Post Reply
22 posts • Page 1 of 2
Postby DrZoidberg » 09 Mar 2010 18:32
Guten Abend!
Meine Blyxa fängt gerade an Triebe mit Blüten zu bilden. Da schien mir die Gelegenheit günstig zu klären um welche Blyxa es sich handelt. Sie stammt aus Jans (knispel) Becken aus Hannover (hinten rechts in der Ecke). Mit einer Höhe von 20-25cm würde aubertii passen, aber irgendjemand (tutti?) hat in Hannover das Gegenteil behauptet. :)

Aus der Pflanzendatenbank habe ich entnommen, dass beide Arten weiß blühen. Kann mir jemand weitere Unterscheidungsmerkmale nennen? Wenn die Blütentriebe etwas länger und somit besser zu erkennen sind, gibt es auch ein Foto. :wink:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Anja » 09 Mar 2010 18:46
Der mir bekannte unterschied ist die Vermehrung.
Blyxa aubertii über Samenbildung/Teilung der Mutterpflanze und Blyxa novoguineensis über Seitentriebe, wie Blyxa japonica auch.
Viele Grüße
Anja
User avatar
Anja
Posts: 509
Joined: 11 Jan 2009 21:26
Feedback: 44 (100%)
Postby DrZoidberg » 10 Mar 2010 10:31
Hi Anja,
hätte ich mir ja fast denken können, dass du mir weiterhilfst. :wink: Danke! Also heißt es jetzt abwarten ob sich Samen ausbilden? Muss ich Bienchen spielen? :D

Das Foto von Blyxa novoguineensis aus der Datenbank passt genau zu meiner Pflanze. Aber von Seitentrieben keine Spur. Ich werde mal weiter beobachten wie sich die Blüten entwickeln. Zumindest wachsen sie schnell, jetzt sind sie gute 10cm lang.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Sumpfheini » 10 Mar 2010 10:40
Hallo,
ich kenne mich zwar mit Blyxas schlecht aus, aber habe gerade den neuen Kasselmann dabei und bin auf folgendes gestoßen:
-Blyxa novoguineensis wird darin nicht erwähnt, auch nicht als Synonym oder Handelsname einer anderen Art. B. novoguineensis ist aber wohl ein gültiger Artname, er ist u.a. auf http://www.tropicos.org und http://www.ipni.org zu finden, auch dort nicht als Synonym anderer Arten.
-In Kasselmann 2010 wird eine rote Farbform von B. aubertii vorgestellt. Die im Handel als B. novoguineensis bezeichnete Pflanze ist ebenfalls rötlich. Wie die Botaniker B. novoguineensis von anderen Arten unterscheiden, weiß ich nicht. Aber man müsste mal überprüfen, ob die Handels-"novoguineensis" richtig bestimmt ist und sich nicht vielleicht die rote aubertii-Form dahinter verbirgt.

Unterschiede zw. B. aubertii (var. aubertii u. var. echinosperma) u. japonica lt. Kasselmann 2010 (die Blütenmerkmale zeigen keine leicht vermittelbaren Unterschiede):
aubertii: Blätter bis 65 cm lg. u. 5-7 mm breit,
rosettig an kurzem, aufrechtem Rhizom sitzend,
Vermehrung vorw. durch Samen (wie Anja schon erwähnt hat), gelegentl. auch durch Rhizomteilg.,
wächst auch in mittelhartem, schwach alkal. Wasser gut

japonica: Bl. 3-7 cm lg, 2-4 mm br.,
an 10-25 cm lg., aufrechten, verzweigten Sprossen (schon eher ein Mittelding zw. Rosetten- u. Stängelpfl.),
benötigt weiches, saures Wasser.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby DrZoidberg » 10 Mar 2010 11:36
Hallo Heiko,
danke für deine Beschreibungen. Die Blattlänge und Breite liegt ziemlich genau zwischen aubertii und japonica.

rosettig an kurzem, aufrechtem Rhizom sitzend

Das trifft bei dieser Blyxa ebenfalls zu, verzweigte Sprossen konnte ich noch nicht beobachten. Da die Pflanze zuvor bei Jan unter besten Düngeverhältnissen und identischen Leitungswasserwerten gehalten wurde, hätte sich bestimmt schon "Seitentriebe" bilden müssen.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby gartentiger » 10 Mar 2010 11:44
Hi,

also Blyxa hab ich ja nun auch seit längerer Zeit, u.a. hatte ich von Sabine mal die B. novoguineensis erhalten und letztes Jahr von Roland die B. aubertii.

Die B. aubertii wird bei mir nicht größer als 25cm, ist mittlerweile relativ pink-rot und blüht regelmäßig. Die B. novoguineensis war von den Daten her zumindest bei mir identisch, also ich konnte da keinen Unterschied feststellen. Liegt also die Vermutung nahe das es sich um ein und die selbe Art handelt. Ob es sich aber nun um eine rote Variante von B. aubertii oder sich beides um B. novoguineensis handelt vermag ich aber nicht zu sagen. Allerdings reagiert sie stark auf das Licht, bei wenig Licht wird sie etwas größer *ca. 30-35cm* und vergrünt. Den gleichen Effekt habe ich aber auch bei B. japonica.

Der mir bekannte Unterschied ist die Vermehrung.
Blyxa aubertii über Samenbildung/Teilung der Mutterpflanze und Blyxa novoguineensis über Seitentriebe, wie Blyxa japonica auch.


Es könnte sich aber wohl doch eher um eine rote Form von B. aubertii handeln wenn es bestätigt ist das die Vermehrung über Teilung der Mutterpflanze geschieht. Werd die Tage mal Fotos machen, muss eine meiner Pflanzen eh teilen. Eine Samenbildung konnte ich aber trotz regelmäßiger Blüte noch nicht feststellen.

lg Chris
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby Sabine68 » 10 Mar 2010 12:01
Hi zusammen,

also Blyxa hab ich ja nun auch seit längerer Zeit, u.a. hatte ich von Sabine mal die B. novoguineensis erhalten


und ich habe sie seinerzeit in Holland bestellt. Wobei die Holländer ja gerne Pflanzen ohne Bezeichnung verschicken :roll:
Samenbildung konnte ich auch noch keine feststellen, obwohl sie unaufhörlich blüht
Bei mir vermehrt sie sich über Adventivpflänzchen bzw teilen des Wurzelstocks.
Ich pflege sie bei KH4 und PH 6,8
Härteres Wasser und hoher PH-Wert (über ca 7,2)toleriert sie bei mir zwar eine Weile aber nicht dauerhaft.
Sie hat dann das Wachstum eingestellt und sich irgendwann aufgelöst

Wie sieht das denn mit der sogenannten Einjährigkeit bei B. aubertii aus? Ist das wirklich so?

Meine Blyxa pflege ich schon länger als ein Jahr.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby knispel » 10 Mar 2010 17:23
Hallo,
da es sich ja um Pflanzen von mir handelt, möchte ich mal kurz meine Erfahrung mit ihr posten:
-Ich habe die Pflanze vor über einem Jahr bei Roland als aubertii gekauft.
-Sie hat sich auf mittlerweile 6 (oder mehr?) Pflanzen vermehrt, durch Teilung am "Wurzelballen", also keine Seitentriebe, aber auch nicht über Blühten.
-Sie Blühte regelmäßig, (fast dauerhaft, u.a. auch im Schaubecken in Hannover).
-Unter viel Licht wurde sie wirklich stark rot, unter wenig Licht eher grünlich.
-Die Höhe hat niemals die 30 cm überschritten, und die Blütenstände haben die Wasseroberfläche nicht durchbrochen (zu kurz, nicht höher als die Blätter)

aber irgendjemand (tutti?) hat in Hannover das Gegenteil behauptet. :)

Das war Uwe, nicht Tutti ;)

Mehr kann ich leider auch nicht zur Bestimmung beitragen.
Mfg Jan
Hat wer meine Signatur gesehen?
User avatar
knispel
Posts: 190
Joined: 16 Dec 2008 14:21
Location: Schneverdingen
Feedback: 19 (100%)
Postby Anja » 10 Mar 2010 21:32
Ich bekam von Niklas Blyxa novoguineensis in Hannover.
Die Pflanzen waren höher als 30cm. Eine der größeren hatte einen Ableger gebildet und unter viel Licht wird sie pink.

Von Aqua-Planten bekam ich mal B. aubertii. Die war bei mir auch um 30 eher 25cm hoch. Sie blühte ohne Ende und nach ca. 6 Monaten löste sie sich komplett auf.

Die beiden Blyxa-Typen sahen/sehen völlig anders aus. Die B. novo. vom Niklas sieht aus wie die große Schwester der japonica.
Also der Stängelpflanzentyp. Bei der B. aubertii gingen die Blätter unten anders ab. Man könnte es "Rosettenpflanzenähnlich" nennen.
Viele Grüße
Anja
User avatar
Anja
Posts: 509
Joined: 11 Jan 2009 21:26
Feedback: 44 (100%)
Postby Sumpfheini » 10 Mar 2010 23:13
Hi Anja,
Die beiden Blyxa-Typen sahen/sehen völlig anders aus. Die B. novo. vom Niklas sieht aus wie die große Schwester der japonica.
Also der Stängelpflanzentyp. Bei der B. aubertii gingen die Blätter unten anders ab. Man könnte es "Rosettenpflanzenähnlich" nennen.
Das wird ja immer interessanter.. habe hier eine Literaturstelle über B. novoguineensis in einer englischsprach. Ausg. vom Aquarienatlas v. 1987 gefunden: http://books.google.de/books?id=Je4o7oq ... is&f=false
Danach soll B. novoguineensis längere Blätter - wie bei Deiner Pfl. - und sogar längere Stängel als japonica haben.
Blüten eingeschlechtig (nur Staubblätter oder nur Fruchtblätter), im Ggs. zu zwittrigen Blüten bei aubertii/echinosperma u. japonica.
Werde mal schauen, was sich noch an Literatur über novoguineensis finden lässt - evtl. gibt es nicht viel...

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Anja » 10 Mar 2010 23:58
Hallo Heiko,

die Blyxa die ich habe, lässt sich freischwimmend zur Blütenbildung animieren.
Hatte sie vor der Umgestaltung des Aqua zwar versucht einzupflanzen, sie trieb aber immer auf.
Also ließ ich sie gut 1 Woche lang einfach treiben. Da blühte sie auch ordentlich.
Habe allerdings nicht drauf geachtet, ob es eingeschlechtliche Blüten sind.
Eine weitere Unterscheidung vermute ich in der Blattbreite.
Die B. aubertii damals hatte recht breite Blätter. Die B. novo. hat bei mir deutlich schmalere.
Vielleicht lässt sich dazu noch etwas finden ?
Viele Grüße
Anja
User avatar
Anja
Posts: 509
Joined: 11 Jan 2009 21:26
Feedback: 44 (100%)
Postby Sumpfheini » 11 Mar 2010 12:58
Hallo Anja,
ich muss mich mal üb. das Aussehen v. Staubblättern u. Narben bei Blyxa informieren, das ist bei denen evtl. nicht so leicht erkennbar.
In der Google-Buchsuche-Kopie vom Aquarienatlas wird auf eine andere Ausgabe verwiesen, in der B. novoguineensis vorgestellt wird. Vielleicht erfährt man da auch, wer wann wo die (angebl.) B. novoguineensis für die Aquaristik gesammelt u. wer sie womit bestimmt hat.
Am besten für die Bestimmung brauchbar wäre die Blyxa-Revision von Cook & Lüönd (1982), an die versuche ich mal zu kommen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby DrZoidberg » 11 Mar 2010 15:54
Hallo zusammen!
Mir ist noch etwas an den Blütenstängeln aufgefallen: Die ersten 3-4cm des Stiels sind rundlich, dann kommt ein abgeflachte Stelle mit ca. 4-5cm Länge und dann wächst der Stiel rund weiter. Die momentane Gesamtlänge von ca. 15cm scheint die Endgröße der Blütentriebe zu sein.

Ich versuche das nachher fotografisch festzuhalten.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Sumpfheini » 11 Mar 2010 18:05
Hallo Christian,
ok, der flache Teil ist dann wahrscheinlich die Spatha (Hochblatt), aus der die eigentliche Blüte kommt. Das ganze ist eigtl. ein Blütenstand mit nur einer Blüte. Bei der ist der Fruchtknoten tief unterständig (Fruchtblätter sozusagen in den Blütenstiel eingesenkt), was das ganze ziemlich kompliziert macht. Aber ich weiß im Mom. noch nicht so bsd. viel über Blyxa-Blüten.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby DrZoidberg » 11 Mar 2010 19:29
Hallo Heiko,
jetzt liefere ich die versprochenen Fotos. Zunächst der gesamte Blütenstängel auf kariertem Papier zum Größenvergleich:


Dann habe ich die 3 "Deckblätter" der eigentlichen Blüte entfernt. Darunter kam aber nur eine etwas matschige Spitze zum Vorschein, die wohl kaum bei der Indentifizierung weiter hilft:


Zu guter Letzt noch ein Bild der Spatha. Diese ließ sich ganz einfach vom eigentliche Stängel abziehen ohne einen der beiden Teile zu beschädigen:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
22 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
'Blyxa cf. novoguineensis' oder 'Blyxa japonica'
Attachment(s) by Jaro » 21 Jan 2012 13:58
0 407 by Jaro View the latest post
21 Jan 2012 13:58
Blyxa ?
by Merrick » 03 Dec 2008 10:48
4 711 by Merrick View the latest post
04 Dec 2008 08:08
Blyxa ??
Attachment(s) by Aquapa68 » 23 Jan 2012 09:27
4 455 by Sumpfheini View the latest post
23 Jan 2012 22:46
Ist das eine Blyxa???
Attachment(s) by themountain » 17 Nov 2013 19:27
4 514 by themountain View the latest post
19 Nov 2013 01:28
Bin ich eine Blyxa alternifolia ?
Attachment(s) by Heiko74 » 11 Dec 2010 19:40
4 488 by Sumpfheini View the latest post
11 Dec 2010 20:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests