Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby Atrax » 02 Jan 2015 03:23
Hallo zusammen und allen ein frohes neues usw.

bin ganz frisch hier und möchte mich erst mal Vorstellen.
Ich heiße Christian bin 31 Jahre und komme aus dem Kreis Altenkirchen.

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich gerne in die Welt des Aquascaping eintauchen möchte. Leider habe ich bis jetzt nicht wirklich Erfahrungen mit Foren gesammelt. Hoffe einfach mal das ich soweit alles richtig mache :sceptic:
Ich bin durch meine Suche im Netz immer wieder auf dieses Forum gestoßen. Die Beiträge waren schon sehr hilfreich, aber vor der ein oder anderen Frage steht man ja doch immer wieder :wink:
Mein zukünftiges Becken ist derzeit noch im Bau

Eckdaten:
- L: 56cm B: 40cm H: 60 (62)cm also ~ 140 ltr.
- CO2 Anlage
- Beleuchtung Eigenbau mit CREE XM-L2 T6 auf Star (20Stk. stehen zur Verfügung)
- Filter Fluval 205

Was evtl. wichtig ist (Wärmeentwicklung usw.), das hier keine Standard Abdeckung drauf ist. Habe das AQ quasi in einen Schrank eingelassen.
Die Abdeckung hat eine Höhe von ca. 35cm, und bei Bedarf kann ich hier Lüfter und/oder Gitte einlassen.
(Versuche wenn nötig mal noch eine Zeichnung von derzeitigen Entwurf hoch zu laden.)

Ich schreib mal meine Idee und Erkenntnisse usw. auf.
Was ich bis jetzt so Erfahren habe, ist das von Werten ca. 25-50 lm/l gesprochen wird.
Nun bin ich mal von 5600lm (40lm/l) ausgegangen.
Je LED erhalte ich bei 700mA 2Watt 280lm x 20LED = 5600lm

Zur Aufteilung bin ich mir noch nicht sicher. Macht man das z.B. mit 3 Profilen oder eher mit einer Art Paneel.
Zb. ein Alublock (mit Kühlrippen) ~40x40cm und darauf Lüfter? Vermute mal das der Lüfter in dieser Kombi zwingend ist.
Zur Stromquelle, was würdet ihr mir Empfehlen? KSQ oder Konstantstromnetzteile. und welche?
Es gibt wenn ich das richtig gesehen habe Netzteile die programmierbar sind. Kann ich mir dann einfach die Amper anpassen die ich möchte? macht das Sinn?

Freue mich für jede Antwort, Berichtigung, Tipps usw.
Gruß Christian
Atrax
Posts: 15
Joined: 02 Jan 2015 02:18
Feedback: 0 (0%)
Postby -serok- » 02 Jan 2015 09:12
Tach auch und herzlich willkommen bei Flowgrow!

Kurz vorne weg... Wir hier bei Flowgrow reden uns alle beim Namen an, zum guten Ton gehört auch eine kurze Begrüßung und Verabschiedung samt Namen. Es wäre nett wenn du dich auch daran hältst. Im persönlichen Bereich kannst du dir leicht eine Signatur einrichten.

Wenn du noch keine Erfahrungen mit Foren gemacht hast wirst du hier bestimmt nicht entäuscht werden. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass dieses Forum NUR ( :wink: ) nette Mitglieder beherbergt und für jeden Fachbereich mehrere Spezialisten vertreten sind. Davon abgesehen steht meines Wissens nach in keinem anderem Forum eine derart detaillierte und umfassende Datenbank zur Verfügung.

Zur geplanten Beleuchtung... Zu dem Thema kann ich leider nichts tiefgreifendes beisteuern, aber Moritz (MajorMadness) und auch andere User hier sind in dem Thema richtig fit. Wenn du im Forum "Bastellanleitungen" schaust bzw. die Suchmaschine mit "LED" fütterst wirst du bestimmt etwas Brauchbares finden.

Alternativ dazu hier der Link zu Moritz Blog. Da findest du definitiv Bastelanleitungen, Tests und Erklärungen.
http://aqua-grow.de/
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1707
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Atrax » 02 Jan 2015 14:20
Hallo Andy,

werde versuche mich an den guten Ton zu halten :wink:
Das hier NUR nette Leute sind, davon bin ich ausgegangen :wink:
Mal sehen was ich noch so über die Suche finden kann, natürlich freu ich mich trotzdem über Antworten.

Was mir noch so durch den Kopf gegangen ist, ist als Kühlkörper eine defekte Endstufe (ausm Auto) zu Verwenden.
Diese haben sehr oft Lüfter im Seitenbereich bzw. Kühlrippen Oben, welche man mit Lüftern versehen könnte.
Die Unterseite könnte man ganz leicht gegen Plexiglas tauschen.

Gruß Christian
Gruß Christian
Atrax
Posts: 15
Joined: 02 Jan 2015 02:18
Feedback: 0 (0%)
Postby MajorMadness » 02 Jan 2015 15:05
Hoi,
also deine Planung ist soweit erstmal gut. :bier: Lichtstärke liegt etwas über dem was ich bei 60cm Höhe empfehlen würde und dein Rechenweg war auch der richtige. Ich habe allerdings nicht nachgerechnet. :pfeifen:
Was also mMn wirklich nur zu klären wäre ist die Kühlung:
gängig, sinnvoll und gut sind Strangkühler in passender Länge, flächig über dem Becken. Hier kannst du natürlich welche von z.b. Fischer nehmen (SK 136 mit 200 x 15 mm) und die auf 56cm, die Idee mit einem 40x40cm KK irgendwo aus zu bauen ist aber auch ok. :D Problem dabei ist allerdings das dann kein Wärmeleitwert angegeben ist und man die Kühlleistung "abschätzen" (eher durch vergleichen raten) darf. Ich ziehe bei sowas dann auch gerne die Seite von Fischerelektronik zu rate und vergleiche Abmessung, Höhe und Kühlrippen um halbwechs auf vergleichswerte zu kommen. Eher bisschen drunter schätzen. :thumbs:
Da wir aber nur von 40W auf 40x40-56cm Reden ist es nicht so schwer dies zu Kühlen. Was du im Schrank aber auf jden fall machen solltest wäre eine Glascheibe zwischen LED und Wasser packen und eine Seite Luftschlitze über KK, andere Seite 2 Lüfter die Wärme raus ziehen.

Progr5ammierbare Netzteil gibt es schon, halte ich aber in deinem Falle nicht für Nötig. Was du machen kannst ist ein Dimmbares Netzteil nehmen und so die Helligkeit per Regler einstellen (2 Meanwell LPF-25D-36 bei dir mit 100K Potis), du kannst natürlich aber auch Dimmbare KSQ nehmen und diese über günstige Steuerungen, per Poti o.ä. Dimmen und so die Beleuchtung teils oder ganz automatisieren.
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby MichaelB » 02 Jan 2015 15:32
Hallo Moritz,

Auch wenn es nicht mein Thread ist habe ich eine Frage zu dem von dir vorgeschlagenem Meanwell LPF-25D-36.
Sind die wirklich per Poti dimmbar? Ich dachte die haben die eingebaute 3-Stufen Dimmung.

Edit:
Schon gesehen, ich habe mich mit dem Modell vertan... 3fach und 3stufig klingen aber auch zu ähnlich ;)
Viele Grüße,

Michael
MichaelB
Posts: 10
Joined: 29 Dec 2014 12:01
Feedback: 0 (0%)
Postby Atrax » 03 Jan 2015 01:08
Hallo Moritz,

meine Berechnung basiert quasi auf deinen Beiträgen, die vor meiner Anmeldung im Netz gefunden habe :D
Leider habe ich noch nicht so den Durchblick mit den Stromquellen.
Diese Potis, wo finde ich die? wie werden diese eingebunden?
Vermute Stark das meine Beleuchtung etwas hoch angesetzt ist, wie du auch schon erwähnt hast.
Deshalb macht eine Möglichkeit zum Dimmen wohl Sinn.
Bei dem von dir vorgeschlagenen Netzteil brauch ich dann auch keine weiteren Bauteil (abgesehen vom Poti).
Über einen Link zu dem Poti und einen Hinweis zum verdrahten der Komponenten würde ich mich sehr freuen.

Werde dann wohl auch die vorgeschlagenen Kühlkörper verwenden. Bei der Fläche von 40x56cm macht da eine bestimmte Anordnung Sinn? Vom Scape, soll es ein "Dreieck" werden.
Diese Glasscheibe die du angesprochen hast, kann diese aus üblichen Plexiglas sein? Gibt es einen min. Abstand zu den LED. Würde den Spalt zwischen Scheibe und Unterseite KK dann vielleicht mit Silikon ausfüllen.
Den KK muss ich dann nicht mehr mit Lüftern versehen, lediglich den Schrank... wenn ich dich richtig verstanden habe.
Meine Vorstellung war, auf den KK (40x56cm) einen 220mm Lüfter zu montieren. In der Oberseite vom Schrank ein Gitter einzulassen zwecks Frischluft. Wenn es sein muss ggf. hier ein Rohr zwischen Lüfter und Gitter, damit er auch die Luft von außen bekommt.
Die Überlegungen stelle ich halt an, weil ich ungern zu viel an der Optik vom Schrank machen möchte.
Oder Reicht es schon den Lüfter nur Oben im Schrank einzulassen, und nichts mehr am KK zu machen?
Gruß Christian
Atrax
Posts: 15
Joined: 02 Jan 2015 02:18
Feedback: 0 (0%)
Postby MajorMadness » 04 Jan 2015 03:35
Verdammt, schlimm wenn man einen googeln kann. :lol:
Also wenn du die KSQ von Meanwell nimmst und diese manuell dimmen möchtest dann reichen günstige dreh potis, z.b. diese (Mono, Ohne Rasterung, 100K), Linear geht, logarithmisch auch, hab ich aber noch nie in gebrauch gehabt. Die Dimmbaren MW (zumindest LPF wie verlinkt) haben einen weißen und blauen draht. Dazwischen machst du den Rechten und mittleren pin. Das war es schon.
Bei den KSQ die ich gebaut habe kannst du die gleichen nehmen, allerdings 200K. Hie kommt der Mittlere bin an die KSQ, Der rechte an GND und der linke dann an einen Controller der die Dimmung übernimmt nach Uhrzeit. Du beeinflusst mit dem Poti also den Vorher fest eingestellte Maximalstrom (Sind 1-2 widerstände auf der Platine).
Bei MW ist der Strom/Helligkeit dann fest und dimmen geht nicht. Wenn du die Steuern willst (z.b. GHL) bleibt dir nur zwischen 10 und 70% zu dimmen anstelle Poti oder an//aus mit Zeitschaltuhr. Bei den KSQ Von mir kannst du 0-100% dimmen in dem Bereich der Fest eingestellt ist+mit Poti reduziert wurde UND über Controller oder an/aus (Verdammt das hört sich wie ne werbebroschüre an...)
Bei dem MW Ntzteil brauchst du nur noch einen Stecker um in die Steckdose zu stecken (und nen Elektriker der mal drüber schaut), da die direkt von 230V auf richtigen Strom für LED Reduzieren. Bei den anderen KSQ (DC-DC) musst du ein Netzteil AC-DC haben (Stecker oder Tischnetzteil bzw Schaltnetzteil) UND die KSQ. In deinem Fall (20LED) reicht ein 24V Netzteil mit 3A.

Zu Kühlung:
KK ist nicht das Problem, Ich sehe das Problem in der Stauhitze über dem KK. Wenn du Vorne, unten einen kleinen schlitz sägst und hinten oben die Luft mit 1-2 Kühlern raus ziehst sollte es schon reichen. Am Anfang wwürde ich nen Termometer mit Fühler an den KK hängen und schauen wie warm es da wird und wenn nicht über 40°C die Lüfter sogar drosseln (oder direkt ne Lüftersteuerung einbauen. :D ). Die Scheibe sollte aus glas sein und ca 1cm unter den LED's hängen. Plexi verbiegt sich... Sehr gute Erfahrung habe ich mit Vierkant für Volierenbau gemacht und günstigen Glas für Bilderrahmen. Dadraus ein gestell gebaut und mit Silikon versigelt, KK oben drauf, PERFEKT! Meine ganze Meerwasserabdeckung kann ich so in einem raus nehmen. Komplett spritz und Schwitzwasseer geschützt und LED's müssen nicht zusätzlich versiegelt werden. Bei Plexi hatte ich das problem das es sich gebogen hat, stumpf wurde und an seiten doch Wasser durch gekommen ist (Kondenswasser am KK).
Fällt mir grade noch ein: Den schlitz kannst du weglassen wenn die Verblendung, oberkante AQ nicht ganz dicht ist... nur irgendwo muss die Luft ja rein kommen. Am effektivsten ist da Vorne unten rein, hinten oben raus (Prinzip eines ATX PC Towers).

Ich hoffe du kannst alles Nachvollziehen. ;) :bier:
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby Atrax » 05 Jan 2015 05:18
Hallo Moritz,

vielen Dank für deine Werbebroschüre :lol: :thumbs:
Habe mich für die MW LPF entschieden, mit den von dir vorgeschlagenen Potis.

Werde mich morgen erst mal um die KK kümmern, in der Hoffnung das Fischer Elektronik auch an Privatpersonen verkauft. Konnte den SK 136 nicht wirklich auf anderen Seiten finden. Werde dann auch was basteln mit den Profilen die du verlinkt hast usw.
Würde gerne eine Art Stecker einlassen o.ä. damit ich die Lampe leicht abklemmen kann. Die Netzteile werden im Unterschrank sein. Hast du da auch noch so einen goldenen Tipp für mich? Welchen Querschnitt sollte die Verbindung zwischen Netzteilen und Lampe haben? Es sind ca. 1,1m.
Zischen Schrank und Aquarium ergibt sich ein minimaler Spalt, evtl. reicht das für die Luftzufuhr. Werde mir das dann im Betrieb mal genauer anschauen.
Alles in allem, noch mal vielen Dank für die Unterstützung :bier:
Gruß Christian
Atrax
Posts: 15
Joined: 02 Jan 2015 02:18
Feedback: 0 (0%)
Postby MajorMadness » 05 Jan 2015 15:32
Wenn du Wasserdichte stecker haben willst dann Superseal AMP (klick), wenn du es fest verbauen willst dann irgendwas in richtung von diesen...

Kabel reicht 0,75mm², sie Superseal brauchen aber 1,0-1,5mm², daher besser leicht dickeres nehmen.
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby Wuestenrose » 05 Jan 2015 17:35
Servus…

Atrax wrote:Werde mich morgen erst mal um die KK kümmern, in der Hoffnung das Fischer Elektronik auch an Privatpersonen verkauft.

Ja, tut die Firma, allerdings mit Mindestbestellwert.

Den Fischer SK 136 gibt's auch als PR240 von Alutronic. Alurtonic liefert auch an privat, zumindest haben die das getan, als ich vor ein paar Jahren dort mal angefragt habe.

Grüße
Robert
结束很近。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6343
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Atrax » 06 Jan 2015 00:41
Hallo Moritz,

ich habe mir grad noch mal die LED angeschaut, die ich ausm Daytrade habe.
Irgendwie verwirren mich die V min: mit 2.85V und die 2Watt, dachte eigentlich die könnte man auch unter 700mA/2,85V betreiben.Kann es sein das es da noch eine Version gibt? War meine Rechnung wirklich richtig?
http://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Cree/CREE-XM-Serie/CREE-XM-L2-T6-auf-Star-LT-2191_120_170.html
(sorry für den langen Link, bekomme das nicht hin das der Link sich hinter einem Wort steckt :? ...)

Hallo Robert,

danke für die Info, war ich auch schon drauf gestoßen. Beide verkaufen an Privat. Beide liegen bei 50€ Netto Mindestbestellwert. zzgl. Versand von max. 15€
Auch bei dem Aluminiumprofile die Moritz verlinkt hat, zur Unterkonstruktion am KK, haben einen Mindestbellwert von 20€ (nur zur Info, falls mal jemand hier schaut)

Gut, sollte noch jemand einen KK von Alutronic benötigen, so könnte ich anbieten diesen mit zu bestellen.
Die Bestellung geht am 08.01. raus, solang kann ich noch warten :wink:
Gruß Christian
Atrax
Posts: 15
Joined: 02 Jan 2015 02:18
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 06 Jan 2015 07:49
Servus,

schau mal ins Datenblatt
aus dem Diagramm auf Seite 4 ist die Vorwärtsspannung bei den verschiedenen Strömen ersichtlich.
Z. B. bei 200 mA ca. 2,7 V, mit höherer Bestromung steigt die Vorwärtsspannung.
2,7V x 200mA/1000 = 0,54 W
Bei 2100 mA liegt sie dann bei 3,2 V. 3,2Vx2100mA/1000 = 6,72 W

Auf Seite 5 im oberen Diagramm ist dann ablesbar wie sich dann die Lichtausbeute bei anderen Strömen verhält.

Bei 2100 mA hast Du den dreifachen Strom, jedoch "nur" ca. 260 % im Vergleich zur Bestromung mit 700 mA.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2112
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
LED Beleuchtung selber bauen
Attachment(s) by Suschi77 » 08 Jan 2019 18:17
43 1900 by aquamanx View the latest post
06 Jun 2019 18:43
LED Beleuchtung selber bauen mit Simulation
by Stuggi » 17 Nov 2018 18:57
10 970 by Wuestenrose View the latest post
20 Nov 2018 02:57
LED Lechten fpr Rio 400 selber bauen
by Garnelentyp-hf » 25 Jul 2014 10:03
0 649 by Garnelentyp-hf View the latest post
25 Jul 2014 10:03
Abdeckung selber bauen
by rwerene81 » 08 Jan 2015 11:18
20 1482 by rwerene81 View the latest post
20 Jan 2015 07:47
LED selber bauen - benötige Kaufberatung, resp. Empfehlung
Attachment(s) by Sacha » 02 Sep 2016 10:41
15 1490 by Mulin View the latest post
13 Sep 2016 12:37

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest