Post Reply
132 posts • Page 2 of 9
Postby Sabbeline » 30 Nov 2011 22:08
Hallo Nik,

ich habe die Sunstripes auch live gesehen, allerdings nur die Daylight. Für mein Auge war die Farbe schon gut. Wenn man 2 Lampen mit verschiedenen Spektren einbaut, dann sieht man das schon immer deutlich, auch bei Leuchtstoffröhren. Aber farbenwechselnde Fische sind ja auch ganz cool :D . Aber ist es nicht so, dass 6500K das beste Licht ist und damit die Daylight?

Das Problem bei Leuchtstofflampen, ist dass es immer nur Abdeckungen mit 24W Lampen gibt, 35 W gibts nicht (zum mindest habe ich keine gefunden) und ich möchte schon Lampen, die über die ganze Länge gehen. Abgesehen davon bin ich mir immer noch nicht im klaren, ob 70W (2x35W) für 112Liter überhaupt ausreichen. Eine andere Idee von mir war, dass ich eine 80x35 Abdeckung mit 2x24W plus zusatzlichen Sunstripes betreibe. Aber es scheint, nicht so leicht sein, beides in eine Abdeckung zu machen.

Bei einer Abdeckung von 100x40 gibts Abdeckungen mit 2x45W das wären dann 90Watt auf 160Liter, dass wären dann nur 0,56W/l. Würde das denn reichen???? Eher nicht??? Bei einem Becken mit 40 Tiefe ist es dann problematisch mit dem Schrank, da der nur 37cm tief ist.


VG Sabine
Sabbeline
Posts: 70
Joined: 23 Nov 2011 20:22
Feedback: 1 (100%)
Postby epinephrin » 30 Nov 2011 22:19
Hallo Sabine,

also preis leistungsmäßig wärs das beste (meiner meinung nach) 4 x 24 watt zu nehmen die versetzt anzuordnen und damit zu beleuchten.
Aber was ich mich schon die ganze zeit frage, wieso bist du denn so versessen darauf, unglaublich stark zu beleuchten?
Du schreibst dein becken ist 35 cm hoch, abzüglich bodengrund hast du im schnitt vllt 30cm bis zum boden. wieso das mit 1+ watt pro liter beleuchten? ich kann dir versichern, dass 70 watt auf 112 liter reichen. Mehr licht bedeutet nicht automatisch mehr wachstum.
Such dir auf jedenfall was, bei dem du im zweifel 1-2 röhren abschalten kannst.

LG Daniel
Viele Grüße

Daniel
User avatar
epinephrin
Posts: 676
Joined: 07 Sep 2010 16:29
Feedback: 43 (100%)
Postby Sabbeline » 01 Dec 2011 00:16
Hallo Daniel,

ja ich möchte den Punkt der Beleuchtung, an dem die Lichtmenge optimal ist. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist 0,5W/l das Minimum bei anspruchsvollen Pflanzen. Bei ca. 1,4W/l ist das Maximum, dass heißt es macht keinen Unterschied im Wachstum (wenn alle anderen Bedürfnisse erfüllt sind). Wenn nun das Optimum in der Mitte liegt??? wären das 0,95W/l.??? Aber Watt ist schon eine komische Angabe, was interessiert es die Pflanze wieviel Watt das verbraucht. Außerdem schwank die Lichtausbeute/Lumenzahl pro Watt glaube auch je nach Farbspektrum. Dann doch eher Lumen. Aber wieviel Lumen pro Liter? Was kommt von den Leuchtstoffröhre noch im Becken an? Kann man sagen 75% Lumen von Leuchtstoffröhre (mit Reflektor) = Lumen LED -> dann genauso gut? Welchen Einfluss hat die Höhe des Beckens?

Ich mag halt nicht irgendwas kaufen um dann festzustellen, es reicht nicht. Andererseits will ich auch nicht feststellen, dass ich die Hälfte nicht brauche. Deswegen plagen mich die ganzen Fragen. Und so lange ich keinen Plan habe, kaufe ich auch nichts.

VG Sabine
Sabbeline
Posts: 70
Joined: 23 Nov 2011 20:22
Feedback: 1 (100%)
Postby nik » 01 Dec 2011 15:05
Hallo Sabine,

Hast du das Becken schon oder planst du es?

Ein Standard 112er hat 80x35x40h.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Sabbeline » 01 Dec 2011 15:55
Hallo Nik,

nein ich habe noch kein Becken. Genau so eins hatte ich angedacht, da auf den Schrank max eine Tiefe von 35 geht.

VG Sabine
Sabbeline
Posts: 70
Joined: 23 Nov 2011 20:22
Feedback: 1 (100%)
Postby epinephrin » 01 Dec 2011 16:09
ah ok jetzt, das hieße dann 80x35x40 längex breite x höhe.

Also erstmal du wolltest wissen wie die daten von soner t5 röhre sind:

meine Trocal Amazon Day hat laut Hersteller:

35 Watt
6000 Kelvin
2850 Lumen
und in einer Tiefe von 40cm 3390 Lux (mit reflektor).

Und nun zum näheren verständnis.

Was für pflanzen möchtest du halten? Ich zitiere hier mal den einsteiger guide
Ab 0,5 Watt pro Liter Aquarienwasser mit den Leuchtmitteln T8, T5 oder HQI hat man alle Erfordernisse erfüllt, um jegliche Pflanzen in seinem Becken wachsen und gedeihen zu lassen.


wenn du jetzt rechnest 70 Watt / 112 Liter = 0,625 Watt/ Liter, bist du drüber.

dass heißt es macht keinen Unterschied im Wachstum (wenn alle anderen Bedürfnisse erfüllt sind)


Da hast du prinzipiell schon recht, aber je mehr licht du drüber ballerst, umso höher ist dein verbrauch an nährstoffen und co2. D.h. mit 1,5 Watt/Liter bist du mal ganz platt formuliert wahrscheinlich nurnoch am nährstoffe reinschütten.

und bei nem 40cm tiefen Becken reicht die Lichtmenge imho super. Aber wie oben schon geschrieben, wenn du mal mehr infos über diene pläne mitteilst, kann man dir vllt gezielter tipps geben :smile:
Viele Grüße

Daniel
User avatar
epinephrin
Posts: 676
Joined: 07 Sep 2010 16:29
Feedback: 43 (100%)
Postby nik » 01 Dec 2011 17:00
Hallo Sabine,

ohne Eigenbau wird Licht für ein Pflanzenaquarium schnell zum Problem. 70W wären für das Becken eine recht ordentliche Beleuchtung. Geht aber nur Eigenbau. 2x24w sehe ich am 80x40x40 meines Sohnes, das hat eine grottig schlechte Ausleuchtung, in der Mitte ist das durchaus ausreichend. Er wollte das entgegen meinem dringlichen Rat. Hier steht noch ein 60x35x35, ebenfalls mit 2x24W, das ist 'ne Runde Sache. Starklicht ist das auch nicht. Das ist ein Eigenbau.

Ich nenne einfach mal eine stimmige Kombi. ;)
100x40x40, mit den häufigeren 2x39W ist das passabel beleuchtet, aber sicher nicht als Starklicht zu bezeichnen. Will man mehr, muss es eine 4-flammige Beleuchtung werden - entweder dimmbar oder mit Vorschaltgeräten, die sowohl 39W HO als auch 21W HE Lampen ermöglichen. Letzteres habe ich nur seaqualux gefunden. Mit der hast du alle Möglichkeiten, da könnten 4x21W HE schon reichen, mehr als 2x39W und 2x21W wirst du sicher nicht benötigen. Trotz der dann "nur" 0,75W ist das eine Beleuchtung mit der du vermutlich ohne jede Einschränkung alles erreichst was du willst. Für die 4x39W auf einem geschlossenen 100x40x40 fehlt mir der sinnvolle Anwendungsfall. Das ist mit guten Reflektoren eine Lichtkanone!

Für die 80cm Becken geschlossen gibt es kein vernünftiges Licht. Zwei 70cm Sunstripes sind passabel, schön wird es erst mit drei. Für 60cm gibt es nichts gescheites geschlossenes mit Leuchtstofflampen.

Aufsetzleuchten kann man mit Abdeckscheibe machen, aber meist braucht man für die für vergleichbares Licht mehr elektrische Leistung und der "Energiebonus" einer heizenden Abdeckung entfiele.

Aber, mit 2x39W, geschlossen über 100x40x40 kriegst du es auch deutlich zum Blubbern.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Sabbeline » 01 Dec 2011 22:19
Hallo
@ Daniel
Ah das ist schonmal gut zu wissen, wieviel Lumen die hat. Wo hast du die Info herbekommen?

Ich möchte gern Pflanzen halten, die viel Licht brauchen. Ausschließliche kleinbleibende Bodendecker, welche genau habe ich noch nicht entscheiden. Das mit dem 0,5Watt, heißt ja das ist das Minimum für lichtbedürftige Pflanzen. Dann kam man alle Pflanzen halten. Aber es geht eben auch besser. Mit 70 Watt auf 112 Liter bin ich über die 0,5 drüber. Aber auch nicht so viel.
Dann brauche ich wie du geschrieben hast, bei mehr Licht und/oder CO2 mehr Nährstoffe. Aber das möchte ich auch so. Ich möchte eben nicht nur das Minimum erfüllen. Aber das Maximum muss es dann auch nicht sein. Wobei es mir recht ist wenn das Aquarium nicht zu viel Liter fasst. Dass heißt, 80x35x40 ist da schon perfekt, passt auf den Schrank und 112Liter sind auch gut. Denn je mehr Liter ich dann habe, desto mehr Watt, CO2 und Dünger brauche ich auch. Abgesehen davon, dass ich dann gucken muss wir ich es auf den Schrank kriege bei einer Tiefe von 40cm. Ich könnte eine Leiste dahinter machen, aber da es ein Echtholzschrank ist, wäre das auch recht aufwendig, damit es gut aussieht.

Außerdem ist es nicht mein erstes Aquarium, eines mit vielen Litern habe ich schon, dass hat wenig Watt und ist „nur“ mit recht anspruchslosen Pflanzen bepflanzt. Trotzdem sind es viele Pflanzen und ich gebe zusätzlich CO2 und Dünger dazu.

Das neue Aquarium (falls es sich denn umsetzen lässt) soll dann nur mit lichtliebenden Pflanzen und Garnelen besetzt werden.

Ist schon recht kniffelig alles.

Hast du eigenltich ein Foto von deinem Aquarium?

@ Nik

Wenn du sagst, bei 60x35x35 sind 48W für dich noch kein Starklicht (0,65W/l), nehme ich 70W auf 80x35x35 sind es auch nicht (0,625W/l). Es ist dann zwar eine gute Beleuchtung, aber noch kein Starklicht. Natürlich alles immer mit vernünftigen Reflektoren.

Wegen des 100x40x40 Aquariumbeleuchtung habe ich mal rumgeguckt. Da kostet die Abdeckung mit 2 Leuchtbalken (4Leuchtstofflampen) schon ca. 320€ (ohne Leuchtmittel). Abgesehen davon dass ich die Tiefe von 40cm eher meiden möchte (obwohl das zum bepflanzen schöner ist) ist das doch schon teuer. Dann könnte ich auch schon fast 3xSunstripes kaufen für das 80cm Becken. Aber trotzdem sind die Daten mit den beispielen schon mal gut um mir eine Vorstellung zu machen, was du unter Starklicht verstehst. Meist du 3 Sunstripes wären dann super, oder was verstehst du unter „schön“?

Aber es scheint alles auf Sunstripes über 80cm oder basteln hinaus zu laufen. Bei 100x40 müsste ich eine Leiste hinter den Schrank bauen und bei 80cm mit Leuchtstoffröhre müsste ich eine Abdeckung bauen. :( Allerdings wann dann 70W doch nicht ausreichend sind, dann müsste ich ja 3x35=105 Watt nehmen oder 4x24=98Watt, das ist dann auf jeden Fall genug, aber vielleicht schon zu viel???? Dann hätte ich mit 3 Sunstripes nur 48Watt reine von den Leisten.

Warum kann nicht mal was einfach nur Einfach sein? :?


VG Sabine
Sabbeline
Posts: 70
Joined: 23 Nov 2011 20:22
Feedback: 1 (100%)
Postby epinephrin » 01 Dec 2011 22:35
machs doch nicht so kompliziert :D

du hast doch wenn du starklicht realisieren möchtest im wesentlichen 3 möglichkeiten

Mit 80x35x40, entweder selbstbau mit t5 oder LED
(wenn dir die 70 watt zu wenig sind, dann eben 4 mal 24 watt versetzt)

oder andres beckenmaß ;)
und da du nicht großartig selbstbauen möchtest, rate ich dir aus eigener erfahrung zu nem andrem beckenmaß
wie schon gesagt 100x40x40, da fällt schonmal das problem der sonderlängen raus.

ich hab die angaben von meinen lampen, die stehen auf der verpackung ;)
hier kannst du mal schaun ob du vllt ne günstige leuchte findest:

www.aqualight.de

LG Daniel
Viele Grüße

Daniel
User avatar
epinephrin
Posts: 676
Joined: 07 Sep 2010 16:29
Feedback: 43 (100%)
Postby Sabbeline » 01 Dec 2011 22:59
Hallo Daniel,

so bin ich nun mal :wink: , kann auch anstrengend werden. Aber ich muss immer alles genau durchdenken. Nagut nicht immer alles, aber bei sowas schon. Ich gucke mal was ich mache.

:tnx: für den Link. Da gibt es sogar Chemikalien. Hab vor meinen Dünger zukünftig selber machen. Aber das ist dann noch ne andere Geschicht, über die ich nachdenken muss :D .

VG Sabine
Sabbeline
Posts: 70
Joined: 23 Nov 2011 20:22
Feedback: 1 (100%)
Postby nik » 02 Dec 2011 10:02
Hallo Sabine,

;) noch ein Beispiel:

Das ist das 60x35x35 mit 2x24W, also ~0,67W/L. Reicht das?
1122311288
Das ist schon eine runde Sache obwohl mit lichtschwächeren Vollspektrumlampen.

;) ein Vorschlag:
Bei 2x35W Sonderlänge bieten sich die günstigen 3-Bandenlampen von Juwel an. Das sind 6500K 3-Banden, lichtstärker als Vollspektrum. Ich denke nicht das für die ein üblicher Leuchtbalken zu bekommen ist. Die Lampen brauchen also eine externe Betriebseinheit. Die gibt es von Arcadia als Ultra Seal Betriebseinheit 2x24/39W und den Hagen Glomat 2x39W. Die 35W Lampen werden also mit 10% Überlast, d.h. 39W betrieben. Das hat vernachlässigbare Nachteile in der Lebensdauer und Vorteile durch zusätzliches Licht. Es wären dann 0,7W/L Zusätzliche Vorteile gegenüber dem obigen 60cm Becken wären mehr Licht durch 3-Banden und die mögliche Verwendung bester, d.h. breiterer Reflektoren als bei einem Leuchtbalken möglich. Allerdings müsstest du basteln. Das ist aber geringfügig und das traue ich jedem zu.

Teile:
- Insgesamt brauchst du eine Abdeckung ohne Leuchtbalken. Ich habe eine z.B. eine baugleiche wie die Aluabdeckung von Seaqualux -> in meinem Album unter 80x40x40 zu sehen. Gibt es in allen möglichen Farben und war ziemlich günstig. Ich wollte sie ohne Leuchtbalken haben ;)
- Die Betriebseinheit
- Die Juwel daylight Lampen
- Reflektoren: entweder ATI Superreflektor oder welche von Aquaconnect, wenn es geht welche mit Metallclipsen nehmen - ansonsten musst du die separat besorgen

Bastelecke:
1 x Alu-L-Profil 20x20 mm, 1m lang
2 x Alu-Flachprofil 30 mm breit, 1m lang
1 x guten Kleber um die L-Profile in die Abdeckung zu kleben
1 Eisensäge zum Ablängen der Profile
1 Eisenfeile zum entgraten der gesägten Enden.
1 Bohrmaschine, einen 4 mm Bohrer (müsste ich nachsehen) für die 4 Löcher im Flachprofil um die Reflektoren daran zu befestigen.

Alles aus dem nächsten Baumarkt. Prinzip ist einfach. In der Abdeckung werden links und rechts die L-Profile eingeklebt. Die dienen dann der Auflagerung der von links nach rechts übers Becken verlaufenden Flachprofile. Die Löcher im Flachprofil werden entsprechend den Löchern in den Reflektoren gebohrt. An die Flachprofile werden die Reflektoren geschraubt und das war es schon an Bastelei.
In die Reflektoren werden die Lampen geclipst, an deren Enden die Fassungen der Betriebseinheit aufgesteckt, Betriebseinheit hinter oder unter dem Becken untergebracht und fertig.

Das ist nicht nur bezüglich Licht eine gute Lösung, die Lampen lassen sich auch sehr gut nach hinten verschieben und man kann gut mit Licht im Becken arbeiten. Mit einem Doppelbalken wird es da schon zu eng.

Von den Sunstripes wird man für gleiches Licht schon 3 Stück brauchen.

Mit der Lösung bist du gut dabei. Falls du die aufwendigere Beschaffung in Teilen und die Bastelei in kauf nimmst, müsste ich noch zu den Betriebseinheiten was schreiben.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby epinephrin » 02 Dec 2011 12:36
so schaut das aus mit einer selbstgebauten hängeleuchte:

aquarienvorstellungen/144-liter-t19306.html

LG :)
Viele Grüße

Daniel
User avatar
epinephrin
Posts: 676
Joined: 07 Sep 2010 16:29
Feedback: 43 (100%)
Postby Sabbeline » 02 Dec 2011 12:55
Hallo Nik,

Die Becken sehen auf dem Bild schon recht hell aus. Ok wenn die Abdeckung dann günstig ist, dann sind wohl LSR besser (und du schreibst ja, dass ich die Abdeckung selbst gar nicht bauen muss, "nur" das Innenleben - das muss ja nicht so schön aussehen). So viel Watt spart man dann ja auch nicht mit den Sunstripes und dann auch noch die hohen Anschaffungskosten, und in die Abdeckung einbauen muss man sie ja auch.

Meinst du dein Album in deinem Profil?? Ich finde da nichts. Wo hast du die Abdeckung denn gekauft?
Ansonsten hören sich deine Ausführungen bezüglich der Lampen (6500k Juwel mit 39W betrieben gut an).

Baucht man dann für jede LSR eine Betriebseinheit? Und die muss ich da nur dran stecken und die Kabel verlegen?
Die Falchprofile halten dann die Reflektoren und die Reflektoren dann die LSR? Metallclipse weil dann die ganze Lampe an den Clipsen hängt, wegen Stabilität? Oder welche Vorteile haben die? Kann man die LSR dann auch einzeln schalten? Dann wäre es doch ganz cool (wenn man es schon selber baut) 3 LSR zu verbauen und die 3te dann "Mittags" 1-2h zusätzlich laufen zu lassen und dann gegen Abend eine nach der anderen auszuschalten und morgens natürlich umgedreht....

VG Sabine
Sabbeline
Posts: 70
Joined: 23 Nov 2011 20:22
Feedback: 1 (100%)
Postby Sabbeline » 02 Dec 2011 13:03
Hallo Daniel,

deine selbstgebaute Abdeckung sieht wirklich gut aus! Dann hast du also noch gar kein Becken???

Deine jetztigen Aquarium sind jeden Falls auch nicht schlecht :wink: , ich kenne das beim Umzug unseres Aquariums war die ganze Badewanne voll mit Pflanzen und Wurzeln. Da ist man dann doch froh, wenn das Aquarium endlich fertig ist.

VG Sabine
Sabbeline
Posts: 70
Joined: 23 Nov 2011 20:22
Feedback: 1 (100%)
Postby epinephrin » 02 Dec 2011 13:12
hey sabine, ich habe mein neues (immer)noch nicht, aber das ist ne längere traurige geschichte :D
aber ich hatte zuvor auch schon diverse andere becken, und die habe ich mit der selben bzw teilweise sogar schon mit weniger beleuchtung gefahren

bei mir wuchs sowohl HCC und auch lilaeopsis brasiliensis sehr gut. da du sowieso nur kleinbleibendes anpflanzen möchtest, hast du auch kein problem mit der verschattung durch größere pflanzen :)
also für die gefahr hin das ich mich wiederhole, aber 70 watt auf 112 ist ausreichend ;)

Die betriebseinheiten gibts als komplettset von arcadia oder eben hagen. ich habe eine von arcadia da passen 2x 24 -39 watt rein
sprich du bräuchtest eine

wenn du 4x24 watt fahren möchtest dann eben 2 vorschaltgeräte ;)

Natürlich kannst du auch andere betriebseinheiten nehmen, aber dazu bin ich zu wenig elektriker um dir zu sagen welche ;) forensuche hilft im zweifel
Viele Grüße

Daniel
User avatar
epinephrin
Posts: 676
Joined: 07 Sep 2010 16:29
Feedback: 43 (100%)
132 posts • Page 2 of 9
Related topics Replies Views Last post
Beleuchtung bei EI
by Marcel » 17 Sep 2007 13:06
3 1507 by Marcel View the latest post
17 Sep 2007 13:16
Beleuchtung
by bomberdo » 02 Oct 2007 08:15
2 1567 by diditsch View the latest post
02 Oct 2007 09:39
Beleuchtung für 25l
by Nardi » 24 Feb 2008 20:18
6 1519 by Nardi View the latest post
12 Mar 2008 21:28
Beleuchtung 12l u. 44l
by LaBuse » 12 Mar 2008 00:42
4 1414 by Hannes85 View the latest post
14 Mar 2008 11:08
LED Beleuchtung ?
by wolbro » 17 Jun 2008 18:44
7 4057 by Zeltinger70 View the latest post
18 Jun 2008 20:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests