Post Reply
122 posts • Page 3 of 9
Postby powerflower » 07 Jun 2007 01:37
hallo maik und suse,

die dennerle lampe wird ja meist mit einer zweiten lichfarbe kombiniert.
dann ist das becken auch nicht so gelb. alleine ist mir das zu extrem gelb.
ist auch eine gute kombination mit der aquastar mit 10.000 kelvin.

vg rené
User avatar
powerflower
Posts: 299
Joined: 02 Jan 2007 23:22
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby Pflanzenfreund » 01 Oct 2007 11:34
Hallo

Ich habe den THread mal aufgegriffen um keinen neuen zu erstellen.

Was Haltet ihr von der Arcadia Fresh Water röhre?Ich würde sie gerne in meinem Iwagumi einsetzen.Die röhre hat 7500 Kelvin und der peak liegt im Grünen Spektralbereich.
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 01 Oct 2007 12:05
Hallo Andreas,

für mich eine sehr gute Wahl.. schau mal dieses Becken mit der utricularia und der Bodengrund. :D : http://www.plantella.com/
location: Kölle-Zoo Ludwigshafen
size: 60cm x 40cm x 40cm
volume: 96 Liter
lightning: 2 x 15Watt tube (7.500 Kelvin)
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Pflanzenfreund » 01 Oct 2007 12:29
Hallo Werner

danke dir,meinst du das 2x18watt ausreichen bei 60x30x30cm für einen Glossostigmateppich?
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 01 Oct 2007 12:35
Hallo,

laut Rechnung haste ca.0,6 Watt/L das müsste eigentlich ausreichen. :wink:
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby tsound » 27 Dec 2007 21:08
ich habe die GE9325 mal benutzt (als 55W kompakt).
also mir war die viiiieeeel zu pink. der freundin hat's gefallen :D
ich steh so auf 10000K roehren. einfach nur schoen weiss.
obwohl, an meinem groesseren becken habe ich jetzt die ADA 150W HQI green (8000K, glaub ich) und das sieht halt fuer mich am besten aus.
aber ich bin auch durch amano photos ins hobby gekommen... :wink:
cheers,
thilo
Last edited by tsound on 27 Dec 2007 23:44, edited 1 time in total.
User avatar
tsound
Posts: 52
Joined: 25 Dec 2007 23:56
Location: Martinez, CA USA
Feedback: 0 (0%)
Postby Neo » 27 Dec 2007 22:15
Hi
also ich hatte vorher eine ziemlich rosane 15 W Leuchte über meinem 54 er jetzt hab ich 2x 10000 W T5 Leuchten drüber und mir gefällts wesentlich besser, die Pflanzen wirken viel grüner und gesünder...

LG Anna
User avatar
Neo
Posts: 89
Joined: 06 Dec 2007 16:36
Feedback: 0 (0%)
Postby meee » 28 Jan 2008 01:59
Bitte denke nicht, dass ich deine Kompetenz anzweifel, aber woher hast du diese Informationen?
Selbst ausprobiert?
Ich dachte bisher immer je mehr Licht, um so kompakter die Wuchsform.


Hi, das steht z.B. auch im Strasburger, Lehrbuch der Botanik für Hochschulen, den ich selbstverständlich besitze, als "guter" Student :D .

Tobi hat da schon Recht.

Du hast z.T. aber auch Recht, denn bei Lichtmangel können die Pflanzen nach oben schiessen, um sich Lichtquellen zu erschliessen. Nennt man glaube ich vergailen oder so. (bin jetzt auch nicht der Botanik Freak schlechthin^^).
meee
Posts: 99
Joined: 09 Sep 2007 13:28
Feedback: 0 (0%)
Postby Grangerblau » 28 Jan 2008 06:48
Hallo
Es gibt von Aqua Medic eine leuchte mit 10000Kelvin und dazu sollte man noch von dieser Firma die Pflanzenröhre dazuschalten ergibt für das Auge ein besonders schönes Licht und die Pflanzen wachsen damit auch sehr gut.
Erhätlich sind diese bei Kölle ich habe für eine 80 Watt röhre Knapp 20 euro Bezahlt ist wirklich sehr empfehlenswert.

mfg Grangerblau
Grangerblau
Posts: 30
Joined: 10 Jan 2008 11:00
Location: Schwetzingen
Feedback: 0 (0%)
Postby bunterharlekin » 11 Aug 2008 20:04
Hi Leute,
ich hab gerade eine neue 70Watt Dupla Lampe bekommen. Nun gehts um den Brenner. 70Watt sind schwer, ich weiß. Nur weiß ich gerade garnicht was ich nehmen soll. Besonders verwundert bin ich darüber, dass selbst bei gleicher Kelvin Zahl die Farben im Becken zum Teil drastisch anders Aussehen können. Ich dachte das geht nicht. Ist aber wohl so. Im Moment tnediere ich zu 10000K da mir 5600K zu warm sind. K Zahlen dazwischen sind mir bei 70Watt unbekannt.
Was meint ihr?
Viele Grüße
Axel (nein nicht Alex...)
User avatar
bunterharlekin
Posts: 646
Joined: 12 Aug 2007 17:18
Location: HH
Feedback: 4 (100%)
Postby Echinodorus » 11 Aug 2008 21:59
Hallo Lichtfans,

also ich schwöre auf die OSRAM-965 Biolux. Es kommt nämlich auch auf die Verteilung der einzelnen Spektralfarben an. Die Biolux hat ein sonnenlichtähnliches komplettes Spektralfarbensystem mit hohen und gleichmäßigen blauen und roten Farbanteilen bei geringeren gelb/grünanteilen als vergleichbare Leuchtstoffröhren. Dadurch erreicht die Lampe eine sehr hohe farbgetreue Ausleuchtung. Deshalb wird sie auch häufig dort eingesetzt wo es darauf ankommt (z.B. Grafik oder Textilanproberäumen). Die immer wieder angeführte etwas geringere Lichtausbeute (in Lumen gemessen) ist für die Pflanzenaquaristik aber relativ, weil die Lumenzahl mit der Empfindlichkeit des menschlichen Auges gewichtet wird - und Pflanzen "sehen" eben etwas anders, weil sie ja rote und blaue Farbspektren bevorzugen und im gelb-grünen Bereich fast blind sind.

Das ist sicherlich der Grund dafür dass meine Pflanzen auf die Biolux so abfahren. Jedenfalls bin ich auch der Meinung (aus Erfahrung) dass die 965er Biolux gegenüber der "normalen" 965er Vollspektrumröhre des gleichen Herstellers bevorzugt werden, obwohl beide eine 965er Farbe sind!

Viele Grüße

Curt
Echinodorus
Posts: 73
Joined: 06 Feb 2008 20:53
Location: Mainhardt
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 12 Aug 2008 08:00
Hi Axel,

bunterharlekin wrote:Hi Leute,
ich hab gerade eine neue 70Watt Dupla Lampe bekommen.

das hat mich wegen der genutzten Begriffe erst einmal verwirrt. Mit Lampe meinst du vermutlich Leuchte, denn eine Lampe (,Brenner, Birne, ...) ist das Leuchtmittel, welches in der Leuchte betrieben wird.

Nun gehts um den Brenner. 70Watt sind schwer, ich weiß. Nur weiß ich gerade garnicht was ich nehmen soll. Besonders verwundert bin ich darüber, dass selbst bei gleicher Kelvin Zahl die Farben im Becken zum Teil drastisch anders Aussehen können. Ich dachte das geht nicht. Ist aber wohl so. Im Moment tnediere ich zu 10000K da mir 5600K zu warm sind. K Zahlen dazwischen sind mir bei 70Watt unbekannt.
Was meint ihr?

Bei Lampen (Brennern) gleichen Typs kann man sehr wohl aus der Farbtemperatur Rückschlüsse auf das Spektrum ziehen. Unterschiedliche Typen sollten besser nicht anhand der Farbtemperatur verglichen werden. Ein deutliches Beispiel unterschiedlicher Zusammensetzung bei vergleichbarer Farbtemperatur ist eine Gro-Lux mit ca. 8500°K und eine (Vollspektrum) JBL natur solar mit 9000°K.

Bei HQI gibt es zwei Typen, Quarzbrenner (HQI) und Keramikbrenner (CDM, HCI, ...).
Vordergründig unterscheiden die sich in den mit Keramiksockel höher erreichbaren Temperaturen. Es muss aber auch Auswirkungen auf die verwendeten "Leuchtstoffe", seltene Erden (da habe ich viel vergessen!?), geben. Die für Blau zuständigen Stoffe vertragen die höheren Temperaturen wohl nicht, weshalb es die Keramikbrenner nur bis 4200°K gibt. Diese Farbtemperatur genügt im Naturaquarium der allgemeinen Nachfrage nach hohen Farbtemperaturen nicht, bezüglich ihrer Vorzüge in Pflanzenwachstum gibt es jedoch wohl nichts besseres - auch keine BIO-Lux. Der Rotanteil ist zu wichtig und zugunsten einer modischen (es ist nichts weiter), hohen (und auch noch in den Habitaten der Pflanzen nicht vorkommende) Farbtemperatur wird der resultierende geringere Rotanteil billigend in Kauf genommen. Kann man trotzdem machen, ich aus Überzeugung aber nicht mehr.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Philipp » 12 Aug 2008 11:44
Hallo Curt,
verwendest du die 965er Biolux Röhren allein oder in Kombination mit anderen Farben? Ich habe gehört, dass die Vollspektrumröhren Farben noch satter erscheinen lassen sollen. Ich habe bisher nur Erfahrung mit Dreibandenlampen in der Kombination 860/830 im Verhältnis 3:1, bzw. 860/840 in 2:1. Kann man die 965 mit diesen Kombinationen ansatzweise vergleichen oder wirkt sie viel kühler, wie eine 865er?
Du hast doch die Homepage mit den schönen Echinodorus-Fotos, oder? Auf den Fotos wirken die Farben klasse!
Gruß Philipp
Philipp
Posts: 91
Joined: 17 Sep 2007 07:24
Feedback: 0 (0%)
Postby Echinodorus » 12 Aug 2008 13:05
Hallo Philipp,

anfangs hab ich die 965 noch mit anderen Röhren gemeinsam genutzt, weil ich zu geizig :lol: zum Wegschmeißen der alten Röhren war. In den letzten 3 Jahren hab ich aber nur noch die 965 Röhren drin.
Obwohl sie ein sehr helles weißes Licht schmeißen kommen die Farben aber sehr natürlich raus, weil eben das Farbspektrum sehr ausgewogen ist. Der Gesamteindruck der einzelnen Farben hat also keinen Blau- oder Rotstich, sondern die Farben kommen so raus wie sie auch bei Sonnenlicht betrachtet wären. Diese natürliche Farbzusammensetzung bringt natürlich auch beim Fotografieren einen guten Gesamteindruck, füher bei der analogen (chemischen) Fotografie war das natürlich noch viel bedeutungsvoller als bei den heutigen Digitalen, die ja einen eingebauten Weißabgleich (mehr oder weniger) gut machen.
Wenn Du also die 965er Biolux mit anderen Lampentypen mischst, hast Du den großen Vorteil der Ausgewogenheit beiseite geschoben.

Viele Grüße

Curt
Echinodorus
Posts: 73
Joined: 06 Feb 2008 20:53
Location: Mainhardt
Feedback: 0 (0%)
Postby yidakini » 12 Aug 2008 13:21
Hallo Leutz,
hab gerade mal den thread überflogen, also bitte nicht böse sein, wenn ich irgendwas überlesen habe.
Mein Eindruck war, dass zum Schluss mehr über Wachstumslicht und persönliche Präferenzen gesprochen wurde. Das ist wichtig und informativ, aber ich hatte Tobis Ansatz mehr in Richtung Gestaltungsfaktor und somit auch mehr in Richtung "Show"-Character verstanden. Soll heissen, dass man unabhängig von bevorzugten Wachstumsbedingungen und Dauerpflegeeinsatz, doch ruhig mal über die rein optischen Vorzüge nachdenken kann...

Mir ist aufgefallen, dass bei roten und blauen Farbtönen, das Pflanzenrot viel differenzierter und exponierter dargestellt werden, wohingegen eher gelbes Licht zu einer weicheren Wirkung führt und das Layout dadurch matter und homogener wirkt.
Für mich stellt sich da die frage, ob man nicht auch gezielt nach Art des Layouts und der pflanzenwahl die Farbtemperatur aussuchen sollte. Wird die grüne Pflanzenmasse lediglich als Unterstützung und kontrast der roten Pflanzen genutzt, würde sich doch rot/blaues Licht anbieten. Für eine differenzierte Wiedergabe von unterschiedlichen Güntönen scheint es mir dagegen ungeeignet, weil das grün eben nicht mehr natürlich wirkt.
Generell mag ich persönlich eher eine neutrale Wiedergabe der Töne, aber die Vergleiche zeigen eindeutig Vorteile für rote Pflanzen bei kaltlicht und erhöhtem Rotanteil.
Insofern möchte ich Tobi zustimmen, dass die Farbtemperatur ein wesentlicher Gestaltungsfaktor ist, der ein layout positiv befördern kann, oder eben sogar um den eigentlichen Reiz berauben kann. Ob es für den Dauerpflegeeinsatz aber immer das optimale Licht im Hinblick auf Ausdruck und Gestaltung geben wird, wage ich zu bezweifeln...

LG
Stephan
User avatar
yidakini
Posts: 340
Joined: 04 Aug 2008 14:33
Location: Brühl
Feedback: 1 (100%)
122 posts • Page 3 of 9
Related topics Replies Views Last post
T5-Beleuchtung im Aquascaping - Was ist wichtiger?
by silvioli » 19 Dec 2015 11:34
2 585 by silvioli View the latest post
19 Dec 2015 13:02
Farbtemperatur für Diskusaquarium
by Michel86 » 13 Nov 2014 20:55
3 795 by Michel86 View the latest post
14 Nov 2014 22:33
Welche Farbtemperatur wählen?
by aj72 » 29 Aug 2011 16:37
7 1804 by Tiegars View the latest post
29 Aug 2011 20:56
Welche Farbtemperatur bei Hqi-strahlern ?
Attachment(s) by Mörzel » 08 Oct 2011 18:36
7 1186 by Mörzel View the latest post
30 Oct 2011 18:15
Veränderung der Farbtemperatur bei Methline HQI!?
by elfische » 21 Apr 2012 10:11
2 617 by elfische View the latest post
24 Apr 2012 11:44

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests