Post Reply
176 posts • Page 10 of 12
Postby ghostfish » 20 May 2012 19:48
was haltet ihr denn von Wasserkühlung in einem eloxiertem Aluvierkantrohr?
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 20 May 2012 19:53
Hallo,

nicht viel, aus mehreren Gründen:
  • Hält die Eloxalschicht dem Aquarienwasser definitv auf Dauer stand?
  • Viele Aquarianer kämpfen im Sommer mit Temperaturproblemen. Dann auch noch die Abwärme der LEDs ins Aquarienwasser abzuführen, halte ich für kontraproduktiv.
  • Um die LEDs nicht zu gefährden, müsste die Kühleinrichtung überwacht und bei Ausfall die LEDs abgeschaltet werden.
Viele Grüße
Robert
结束很近。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6342
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby OttoFaerber » 20 May 2012 21:51
Hallo zusammen

ich halte von Wasserkühlung auch nichts.
Mein Becken als Beispiel

4 * 50 Watt LED

Um die 50-Watt-LED zu kühlen. Etwa 30 % der LED-Leistung gehen als Licht wieder weg. Bleiben 35 Watt, die an Wärme abzuführen wären.
Ergibt ja 140 Watt Wärmeleistung die durch die Wasserkühlung wärend der gesamten Beleuchtungszeit
an das Wasser abgegeben werden.
Man nimmt ja gerne den Wert 0,5 Watt je Liter oder sogar mehr, wenn dann ca. 70% der Watt das Wasser heizen
passt das auch auf kleinere Becken eher nicht.
Und man darf ja die Kühlung nicht abschalten wenn die Wassertemperatur erreicht ist.
Grüße aus Bayern

der Otto
User avatar
OttoFaerber
Posts: 300
Joined: 10 Feb 2012 17:37
Feedback: 3 (100%)
Postby ghostfish » 20 May 2012 22:00
http://www.aluminiumdesign.net/design-s ... m-in-water

Angenommen da würde sich was lösen, heisst es ja auch noch nicht das es in Ionenform übergeht. Und durch regelmäßige Wasserwechsel dürfte sich auch nichts im Wasser ansammeln. Und super giftig ist Alu auch nicht.

Im Sommer könnte man einen externen Behälter benutzen hmmm artet aber evtl. schon wieder in Arbeit aus.

Interessieren würde mich welche Wärmekapazität das Wasser hat und wieviel es wieder loswerden kann. Bei den LED ist ja bekannt das etwa 2/3 Abwärme ist.

Bei größeren Beleuchtungsanlagen ist das sicher zuviel Abwärme aber ich will erstmal nur 50-60W an LED drüberhängen auf ein 1,50m Becken.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 23 May 2012 17:45
Hallo,

ghostfish wrote:Und super giftig ist Alu auch nicht.
Im Gegenteil geht bereits bei einem schwach sauren pH-Wert um 6,5 genug Aluminium in Lösung, um hochgiftig für Fische zu sein:
:arrow: http://www.sciencedirect.com/science/ar ... 9396900442
:arrow: http://www.sciencedirect.com/science/ar ... 9397905014
:arrow: http://www.sciencedirect.com/science/ar ... 9384710812
:arrow: http://www.sciencedirect.com/science/ar ... 9305803893

Mir wäre das zu heiß.

Viele Grüße
Robert
结束很近。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6342
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby ghostfish » 23 May 2012 18:16
Hier noch was interessantes:
http://www.lenntech.com/periodic/water/ ... -water.htm
At pH values below 4.5 solubility rapidly increases, causing aluminum concentrations to rise above 5 ppm. This may also occur at very high pH values.
Dissolved Al3+-ions are toxic to plants; these affect roots and decrease phosphate intake. As was mentioned above, when pH values increase aluminum dissolves. This explains the correlation between acid rains and soil aluminum concentrations. At increasing nitrate deposition the aluminum amount increases, whereas it decreases under large heather and agricultural surfaces. In forest soils it increases.
Aluminum is not a dietary requirement for plants, but it may positively influence growth in some species. It is taken up by all plants because of its wide distribution in soils. Grass species may accumulate aluminum concentrations of above 1% dry mass.
Acid rain dissolves minerals in soils, and transports these to water sources. This may cause aluminum concentrations in rivers and lakes to rise.
Aluminum naturally occurs in waters in very low concentrations. Higher concentrations derived from mining waste may negatively affect aquatic biocoenosis. Aluminum is toxic to fish in acidic, unbuffered waters starting at a concentration of 0.1 mg/L. Simultaneous electrolyte shortages influence gull permeability, and damage surface gull cells. Aluminum is mainly toxic to fish at pH values 5.0-5.5. Aluminum ions accumulate on the gulls and clog these with a slimy layer, which limits breathing. When pH values decrease, aluminum ions influence gull permeability regulation by calcium. This increases sodium losses. Calcium and aluminum are antagonistic, but adding calcium cannot limit electrolyte loss. This mainly concerns young animals. An aluminum concentration of 1.5 mg/L turned out to be fatal to trout. The element also influences growth of freshwater bony fish.
Phytoplankton contains approximately 40-400 ppm aluminum (dry mass), which leads to a bioconcentration factor of 104-105 compared to seawater.

Read more: http://www.lenntech.com/periodic/water/ ... z1viJXOOnK


Wundert halt schon das es sogar kommerzielle Lösungen gibt die sowas machen.

Wobei, wenn man die LED unter einer Abdeckung hat mit normalen Kühlern, da wird ja auch nicht die komplette Wärme verloren gehen oder? Oder ist das ganz anders wie bei LSR wo die Lampen mehr Wärme ins Wasser abgeben?

Derzeit habe ich auf einem 150x140x27mm Kühler 25x1W LED kleben und das haut von der Kühlung ganz gut hin. Wieviele Cree XML könnte man denn da dranmachen wenn man diese mit 1,75A betreibt? Die haben dann so in etwa 5-6W soviel ich mich erinnere.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Tefe » 23 May 2012 19:52
Hey Leute,

dann will ich auch mal meinen Senf dazu beitragen..

Ich verwende seit Jahren einen DIY Leuchtbalken aus Alu und Edelstahl.. geht absolut problemlos. Ich halte Amanos und Ringelhandgarnelen.. Da Garnelen bekanntermaßen recht empfindlich sind was Metalle angeht würden die wohl vor jedem Fisch reagieren. Ich denke wenn das giftig wäre würden die sich bemerkbar machen und mein Becken verlassen oder abnippeln.

Hab das damals auch mit dem Gedanken gebaut das die Oxydschicht das Alu vor Weiteroxidation schützt.. hat auch gut funktioniert bislang..

Ich verwende CO2 und hatte zwischendurch auch schon mal kurzzeitig nen PH Wert von ~5,0..

Ob man das allerdings bei permanentem Einsatz auch so hat? Naja keine Ahnung musst du halt selber wissen.. Aber mit Aquariumwasser würde ich normalerweise nicht kühlen.. ist einfach zu unberechenbar auch was Verschmutzungen im Rohr angeht. Das setzt sich imo irgendwann zu. :besserwiss:
MfG Ivo
User avatar
Tefe
Posts: 236
Joined: 18 Sep 2008 18:49
Feedback: 4 (100%)
Postby Microsash » 23 May 2012 20:11
Hallo,

Ich habe auch schon lang über wakü nachgedacht.

Da ich ein Diskusbecken habe, denk ich, die wärme auch brauchen zu können, evtl noch mit einem bypass über Radiator.
jedenfalls würd ich auch kein AQ Wasser verwenden , sondern über einen Edelstahlwärmetauscher gehen. Wer sich damit mal beschäftig hat weis, das hierzu ein paar Wendel reichen würden.
Alu direkt mit AQ Wasser kommt mir jedenfalls nicht rein...

Ich nimm dann ein Cu Rohr :D

Gruß

Sash
User avatar
Microsash
Posts: 575
Joined: 23 Apr 2010 17:34
Location: 77694 Kehl-Kork
Feedback: 15 (100%)
Postby Tefe » 23 May 2012 21:00
Ich nimm dann ein Cu Rohr

joa gut gegen Schnecken und Garnelen hab ich gehört :pfeifen:

Naja Edelstahl Wärmetauscher wäre ne Idee.. fraglich ist ob die Effizienz ausreicht.. ich mein die Temperaturdifferenz dürfte ja nicht mehr wie 10-15° K sein (Ich denke so ab 40°C auf der Rückseite der LEDs dürfte das nicht mehr ausreichen - und 30° C Raumtemperatur kann halt schonmal vorkommen) und da wirds einfach Müll mit Wasser. Aber was will man sonst nehmen als Wärmetauschflüssigkeit?

Ne andere Idee wäre eine "Alublechabdeckungsplatte" also statt einer PVC Abdeckung/nem offenen Becken halt eine Platte aus Aluminium evtl. noch mit Profil zur Oberflächenvergrößerung (gibt ja z.T. fertige Aluabdeckungen .. sowas in der Art halt), und da direkt die LEDs drauf installieren. Das dürfte imo ausreichen um die LEDs zu kühlen..

Könnte man ja eloxieren zum Schutz wenn man Angst hat..
MfG Ivo
User avatar
Tefe
Posts: 236
Joined: 18 Sep 2008 18:49
Feedback: 4 (100%)
Postby Waaahsabi » 23 May 2012 22:06
Moin, also ich muss sagen, das mit der WaKü ist bei den paar LEDs leicht übertrieben. Egal mit welchem Bauprinzip.

Nimm z.B. für die 50W-Teile am Besten einen zusammenhängenden Strang (bzw zwei, wenn's die so groß nicht gibt) und papp die LEDs da drauf. 2x 18cm PC-Lüfter oben drauf und passt. Ihr baut doch hier kein Kernkraftwerk...

Bei mir läuft wie gesagt eine ebensolche LED auf einem 20x20cm Aluprofil-Körper mit 27mm Dicke, gekühlt wird der (und der ganze Rest der Lampe) von einem(1) 18cm PC-Lüfter. Das wird gerade mal lauwarm, obwohl das 1x 50w + 10x 3w direkt drumrum sind, also 80 Watt LED-Abwärme auf 20x20cm.
Gruß,
Karl
Waaahsabi
Posts: 26
Joined: 12 May 2011 23:29
Feedback: 0 (0%)
Postby ghostfish » 24 May 2012 10:06
Klar mit Lüfter ist das was anderes aber das ist nicht immer zielführend. Lüfter lohnen sich auch nur wenn man wirklich mehrere Module hat, denn die Lüfter und Spannungsversorgung wollen ja auch bezahlt werden (auch den Punkt Haltbarkeit und Folgekosten miteinbeziehen).

Hat der wirklich 20x20xm ? Wo hast du den bezogen?
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Waaahsabi » 24 May 2012 13:32
Moinmoin,

Du meintest, wo ich den Kühlkörper herhabe? Das war ein Zufallsfund von ebay, da ich irgendwie nirgends solche Teile bei Händlern gesehen habe. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß man sowas nicht normal im Handel kriegen kann.
Wenn man sowas geschickt dimensioniert, kann man das wahrscheinlich auch passiv kühlen.

Ich bin derzeit sowieso am überlegen, die Lampe von Grund auf neuzubauen, und diesmal mit Zylinder-Design (ein vertikal aufgehängter zylindrischer Kühlkörper, an dessen Grundfläche die LED(s) sitzen). Bin aber noch unschlüssig, da aufhängen bei meinem Becken schlecht geht... Aber das wäre dann so eine passive Sache.
Gruß,
Karl
Waaahsabi
Posts: 26
Joined: 12 May 2011 23:29
Feedback: 0 (0%)
Postby ghostfish » 24 May 2012 14:41
hi

ja normalerweise werden ja 140x150x27 meistens angeboten. Da wirds selbst bei 20W schon knapp:
http://www.riffaquaristikforum.de/forum ... stbau-led/

ich habe jetzt 200g schwere CPU Kühler gekauft und dann werde ich mal sehen mit wieviel Strom man eine XM-L laufen lassen kann.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Waaahsabi » 24 May 2012 15:47
Hmm

da hast du mich wohl gerade mit der Nase auf einen Fehler gestoßen. Ich wollte damals 20x20cm haben, aber bekommen habe ich auch nur das 14x15x27-Teil. Das hatte ich dann wohl falsch in Erinnerung.

Jedenfalls hatte ich diese Konstruktion mehrere Monate über meinem Riff hängen. Das war eine 50W direkt zentriert auf dem KK, und um diese herum waren 10x 3w angeordnet (royal blue). Die kleinen habe ich mit 2 Kanälen geschaltet (zu je 5, dafür waren die KSQs ausgelegt).

Jetzt habe ich das gleiche Teil so verändert, daß immer noch die gleiche 50W in der Mitte betrieben wird, plus 4x 3W mit tiefrot (660nm). D.h. der KK nimmt die Wärme von 62W LEDs auf. Das Ganze ist aktiv gekühlt mit einem ungesteuerten 18cm-Lüfter. Wärmeprobleme keine. Auch damals bei 80W nicht.

Ich könnte mir vorstellen, daß man kühlkörpermäßig da noch optimieren kann, wenn man statt Alu Kupfer nehmen könnte, und mit feineren Kühlrippen. Aber das scheint in der Konstellation nicht mal nötig zu sein.
Gruß,
Karl
Waaahsabi
Posts: 26
Joined: 12 May 2011 23:29
Feedback: 0 (0%)
Postby OttoFaerber » 29 May 2012 17:41
Hallo zusammen

kurzer Bericht nach 2 Wochen LED, ( zur Erinnerung ich tauschte 2 x 150 Watt HQI gegen 4 x 50 Watt LED )
Licht gefällt mir nach wie vor gut, alles wächst super.
Da die LEDs nicht ganz so grell sind wie die 2 x 150 Watt HQI
sind auch die Amaons viel unterwegs und man sieht sie.

Grüße aus Bayern

der Otto
User avatar
OttoFaerber
Posts: 300
Joined: 10 Feb 2012 17:37
Feedback: 3 (100%)
176 posts • Page 10 of 12
Related topics Replies Views Last post
Vergleichsmessungen verschiedener High-Power LEDs
Attachment(s) by Heinz Klaus Thiesen » 24 Oct 2016 11:15
24 2168 by Heinz Klaus Thiesen View the latest post
06 Jan 2017 10:37
High-Power LEDs nach 1 Jahr
Attachment(s) by Heinz Klaus Thiesen » 31 Jan 2018 03:53
41 2293 by wembly View the latest post
08 Jun 2018 18:24
High Power LEDs nach 2 Jahren
by Heinz Klaus Thiesen » 23 Nov 2018 13:03
4 493 by Matz View the latest post
24 Nov 2018 08:59
Interpet t5 high power compact leuchte 18 watt
by Edie » 30 May 2013 18:01
9 662 by kiko View the latest post
02 Jun 2013 12:08
Umrüstung Juwel Trigon 190 mit High Power LEDs
by Adda » 10 Jun 2013 20:00
6 7009 by Zeltinger70 View the latest post
01 Nov 2016 21:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests