Post Reply
45 posts • Page 2 of 3
Postby Mark1 » 27 Oct 2008 18:18
Ehrlich gesagt Wundert mich das jetzt noch nicht einmal, die ADA Leuchten sind sehr auf Ästhetik und Design hin entwickelt und ich finde es sind die schönsten Leuchten auf dem Markt, aber ich konnte noch auf keiner Abbildung etwas an Reflektor finden, das wesentlich größer als das Leuchtmittel wäre, insofern haben die Leuchten eben einen schlechten Wirkungsgrad zugunsten des Aussehens!

Mein Baustrahlergehäuse mit 70 Watt HQI emittiert bestimmt mehr Licht, als die ADA Lampe mit 150 Watt, dafür sieht es aber nicht so nett aus!

Ich plane zur Zeit einen Nachbau mit wirksamen Reflektoren...es hängt aber an den Zulieferern.

LG Mark.
User avatar
Mark1
Posts: 927
Joined: 12 Dec 2007 19:30
Location: 35792 Löhnberg
Feedback: 8 (100%)
Postby Bernd.G » 27 Oct 2008 18:34
Tobi wrote:Hi Ben,

ich beziehe den recht niedrigen CO2 Gehalt auf den pH Wert der auch ab und an angegeben ist. .


Hallo Tobi

Ich habe mal ein Becken aus den Büchern rausgezogen;

12 Liter , Kh3, Ph 6.8 Beleuchtung 2x27 !! Watt.

Ich habe mich immer über die massive Lichtfülle gewundert bei eigentlich zu wenig CO2!

Jetzt geht mir sprichwörtlich ein Licht auf.

Gruss Bernd
Bernd.G
Posts: 349
Joined: 09 Nov 2007 09:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 27 Oct 2008 18:52
Hallo Bernd,

genau diese Beobachtungen hatte ich auch gemacht und mich immer wieder gefragt, warum es bei mir so nicht klappt :D

Extrem hohe "Watt"-Beleuchtung und doch niedrige CO2 Werte sowie keine bis kaum Makrodüngung.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Bender » 27 Oct 2008 20:41
Moment :?

Vorher gings doch um die Solar Leuchten, bzw Hqi Brenner, jetzt redet ihr von den Tube Leuchten, oder sind die auch so ineffizient, die habe ich in Natura noch nie gesehen, sowas stellt sich ja kein normaler Mensch hin.

Gruss Ben
User avatar
Bender
Posts: 306
Joined: 04 Nov 2007 16:38
Location: Kassel
Feedback: 0 (0%)
Postby Mark1 » 27 Oct 2008 21:38
Hi Ben,

diese Dulux-Typen sind eben so effizient wie das Gehäuse zulässt, bei den ADA Lampen sind sie sehr eng gesetzt und fast oder ganz ohne Reflektor!

Bei Dupla hat man solche Lampen z.B. in der Elektra II eingesetzt, leider zwar mit Reflektor aber dessen Form ist höchst ineffizient.

Grüße,
Mark.
User avatar
Mark1
Posts: 927
Joined: 12 Dec 2007 19:30
Location: 35792 Löhnberg
Feedback: 8 (100%)
Postby Tobias Coring » 28 Oct 2008 07:39
Roper wrote:Moment :?

Vorher gings doch um die Solar Leuchten, bzw Hqi Brenner, jetzt redet ihr von den Tube Leuchten, oder sind die auch so ineffizient, die habe ich in Natura noch nie gesehen, sowas stellt sich ja kein normaler Mensch hin.

Gruss Ben


Hi Ben,

mit 12l Becken und 50 Watt Beleuchtung kann die Lampe nicht sehr effizient sein, wenn ein mickriger CO2 Gehalt (KH3, pH 6.8 ) ausreicht.

Die Wattleistung ist ja exorbitant... unter solchen Bedingungen muss es ansich verdammt schwer sein ein Becken zu fahren, gerade wenn man komplett auf Makrodüngung per Wassersäule verzichtet.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
Last edited by Tobias Coring on 28 Oct 2008 07:52, edited 1 time in total.
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Bender » 28 Oct 2008 07:51
Wusste nicht dass das diese Dulux Art ist, dachte die Wattzahlen kämen durch die Asiatischen Leuchtstoffröhrenlängen zustande, hatte so eine Lampe noch nie von unten gesehen.

Gruss
User avatar
Bender
Posts: 306
Joined: 04 Nov 2007 16:38
Location: Kassel
Feedback: 0 (0%)
Postby Tom Barr » 28 Oct 2008 17:03
BTW, for a reference, my personal aquariums have about 2-3x this much light and similar wattage. I have 4 x 96W of power compact light on the 180 cm of mine, but the lights without those on are still 1.5-2x more light.

I'm not sure if ADA did this on purpose to get around hobbyists thinking "more is better". But they are not that good when it comes to putting out light in terms of the plant growth. The PAR was very low really.

Now looking at this, how easy it is to hit a good CO2 ppm and low algae, easy to dose nutrients(less light= less CO2 demand= less nutrient demand). All this comes together and makes much more sense.

I've compared the species I grow and the rates with George at Aqua Forest. My plants grow much faster, but now I know why. I also know why he can neglect his tanks much more than I can, unless I raise the lights up about 30cm or reduce the MH's.

As you increase the light=> more CO2 and more nutrients are required.
At lower light=> less growth rates.
Since the rates of growth are slower, the plants will have less issues with nutrient demand and also where they get the nutrients, they can get it from either location and the limitations are much less intense if and when they occur.

At higher light, we need to make sure we stay ahead of limitatioins and keep the nutrients and CO2 higher.

So as I have long said, more light is not better, it's just more work :idea:

But folks still think more is better :roll:
Still, the best thing to add to a non CO2 aquarium if the aquarist wants more growth is a CO2 gas tank system, not more light!

Regards,
Tom Barr

[hr]
Ãœbersetzung / Translation

Ich möchte kurz erwähnen, dass ich über meinen eigenen Aquarien 2-3 mal so viel Licht aber die gleiche Wattzahl über dem Becken habe. Ich habe z.B. 4 mal 96W Power Compact Leuchtstoffröhren über meinem 180 cm Becken (zusätzlich?!) , jedoch ist mein Licht selbst ohne diese noch 1,5 – 2 mal so viel.

Ich weiß nicht genau ob ADA dies mit Absicht macht, nach dem Motto „Mehr ist besser“. Jedoch sind sie nicht besonders gut darin, wenn es darauf ankommt Licht zum Wuchs für die Pflanzen zur Verfügung zu stellen. Die PAR Werte der ADA Lampen waren wirklich sehr niedrig.
Wenn man es genauer betrachtet, fällt auf wie einfach es mit dieser Beleuchtung ist einen guten CO2 Wert und wenig Algen im Becken zu erreichen. Ebenfalls ist es sehr simpel die Nährstoffe hinzuzuführen ( weniger Licht = weniger CO2 Bedarf = weniger Nährstoffbedarf). All dies kommt zusammen und macht jetzt viel mehr Sinn.

Ich habe meine Pflanzenarten und deren Wuchsgeschwindigkeit mit Georges von Aqua Forest verglichen. Meine Pflanzen wachsen sehr viel schneller, aber nun weiß ich auch warum. Ich weiß nun ebenfalls warum er seinen Becken nicht so viel Aufmerksamkeit zukommen lassen kann im Vergleich zu mir, außer ich hänge meine Lampen 30 cm höher oder reduziere die Anzahl an HQI Lampen.
Mit erhöhter Lichtleistung werden mehr CO2 und mehr Nährstoffe benötigt.

Mit weniger Licht erreicht man sehr viel langsameren Wuchs.

Da die Wuchsgeschwindigkeit sehr viel geringer ist, haben die Pflanzen sehr viel weniger Probleme mit dem Nährstoffbedarf und ebenfalls mit dem Problem wo sie die Nährstoffe herbekommen. Sie können sowohl auf das Substrat wie auch auf die Wassersäule zurückgreifen und die Limitierungen sind nicht so drastisch, wenn sie auftauchen.

Mit Starklicht müssen wir dagegen dafür sorgen, dass wir immer ein wenig über einer Limitierung mit den Nährstoffwerten liegen und müssen die Nährstoffe und CO2 etwas höher halten.

Ich mache schon lange darauf aufmerksam, dass mehr Licht nicht besser ist, es ist nur mehr arbeit ;).

Aber die Leute meinen noch immer, dass mehr besser ist.

Das Beste für ein Becken ohne CO2, in dem der Aquarianer mehr Wuchs möchte, ist daher die CO2 Zufuhr zu erhöhen bzw. es anfangen einzuleiten und nicht die Beleuchtung erhöhen.

Grüße
Tom Barr
Tom Barr
Posts: 106
Joined: 02 Aug 2007 02:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 28 Oct 2008 17:34
Hi Tom,

thanks for your comments and your tests. It was very enlightening and truely shows how ADA is setting their tanks up.
They only have low light tanks with really high wattage :D.

This explains their system very good and why they do not need to additionally fertilize with macronutrients through the water column.

Best Regards
Tobi

[hr]

Hi Tom,

vielen Dank für deine Kommentare und deinen Test. Es hat einem wahrlich die Augen geöffnet und zeigt wie ADA ihre Becken aufbaut.
Sie haben eigentlich nur Schwachlichtbecken mit verdammt viel Watt bzw. einem sehr hohen Stromverbrauch über den Becken.

Dies erklärt ihr System sehr gut und zeigt warum sie keine zusätzlichen Makronährstoffe über die Wassersäule düngen müssen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Pumi » 28 Oct 2008 17:55
Tobi wrote:Hi Tom,

vielen Dank für deine Kommentare und deinen Test. Es hat einem wahrlich die Augen geöffnet und zeigt wie ADA ihre Becken aufbaut.
Sie haben eigentlich nur Schwachlichtbecken mit verdammt viel Watt bzw. einem sehr hohen Stromverbrauch über den Becken.

Dies erklärt ihr System sehr gut und zeigt warum sie keine zusätzlichen Makronährstoffe über die Wassersäule düngen müssen.


Hallo Tobi

Check das nicht ganz,wie kann ich eine hohe Wattzahl haben und dann trotzdem wenig Licht.

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 28 Oct 2008 18:13
Pumi wrote:
Hallo Tobi

Check das nicht ganz,wie kann ich eine hohe Wattzahl haben und dann trotzdem wenig Licht.

LG Mario


Hi Mario,

dies kann man mit PAR erklären. PAR gibt an wieviel Licht durch die Lampen wiedergegeben wird, welches zur Photosynthese genutzt wird. Sprich man kann damit das "Pflanzenlicht" messen.
Erstaunlicherweise haben die ADA Lampen so gut wie kein "Pflanzenlicht" obwohl sie extrem viel Watt haben.
Somit hat man zwar vielleicht Helligkeit für unser menschliches Auge, jedoch kaum Licht für die Pflanzen. So gesehen sind die Dinger recht ineffizient, sehen aber sehr schick aus. Aber insgesamt ist es schon derbe extrem. Wenn man mit 150 Watt HQI gerade mal 30-50 micromol PAR erzeugt, dann ist das schon sehr niedrig. Die Stromkosten fallen jedoch sehr hoch aus....

Ist en etwa vergleichbar mit Glühbirnen. Die haben auch VIEL Watt und geben auch einiges an Helligkeit ab, jedoch sind sie insgesamt für Pflanzen total ineffizient.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Pumi » 28 Oct 2008 19:02
Hallo Tobi

Hat das auch was mit der Kelvinzahl zu tun?ADA fährt ja meist recht hohe was ich so gelesen hab.

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 28 Oct 2008 19:08
Hi Mario,

Wohl primär mit der Bauart der Lampen. Die Brenner tragen zusätzlich dazu bei. Die scheinen wohl mehr auf Optik getrimmt zu sein als auf Pflanzenwuchs.
Auf Leuchtstoffröhren mit "hoher" Kelvinzahl (z.B. 8000k) ist das aber nicht so einfach übertragbar.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Pumi » 28 Oct 2008 19:09
Tobi wrote:Hi Mario,

Wohl primär mit der Bauart der Lampen. Die Brenner tragen zusätzlich dazu bei. Die scheinen wohl mehr auf Optik getrimmt zu sein als auf Pflanzenwuchs.
Auf Leuchtstoffröhren mit "hoher" Kelvinzahl (z.B. 8000k) ist das aber nicht so einfach übertragbar.


Danke Tobi erstmals,steh zwar noch auf dem Schlauch aber ich werd es schon mal irgendwann verstehen,denke wahrscheiulich schon wieder zu kompliziert.

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
User avatar
Pumi
Posts: 693
Joined: 29 Dec 2007 13:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Bernd.G » 28 Oct 2008 20:20
Tobi wrote:Hi Mario,

Wohl primär mit der Bauart der Lampen. Die Brenner tragen zusätzlich dazu bei. Die scheinen wohl mehr auf Optik getrimmt zu sein als auf Pflanzenwuchs.
Auf Leuchtstoffröhren mit "hoher" Kelvinzahl (z.B. 8000k) ist das aber nicht so einfach übertragbar.


Hallo Tobi

Auf Optik getrimmt kann doch allein das Gehäuse der Leuchte sein! Warum kann der Brenner selber denn nicht das für die Pflanzen optimale Licht bereitstellen? Die Japaner sind doch sonst überall vorn dran, warum vergeuden sie hier allein viel Energie ohne effizient zu sein?

Gruss Bernd
Bernd.G
Posts: 349
Joined: 09 Nov 2007 09:26
Feedback: 0 (0%)
45 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Chihiros A1201 über 450L Leistung und Temperatur
Attachment(s) by Alex_aw » 27 May 2020 07:58
3 431 by Alex_aw View the latest post
29 May 2020 06:57
Warum so wenig Lampen per App steuerbar?
by carstenj » 07 Apr 2019 23:36
14 875 by omega View the latest post
09 Apr 2019 23:59
Höhe der Lampen über dem Wasserspiegel
by kolja » 22 Jan 2013 00:23
6 875 by java97 View the latest post
22 Jan 2013 23:17
LED-Beleuchtung für kleines Becken -> LED-Leistung?
Attachment(s) by Galapagos » 29 Mar 2012 18:34
33 3624 by Hyperoon View the latest post
14 Apr 2012 07:12
Zu wenig Licht im 240 Liter Becken?
by steffdeangry » 17 Oct 2010 11:43
10 1626 by fischfütterer View the latest post
21 Oct 2010 23:12

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot], Witwer Bolte and 3 guests