Post Reply
89 posts • Page 4 of 6
Postby Renato » 30 Dec 2011 13:39
Hallo!

Heute ist die LED angekommen! :D

Das Licht ist viel weisser (nach Angaben des Herstellers zwischen 5500-6000k), aber nicht unbedingt heller.

Macht das etwas?
Liebe Grüsse aus Bern
Renato
User avatar
Renato
Posts: 106
Joined: 28 Dec 2011 16:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 30 Dec 2011 16:51
Hoi Renato,

nö macht nix. Die Kelvinangabe bestimmt nur die Farbtemperatur. Da kann man in der Süsswasseraquaristik von 3500 bis fast 8000 Kelvin nehmen. Was einem gefällt. Ich tendiere eher gegen 6000-7000 Kelvin weil mir das besser gefällt. Ist eben Geschmackssache.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby GastonLeroux » 05 Jan 2012 22:32
Hi Javi,

jetzt muss ich nochmal um deinen Profi-Rat bitten:
Hältst du diese hier http://www.pur-led.de/LED-Leisten-Stripes/LED-Leisten-flexibel/LED-Modul-Kette/LED-Ketten-outdoor-12V/LED-Modul-LED-Kette-warmweiss-wasserdicht-12Vdc-3xSMD-LEDs-3-CHIP.html für geeignet? Angeblich hat jedes Modul max. 37 lm, wenn ich drei davon pro Ecke anbringe, reicht das? (Bin aus den gefundenen Lumen-Diskussionen leider nich recht schlau geworden. Wieviel sollten das denn etwa sein wenn das Becken etwa 50cm tief ist und das Wasser nicht allzu trüb?)
Wie gesagt, möchte ja die Ecken eines Eckaquariums stärker ausleuchten und viel Spielraum hab ich platzmässig nicht in den Ecken. Damit müsste ich augenscheinlich nicht mal riesige Löcher in den Deckel schneiden und würde erheblich Einbautiefe sparen.

Danke schon mal und viele Grüsse,
Martin
GastonLeroux
Posts: 39
Joined: 16 Mar 2011 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 06 Jan 2012 19:08
Hallo Martin,

Danke für die Blumen aber bin kein Experte eher ein Hobbybastler. 37Lumen sind nicht viel. So wie ich gesehen habe sind das 8 Module. Das sind dann ca. 300Lumen. Zuerst einmal um das Ganze abzuschätzen müsstest du mal angeben wie gross das Becken ist und wieviel Licht du im Moment hast. Ausserdem musst du bedenken das die Module mit ca. 3500 Kelvin leuchten das Ganze ist dann ziemlich gelb.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby GastonLeroux » 06 Jan 2012 22:41
Hi Javi,

ich hab ein Fluval Venezia 190, d.h. 190 Liter bei Schenkellängen von 69cm, Abstand der Ecken voneinander 97cm, Höhe des Beckens 59cm. Momentan sind die beiden mittigen Standardröhren mit je 24W drin, also 48 Watt.
Es gibt die LED-Streifen auch als "kalt-weisse" Variante, die hat dann ca. 6000 Kelvin und 41 Lumen, is das besser? Das sind aber keine 8 Module, sondern etwa 5cm lange Einzelmodule (mit jeweils 3 Chips), die beim Kauf von mehreren durch etwa 4cm lange Kabel verbunden sind, sodass sie beliebig lange (max. 100 5cm-module) Ketten ergeben.
Wie gesagt, ich hab momentan auch gar kein Gefühl dafür wieviel 37, 41 oder 300 Lumen sind. Wieviel Lumen z.b. haben denn z.b. meine 48 Watt-Röhren?

Danke mal wieder,
Martin
GastonLeroux
Posts: 39
Joined: 16 Mar 2011 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 07 Jan 2012 17:54
Hallo Martin,

eine 24W Röhre hat ca. 2000 Lumen. Also wen du mit 30 Lumen kommst ist das gar nicht viel. Ich verwende meistens LED-leisten die in einer Grössenordnung von 1000 Lumen liegen. Du kannst nun selber etwa abschätzen wieviel diese LED Module bringen werden :smile:
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby tsmeey » 09 Jan 2012 13:58
Hallo,

ich befasse mich auch gerade mit dem Thema. Habe selbst ein 1,20-Becken mit LED´s beleuchtet und gerade noch ein kleines 45cm Becken.
Gerade schaue ich mal, wie sich das candela, Lumen, Lux verhält. Begriffen habe ich das noch nicht ganz, aber hilfreich war schon mal diese Seite http://www.lumenrechner.de

Für das 1,20 Becken habe ich 2 Stück Jansen LED-Leisten kaltweiss und RGB eingebaut. Die sollen bei 1,10m und 27W 2430 Lumen haben. Dennoch erscheint es mir zu dunkel und ich habe noch eine nachgerüstet. Das ergibt somit ca. 90W. Ist also schon eine Ersparnis. Allerdings sehen die Lichtverhältnisse auf den hier abgebildeten Fotos immer irgendwie "chiccer" aus.

Für das Becken wären damit ca. 7500 Lumen vorhanden und nun ist die Frage, was haben die anderen bei sich, damit man das mal vergleichen kann. Oder sind das jetzt Äpfel und Birnen ?

Gruss
Christian
tsmeey
Posts: 5
Joined: 29 Sep 2011 22:39
Feedback: 0 (0%)
Postby muffin » 09 Jan 2012 14:44
Das ergibt somit ca. 90W. Ist also schon eine Ersparnis. ......Für das Becken wären damit ca. 7500 Lumen vorhanden.


Hallo,

das wirft bei mir eine Frage auf. Und zwar, wo genau soll der Vorteil einer LED-Beleuchtung liegen? Auf jeden Fall nicht bei der Energieeinsparung, oder?
Wenn ich da im Vergleich mal meine Beleuchtung hernehme mit 2x58W T8, so hab ich damit einen Lichtstrom von 10400Lumen. Oder meine HQI, auch hier immerhin bei 3x70Watt sinds 20100Lumen.
Das Bedeutet:
-LED - 7500 : 90 = 83,3L/W
-T8 - 10400:116 = 89,6L/W
-HCI - 20100:210 = 95,7L/W

Betrifft dies nur die Kombination von Christian oder gibts tatsächlich LED mit lohnenswertem Einsparpotential?
Ich hatte nämlich auch schon mal mit dem Gedanken gespielt zu LED zu wechseln, jedoch wie ich auch Rechne und Kombiniere, LED ergibt immer weniger Lichtstrom je Watt. :irre:

Gruss Mario
muffin
Posts: 195
Joined: 03 Jan 2009 23:20
Feedback: 1 (100%)
Postby Wuestenrose » 09 Jan 2012 14:56
Hallo,

muffin wrote:Und zwar, wo genau soll der Vorteil einer LED-Beleuchtung liegen?
Ich verweise mal nach hier, da und dort.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby muffin » 09 Jan 2012 16:29
Hallo,

Link 1 ist schon sehr informativ und zeigt es gibt effiziente LED.
Aber :down: Die Zeit scheint doch noch nicht reif dafür. :smile: Fertiglösungen extrem Teuer oder Hersteller halten sich gleich mit genauen techn. Daten und Preisen zurück. Einfache Tauschsysteme wie LED-Röhren bringen keinen Vorteil. Und, die Lebensdauer und Ausfallquote wäre auch noch interessant, da ich hier schon viel schlechte Erfahrung sammeln durfte. Allerdings handelte es sich dabei um LED-Spots Made in China. Nach nur einem Monat begannen einzelne LED zu versagen, wohl wegen der Wärmeentwicklung.
Trotzdem sehe auch ich die Zukunft bei den LED, aber bei Kosten/Nutzen und Anwenderfreundlichkeit muss sich da noch viel tun.
muffin
Posts: 195
Joined: 03 Jan 2009 23:20
Feedback: 1 (100%)
Postby Wuestenrose » 09 Jan 2012 16:39
Hallo,

muffin wrote:Einfache Tauschsysteme wie LED-Röhren bringen keinen Vorteil.
Finde ich schon.

Und, die Lebensdauer und Ausfallquote wäre auch noch interessant, da ich hier schon viel schlechte Erfahrung sammeln durfte.
Wieviel ist "viel"? Wir haben eine unserer Liegenschaften im März 2011 komplett auf LED-Retrofitbeleuchtung umgestellt (insgesamt 268 Lampen) und hatten bislang keinerlei Probleme.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby muffin » 09 Jan 2012 17:59
Wuestenrose wrote:Wieviel ist "viel"? Wir haben eine unserer Liegenschaften im März 2011 komplett auf LED-Retrofitbeleuchtung umgestellt (insgesamt 268 Lampen) und hatten bislang keinerlei Probleme.

Viele Grüße
Robert


Nun,

da habt ihr wohl Qualität erworben. Meine Spots waren von EAXUS von 10 Stk waren 6stk nach einem Monat Teildefekt, Ausfall einzelner LED. Dann hatte ich noch 3Stk SYLVANIA E27 im Keller (hohe Luftfeuchte), Totalausfall aller 3 Lampen nach ca. einem halben Jahr.
Ich denke die Probleme sind aber in der Elektronic zu finden und der Bauweise dieser Lampen geschuldet, die Led selbst waren nicht defekt.

Gruss Mario
muffin
Posts: 195
Joined: 03 Jan 2009 23:20
Feedback: 1 (100%)
Postby tsmeey » 12 Jan 2012 23:34
Hallo!

einen Punkt sollte man dann aber auch nicht ausser acht lassen, oder habe ich den irgendwo überlesen... :?

Wenn die LED-Leiste nicht so bald kaputt geht, hält die weeesentlich länger als z.B. eine Leuchtstofflampe, die man ja alle halbe Jahr austauschen sollte. Hast Du DAS mal hochgerechnet ? :besserwiss:

UND... Es sieht einfach super aus, wenn Du einen Tageslichtsimulator dran hast und mal eben blaues Nachlicht oder Sonnenaufgang / Untergang sozusagen gratis dazubekommst. Das geht natürlich nicht bei den "einfachen" Leuchtstofflampen-Ersatzleisten, sondern die mit der Reihe Farb-LED´s drin.

Aber die Dinger sollen 15 Jahre halten, mal sehen, ob ich dann noch auf diesen Artikel verlinken kann um meine Erfahrungen zu schildern :D

Gruss
Christian
tsmeey
Posts: 5
Joined: 29 Sep 2011 22:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 13 Jan 2012 16:45
muffin wrote:Nun,

da habt ihr wohl Qualität erworben. Meine Spots waren von EAXUS von 10 Stk waren 6stk nach einem Monat Teildefekt, Ausfall einzelner LED. Dann hatte ich noch 3Stk SYLVANIA E27 im Keller (hohe Luftfeuchte), Totalausfall aller 3 Lampen nach ca. einem halben Jahr.
Ich denke die Probleme sind aber in der Elektronic zu finden und der Bauweise dieser Lampen geschuldet, die Led selbst waren nicht defekt.

Gruss Mario


Hallo Mario,

also meine LED die ich bei der ersten Leuchte verwendet habe laufen seit August letzten Jahres ohne einen Ausfall. Ich habe bisher nur einmal einen Ausfall gehabt und zwar bei einer LED Leiste aber da dran bin ich selber schuld wollte mal ausprobieren wieviel die aushält und wie die Helligkeit sich verändert mit der Spannung. Da habe ich zuviel aufgedreht dann hat es puff gemacht :lol:
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby GastonLeroux » 31 Jan 2012 09:15
Hi Javi,

ich bins mal wieder. :smile: Ich hab mich jetzt entschieden eine Beleuchtung mit denselben LED-Stripes zu bauen wie du sie unten verlinkt hast (die von dealextreme). Auch die Schutzschienen von pur-led verwende ich. (Leider sind die LEDs noch nicht da, ich warrrrrrrrrrrte...). Drum wollte ich im Vorfeld noch eben was fragen... Ich werde das ganze nicht ÜBER dem Aquarium haben, sondern anstelle der Leuchtbalken direkt über dem Wasser, idealerweise mit Abdeckung drüber. Daher meine Frage: Wie ist die Hitzeentwicklung bei den Dingern? Es werden wohl 8-10 Streifen werden. Und ich frag mich gerade ob ich einen Lüfter einbauen muss um die Hitze abzutransportieren. Oder leitet ein Gerüst aus Aluprofilen die Temperatur ausreichend ab?

Danke schon mal und Grüsse,
Martin

Tiegars wrote:Hallo Wolfgang,

ach so jetzt weiss ich was du meinst. Also habe die hier verwendet:
http://www.dealextreme.com/p/high-power ... -14v-70688

Und die sind mit einem Schutz versehen weil ich die is Aluminiumprofil eingebaut sind. Die anderen habe ich von hier:
http://www.l-tronic.de/LED-Leisten-Modu ... 200lm.html

Die haben so eine Schicht oben drauf. Die sind Spritzwassergeschützt.

Wobei meine bisher nie nass wurden.

Na klar weisst du was ich herumtüftle^^ Das wird eine grössere Leuchte :lol:

So hoffe konnte dir alle Infos geben sonst einfach melden^^
GastonLeroux
Posts: 39
Joined: 16 Mar 2011 08:43
Feedback: 0 (0%)
89 posts • Page 4 of 6
Related topics Replies Views Last post
LED Leuchte Marke Eigenbau V3
Attachment(s) by Tiegars » 24 Mar 2012 19:39
20 5008 by Tiegars View the latest post
06 Jun 2012 21:02
LED Leuchte Marke Eigenbau V4
Attachment(s) by Tiegars » 07 Sep 2012 08:13
113 13880 by Juri221 View the latest post
11 Jun 2013 12:57
Marke Eigenbau neue LED Leuchte mit Spotwirkung
Attachment(s) by Tiegars » 14 Feb 2013 20:49
6 1196 by Biotoecus View the latest post
17 Feb 2013 16:49
Hängeleuchte T5 60 cm Eigenbau
by Freshwater Jo » 15 Oct 2013 22:49
3 580 by Freshwater Jo View the latest post
16 Oct 2013 22:50
Umrüsten auf LED Eigenbau
by Stiffi » 07 Aug 2015 14:15
9 816 by Korny View the latest post
07 Aug 2015 23:54

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests