Post Reply
24 posts • Page 2 of 2
Postby Plantamaniac » 06 Jan 2013 17:31
Hallo, den B. 'difformis' habe ich im Taiwanerbecken unter LED, auf Akadama und Osmosewasser, wo er zwar wächst, aktuell aber von einer Menge Moos überwuchert wird. Er hat sich schon durch Adventivpflanzen aus den Blättern vermehrt, wächst allerdings wegen dem wenigen Licht mit sehr langen Blattspreiten. Wenn mein neues Garnelenbecken mit Standartbeleuchtung fertig ist, würde ich ihn gerne etwa 20cm unter der Beleuchtung anbringen und schauen, was dann aus ihm wird.
Düngen ist im Taiwanerbecken auch so eine Sache. Die Tiere gehen vor. Für Experimente sind sie mir zu schade und Düngung mit JBL Nano Ferropol NPK brachte nichts, weil ständig der Nitratwert viel zu hoch (für die Tiere) war. Im Moment gibts alle paar WW einen Tropfen S7, das scheint Moos, Bolbitis und Bucephalandra zuzusagen. Hygrophila Pinatifida geht zwar nicht ein, wächst aber auch keinen Milimeter. Sieht aus wie eingefroren...überhauptkeine Veränderung seit ich sie eingesetzt habe.
Eigentlich finde ich den 'difformis' viel schöner als den Heudeloti, der ja doch sehr groß und sparrig wird.
Chiao Moni
Mit dem 2. Satz meinte ich B. heudelotii.
Der 'difformis' ist zahm :thumbs:
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4251
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Tiegars » 06 Jan 2013 17:36
Ciao Moni,

@Offtopic wie hoch war den der Nitratwert das du die Düngung einstellen musstest?
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby scottish lion » 06 Jan 2013 17:37
Das von Daniel Gefundene ist in der Tat das gleiche Konzept mit den gleichen Pflanzenarten. Aber auch dieses Becken ist länger als 50 und höher als 30 cm.
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby Plantamaniac » 06 Jan 2013 18:08
Hallo, da der Nitratwert wöchentlich immer höher geworden ist, habe ich bei 50mg/Liter die Notbremse gezogen, mit dem NPK aufgehört und die Wasserwechsel vergrößert. In einem gleichem Becken, mit Red Bees besetzt, fing bei dem Wert ein Bienensterben an, das sich durch senken des Nitratwertes beruhigen lies. Ob es letztendlich das Nitrat oder andere Vorgänge waren weiß ich nicht, aber jetzt ist es gut.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4251
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Tiegars » 06 Jan 2013 18:34
Hallo Moni,

uff 50mg/l ist hoch dann verstehe ich das. Ich dünge sonst immer in den Bienenbecken und hatte bisher keine Probleme wobei die Werte bei 10-15mg/l bei mir liegen.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby Nina1278 » 06 Jan 2013 21:21
Hallo,

Vielen Dank Daniel ! :smile:
Da sind doch 7 Pflanzenarten in dem Becken? Also ich sehe da nur 5 verschiedene oder bin ich blind? :shocked:

Aber naja, jedenfalls danke an alle es ist echt toll wie schnell einem hier geholfen wird :smile:

Liebe Grüße,
Nina
User avatar
Nina1278
Posts: 17
Joined: 11 Jun 2012 19:48
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 06 Jan 2013 22:21
@Daniel: danke für das Bild - dürfte in Ordnung gehen.
@Nina:
- Cryptocoryne albida - ich kann sie ehrlich gesagt auf dem Amanobeckenbild nicht sicher identifizieren, aber die mag da wirklich drin sein. Das ist eine Art mit schmal-lanzettlichen Blättern, mit mehreren Varianten, grün bis braun-marmoriert.
- Die notorische "Fontinalis antipyretica", die immer bei Scapes von Amano angegeben wird, ist kein Quellmoos, sondern offenbar Taxiphyllum (barbieri?). Kann ich auf dem Foto auch nicht sicher erkennen, ist wohl sparsam verwendet worden.

Die Marsilea wird dort Marsilea angustifolia genannt. Das ist eine australische Kleefarn-Art. Ich kann nicht beurteilen, ob die dort verwendete Marsilea korrekt benannt und was anderes als die in Europa erhältliche "M. hirsuta"/"crenata" ist.
Unter dem Amanobuch-Foto rechts unten steht was von "European clover", damit ist offenbar die Marsilea gemeint. Wer weiß, wie sie auf "European" kommen...

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 07 Jan 2013 00:08
Hallo, nee Cryptocoryne albida kann ich keine sehen. Die ist bei mir sehr schmal, rötlich und hat ein rotbraunes Tigermuster.
Neu und noch emers war sie hellgrün.
Außer sie wäre irgendwo hintendran.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4251
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Sumpfheini » 07 Jan 2013 14:03
Hi Moni,
von der albida (Syn. C. costata) gibt es auch Varianten mit grünen Unterwasserblättern, hab aber keine wirklich aussagekräftigen Bilder im Netz gefunden außer dem weiter unten auf dieser russischen Seite, das stammt aus Kasselmann, Aquarienpflanzen: http://aquariymist.4admins.ru/viewtopic.php?f=15&t=785
Aber ich kann die auch nicht auf dem Amanofoto entdecken - aber, wie du schon geschrieben hast, vielleicht steht sie ja weiter hinten im Gebüsch.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
24 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Welche Pflanzen sind das?
Attachment(s) by Brot » 13 Mar 2010 17:52
21 1414 by Sumpfheini View the latest post
18 Jun 2010 22:35
Welche Pflanzen sind das?
Attachment(s) by matzepatze » 03 Feb 2014 18:00
4 619 by Sumpfheini View the latest post
08 Jul 2015 21:52
Welche Pflanzen sind das?
Attachment(s) by Silver86 » 04 Feb 2014 09:07
5 582 by Silver86 View the latest post
04 Feb 2014 23:30
Welche Pflanzen sind das?
by inspi » 24 Nov 2014 22:10
1 481 by Sumpfheini View the latest post
24 Nov 2014 23:52
Welche Pflanzen sind das?
by Yates » 13 Jan 2015 22:46
9 414 by Plantamaniac View the latest post
14 Jan 2015 12:16

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest