdem sinkt die Lichtausbeute (Lm/W) deutlich, je höher der Strom ist, mit dem du die LED betreibst. Das kannst du dir selbst auf den Grafiken der Datenblätter der LED nachschauen. Und bei weniger Effizienz brauchst du wieder mehr LED, um auf eine vorgegebene Lumemmenge zu kommen.
So, das war mein bescheidener Beitrag, ich bin aber selbst nicht der Experte, vielleicht können da noch andere, die in dem Thema besser Bescheid wissen, was zu sagen.

Viele Grüße,
Christoph
____________________________________________________
Viele Grüße aus der Pfalz, Christoph

Mein Pflanzenverkauf:
biete-wasserpflanzen/christophs-pflanzenthread-t31851-270.html
User avatar
Hydrophil
Posts: 630
Joined: 23 Dec 2012 12:37
Feedback: 240 (100%)
Postby Wuestenrose » 13 Dec 2013 16:31
Servus…

Hydrophil wrote:So, das war mein bescheidener Beitrag, ich bin aber selbst nicht der Experte, vielleicht können da noch andere, die in dem Thema besser Bescheid wissen, was zu sagen.

Du hast das im Gegenteil sehr gut erklärt :thumbs: .

Nur als Anmerkung: Das Problem ist nicht der Wärmeübergang von der (wohl überwiegend verwendete) Alu-Starplatine zum Kühlkörper. sondern der Übergang vom auf die Platine gelöteten LED-Chip zur Platine.

Eine XM-L würde bei 3 Ampere rund 70 Grad wärmer als die Platine, bei realistischen Kühlkörpergrößen und Umgebungstemperaturen wird der LED-Chip so heiß, daß Lichtausbeute und Lebensdauer empfindlich leiden.

Eine vertretbare Grenze bei den XM-L liegt für mich irgendwo zwischen 1,5 und 2 Ampere.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
19 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Scubaline 468l: LED Überlegungen - Fragen
by fischmac » 16 Oct 2017 14:03
4 533 by angelsfire View the latest post
16 Oct 2017 22:41
Überlegungen zum Eigenbau von LED Spots über einem 60F
by defgam » 14 Nov 2018 15:35
17 1000 by Mandocello View the latest post
22 Nov 2018 23:22
Umbau
by roadrunna » 13 Aug 2008 17:20
5 865 by roadrunna View the latest post
14 Aug 2008 14:47
Reflektoren Umbau
Attachment(s) by Step » 01 Jun 2009 03:02
5 899 by Step View the latest post
07 Jun 2009 16:30
Umbau Beginnt
Attachment(s) by Flens75 » 17 Jun 2013 14:07
1 460 by MajorMadness View the latest post
17 Jun 2013 17:06

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests