Post Reply
62 posts • Page 2 of 5
Postby Zeltinger70 » 12 Nov 2013 20:56
Hallo miteinander,

@ Carsten,

habe mein Coverline mit Silikon abgedichtet, hält bisher, kann keine Troepfchenbildung erkennen, für die Seiten habe ich mir Plexiglas zugeschnitten und es ebenfalls mit Silikon verklebt. Auch ist mir der LB schon zwei mal einseitig ins AQ gefallen, nix passiert ...

@ Sabri,

6 XM-L2 bei 1050 mA - ca. 3 Volt > 1.05 x 3 = 3,15 x 6 Stück = 18,9 Watt ?

Ja, stimmt so, wenn man es genau wissen mag, sollte man die entsprechende Seite drucken um ggf. ein Lineal anzulegen und die Volt genau ablesen zu können, in diesem Zusammenhang aber sicherlich nicht nötig.

Ca. 2/3 der Watt müssen als Wärme abgeführt werden, also knapp 13 W.

An, den bei uns, wenigen heißen Sommertagen habe ich die Futterluke der Abdeckung offen gelassen, das genügte. Die PC-Lüfter die noch aus Tagen mit LSR-Beleuchtung stammen musste ich nicht benützen, diesen Sommer jedenfalls.

@ Ralle,

evtl. könnte man ja beides verwenden, Nr. Sicher sozusagen.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Ralle68 » 12 Nov 2013 21:17
Zeltinger70 wrote:
@ Ralle,

evtl. könnte man ja beides verwenden, Nr. Sicher sozusagen.

Gruß Wolfgang


Hallo Wolfgang,

klar kann man. Ich hab ja nur beschrieben was ich gemacht habe. Da ich 2 Spots, also LED auf Sternkühlkörper mit Linse direkt überm Wasser neben zusätzlich zu den Coverlines habe, brauchte ich ja was im die Kontakte zu schützen. Da hab ich halt das Spray genommen und das dann auch für alle.
Wenn es mit mit einfachen Aqua- Silikon geht ist dies vermutlich auch die günstigere Lösung. Das Spray hält zwar ewig, kostet aber auch 25€ und da wäre beides wohl unnötig teuer;)
Grüße

Ralf
Ralle68
Posts: 162
Joined: 16 Jul 2013 15:59
Feedback: 1 (100%)
Postby sabrikara » 12 Nov 2013 22:40
Hallo zusammen,

das hört sich doch schon mal ganz gut an.
Ich hatte überlegt alle 12 Led an dieses Netzgerät in Reihe zu schalten.

Meanwell HLG-60H-48A:

max. 3,5 V pro LED = 42 V
Ich habe das aus gesucht, um gegebenenfalls per internem Poti von 1.050 mA (Was ich vorhatte) runter regeln zu können - falls zu warm.

Wenn Ihr sagt, dass die gut gekühlt werden, b.z.w sich nicht so sehr aufheitzen köntne ich auch ein mit fest geregeltem nehmen.

Hab ich irgendwas vergessen zu beachten?

Vielen Dank im Voraus.

LG
Sabri
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby c-th » 13 Nov 2013 11:22
Hallo,

die CREE XM-L2 T6 auf Star ist heute im Daytrade bei ledTech.

Gruß
Carsten
c-th
Posts: 107
Joined: 06 Oct 2013 10:18
Location: Karlsruhe
Feedback: 9 (100%)
Postby sabrikara » 13 Nov 2013 16:53
Hi,

Danke, bereits gesehen.
Aber noch hab ich nicht alles durchdacht. Siehe oben, bezüglich des Netzteils.
Ausserdem bin ich mit den Coverline-Profilen noch nicht so sicher. Lieber wäre mir irgendwas flaches.

Allerdings gibt es diese meist nur für ca. 12 mm Strips.

Ne Alu-Leiste und jeweils Sternkühlkörper ... fehlt dann aber der Spritzschutz.
Also weiter schauen und durch lesen.

Vielleicht gibts die Coverline ja irgendwann auch im Daytrade.

LG
Sabri
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby c-th » 20 Nov 2013 15:27
Hallo,

habe letzte Woche beim Daytrade der XM-L2 t6 zugeschlagen (4,22 pro Stück) :gdance: . Habe nun 8 Stück genommen, da ich im Juwel Rio so nen Mittelsteg habe, der bei einer ungeraden Anzahl LEDs (bei gleichem Abstand zueinander) im Weg wäre...

Auf einen Daytrade fürs Coverline warte ich noch, als Netzteil hatte ich mir das vorgestellt: LPF-25D-24 von Meanwell

Verstehe ich das richtig, dass eine konstante Spannung von 24 V bei einem konstanten Strom von 1,05 A anliegt.
Ich habe nun 24V / 8 Leds = 3 V pro Led. Bei 3 V hätte die Led dann ca. 1100 mA, was in etwa passen würde?!

Stimmt das so in etwa oder habe ich einen Denkfehler? :sceptic:

Gruß
Carsten
c-th
Posts: 107
Joined: 06 Oct 2013 10:18
Location: Karlsruhe
Feedback: 9 (100%)
Postby Ralle68 » 20 Nov 2013 17:11
Moin Carsten,

der Treiber ist mir 24V zu knapp ausgelegt. Die T6 brauchen bei 1050mA zwar nur knapp über 3V, aber sie brauchen es und ein wenig Puffer sollte dabei sein;)

Mal davon ab, was willst du mit den 8 LED beleuchten? Hab die Größe nirgendwo gelesen :?
Grüße

Ralf
Ralle68
Posts: 162
Joined: 16 Jul 2013 15:59
Feedback: 1 (100%)
Postby c-th » 20 Nov 2013 20:54
Hallo Ralf,

ich habe ein Juwel Rio 180 (BxTxH:100x40x50) und möchte die Beleuchtung demnächst auf LED umrüsten. Im Moment sind 2x30W T8 über dem Becken, was ein bisschen zu wenig ist.

Mit den 8 Crees möchte ich natürlich nicht das gesamte Becken beleuchten, sondern im Coverline (knapp 1m) vorne als zusätzliche Lichtquelle zu den LSR anbringen. Wenn das dann gut funktioniert, wird der Leuchtbalken durch weitere 2 ersetzt. Über kurz oder lang sollen also 3 Coverline mit je 8 Crees das Becken beleuchten.

Das Netzteil sollte auf jeden Fall dimmbar sein!
Woran ich mich an der Beschreibung ein bisschen störe, ist der Punkt "fixierte Ausgangsspannung" aber trotzdem (Zeile darunter:) "Konstantstrom". Es handelt sich doch um Konstantstromquellen, die die Spannung, je nach Anzahl der LED, regulieren.

Falls dem nämlich so ist, könnte ich mich auch damit anfreunden, das "gleiche" Netzteil mit 30V und 0,84A zu nehmen. Dann wäre ich bei ca. 300lm, 2,9V und 0,84A pro LED also insgesamt ca. 20W, 2400lm und 23V.

Gruß
Carsten
c-th
Posts: 107
Joined: 06 Oct 2013 10:18
Location: Karlsruhe
Feedback: 9 (100%)
Postby Ralle68 » 20 Nov 2013 21:53
Moin Carsten,

achso, danke der Erklärung.

Mit dem Netzteil einfach auf die nächsthöhere Stufe gehen. Wäre entweder das LPF-40D-30 mit 1,34A und 18-30V oder das LPF-40D-36 mit 1,12A und 21,6-36V

Die Netzteile sind dimmbar von 0-100% . Fixierte Ausgangsspannung heißt halt lediglich dass ein Spannungsbereich festgelegt ist, der zur Funktion eingehalten werden muss. Mehr nicht.
Konstantstrom ist das was dauerhaft und unabhängig der LED Menge rausgegeben wird. Diese wird auch über den DIM Anschluss reguliert.

Das Netzteil mit 0,84A ist zwar besser, aber wenn man die Toleranz von +-4% vom Treiber reinrechnet biste wieder im ungünstigsten Fall bei 24V und dazu kämen dann noch die Toleranzen der LED. Mal davon ab dass die XM-L2 T6 bei 0,85A ca. 335 Limen bringt, aber 2,95V verbraucht.

8*2,95=23,6V ... Netzteil Toleranzbereich 23-25V

Edit:

noch was... 3 Balken a´8 LED und der Bestromung ist natürlich ein Feuerwerk. Wenn man auf 30 Lumen/Liter ginge wären das 5400 Lumen. Du bist bei 1000mA schon bei etwa 9300 Lumen also bei 51 Lumen/ Liter.
Klar isses dimmbar und damit kein Problem. Ich denke nur dass 2 Balken von nem Meter mit je 9 XM-L2 T6 dicke reichen. Dann biste bei 1000mA bei knapp 7000 Lumen= ca. 39lm/l
Bei 1,12A bei etwa 7700 Lumen= ca. 43lm/l
Grüße

Ralf
Ralle68
Posts: 162
Joined: 16 Jul 2013 15:59
Feedback: 1 (100%)
Postby c-th » 20 Nov 2013 22:41
Hallo,

danke für die Hilfe :thumbs: , werde dann vermutlich das Vorgeschlagene mit 1,12A nehmen. Da ich unter einer Abdeckung betreibe, möchte ich nicht zuviel Hitze riskieren und 1120mA sollten reichen.

Was das "Feuerwerk" :lol: angeht hast du natürlich Recht, wobei ich auch nur ungefähr überlegt habe, wie ich es gestalten möchte. Zuerst ergänze ich jetzt mal eine Leiste und sehe dann weiter, ob ich die LSR durch eine oder zwei weitere ergänze (mit wärmerer Farbe, da weiter hinten und eventuell dann auch mit weniger LEDs und/oder weniger Ampere).

Gruß
Carsten
c-th
Posts: 107
Joined: 06 Oct 2013 10:18
Location: Karlsruhe
Feedback: 9 (100%)
Postby Matthias` » 20 Nov 2013 23:36
Hallo Zusammen,

Da es sich hier um eine ähnliche Frage meinerseits handelt, möchte ich mich auch kurz einhängen, ich hoffe dies ist ok für euch?

Also, ich möchte gerne meine Lampe mit folgender Kombi betreiben:

13x XM-L T6 > LPF-60D-48 (28.8-48V bei 1250mA, dies möchte ich dann auf ca. 700mA dimmen)
13x XM-L T6 > LPF-60D-48 (28.8-48V bei 1250mA, dies möchte ich dann auf ca. 700mA dimmen)
7x XM-L T6 > LPF-60D-24 (14.4-24V bei 2500mA, dies möchte ich auch auf ca. 700mA dimmen, aber auch die Möglichkeit haben das kalte Licht der T6 mit höherer Leistung zu mischen, also kann es sein, dass diese dann auf 1200mA laufen oder was auch immer).

Insgesamt sind es also 33 XM-L LEDs die ich betreiben möchte...

Danke für eure Hilfe, Gruss
Matthias
Bauanleitung ADA-Schrank, Glasware... sonst aber nix neues, sollte ich auch mal pflegen!;)
Image
User avatar
Matthias`
Posts: 195
Joined: 28 Sep 2011 19:57
Location: Basel Suisse
Feedback: 1 (100%)
Postby sabrikara » 02 Jan 2014 16:30
Hallo zusammen,

da ich gerade 2 x Coverline im Dytrade bestellt habe. Geht es jetzt wohl so langsam an den Umbau meiner Beleuchtung.

Eigentlich hatte ich vor die 12 XM-L2 T6 mit 1050 mA zu bestromen. Leider habe ich bisher kein dimmbares Netzteil mit entsprechenden Daten gefunden.

Immoment habe ich mir diesen ausgesucht:
Meanwell LPF-60D-48, 48 V, 60W, 1.25A - damit es mit der Wärmebelastung für die Profile hinhaut, ohne aktive Kühlung werde ich die per Poti dimmen.

Was haltet Ihr davon? Eine Idee, welches Netzteil besser passen würde?

LG + Danke
Sabri
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby Wuestenrose » 02 Jan 2014 17:09
Servus...

sabrikara wrote:Eigentlich hatte ich vor die 12 XM-L2 T6 mit 1050 mA zu bestromen. Leider habe ich bisher kein dimmbares Netzteil mit entsprechenden Daten gefunden.

Meanwell LCM-40. Läßt sich per PWM und 0…10 Volt sogar bis Null herunterdimmen.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby sabrikara » 02 Jan 2014 17:55
Hallo Robert,

Danke.
Verstehe ich das richtig, dass ich den Konstantstrom-Level per Dipschalter einstellen und dann zusätzlich dimmen kann?
Die Dimmfunktion ist ja im Prinzip nur dann interessant, wenn man diesen per Controller steuern kann. Sprich Sonnenaufgang etc. - das ist vorerst nicht geplant.
Ich hätte mit dem anderen Netzteil ja nur runter gedimmt, damit die nicht zu heiß werden.

Die Möglichkeit ist natürlich noch interessanter, da man den Konstantstrom-Level wählen kann. Also könnte ich, wenn 1.05A zu hell, zu heiß oder was auch immer runterschalten. - geebenenfalls später per Controller oder Poti dimmen. Würde also auch den Poto erst mal sparen.

Interessant - super Vorschlag.
Ich hab ersatztweise statt 12, 14 Leds bestellt. Abgesehen ob das Profil das schaffen würde, wären dann aber 14 Leds zu viel.

LG
Sabri
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby Wuestenrose » 02 Jan 2014 17:57
Hallo,

das LCM-40 ist im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen von Meanwell nicht per Poti dimmbar.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
62 posts • Page 2 of 5
Related topics Replies Views Last post
LED-Anfänger benötigt Hilfe
Attachment(s) by Farlowella » 11 Jun 2013 10:26
13 1104 by MajorMadness View the latest post
19 Jun 2013 15:34
Hilfe benötigt: Abmessungen Arcadia Ultra Seal Fassungen
by Eichi » 03 Sep 2011 12:27
6 772 by Eichi View the latest post
06 Sep 2011 07:23
Mehr Licht benötigt!!!
Attachment(s) by trashfire » 06 May 2012 18:53
1 693 by FiPie View the latest post
06 May 2012 21:29
Wieviel Licht benötigt für 200L
by Looping Louie » 07 Oct 2013 17:13
33 4376 by Looping Louie View the latest post
14 Oct 2013 22:51
Vorschläge zur Econlux CON1 Programmierung benötigt
by BikoFfm » 19 Mar 2016 11:56
3 4809 by Klamsi View the latest post
16 Jun 2019 15:02

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests
cron