Post Reply
32 posts • Page 2 of 3
Postby ichmagsleise » 05 Jul 2017 18:17
n Abend Robert,

tut mir leid, dass du dir wohl auf den Schlips getreten fühlst. Wollte ich nicht, sorry!
Ich war nur etwas verwirrt von den Möglichkeiten, wie ich die Dinger anschließen kann. Weswegen ich das einfach mal mit dem zu schwachen Netzteil in gedimmter Form getestet habe.
Ich mein, ich kenne die MeanWell Netzteile nicht, deswegen frage ich mich ob die anders gebaut sind. So dass die momentan funktionierende Variante dann nicht mehr funktioniert.
zwei in einem - meine Wohnzimmerpfütze

Beste Grüße, Max
User avatar
ichmagsleise
Posts: 232
Joined: 28 Feb 2016 13:17
Location: Bonn
Feedback: 5 (100%)
Postby Obiwan » 13 Jul 2017 20:49
Hallo, man sollte sich vor dem Basteln ein Basis-Wissen aneignen - sonst kann es im besten Fall rauchen :shock:

Warum man dir vorschlägt mehrere Netzteile im Betrieb zu nehmen kann ich auch nicht nachvollziehen :? :bonk: . Alleine wegen dem Umwandlungsverlusten durch die vielen Netzteile. Weiterhin kann ich ebenso nicht nachvollziehen warum bei der manuellen Zeichnung nicht auf dem TC 420 der Output V plus nicht genutzt wird. Ein Netzteil nur für den TC 420 macht keinen Sinn???

Der TC420 kann 4A pro Kanal bei 12V bis 24V schalten. 12V mal 5 Kanäle a 4A ergibt 240Watt Gesamtleistung. Bedenke das jeder einzelne Kanal bei 12V und 4A max 48 Watt schalten kann. Bezüglich der Auswahl des Netzteils gibt folgende Formel Sinn: Gesamtleistung aller LED Leisten plus 10%. Bei deiner Vorgabe das alle LED Leisten 140Watt ziehen, plus 10% machen insgesamt 154 Watt. Also solltest du min. ein 160Watt Netzteil erwerben. Pro Kanal kannst du dann 4 LED Cluster anschließen. Mit 5 Cluster überschreitest du die Maximallast für einen Kanal. Ein Netzteil immer mit knapp 100% Auslastung zu betreiben sollte man nicht machen, insbesondere wenn dieser in einem Schrank verbaut ist, wo keine Luftzirkulation stattfindet. Insbesondere kommen bei langen Leitungen die Spannungsverluste noch zu tragen, die die Leistungsaufnahme zusätzlich am Netzteil steigern. Ein Betrieb zwischen 80 bis 90% ist vorzuziehen. Über 90% würde ich auch bei Markennetzteilen nicht gehen.
Viele Grüße
Rene
Last edited by Obiwan on 13 Jul 2017 21:19, edited 3 times in total.
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Obiwan » 13 Jul 2017 21:11
Hier mal ein Schaltplan!


35141
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 13 Jul 2017 21:22
N' Abend…

Obiwahn wrote:Warum man dir vorschlägt mehrere Netzteile im Betrieb zu nehmen kann ich auch nicht nachvollziehen. Alleine wegen dem Umwandlungsverlusten durch die vielen Netzteile.

  • Ein Netzteil mit einem Wirkungsgrad von – nasagenwirmal – 92 % und 150 Watt Nennleistung macht wieviel Verlust?
  • Drei Netzteile mit einem Wirkungsgrad von – nasagenwirmal – 92 % und je 50 Watt Nennleistung machen zusammen wieviel Verlust?
Na?

Weiterhin kann ich ebenso nicht nachvollziehen warum bei der manuellen Zeichnung nicht auf dem TC 420 der Output V plus nicht genutzt wird.

Input V+ und Output V+ sind im TC420 intern miteinander verbunden. Wenn man Leisten unterschiedlicher Spannung gemeinsam am TC420 betreiben oder mehrere Netzteile verwenden will, kann man den Output V+ nicht nutzen. Der Threadstarter hat in seiner ursprünglichen Anfrage angegeben, ein zusätzliches Netzteil benutzen zu wollen. Darauf beruht auch meine Antwort. Wie ich zu meinem Verdrahtungsplan bereits anmerkte, läßt sich mein Maximalausbau beliebig eindampfen, bis nur noch ein Netzteil übrigbleibt.

Ein Netzteil nur für den TC 420 macht keinen Sinn???

Warum nicht?

Ein Netzteil immer mit knapp 100% Auslastung zu betreiben sollte man nicht machen, insbesondere wenn dieser in einem Schrank verbaut ist, wo keine Luftzirkulation stattfindet.

Und warum nicht? Ich betreibe selbst seit gut 4 Jahren zwei Stück HLG-80H-C700B bei rund 94 % Vollast zusammen in einem geschlossenen Kompaktschaltschrank. Das funktioniert ganz wunderbar. Die Temperatur am Kontrollpunkt tc erreicht dabei nicht mal annähernd die zulässigen 80 °C, zudem hat das Netzteil seinen höchsten Wirkungsgrad bei Vollast. Aussehen tut das so. Warum sollte ich also nicht die zulässige Last möglichst vollständig ausnutzen? Na?

Ein Betrieb zwischen 80 bis 90% ist vorzuziehen.

Kannst du das auch begründen?

Über 90% würde ich auch bei Markennetzteilen nicht gehen.

Kannst du auch das bitte begründen?

Ich habe mir meine Antworten und Ratschläge an den Threadstarter durchaus vorher wohl überlegt. Das kann man von deinem Beitrag eher weniger behaupten…

In diesem Sinne,
Robert

PS. Wir reden uns hier gerne mit unseren echten Namen an.
生命太短暂无法在床上死去。
Last edited by Wuestenrose on 13 Jul 2017 21:41, edited 1 time in total.
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6431
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Obiwan » 13 Jul 2017 21:41
Ganz einfach: Bei 100% Auslastung sind die elektronischen Teile in der Regel auf 70 bis 80Grad Betriebstemperatur ausgelegt. Dann keine Luftzirkulation im Schrank - wie ich finde schlechte Kombination. Ein bisschen mehr Reserve macht Sinn. Ich habe meine Antwort auch gut überlegt, die Reihen Kombination aus mehreren Netzteilen macht immer noch keinen Sinn, insbesondere wenn man sowas jemanden empfiehlt der offensichtlich Anfänger in diesem Bereich ist. Ein kleiner Fehler bei der Verkabelung und Schwupps ballert man mehr Volt auf die Leitung!!!
Und du hast nicht 94% Auslastung geschrieben sondern unter Maximalauslastung
Wuestenrose wrote:Meanwell-Netzteile kann man problemlos mit Maximallast betreiben


Weiterhin macht es aus meiner Sicht immer noch keinen Sinn ein Netzteil zu kaufen damit der TC 420 betrieben werden kann, wenn sowieso schon ein Netzteil vorhanden ist. Du kannst dir ja gerne 5 Netzteile kaufen ich würde mir ein gutes besorgen. Und bezüglich der Verlustumwandlung setzt es voraus dass alle die gleiche Effizienz haben - teurer Spaß.

Wenn du dich auf dem Schlips getreten fühlst, beachte bitte meinen Satz "aus meiner Sicht"
. Andere Meinungen muss man aushalten können. Bezüglich des Pseudonyms sehe ich eine Regelkonformität zu den Bordregeln.

Wenn du möchtest kann ich gerne deinen Schaltplan im Referat der Elektronik bei der RWTH Aachen vorlegen - mal schauen was die Experten sagen.
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 13 Jul 2017 21:50
'N Abend

Obiwahn wrote:… insbesondere wenn man sowas jemanden empfiehlt der offensichtlich Anfänger in diesem Bereich ist…

Oh, wenn du dieses Pferd wirklich reiten willst: Elektrotechnische Laien dürfen Netzteile vom Schlage eines RS-150-12 gar nicht erst installieren und selbst bei einem HLG-80H-C700B, das bereits ab Werk mit Anschlußkabeln versehen ist, hätte ich schon Bauchschmerzen. Gemäß der Rechtslage müsste der Threadstarter die Finger von seiner Bastelei lassen, als elektrotechnischer Laie ist er dazu nicht befugt, selbst als EUP wäre er es nicht.

einen Satz "aus meiner Sicht". Andere Meinungen muss man aushalten können.

Meinen Fragen bist du ja geschickt aus dem Weg gegangen. Dazu fällt mir nur ein: Viel Meinung, wenig Ahnung…

In diesem Sinne,
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6431
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Obiwan » 13 Jul 2017 21:51
Bitte verlasse die Emotionsebene und komme zurück zu der Sachebene und werde nicht persönlich! Ich habe dir Antworten gegeben zu deiner zitierten Aussage, zu den Netzteilen und der Effizienz. Aus meiner Sicht ausreichend.
Viele Grüße
Rene
Last edited by Obiwan on 13 Jul 2017 21:54, edited 1 time in total.
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 13 Jul 2017 21:53
'N Abend...

Du hast bislang jede Menge Behauptungen aufgestellt, ohne diese auch nur ansatzweise zu begründen. Meine Fragen hast du auch nicht beantwortet.

Und jetzt spielst du die beleidigte Leberwurscht…

Toll!

In diesem Sinne,
Robert

PS. Und an die hiesigen Gepflogenheiten hältst du dich auch nicht…
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6431
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Obiwan » 13 Jul 2017 21:56
Du verlangst Begründungen meiner Thesen und begründest dein Thesen ebenfalls nicht. Ich habe dem Threadstarter Hinweise gegeben wie ich es machen würde...
Frieden?

Gruß
Rene
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 13 Jul 2017 22:01
'N Abend…

Obiwahn wrote:Ein kleiner Fehler bei der Verkabelung und Schwupps ballert man mehr Volt auf die Leitung!!!

Quatsch! Im schlimmsten Fall liegen bei einem Verdrahtungsfehler die Ausgänge der Netzteile parallel, was zwar nicht schön ist, aber schon gar nicht "mehr Volt auf die Leitung ballert".

Wie ich bereits anmerkte: Meinung ersetzt keine Ahnung. Von letztere scheint eher wenig vorhanden zu sein…

Du verlangst Begründungen meiner Thesen und begründest dein Thesen ebenfalls nicht

Das ist nicht richtig. Ich habe meine Ausführungen hier ausführlich erläutert. Daß du meine Begründungen nicht verstehst, dafür kann ich doch nichts…


In diesem Sinne,
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6431
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Obiwan » 13 Jul 2017 22:40
Ok dann nehme ich mir mal Zeit, damit du meine Aussagen verstehst:

Zur Verkabelung: Was passiert wenn ich 12v Plus auf 12V Plus in Reihe lege? Große unnötige zusätzliche Fehlerquelle für einen Laien bei der Verkabelung.
Zur Effizienz der vielen Netzteilen: Wenn alle Netzteile die gleiche Qualität, Stärke sowie die gleiche Serie sind, setzt es trotzdem zusätzlich noch voraus das die Belastung der Netzteile gleich ist, damit die die gleiche Effizienz erzielt wird. Da die Effizienz der Netzteile entscheidend zu Abhängigkeit zu der Auslastung steht. Weiterhin liste doch mal ein Netzteil von Meanwell mit deinen Angegeben 92% Effizienz. Das MeanWell, RS-150-12 hat ein 83% Wirkungsrad (zumindest laut Amazon).
Zur Reserve 1. Wenn man ein Netzteil immer mit knapp 100% Betreibt reduziert sich die Lebenszeit des Netzteil und man hat keine Leistungsreserven. In jedem Gerät werden Leistungsreserven eingeplant. Zu einem aus Sicherheitsaspekten und der Überhitzungsgefahr. Schaue dir mal die FAQ von Meanwell selber mal an. Dort wird sogar 30% Leistungsreserve empfohlen. http://www.meanwell.com/qa.aspx. Zitat: "To increase the reliability of the S.P.S., we suggest users choose a unit that has a rating of 30% more power than actual need. For example, if the system needs a 100W source, we suggest that users choose a S.P.S. with 130W of output power or more. By doing this, you can effectively boost the reliability of the S.P.S. in your system." Muss der Hersteller dir dies auch begründen.

Du begründest nicht sondern schilderst deine Erfahrungen. Kann sein das es bei dir funktioniert. Der Hersteller sagt etwas anderes und ich würde es keinem empfehlen.

Zu dem nicht belegten Pluspol des TC420. Klar könnte man diesen auch bei deinen Schaltplan nutzen. Hier ein Beispiel (ich habe freundlicherweise deine Grafik genutzt):

35142

Zur Sinnhaftigkeit:
Warum 4 x ein Netzteil kaufen und teuer bezahlen wenn man ein gutes für wesentlich weniger bekommt

Mir fällt dazu ein. Wer keine Ahnung hat wird schnell persönlich!

P.S Begründe bitte deine Aussage, dass man ein Netzteil immer mit der Maximallast betreiben sollte!

Gute Nacht!
Rene
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Obiwan » 14 Jul 2017 07:36
Hier mal eine Quelle zur Dimensionierung eines Netzteils (zwar für einen PC aber vergleichbar mit einem LED Netzteil) http://www.tomshardware.de/Netzteil-richtige-Dimensionierung-Verbrauch-80,testberichte-240745-4.html

und hier:
http://www.tomshardware.de/Netzteil-richtige-Dimensionierung-Verbrauch-80,testberichte-240745-9.html
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 14 Jul 2017 11:01
Mahlzeit…

Obiwan wrote:Zur Verkabelung: Was passiert wenn ich 12v Plus auf 12V Plus in Reihe lege? Große unnötige zusätzliche Fehlerquelle für einen Laien bei der Verkabelung.

Mal ganz davon abgesehen, daß ein Laie derartige Basteleien eh nicht durchführen darf, gibts auch bei der Vewendung nur eines Netzteils Fehlerquellen, z. B. der verpolte Anschluß. Das ist genauso wahrscheinlich oder unwahrscheinlich wie daß der Threadstarter die Netzteilausgänge in Reihe verschaltet.

Das MeanWell, RS-150-12 hat ein 83% Wirkungsrad (zumindest laut Amazon).

Das RS-150-12 habe ich bereits weiter oben als untauglich klassifiziert, da ihm die zum Einsatz für LED-Beleuchtungszwecke nötigen Zulassungen fehlen.

Zur Reserve 1. Wenn man ein Netzteil immer mit knapp 100% Betreibt reduziert sich die Lebenszeit des Netzteil…

Die mittlere Lebensdauer ist abhängig von der Temperatur am Kontrollpunkt tc. Selbst bei meinen in einen engen, unbelüfteten Kompaktschaltschrank eingebauten, mit 94 % Last betrieben HLG-80H-C700B bleibt die Temperatur weit unter den zulässigen 80 °C. Ich habe gerade nachgemessen und komme nach 4 Stunden Betrieb und 25 °C Umgebungstemperatur außerhalb des Schaltschranks auf 50 °C:

Was, bitte, ist an den 50 °C in irgendeiner Art und Weise bedenklich? Na? Viel bedenklicher und der Lebensdauer abträglich sind hohe Umgebungstemperaturen, nicht hohe Lasten!

… und man hat keine Leistungsreserven.

Macht nix. Wenn man keine braucht, muß man auch keine einplanen.

Zu dem nicht belegten Pluspol des TC420. Klar könnte man diesen auch bei deinen Schaltplan nutzen. Hier ein Beispiel (ich habe freundlicherweise deine Grafik genutzt):

Ich habe dir die Erlaubnis dazu auch nicht erteilt, aber sei's drum… Bei deinem Beispiel verlierst du die Möglichkeit, die Leiste 1 mit einem separaten Netzteil zu versorgen. Ich weiß nicht, wie oft ich dir das noch schreiben muß, aber mein Diagramm stellt den möglichen Maximalausbau mit sechs getrennten Netzteilen dar, den man so wie skizziert natürlich nicht aufbauen muß, sondern beliebig eindampfen kann bis nur noch ein Netzteil übrigbleibt.

Warum 4 x ein Netzteil kaufen und teuer bezahlen wenn man ein gutes für wesentlich weniger bekommt

Zum zweiten Mal: Weil der Threadstarter explizit nach der Möglichkeit gefragt hat, seine zusätzliche Leiste mit einem zusätzlichen Netzteil zu betreiben, ganz einfach. Und ich habe ihm gezeigt, wie es geht.

P.S Begründe bitte deine Aussage, dass man ein Netzteil immer mit der Maximallast betreiben sollte!

Von "immer" habe ich nix geschrieben. Aber mein HLG-80H-C700B erreicht seinen maximalen Wirkungsgrad erst bei 100 % Last. Warum sollte ich das nicht ausnutzen? Habe ich dich übrigens schon gefragt, beantwortet hast du diese Frage nicht.

Wenn du möchtest kann ich gerne deinen Schaltplan im Referat der Elektronik bei der RWTH Aachen vorlegen - mal schauen was die Experten sagen.

Ach, René :taetschel: … Ich besitze selber so eine Pappe, die mir einen akademischen Grad in Elektrotechnik bescheinigt, laß also bitte solche Kindereien in Zukunft ganz einfach, ja?

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6431
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Obiwan » 14 Jul 2017 11:13
Sorry - die Kinderreien hast du mit deiner subjektiven Äußerungen angefangen. Ich habe benannt was der Hersteller zu der Dimensionierung sagt! In einem Zitat von dir habe ich aufgezeigt das man aus deiner Sicht die Meanwell Netzteile mit Maximallast betreiben kann. Dein Beispiel mit dem Netzteil habe ich aus deiner Antwort genommen. Weiterhin ist mir kein Massen-Netzteil bekannt das einen Wirkungsgrad von 93% hat und du missachtest die tatsache das die Effizienz in Abhängikeit zu der Auslastung des Netzteil steht. Du hast zwar die Frage des Threadstarters beantwortet, jedoch kann ich deiner Empfehlung nicht folgen. Ich hätte direkt zu einem Netzteil enstprechend dimionsierte geraten. Sei es drum - in diesen Punkt haben wir unterschiedliche Ansichten. Wir drehen uns im Kreis, daher bin aus dieser Diskussion raus.

Ich würde es trotzdem weiterhin im Forum begrüßen mit dir weiteren Kontakt zu anderen Fragen zu haben. Im realen leben würde ich gerne ein Bier jetzt spendieren...
Viele Grüße
Rene
Last edited by Obiwan on 14 Jul 2017 11:40, edited 1 time in total.
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 14 Jul 2017 11:32
Mahlzeit…

Obiwan wrote:Weiterhin ist mir kein Massen-Netzteil bekannt das einen Wirkungsgrad von 93% hat…

Wo, bitte, habe ich was von 93 % geschrieben?

… und du missachtest die tatsache das die Effizienz in Abhängikeit zu der Auslastung des Netzteil steht.

Falsch. Ich habe inzwischen zweimal darauf hingewiesen, daß mein HLG-80H-C700B seinen höchsten Wirkungsgrad (von immerhin 91,5 %) erst bei 100 % Last erreicht, schau dir halt bitte endlich mal selbst das Datenblatt dazu an.

Ich wollte dem Threadstarter eigentlich zusätzlich zum vorhandenen Netzteil ein OWA-90E-12 empfehlen, da ist der Netzstecker bereits dranmontiert und er braucht nicht vorschriftswidrig auf der Netzspannungsseite rumzupfuschen. Aber da hatter das RS-150-12 bereits gekauft gehabt, soller halt damit glücklich werden…

Und meine Fragen hast du wieder nicht beantwortet…


In diesem Sinne,
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6431
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
32 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Brauche mal Hilfe zu Daytime Cluster und Cluster Control
by Silver86 » 17 Dec 2014 15:40
3 1766 by Silver86 View the latest post
17 Dec 2014 20:34
Daytime Matrix & TC420 (Easy Time Control)
Attachment(s) by pk-aquaristik » 25 Feb 2018 12:10
13 1273 by pk-aquaristik View the latest post
07 Mar 2018 14:25
Netzteil 160W 12V für Daytime LED Cluster hinter TC420
by omr » 06 Nov 2016 16:43
33 2555 by Wuestenrose View the latest post
29 Nov 2016 22:00
Anschluß Daytime Cluster Control an TC 420
Attachment(s) by Spike » 22 Apr 2015 18:29
0 1374 by Spike View the latest post
22 Apr 2015 18:29
Verständnisfrage Daytime Cluster Control
by Panscher » 26 Oct 2016 02:04
10 1259 by Teichtorben View the latest post
26 Oct 2016 20:54

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests