Post Reply
34 posts • Page 2 of 3
Postby Biotoecus » 31 Mar 2012 16:30
Diese Eigenwerbung ist echt ätzend.
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 31 Mar 2012 16:31
Upps. Doppelt.
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby ghostfish » 31 Mar 2012 19:37
Hi Robert

robat1 wrote:Man sollte halt nach dem Bau mal die tatsächliche Temp. messen


Genau das habe ich gemacht und zwar die Temperatur im inneren der LED per Infrarot. Hast du das auch mal gemessen bei dir?
Da komme ich auf rund 50°C.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Biotoecus » 31 Mar 2012 19:58
Hallo Thomas,

das ist ja interressant.
Wie hast Du denn da gemessen? Stell ich mir schon schwierig vor im Inneren der LED die Wärme zu messen.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby robat1 » 01 Apr 2012 07:59
Hallo Thomas,

Genau das habe ich gemacht und zwar die Temperatur im inneren der LED per Infrarot. Hast du das auch mal gemessen bei dir?
Da komme ich auf rund 50°C.

Nein leider nicht, was für ein Messinstrument hast du denn da?



Hi Robert,

das Wärmeleitpad kommt vielleicht auf 1 K/W, aber auch nur, wenn Du es mit 11 kg Druck für mindestens 5 Sekunden anpresst.

ich hab meine LEDs ja bisher mit Wärmeleitpaste aufgeschraubt.
Bedeutet das, der Wärmeleitkleber härtet unter Druck in 5 Sec. aus?

Robert
robat1
Posts: 913
Joined: 08 Mar 2008 15:42
Location: München
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 01 Apr 2012 08:39
Hallo,

ich bezog mich auf das von Daniel verwendete Wärmeleitpad. Das kann man sich wie ein doppelseitig klebendes Klebeband vorstellen. Wie aus dem Herstellerdatenblatt hervorgeht, sinkt sein Wärmewiderstand mit wachsendem Anpressdruck.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby ghostfish » 01 Apr 2012 11:24
Mit einem Infrarot Thermometer, gibts ab ca. 20€ - nicht wirklich im "inneren" aber an der Linse wo die Temperatur am höchsten ist. Hatte man schön gesehen das die Temperatur etwas höher war, weil der Kühler an einer Stelle nicht richtig plan war.

Mittlerweile gibts auch LED Platinen aus Keramik, hat die einer schon?
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby bosnigel » 01 Apr 2012 16:13
Hallo!

Da ich demnächst meinen 30l Cube auf LED umstellen möchte, les ich mir grad ein paar Informationen an.
Hat hier schon jemand Erfahrung mit dem hier: http://www.aqua-lorenz.de/epages/154863 ... SFA4050565

Gruß
bosnigel
bosnigel
Posts: 1
Joined: 01 Apr 2012 16:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Galapagos » 01 Apr 2012 18:53
Wuestenrose wrote:Hallo,

Galapagos wrote:2.24W * (6°C/W + 1.5°C/W + 10°C/W) = 39.2°C

Halte ich für deutlich zu optimistisch angesetzt. Die Starplatine wird eher in der Gegend 6 bis 10 K/W haben (hier mal das Datenblatt einer mit 6 K/W), das Wärmeleitpad kommt vielleicht auf 1 K/W, aber auch nur, wenn Du es mit 11 kg Druck für mindestens 5 Sekunden anpresst.

Viele Grüße
Robert


Hallo,

ich habe heute mal einen Test mit einer Cree XP-E R3 auf Star-Platine gemacht welche ich mit einem Wärmeleitpad auf ein Stück Alu (~ 5 x 10cm) geklebt habe. Das Ganze habe ich dann im Schraubstock fixiert und so für knapp eine Stunde mit 0.7A betrieben (~3.4V an der LED = 2.38W). Leider habe ich kein geeignetes Thermometer hier, mit dem ich die Temperatur hätte richtig messen können, allerdings war nach der Stunde das Alublech gerade einmal handwarm und ich konnte auch keinen Hotspot direkt über der LED erfühlen. Da nun die XP-G R5 auch noch eine etwas niedrigere Verlustleistung hat (~140mW weniger) mache ich mir ehrlich gesagt keine Sorgen.
User avatar
Galapagos
Posts: 19
Joined: 20 Oct 2007 13:17
Location: Bochum
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 01 Apr 2012 19:02
Hallo,

Galapagos wrote:ich habe heute mal einen Test mit einer Cree XP-E R3 auf Star-Platine gemacht welche ich mit einem Wärmeleitpad auf ein Stück Alu (~ 5 x 10cm) geklebt habe. Das Ganze habe ich dann im Schraubstock fixiert und so für knapp eine Stunde mit 0.7A betrieben (~3.4V an der LED = 2.38W). Leider habe ich kein geeignetes Thermometer hier, mit dem ich die Temperatur hätte richtig messen können, allerdings war nach der Stunde das Alublech gerade einmal handwarm und ich konnte auch keinen Hotspot direkt über der LED erfühlen.

Dir ist aber schon klar, daß das Alublech umso kühler bleibt, je größer die Summe der Wärmewiderstände vom LED-Chip bis zum Alublech ist - und gleichzeitig der LED-Chip immer wärmer wird? Ich würde dieser Beobachtung keinen beruhigenden Effekt zuschreiben, sondern die Temperaturen unter Worst-Case-Annahmen bis zum Chip durchrechnen.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
Last edited by Wuestenrose on 01 Apr 2012 19:45, edited 1 time in total.
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Biotoecus » 01 Apr 2012 19:23
Hallo,

ich muss ehrlich gestehen ein saufauler Hund zu sein. :bier:

Daher fiel auch mein Augenmerk erst auf die Klebepads, schöne, saubere und einfache Montage der LEDs.

Auf den zweiten Blick aber doch nicht sooooo toll.
Ich habe alle meine LEDs auf Starplatinen mit zwei Schrauben befestigt und Wärmeleitpaste darunter.
So vermeide ich unnötige Luftschichten und Wärmeisolatoren.

Man muss nun keinen "Staatsakt" draus machen, aber Wärmeableitung ist schon etwas diffizil, aääääh diffus.... ääääh gleich komm ich drauf. :D

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Galapagos » 01 Apr 2012 19:49
Wuestenrose wrote:Hallo,
Dir ist aber schon klar, daß das Alublech umso kühler bleibt, je größer die Summe der Wärmewiderstände vom LED-Chip bis zum Alublech - und gleichzeitig der LED-Chip immer wärmer wird?


Jep. Wie gesagt, ich konnte die LED selber (d.h. die Linse + umgebende Platine) ebenfalls berühren ohne dass ich sofort loslassen musste weil es zu heiß war, d.h. die Oberflächentemperatur ist unter ~70°C.

So oder so genügen mir das erstmal um das Ganze so wie geplant aufzubauen. Solle es dann Probleme geben, so kann ich immer noch eingreifen.

Wie Martin schon schrieb, man sollte da keinen Staatsakt draus machen, und 8W Leistung finde ich bei der geringen Anzahl LEDs auf dem großen Raum (+ freie Luftzirkulation) noch nicht weiter beeindruckend. Anders sieht es natürlich bei stärkeren LEDs aus. Ich habe auch schon mit 10W- und 20W-Modulen experimentiert, die habe ich dann auch tatsächlich lieber mit Wärmeleitpaste versehen auf CPU-Kühlkörper geschraubt, die wurden dann auch schon muckelig warm ;)
User avatar
Galapagos
Posts: 19
Joined: 20 Oct 2007 13:17
Location: Bochum
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 01 Apr 2012 20:15
Hallo,

Galapagos wrote:Jep. Wie gesagt, ich konnte die LED selber (d.h. die Linse + umgebende Platine) ebenfalls berühren ohne dass ich sofort loslassen musste weil es zu heiß war, d.h. die Oberflächentemperatur ist unter ~70°C.

Ja. Anstelle in zwei, drei Minuten mal kurz durchzukalkulieren, wie hoch die Chip-Temperatur im Worst-Case-Fall sein könnte, verlassen wir uns in Zukunft auf unser Gefühlsthermometer und alles ist in Butter.

Mann, mann, mann...
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Galapagos » 01 Apr 2012 22:39
Ach Gottchen, dann erklär mir doch bitte mal wie ich das machen soll wenn du so allwissend bist. Meine erste Abschätzung war dir ja scheinbar nicht gut genug, auch wenn ich nicht sehe, wo der große Unterschied sein soll, da ich ja noch 10°C/W Reserve dabei hatte. Du kannst mir ja bestimmt auch aus dem Stegreif sagen, welchen Wärmewiderstand meine Aluplatte bei der geplanten Anordnung der LEDs aufweisen wird. Ich wage es auch gar nicht erst jetzt irgendwelche Kennwerte für ähnliche Aluplatten zu nehmen, das ist dir ja bestimmt zu gefühlsmäßig ;)
User avatar
Galapagos
Posts: 19
Joined: 20 Oct 2007 13:17
Location: Bochum
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 01 Apr 2012 23:45
Hallo,

Galapagos wrote:Ach Gottchen, dann erklär mir doch bitte mal wie ich das machen soll wenn du so allwissend bist.

Du wirst doch wohl noch die Phantasiewerte in der weiter vorne von dir selbst genannten Formel durch realistischere Zahlen ersetzen können, oder?

Viele Grüße
Robert, der nicht versteht, wie man sich dermaßen zieren kann, sein "Gefühlsthermometer" durch eine überschlagsmäßige Kalkulation zu verifizieren.
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
34 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
ADA Lampen über dem Becken - WENIG LEISTUNG
by Tobias Coring » 27 Oct 2008 11:02
44 7473 by Tobias Coring View the latest post
20 Nov 2012 09:41
Leutstoffröhren verlieren doch deutlich an Leistung!
by elfische » 08 Nov 2013 10:23
21 1613 by elfische View the latest post
09 Feb 2015 14:55
Chihiros A1201 über 450L Leistung und Temperatur
Attachment(s) by Alex_aw » 27 May 2020 07:58
3 431 by Alex_aw View the latest post
29 May 2020 06:57
ADA Becken 8.000 Kelvin?
by Mark1 » 04 Nov 2007 10:33
9 2163 by Dergox View the latest post
06 Dec 2007 18:52
Beleuchtung für ein 720 l - Becken
by Heiwer » 14 Mar 2008 13:12
21 2439 by dirkHH View the latest post
21 Mar 2008 14:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests