Post Reply
106 posts • Page 7 of 8
Postby Gast » 20 Jun 2012 03:09
*NACHTRAG
Noch besser wäre natürlich so ein eher einfaches übersichtliches bepflanztes Aquarium als Angabebildchen.
Das hier von zb. Martin wäre perfekt dazu: http://www.flowgrow.de/download/file.php?id=37876&mode=view/LED-Test-375-6.jpg
Wäre perfekt dafür. Einfach in miniformat.
Und eben mal sehr hell abgelichtet und mal sehr dunkel abgelichtet und als Bildchen verkleinert.

Denn was gibts besseres als ein echtes Aquariumbild mit seiner Helligkeit zu sehn, um es sich vorzustellen was man ungefähr an Helligkeit braucht.
Guss Sam
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-68 » 20 Jun 2012 08:49
Hallo,

ich glaube es triftet hier etwas ab. Nur noch mal zur Erinnerung.

Tobias Coring wrote:...Sonnensymbole wird es aber wohl nicht geben. Es ist alles etwas minimalistischer und dezenter in der neuen DB ;). Lasst euch überraschen.


Ich bin dafür es bei "sehr hoch, hoch, mittel, wenig" zu belassen. Wer soll bitteschön für jede Pflanze die Angaben erstellen, benötigt 0,48 bis 0,65 W/l oder 5.500 bis 8.350 lx. Ich will gar nicht noch auf andere Formeln und Überlegungen ("brennende Kamelsch..." :wink: ) eingehen.
Wenn gewünscht kann man immer noch eine Erklärung (z.B. FAN) geben, die jedoch nur eine Schätzung sein kann, da sich nicht alles berücksichtigten lässt (Art der Reflektoren, Trübheit des Wassers usw.).

Gruß
Heiko
User avatar
Heiko-68
Posts: 473
Joined: 16 Apr 2008 07:57
Location: Zerbst
Feedback: 2 (100%)
Postby Tiegars » 20 Jun 2012 09:18
Hallo,

Symbole gabs ja bisher auch. Und das ist sehr schwer zu interpretieren. Diejenigen die sich mit Beleuchtung auseinandersetzen wissen dann sehr wohl was 50 Lumen pro Liter bedeutet. Darum bin ich dafür das man einfach eine Skalierung einsetzt und diese dann Zahlen zuordnet damit man sich was vorstellen kann.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby OttoFaerber » 20 Jun 2012 10:15
Heiko-68 wrote:Hallo,

ich glaube es triftet hier etwas ab. Nur noch mal zur Erinnerung.

Tobias Coring wrote:...Sonnensymbole wird es aber wohl nicht geben. Es ist alles etwas minimalistischer und dezenter in der neuen DB ;). Lasst euch überraschen.


Ich bin dafür es bei "sehr hoch, hoch, mittel, wenig" zu belassen. Wer soll bitteschön für jede Pflanze die Angaben erstellen, benötigt 0,48 bis 0,65 W/l oder 5.500 bis 8.350 lx. Ich will gar nicht noch auf andere Formeln und Überlegungen ("brennende Kamelsch..." :wink: ) eingehen.
Wenn gewünscht kann man immer noch eine Erklärung (z.B. FAN) geben, die jedoch nur eine Schätzung sein kann, da sich nicht alles berücksichtigten lässt (Art der Reflektoren, Trübheit des Wassers usw.).

Gruß
Heiko


Hallo Heiko hallo alle

ich denke Heiko hat recht.
Weiter oben kam ja schon der Vorschlag eine genaue Beschreibung der Beleuchtung auf die Pflanze bezogen
separat zu erstellen, das wäre wohl der Weg.
Grüße aus Bayern

der Otto
User avatar
OttoFaerber
Posts: 300
Joined: 10 Feb 2012 17:37
Feedback: 3 (100%)
Postby nik » 20 Jun 2012 10:53
Hallo zusammen,

um beim "high sophisticated burning camel dung" :D zu bleiben, zeigen die Versuche der Rechnerei doch allenfalls, dass das keine ausreichende Praxisnähe bezüglich der Beurteilung des eigenen Aquariums haben kann.

Einfach ein paar Beispiele:
Mein 90x45x45 hat 4x39 Watt unter möglichst guten Reflektoren und die hängen 6-9mm über dem Wasser. Da weiß ich, dass der gegebene Lichtstrom bestmöglich ins Aquarium geleitet wird - und genau das sind die nicht mehr sinnvoll erfassbaren Unterschiede.
Als weiteres Beispiel habe ich einen 30l Cube mit 2x18w Kompaktleuchtstofflampen. Das ist nominal und in allen rechnerischen Varianten mehr Licht als das 90x45x45, aber in der Praxis ein wirklich himmelweiter Unterschied!
Neben dem Cube stand zeitweise das 60x35x35, das ist mit 2x24 W und guten Reflektoren für ein Pflanzenbecken einfach nur immer wieder auffällig gut beleuchtet. Das ist ein kleines Pflanzenbecken mit höchstem Gebrauchswert. For freshmen a strong recommendation!
Selbst das 80x40x40 mit ebenfalls 2x24w ist ordentlich beleuchtet, an den Seiten ist es auch in der Praxis merkbar schwächer. Das 80x40x40 hat mit 0,375 W/L trotzdem noch ein - nicht über die ganze Länge - brauchbares Licht. Das 60x35x35 geht gegen sehr gutes Licht, das 90x45x45 hat das. Der Cube mit 2x18 W KLL und nominal 1,2 W/L tendiert gegen geringes Licht, es ist das Becken mit dem praktisch geringsten verfügbaren Licht!
Mein altes 300l Becken hatte 4x54W mit ATI-Reflektoren und das Ding empfand ich als - nur mit Dimmung beherrschbare - ausgesprochene Lichtkanone. "Nur" 0,72 W/L und trotzdem war das Oberkante beleuchtet, da ging absolut alles!


Da mag rechnen wer will, das lässt sich nicht abbilden, ohne dass man doch soweit darüber selbst nachdenken muss und in Schwierigkeiten kommen kann und dann sind (solche) Beleuchtungsbeispiele hilfreicher in der Einschätzung des eigenen Beckens.

Noch mal zum Lichtbedarf ... gibt es tatsächlich eine Pflanze deren Lichtbedarf "sehr hoch" ist?
Oder ist das eher darunter einzuordnen, dass man über sehr viel Licht den Habitus einer Pflanze beeinflussen möchte/kann?

Ist das wirklich notwendig mittels "sehr hohem Lichtbedarf" die Notwendigkeit von > 1W/L zu suggerieren?
Es gibt hier im Forum - ich beziehe mich überwiegend auf, äh ... fortgeschrittene Einsteiger - die nach dem Motto "viel hilft viel" sich gleich enorme Lichtleistungen aufs Becken basteln und das macht erkennbar idR. keinen Sinn mehr. Damit meine ich nicht die wenigen erfahrenen User, die es bewusst mit extrem viel Licht angehen. Das ist aber High-End und da kann man nicht mehr über Beschreibungen, nur noch über Erfahrung hinkommen. Deshalb ließe ich Lichtbedarf in der Qualität "sehr hoch" sein. Die Pflanzen lassen sich IMHO immer auch mit einem "hoch" beleuchteten Becken gut pflegen. Für die meisten Pflanzen-DB-User ist gering/mittel/hoch die beste Lösung - für die Pflanzenspezies auch! Mit ihrer Erfahrung können die das sowieso abschätzen, was man dann machen kann. Die Einordnung sollte eher dergestalt sein, aufzuzeigen unter welchem Licht man die Pflanze am sinnvollsten hält.
Das ist auch in der Praxis nicht so verbissen zu sehen. Ich hatte ein exzessives Pflanzenbecken über die Jahre von 0,18W/L bis Starklicht beleuchtet, immer waren einfachere, kleinere Cryptocorynen drin - und die gingen über Jahre auch in "voller Sonne" einwandfrei, sogar bemerkenswert stabil! Kommt dann ja auch noch dazu, Licht ist nicht alles. ;) Licht wird häufig fehlbewertet bezüglich seiner Bedeutung und und diese im Gesamtkontext zu sehende Bedeutung von Licht erklärt auch meine nachlassende Präsenz im Thema.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7314
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Gast » 20 Jun 2012 18:41
Hi Leute

So ich habs; Man könnte so ein Volumen-Symbole nehmen. Mit mehreren Stufen. Und bei der höchsten Stufe ist dann klar das sehr sehr viel Licht gebraucht wird. Man könnte die Volumenstufen auch mit Farben noch betonen (von zb. sehr dunkelgrün bis sehr hellgelb oder so. Oder noch besser: von sehr hellgrün bis sehr rot. Denn Rot würde dann bedeuten das die Pflanzen sich rot färben durch die Stärke des Lichts eben):

http://us.123rf.com/400wm/400/400/piren/piren1106/piren110600012/9691463-volume-symbol.jpg

Gruss Sam
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 20 Jun 2012 18:57
Hi Sam,

kannst Du mir mal einen Gefallen tun? Ja!
Beantworte mir meine Fragen an Dich! Danke!

Wenn Du mir einen weiteren Gefallen tun möchtest, dann halt Dich einfach mal mit weiteren Vorschlägen in Sachen Kennzeichnung von Lichtbedarf zurück.
Du nervst!

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Anferney » 20 Jun 2012 20:22
Hi
ich hatte mich jetzt bewusst rausgehalten
aber jetzt muss ich wieder was sagen
Lieber Martin
deine Ausdrucksweise ist nicht in Ordnung
möchte dich um ein bisschen zurückhaltung bitten
im notfall PN an mod oder admin falls was nicht passt
@Sam
Deine ganzen aussagen wirken sehr vage und es kommen immer verschiedene sachen die nicht zusammenpassen
möchte auch dich bitten vorher noch n bisschen mehr dich zu erkunden um das hier nicht ins leere laufen zu lassen

Ich halt mich hier auch weiterhin raus falls ein thread/artikel gewünscht wird
sprecht mich dann direkt an ich mach das dann schon iwie in absprache mit Tobi
Danke
LG
Frank

jetzt bitte Back to Topic und in einem gesitteten Umgangston!
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1342
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby Biotoecus » 20 Jun 2012 21:04
Hi,

Anferney wrote:Hi
ich hatte mich jetzt bewusst rausgehalten
aber jetzt muss ich wieder was sagen
Lieber Martin
deine Ausdrucksweise ist nicht in Ordnung
möchte dich um ein bisschen zurückhaltung bitten
im notfall PN an mod oder admin falls was nicht passt


Ich wüsste nun nicht warum Du hier Deine Meinung über mein Verhalten kund tun dürftest und ich miene Meinung über dein Verhalten per PN oder an die Mods schicken sollte.
Bist Du hier was besonderes?
Hast Du Sonderrechte?

@Sam
Deine ganzen aussagen wirken sehr vage und es kommen immer verschiedene sachen die nicht zusammenpassen
möchte auch dich bitten vorher noch n bisschen mehr dich zu erkunden um das hier nicht ins leere laufen zu lassen

Ich halt mich hier auch weiterhin raus falls ein thread/artikel gewünscht wird
sprecht mich dann direkt an ich mach das dann schon iwie in absprache mit Tobi
Danke
LG
Frank

jetzt bitte Back to Topic und in einem gesitteten Umgangston!


Ich bin gespannt auf Deinen Artikel wenn alle hier diesem Artikel zuugestimmt haben.
Du willst den ja erst verfassen wenn alle zugestimmt haben.
Eventuell könnte es etwas länger dauern mit der gesamten Zustimmung.
Darüber hinaus könnte dann der Artikel nicht so gut ankommen und Kritik könnte entstehen.
Wie gehst Du mit der Kitik dann um?
Wieder der Ruf nach Löschung wie nun auch?

Und zu Guter letzt: Komm mal in die Strümpfe und kündige nicht immer nur an. Danke.

Hochachtungsvoll:
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Anferney » 20 Jun 2012 23:43
Hallo Martin
ich bin nichts besonderes und kein wichtiger hier.
ich kann gut mit Kritik umgehen und auch darauf eingehen wenn sie berechtigt und konstruktiv ist.
Desweiteren verstehe ich deine Haltung mir gegenüber nicht wirklich aber das gehört nicht hier her
bei Problemen gerne pn
Dass ich dich auf deine Ausdrucksweise hingewiesen habe,
liegt daran, dass ich nunmal auch einer bin der daran interessiert ist, dass die Nettiquette im Forum bestehen bleibt
Ich beginne den Thread gerne mit Rückmeldung von Tobi.
Was anderes will und wede ich nicht machen.
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1342
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby Tobias Coring » 21 Jun 2012 07:59
Hi,

also ihr könnt gerne irgendein FAQ zur Beleuchtung schreiben. Warum aber eine Einwilligung erforderlich ist, verstehe ich nicht ganz. Das wäre ja eh unabhängig von der DB.

Mir fehlt momentan auch absolut die Zeit selber Energie in irgendein Beleuchtungsthema zu stecken. Mir ging es mit diesem Thema lediglich um die Klassifikation für die DB.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby flashmaster » 21 Jun 2012 08:42
HY Ihr

so nun geb ich auch mal meinen Senf dazu :D
ich finde inder DB jeglich Angaben in W/L oder Lumen /l sinnlos ,
worann will man die Lumenzahl festmachen , die Becken haben verschiedene Höhen in denen die Pflanzen stehen , die einen haben abesolut klares Wasser , beim nächsten ist das Wasser durch div. Wurzeln , Wasseraufbereitung etc. etwas dunkler
und es ist auch noch vom verwendeten Leuchtmittel abhängig , was von den angegebenen Lumen des gleichen im Becken ankommt
kurz ich kann die gleiche Lumen/l über 2 Becken haben und trotzdem kommt nicht die gleiche Helligkeit im Becken an .
dann bei einem wächst HCC unter ( ich verwende jetzt mal die alte Faustformel W/l ) 0,3W/l kriechend , der nächste hat bei 0,8W/l Probleme mit selbiger Pflanze , das GAnze nur als Beispiel sehen bitte

ich finde die Klassifizierung mit niedrig mittel hoch in einer DB mehr als ausreichend, damit hat man eine grobe Richtung , denn wer kann schon genau sagen wieviel Licht in Lumen /l von einer Pflanze tatsächlich benötigt werden und wie weis man was von dem was drüber ist tatsächlich im Becken ankommt , wer setzt sich (ausser für Tests) schon mit einen Beleuchtungsmesser ins Becken :D

ist halt meine persönliche Meinung dazu
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby Anferney » 21 Jun 2012 09:50
Huhu Bryan
Möchte mich hier dir anschließen und würde sagen du hast es auf den Punkt gebracht ;)
Ich finde die Klassifizierung auch gut und würds so lassen
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1342
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby OttoFaerber » 21 Jun 2012 10:42
dito
Grüße aus Bayern

der Otto
User avatar
OttoFaerber
Posts: 300
Joined: 10 Feb 2012 17:37
Feedback: 3 (100%)
Postby Kalle » 21 Jun 2012 12:04
Hallo zusammen,

Das Problem ist aus meiner Sicht, eine kontinuierliche physikalische Größere, hier Lichtintensität, die wir aber meist nicht genau bestimmen können, für die Kommunikation unter uns und die Ableitung von Maßnahmen (z.B. Pflanzen- oder Leuchtstoffwahl ) handhabbar zu machen.

In der Medizin behilft man sich seit Jahrhunderten bei ähnlichen Problemen (z.B. Bluthochdruck, Übergewicht etc.) aus guten Gründen mit einem Klassifikationsystem. Die kategorieale Beschreibung entspricht der kategorialen Natur der Sprache, deswegen kann man damit viel einfacher kommunizieren als mit verschiedenen numerischen Werten.

Bei einem kategorialen System ist natürlich entscheidend, wie die Kategorien und Kategoriengrenzen definiert werden. Hier können sowohl einfache Faustregel (Watt / Liter) wie auch genauere Berechnungen zu Grunde gelegt werden, das schließt sich nicht aus.

Experten können immer noch die verschiedenen Zielgrößen (z.B Lux bei den Pflanzen) numerisch angeben.

Soweit einmal.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1496
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
106 posts • Page 7 of 8
Related topics Replies Views Last post
12 Liter, 25 Watt ???
by Clairice » 24 Mar 2008 23:11
13 1650 by dirkHH View the latest post
28 Mar 2008 23:44
watt pro liter?
by roadrunna » 21 Aug 2008 15:58
7 4397 by addy View the latest post
21 Aug 2008 23:04
2 * 70 Watt HQI für 540 Liter ?
Attachment(s) by polyester » 12 Oct 2009 16:40
17 2054 by Snakeskin View the latest post
16 Oct 2009 13:06
40 Watt auf 112 Liter?
by Anubia » 28 Mar 2010 19:34
4 1142 by Anubia View the latest post
29 Mar 2010 11:45
Watt/Liter Berechnung
by Christoph » 30 Sep 2008 11:21
6 5446 by nik View the latest post
01 Oct 2008 10:51

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests