Post Reply
93 posts • Page 4 of 7
Postby Wuestenrose » 08 Dec 2014 23:06
Moritz hat ja regelrecht darum gebettelt :D ...
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby steckie74 » 08 Dec 2014 23:29
Dieses Pimmelfechten gibt's normal nur in GTI Foren...
Hab mich schon gefragt, wie diese Lampe es auf ein dreiseitiges Thema bringt.
Denn mal im Ernst, potentielle Käufer dieses "Schmuckstücks" möchten sich, wie ich zb, überhaupt nicht mit Physik und Elektronik auseinandersetzen, um einfach nur ein schönes Aquarium ins Wohnzimmer zu stellen.
Grüße und Kopfschütteln
Sven
User avatar
steckie74
Posts: 58
Joined: 06 Sep 2013 17:11
Feedback: 0 (0%)
Postby DDAX » 09 Dec 2014 10:22
Ja, hier scheint es einige verhärtete Fronten zu geben, aber da ich auch neuer User bin, halte ich mich da mal
bedeckt..

Was bei der Diskussion helfen würde, wären mehr Frauen-Meinungen .. (anwesende Frauen mögen das bitte als Auflockerung verstehen und sich nicht angegriffen fühlen)
Als ich mit meiner Frau gestern abend mal die Potentiellen Kandidaten (ready to run lampen) durchgegangen bin:

Eheim: nee, die sieht aus wie eine Wasserwaage
Aqualantis: Das schwarz passt gut, schade mit dem vielen Plastik
Dennerle: Schön, dass man die in der Höhe verstellen kann,

Ich weiß, das dient auch nicht gerade der Diskussion, aber wenn man sich überlegt, dass über nicht wenigen
MW Aquarien 1 KW Lampenleistung brennt.. ist das hier schon klagen auf hohem Nivea :smile:

Wie weit habt ihr eigentlich eure LED Lampen von der Wasseroberfläche entfernt ?
Gruß
Daniel
User avatar
DDAX
Posts: 43
Joined: 17 Oct 2014 09:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 09 Dec 2014 10:29
Hallo Daniel…

Die Dennerle-Leuchte ist mit einem Abstrahlwinkel von 110 ° angegeben, das entspricht in etwa dem von Leuchtstofflampen mit Reflektor. Um nicht zuviel Licht zu verlieren, sollte man die Leuchte also auch nicht höher über der Wasseroberfläche anbringen als Leuchtstofflampen.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 09 Dec 2014 11:02
Hallo Robert,

BTW, das Dennerle Datenblatt zeigt sehr gut mein Problem mit Lux-Werten. Wenn bei niedrigeren Lumen ein höherer Lux-Wert rauskommt, gemessen(!) wird, hat das eher was mit der Leuchtdichte zu tun. Du errechnest öfters mal Lux-Werte, das halte ich für weniger aussagekräftig als Lumenangaben, die ich nur bezüglich ihrer verschiedenen Verluste "interpolieren" muss. Eine Lux- Angabe ist nur punktuell, bei den Lumen weiß ich eher wieviel Licht im Becken ist.

Ansonsten wird bei LED schon sehr auf Effizienz geschielt und solche effizienten LED sind mir bezüglich Farbwiedergabe schon ziemlich grenzwertig bis hin zu unerträglich. Ich habe eine LED-Beleuchtung mit hohem CRI (90), mir ist das ein merkbarer Unterschied und wichtig genug Effizienz mal nicht zu sehr in den Vordergrund zu stellen. Das ist immer noch erheblich effizienter als 1A Leuchtstofflampen!

Die Dennerle ist mir also durchaus interessant.

Übrigens habe ich die Dennerle 5.0 über einem 10L Cube. Mit dem Licht komme ich optisch gut zurecht und es ist genug für den kleinen Cube. Weiß jemand was zu den verbauten LED, respektive CRI? Ich kann mich täuschen, weil nur Pflanzen in dem Cube sind.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7311
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby joerg5324 » 09 Dec 2014 13:30
Hallo Welt,

Wuestenrose wrote:Kannst du auch fachlich oder willst du mir hier nur ans Bein pinkeln?


Stehst Du grad vor dem Spiegel?

Wuestenrose wrote:Es gibt laut aktuellem Datenblatt keine XM-L, die bei 700 mA 320 Lumen macht, bei 300 Lumen ist Schluß.


Glücklicherweise kann die von Dir gemachten Fehler jeder nachvollziehen, der sich das _passende_ Datenblatt bei Cree herunter lädt. www.cree.com/~/media/Files/Cree/LED%20Components%20and%20Modules/XLamp/Data%20and%20Binning/XLampXML_EZW.pdf Wenn Du Dir mal den Schaum aus dem Gesicht wischen würdest wäre Dir möglicherweise aufgegangen, dass es die XM-L U3 im von Dir verlinkten Datenblatt _gar nicht gibt_. :-D

Im Übrigen kann man im gleichen Datenblatt auch nachlesen dass Du bei der Angabe des CRI nicht die Wahrheit sagst. Die XM-L U3 ist auch in den CRI-Werten 80 bis hinauf zu 90 erhältlich, und ALLE geben 320 lm bei 700 mA ab! Für jemanden der sich als der große LED-Experte ausgibt ist das einfach nur armselig, was Du hier ablieferst.

Ansonsten hatte ich heute passend zum Thema CRI und dessen Relevanz bei LED (hallo Moritz ;-) ) noch eine kleine Bastelei, bei der ich die Spektren von Sonne, XP-L V5 (weil die grad rumlag) und einer Osram 827 (mit dem ach so viel besseren CRI von >80) verglichen habe. Auch da kann sich jeder selbst ein Bild machen. (Das Sonnenspektrum ist nicht wirklich scharf geworden, was an der eingesetzten "Messtechnik" lag.) http://www.jfis.de/tmp//Spektrum_Sonne_XPLV5_827.jpg Wenn sich jemand dafür interessieren sollte kann ich das auch für die XM-L T6 und die hier diskutierte XM-L U3 liefern, gehe aber nach meinen Erfahrungen von ähnlichen Spektren aus. Ich hatte heute nur keine Lust wegen einem kleinen Wadenbeißer die Aquarien zu demontieren...

VG Jörg
joerg5324
Posts: 152
Joined: 01 Jun 2013 17:46
Location: Chemnitz
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 09 Dec 2014 14:32
Hi,

ich würde bitten alle Teilnehmer dieses Themas die Spitzen etwas sein zu lassen. Sowas muss doch bei weitem nicht sein und nervt langsam gehörig. Auch wenn es Schuldzuweisungen geben mag, steht doch bitte über sowas und verkeilt euch nicht immer wieder wie kleine Kinder .... das führt doch dann alles zu gar nichts, außer Frust.

Danke.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby nik » 09 Dec 2014 14:41
Hallo Jörg,

ich bin interessiert! Und bitte!
Das gilt für alle Protagonisten, einfach mal in Erwägung ziehen, dass man selbst mal fehl geht. Auch macht es Sinn Argumente freundlich auszutauschen, sie kommen dann eher an. Manchmal ist es auch nicht eindeutig und dann hilft es, wenn man eine "Anmerkung" mal zwanglos platzieren kann, ohne das so getan wird als hätte es einem einen Zacken rausgebrochen. Dem ist nicht so! Also einfach nur mal das Krönchen wieder zurecht gerückt und weiter geht's.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7311
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby nik » 09 Dec 2014 15:21
Hi,

ich überlege ernsthaft zwei Scaper's LED 24W über ein 60x40x50 zu setzen. Die ersetzten dann eine 4x24W T5 Hopar Aufsetzleuchte. Mit der schon milchigen Schutzscheibe und dem schwachen gemeinsamen Reflektor der Aufsetzleuchte sollten die zwei Dennerle LED das Teil locker 1:1, eher reichlicher ersetzen können. Das ist ein ungedüngtes, CO2-freies, Kies- und Hartwasserbecken, nichtsdestotrotz mit üppigem und dichtem Pflanzenwuchs. Das passte mit der schon gegebenen manuellen Dimmung wie Arsch auf Eimer und später die Steuerung dran und alle Spatzen wären gefangen.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7311
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby shrimpfarmffm » 09 Dec 2014 15:53
Hallo,

Für mich ist diese Leuchte leider gar keine Alternative zu den Daytime-Produkten.
Nicht nur, dass sie mit der Hälfte der Brennstunden von nur 30.000h daher kommt.
Auch das schön gerechne der mageren Lumen je Watt schlägt doch absolut fehl.
Im Ergebnis steht da, dass sie nur einen besseren Abstrahlwinkel als eine T5 hat. Das überzeugt mich nicht.
Im Übrigen ist auch bei den Daytime-Leuchten mit den 120 Lumen je Watt nicht die einzelne Diode gemeint, sondern der jeweilige Cluster. Ob die Angabe nun stimmt oder nicht.
Ich nutze Daytime-Leuchten seit nunmehr mehr als einem Jahr.
Das Licht wirkt beeindruckend natürlich, sie bennennen ihren Farbwiedergabeindex mit CRI > 90. Eine Solche Angabe fehlt mir beim Dennerle-Produkt.

Alles in allem würde ich dieses Produkt bei den Eckdaten nicht kaufen.
Andere Produkte wie z.B. das Dennerle-Ei haben mich da mehr überzeugt. Es wirkt auf mich etwas überhastet und nicht bis zu Ende gedacht. Andere Hersteller sind da längst weiter.

Da wären neben Daytime ja auch noch Eheim, Aqualighter usw. Diese Produkte wirken auf mich einfach einen Schritt weiter. In sachen Leds würde ich derzeit lieber bei diesen herstellern kaufen.
Ich erwarte ja auch nicht bei Blume 2000 einen Mercedes zu kaufen. Dennerle ist für mich eine super Firma für
1. Pflanzen
2. Futter
3. CO2-Lösungen (z.b. das dennerle Ei)

Beleuchtung brauche ich von ihnen garnicht. Ist wohl was für Dennerle-Fans!
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 09 Dec 2014 16:04
Servus…

Ich halte die Angaben von Sensolight über deren Cluster für erstunken und erlogen. Die LED, die bei 7000 K Farbtemperatur eine Lichtausbeute von 120 lm/W und einen CRI > 90 erreicht, muß erst noch erfunden werden. Die saugen sich meiner Meinung nach irgendwas aus den Fingern, der Kunde kanns ja eh nicht nachmessen.

50.000 Stunden sind auch 'ne nette Hausnummer, die Elektronik muß erst mal so lange durchhalten. Osram gibt die Lebensdauer ihrer Konstantstromquellen beispielsweise mit 30.000 Stunden an.

Ich sehe es nach wie vor wie in meinem ersten Beitrag hier im Thread: Während andere Firmen mit irgendwelchen Fantasiezahlen werben, der Kunde kann's ja eh nicht überprüfen, ist Dennerle wenigstens ehrlich.

shrimpfarmffm wrote:Eine Solche Angabe fehlt mir beim Dennerle-Produkt.

Steht im auf der vorherigen Seite im Thread gezeigten Datenblatt.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 09 Dec 2014 16:28
Hallo Phillip,

nur der 5000K Cluster wird mit CRI 90 angegeben. Deswegen hatte ich den - schon vorab mit Zweifeln - und selten so ein gruselig gelbes Licht gesehen! An den 120lm/W habe ich nachhaltig Zweifel. Die 1200lm sollten einen 30l Cube beleuchten. Das war mir schon optisch zu wenig. Jetzt habe ich 3 Cubes mit LED mit 42,5, 50 und 80lm/l stehen. Der Daytime Cluster brachte das optisch mit nominal 40lm/l deutlich nicht, es war mir zu wenig Licht! Und mit der Lebensdauer sollte man sich mal klarmachen, dass der Hersteller das wegen der langen Zeitdauer gar nicht belastbar getestet haben kann! Das ist also ziemlich sicher eine fröhliche Schätzung in den blauen Dunst. Für mich hat sich das Thema Daytime LED erledigt.
30000h bedeutet ~6 Jahre Betrieb. das ist völlig okay und dann auch an der Zeit für eine neue, bessere Leuchte.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7311
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Wuestenrose » 09 Dec 2014 16:31
Hallo Nik…

nik wrote:Eine Lux- Angabe ist nur punktuell, bei den Lumen weiß ich eher wieviel Licht im Becken ist.

Lux kann ich messen, Lumen nicht :wink: . Und bei den Lumen stellt sich dann immer noch die Frage, wieviel davon im Aquarium ankommen.

Ich halte Beleuchtungsstärkevergleiche dann für zulässig. wenn Leuchtmittel mit ähnlicher Abstrahlcharakteristik miteinander verglichen werden, beispielsweise Leuchtstofflampen mit LED-Röhren oder LED-Leisten. Bei Einzel-LEDs ist der Vergleich dann schon problematischer.

Ich bin heute über ein ganz interessantes PDF von Osram gestolpert, das nähere Informationen über den CRI, dessen Anwendung bei LEDs und mögliche Alternativen aufzeigt.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Fireabend » 09 Dec 2014 21:12
Ich muss sagen ich war von der Lampe auf der Messe echt angetan, da sie ein wirklich schönes Licht gemacht hat (24W Lampe aufm 50er Tank) und auf dem Tank auch schön aussah (die Füße empfand ich zwar auch nicht als schick, aber auch nicht ins Auge fallend. Ist aber wohl auch reine Geschmacksache :-)

Suche ja grade eine Leuchte für nen 50er Scaper's Tank... und da stellt sich die 24er so wie auf der Messe verwendet eben schon eine mögliche Alternative für mich da.
Die Eheims gefallen mir gar nicht, bliebe noch eine Daylight, nur eben welche?! Wenn man eine 40er mit 2 Clustern nimmt ist man schnell bei fast 200€, ähnlich eine 40er mit 3 Leisten. Klar ich bekomme wohl etwas mehr Leistung pro Watt und spare so etwas Strom, habe aber eben schon einen deutlich höheren Anschaffungspreis.
Und ne Handvoll Watt Unterschied sind dann vielleicht 10e mehr Stromkosten oder so...

Muss allerdings dazu sagen, dass das Becken zwar auch schöne Pflanzen bekommen soll, Hauptaugenmerk liegt bei mir aber bei den Garnelen, sodass ich da auch nicht das letzte bisschen an Lumen rausquetschen muss :-) Schön hell, damit das Becken richtig leuchtet und die garnelen ihre schönste Färbung zeigen soll es aber eben werden :-)
User avatar
Fireabend
Posts: 109
Joined: 01 Oct 2010 12:56
Location: Brühl Baden
Feedback: 15 (100%)
Postby shrimpfarmffm » 09 Dec 2014 21:22
nik wrote:Hallo Phillip,

nur der 5000K Cluster wird mit CRI 90 angegeben.

Wo steht das? Diesen Bezug habe ich noch nicht gefunden


nik wrote:Deswegen hatte ich den - schon vorab mit Zweifeln - und selten so ein gruselig gelbes Licht gesehen!

Subjektiver Eindruck, den ich mal einfach so stehen lasse.

nik wrote:An den 120lm/W habe ich nachhaltig Zweifel.

Wie schonmal in einem anderen Thread hervorgehoben, aber von Robert konsequent ignoriert, bezieht Daytime diese Angabe auf ein LED-Modul, also einen Cluster, der aus mehreren einzelnen Leds besteht. Dieser kann im Mittel sehrwohl 120 Lumen je Watt erreichen. Eine einzelne LED muss das also garnicht schaffen.

nik wrote:Und mit der Lebensdauer sollte man sich mal klarmachen, dass der Hersteller das wegen der langen Zeitdauer gar nicht belastbar getestet haben kann!

Das ist in sich logisch, aber völlig egal, wenn er dafür garantiert.

"Aufwendiges Thermo- und Hydromanagement durch CAD berechnete Wärmeableitung und GORE®-Membran, um die Lichtintensität und Lebensdauer von mindestens 60.000 Stunden zu garantieren"
http://day-time.de/produkte/cluster/

nik wrote:Das ist also ziemlich sicher eine fröhliche Schätzung in den blauen Dunst. Für mich hat sich das Thema Daytime LED erledigt.
30000h bedeutet ~6 Jahre Betrieb.

Hier Nik, wir Frankfurter neigen ja zu Scherzen, aber meinst du jetzt im Ernst, dass Dennerle die Leuchte 6 Jahre getestet hat?

Ach übrigens, die Dennerle-Leucht ist nach 6 Jahren wohl komplett Müll, oder kann man bei ihr die Leuchtmittel ersetzen? Bei einer Daytime ersetze ich im Zweifel wohl nach ca. 16,5 Jahren (bei 10h am Tag Betrieb) die Clustermodule. Sofern es sie dann noch gibt, oder wir mittlerweile via Kernfusion, Antimaterie oder ähnliche Energiequellen unsere Ultrascapes beleuchten. Mal im Ernst, macht was ihr wollt, aber die harten Fakten lassen mich eure Entscheidung einwenig subjektiv empfinden! Dennerle=cool Daytime=Lügner
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
93 posts • Page 4 of 7
Related topics Replies Views Last post
Dennerle Scapers Thank
by javamoossteve » 21 Dec 2014 05:01
3 871 by javamoossteve View the latest post
22 Dec 2014 00:16
Dennerle Scapers Thank 35 liter
Attachment(s) by javamoossteve » 11 Dec 2015 21:48
13 1567 by Bitterlemon View the latest post
13 Dec 2015 16:55
Diverse Abnutzungsschäden an den Scapers lights von Dennerle
by Plantamaniac » 01 Jul 2016 16:49
9 1061 by Matz View the latest post
04 Jul 2016 12:23
LED Beleuchtung 35 Liter Dennerle Scapers Tank ohne CO2
by Lilo » 14 Aug 2017 21:56
2 833 by Christian1975 View the latest post
02 Sep 2017 09:33
Neue Reflektoren JBL oder Dennerle?
by Julia » 07 Feb 2010 11:47
5 1590 by Julia View the latest post
07 Feb 2010 14:45

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests