Post Reply
106 posts • Page 6 of 8
Postby OttoFaerber » 19 Jun 2012 18:53
Hallo Martin

ich habe mir mal eine skizze gemacht und festgestellt, dass alles ausserhalb 120 grad bei ca 15 cm über dem becken
nicht mehr im aq ankommt.
Bei den röhren werden mit reflektoren wohl höchstens 70% der lumen in die 120 grad eingebracht.
Du müsstest dann die 70% deiner lumen und 120 grad eingeben und dann deinen wert bekommen.
Ist zwar bestimmt nicht hochgenau und wissenschaftlich aber im becken hat man ja ohnehin so viele variablen
dass das genau genug sein müsste.

Da ja im becken jede pflanze an einer anderen position mit anderen beschattungen wächst sollte man das ohnehin nicht auf tausenstel lux berechnen.

Unwissenschaftliche pragmatische grüsse.
Grüße aus Bayern

der Otto
Last edited by OttoFaerber on 19 Jun 2012 18:55, edited 1 time in total.
User avatar
OttoFaerber
Posts: 300
Joined: 10 Feb 2012 17:37
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 19 Jun 2012 18:54
SamAquaStyleArt wrote:Hi,

Dann überprüft mal diesen. Villeicht ist ja der was. Erlich gesagt mag ich selbst nicht überprüfen. Bin gerade nicht in alles testen Stimmung *g* (Sorry): http://www.proecoled.de/index.php?option=com_wrapper&view=wrapper&Itemid=100

Gruss Sam :D


Nö, überprüfe das selber.

Im Anhang dann Bilder.

Bild 2: 4 x 36W T8 965
Bild 1: 48 x 2,24W LED#

AQ Größe: 150/50/50cm

Beste Grüße
Martin

Attachments

Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 19 Jun 2012 19:02
OttoFaerber wrote:Hallo Martin

ich habe mir mal eine skizze gemacht und festgestellt, dass alles ausserhalb 120 grad bei ca 15 cm über dem becken
nicht mehr im aq ankommt.
Bei den röhren werden mit reflektoren wohl höchstens 70% der lumen in die 120 grad eingebracht.
Du müsstest dann die 70% deiner lumen und 120 grad eingeben und dann deinen wert bekommen.
Ist zwar bestimmt nicht hochgenau und wissenschaftlich aber im becken hat man ja ohnehin so viele variablen
dass das genau genug sein müsste.

Da ja im becken jede pflanze an einer anderen position mit anderen beschattungen wächst sollte man das ohnehin nicht auf tausenstel lux berechnen.

Unwissenschaftliche pragmatische grüsse.


Hallo Otto,

bei den LED muss ich was beim Absrtahlwinkel eingeben? 120° und 6cm Höhe über der Wasseroberfläche?

Beste Grüße
Martin

Attachments

Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Wuestenrose » 19 Jun 2012 19:36
Hallo,

OttoFaerber wrote:könnte es sein das um eine kerze ( 1000 mcd )

Nein. Bitte beschäftige Dich mit den Definitionen: Jede Lichtquelle der Lichtstärke ein Candela erzeugt in einem Meter Abstand eine Beleuchtungsstärke von einem Lux. Punkt. Ist so. Umgekehrt: Eine Lichtquelle, die in einem Meter Abstand eine Beleuchtungssärke von einem Lux erzeugt, besitzt die Lichtstärke ein Candela. Egal, ob Kerze, LED, Glühlampe, Hochdruck-Entladungslampe oder verbrennender Kamelmist.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby OttoFaerber » 19 Jun 2012 19:47
hallo martin
bei leds müsste der winkel in den datenblättern angegeben sein
ich würde den abstand leds und beckengrund eingeben.
Grüße aus Bayern

der Otto
User avatar
OttoFaerber
Posts: 300
Joined: 10 Feb 2012 17:37
Feedback: 3 (100%)
Postby OttoFaerber » 19 Jun 2012 19:59
Wuestenrose wrote:Hallo,

OttoFaerber wrote:könnte es sein das um eine kerze ( 1000 mcd )

Nein. Bitte beschäftige Dich mit den Definitionen: Jede Lichtquelle der Lichtstärke ein Candela erzeugt in einem Meter Abstand eine Beleuchtungsstärke von einem Lux. Punkt. Ist so. Umgekehrt: Eine Lichtquelle, die in einem Meter Abstand eine Beleuchtungssärke von einem Lux erzeugt, besitzt die Lichtstärke ein Candela. Egal, ob Kerze, LED, Glühlampe, Hochdruck-Entladungslampe oder verbrennender Kamelmist.

Viele Grüße
Robert


Hallo Robert

ich dachte genau das hätte ich gesagt, :nosmile: ich hatte nicht darauf bestanden dass es eine kerze ist.
warum wirst du so aggressiv "kamelmist ?"

Wenn es in diesem forum nicht erwünscht ist dass leute die keinen IQ von 250 haben, Meinungen austauschen und versuchen
lösungen zu finden, sagt bitte bescheid.
Es war nicht meine absicht dich mit meiner unvollkommenheit zu belästigen.
Grüße aus Bayern

der Otto
User avatar
OttoFaerber
Posts: 300
Joined: 10 Feb 2012 17:37
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 19 Jun 2012 21:02
Hi,

OttoFaerber wrote:hallo martin
bei leds müsste der winkel in den datenblättern angegeben sein
ich würde den abstand leds und beckengrund eingeben.


Den Abstrahlwinkel habe ich nun bereits mehrfach angegeben. 120°.
Warum sollte ich nun den Abstand LED zum Beckengrund eingeben wenn ich die Lux an der Wasserobefläche wissen will?
Und Lux an der Wasseroberfläche wurde doch hier als Vorschlag gebracht.

Und welchen Abstand zum Beckengrund sollte ich angeben?
Den Abstand zur Bodenscheibe oder den Abstand zum Sand?

Ich denke, hier werden nur Nebelbomben geworfen, die in irgendeiner Weise nicht zielführend sind.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby OttoFaerber » 19 Jun 2012 21:07
hallo

hab in wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Lux_(Einheit)

was zu lux nachgesehen da steht

Wikipedia wrote:Eine Leuchtdiode leuchtet mit einer Lichtstärke I von 6 cd innerhalb eines Lichtkegels von α=30°, entsprechend einem Raumwinkel von Ω=0,2sr [1]. Außerhalb dieses Lichtkegels sei sie dunkel.


Der Lichtstrom Φ beträgt: Φ = I · Ω, also: Φ = 6 lm/sr · 0,2 sr = 1,2 Lumen
Die Fläche A, die die Leuchtdiode mit Ω = 0,2 sr im Abstand r ausleuchtet, beträgt: A = Ω · r². Beispielsweise beleuchtet sie im Abstand von 20 cm eine Fläche von 0,2 × 0,04 m² = 0,008 m².
Die Beleuchtungsstärke E beträgt E=Φ/A, siehe Tabelle: Im Abstand von 0,6 m beträgt die Beleuchtungsstärke 17 Lux.


wenn ich nun hier

http://www.leds.de/Umrechnungswerkzeug/

die 1,2 Lumen
die 30 grad und
die 0,6 meter abstand eingabe

erhalte ich 15,6 lux

in wiki bekommen sie für die LED 17 lux raus, das ist mir genau genug.
Vieleicht klappts auch mit kamelscheisse.
Grüße aus Bayern

der Otto
User avatar
OttoFaerber
Posts: 300
Joined: 10 Feb 2012 17:37
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 19 Jun 2012 21:13
Hi Otto,

eine meiner LED erzeugt 260 Lumen, hat 120° Abstrahlwinkel und hängt 6cm (0,06m) über der Waseroberfläche.

Bitte, wie viel Lux sind das auf der Wasseroberfläche?
Nicht unten, nicht in der Mitte, nicht auf dem Boden, nicht auf dem Sand.

Nicht rechnen mit:
die 1,2 Lumen
die 30 grad und
die 0,6 meter abstand eingabe


Danke.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby OttoFaerber » 19 Jun 2012 21:21
22989


Beispiele typischer Beleuchtungsstärken [Bearbeiten]

5 mW Laserpointer, grün (532 nm), 3 mm Strahldurchmesser 427.000 lx
5 mW Laserpointer, rot (635 nm), 3 mm Strahldurchmesser 105.000 lx

da sieht man was 5 mW schaffen wenn man sie bündelt.
Grüße aus Bayern

der Otto
User avatar
OttoFaerber
Posts: 300
Joined: 10 Feb 2012 17:37
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 19 Jun 2012 21:28
OttoFaerber wrote:22989


Davon habe ich sechs Stück über einem 60/30/30cm Becken.

22989 Lux x 6 = 137934 Lux.

Diese sechs LED erzeugen also mehr Lux als die 2 x 24W T5 HO Röhren die in 19cm über dem AQ hängen und einen anderen Abstrahlwinkel haben?

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby OttoFaerber » 19 Jun 2012 21:47
ich bin von 2 * 150 watt hqi auf

4 * 50 watt led umgestiegen

und hab jetzt auf meine hcc mehr licht als vorher
Grüße aus Bayern

der Otto
User avatar
OttoFaerber
Posts: 300
Joined: 10 Feb 2012 17:37
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 19 Jun 2012 21:56
OttoFaerber wrote:ich bin von 2 * 150 watt hqi auf

4 * 50 watt led umgestiegen

und hab jetzt auf meine hcc mehr licht als vorher


Das macht nun wieviel Lux auf der Wasseroberfläche?
Vorher?
Nachher?
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Sauron » 19 Jun 2012 22:26
Hallo Jungs,

schön, wenn man sich so reinsteigern kann, aber vielleicht bringt es das Thema schneller voran, wenn Ihr Euch mal wieder an die auf Seite 1 gestellte Frage erinnert. Ich z.B. arbeite gerade an einer Aufhängung, die es mir erlaubt, einen brennenden Haufen Kamelscheisse über dem Aquarium anzubringen. Das wird ein Spass mit meiner Frau.

Im übrigen finde die bisherige Klassifikation mit "gering, mittel, hoch" völlig ausreichend.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
db/aquarien/sirion
User avatar
Sauron
Posts: 519
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Gast » 20 Jun 2012 02:59
Hi,
Wie ich in meinem ersten Beitrag schon schrieb, könnte man ja so kleine Miniaquarienbildchen als Symbolicons verwendent für die Beleuchtungsangaben. Das kleinste Bildchen eines Aquarium ist dann so dunkel und das mittlere halt so normal durchschnittsaquarianer hell und das helle Aquarium dann so offensichtlich grellhell. Ich meine so echte Aquarium Bilder, einfach in Miniformat. Dann kann sich der User eher villeicht vorstellen, was man sich als hell (viel Licht), unter der Angabe von viel Licht, versteht muss.

zb. so eine art Icons: http://i1-win.softpedia-static.com/screenshots/Aquarium-Icons_1.png
(und dann eben mit Farbe noch die helligkeit des Aquariumbildchen verändern.
Beim hellsten zb. ist dann das Aquarium so Weissbläulich beleuchtet. Beim dunkelsten zb. dann, so graulich düster (kaum was zu erkennen) im Bildchen. Oder zb. kaum den Fisch in diesem Glas zu erkennen.

Oder wart mal ich habs:
Entweder macht man das Aquariumicon dann so in blautönen.
zb. sehr hellblau = viel licht
mittelblau = mittel viel licht
dunkelblaues Aquariumicon = wenig Licht.

Oder sowas:
http://thumb11.shutterstock.com/photos/thumb_large/71343/71343,1216396852,3.jpg
Sprich, der Boden wird im übergang zum blauen so schwärzer. Sprich um so mehr schwarzübergang um so mehr dunkel soll es darstellen. Beim helllsten Aquarium, soll kein Schwarzübergang mehr zu sehen sein.

Gruss Sam

PS: Hier nochmals ein Beispiel. http://thumb1.shutterstock.com/photos/thumb_large/524692/524692,1303588990,2.jpg
Um so dünkler das äussere blau um so dünkler die Lichtangabe.
Gast
Feedback: 0 (0%)
106 posts • Page 6 of 8
Related topics Replies Views Last post
12 Liter, 25 Watt ???
by Clairice » 24 Mar 2008 23:11
13 1650 by dirkHH View the latest post
28 Mar 2008 23:44
watt pro liter?
by roadrunna » 21 Aug 2008 15:58
7 4397 by addy View the latest post
21 Aug 2008 23:04
2 * 70 Watt HQI für 540 Liter ?
Attachment(s) by polyester » 12 Oct 2009 16:40
17 2054 by Snakeskin View the latest post
16 Oct 2009 13:06
40 Watt auf 112 Liter?
by Anubia » 28 Mar 2010 19:34
4 1142 by Anubia View the latest post
29 Mar 2010 11:45
Watt/Liter Berechnung
by Christoph » 30 Sep 2008 11:21
6 5446 by nik View the latest post
01 Oct 2008 10:51

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests