Post Reply
22 posts • Page 2 of 2
Postby Sumpfheini » 11 Mar 2010 19:38
Hallo Christian,
btr. Blyxablüte: danke! :top:
Nun muss ich nur noch 'ne Gebrauchsanweisung für das Gerät finden :D Im Kasselmann (2010) sind für japonica u. aubertii unterschiedliche Längen des sogenannten Hypanthiums angegeben - ich weiß nicht genau, welcher Teil das ist.

Btr. Polygonum: auweia... keine Ahnung.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 22 Oct 2012 19:54
Hallo,
ich hole mal den alten Bestimmungsthread aus der Versenkung:

- Also die Pflanze, die als "Blyxa novoguineensis" unterwegs ist (oder war?), bildet offenbar Stängel über dem Boden, färbt sich rotbraun, und wird (unter gleichen Bedingungen) größer als Blyxa japonica. Wie Anja ausgedrückt hat, sozusagen die große Schwester von B. japonica.

- In Kasselmann 2010, Aquarienpflanzen, S. 171 wird eine rote Farbform von Blyxa aubertii vorgestellt. Sieht von den Blättern her wohl so aus wie die "B. novoguineensis" genannte Pflanze, und man kann meinen, dass sie mit der identisch ist. Blyxa aubertii bildet aber nur Blattrosetten, keine Stängel über dem Boden.

- Ich habe auf den Echinodorus Days am vergangenen Wochenende von Oliver Krause (Vielen Dank! :thumbs: ) die rote Farbform von Blyxa aubertii bekommen. Und das ist sicher wirklich eine aubertii, sie bildet keine Stängel wie japonica, nur Rosetten. Große Pflanze, die längsten Blätter sind ca. 32 cm lang und 1,1 cm breit. Neuere Blätter braunrot, ältere eher grün.

=> Das heißt, die rote Farbform von B. aubertii ist nicht identisch mit der "Blyxa novoguineensis" (aka B. cf. novoguineensis in der Pflanzendatenbank), wie sie z.B. Anja beschreibt.
ankuendigungen/wasserpflanzendatenbank-t1415.html#p17063
pflanzen/Blyxa-cf-novoguineensis-299.html

Hat eigentlich noch jemand die Blyxa cf. novoguineensis (also die, die Stängel bildet wie B. japonica)? Ist die noch im Handel erhältlich?

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 22 Oct 2012 20:30
p.s.
Zu Christians Blütenfoto:
Das Hypanthium (Blütenbecher) ist bei Blyxa-Blüten der Teil, der wie ein Blütenstiel aussieht und sich über dem verdickten Teil (Fruchtknoten + Spatha drumherum) befindet.
Bei Christians Pflanze ist das Hypanthium ca. 7+ cm lang.

Laut Kasselmann 2010 ist das Hypanthium bei Blyxa aubertii bis 15 cm lang. Bei B. japonica 2-4,5 cm lang.
Christians Pflanze passt von der Hypanthium-Länge her also eher zu aubertii. Außerdem bildet sie keine Stängel überm Boden, sondern nur Rosetten. Das spricht auch für Blyxa aubertii.

Ich weiß nicht, wie die Blütenmerkmale von der als "Blyxa novoguineensis" bezeichneten Pflanze sind. (Botanisch ist das sicher keine echte B. novoguineensis, wie ich schon mal geschrieben hatte.)

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kurt » 23 Oct 2012 14:06
Hallo zusammen,

@ Heiko,
Blyxa cf. Novoguineensis ?, meine ist auch von Sabine.
Bei wenig Licht ist sie immer grün geworden,
nicht wie in der Datenbank steht, = (Blyxa cf. novoguineensis ist auch bei mäßiger Lichtstärke rotbraun gefärbt).
Vermehrung war gut, durch Seitentrieb, Wurzelbildung Anfangs mäßig.
Stängelansatz wie bei B. japonica gab es nur wenn sie gut eingewurzelt war, überwiegend wuchs sie Rosettenartig.
Das Problem ist der starke Auftrieb der Pflanze und das langsame anwurzeln,
Behelf, habe sie mit Bindedrahthaken im Bodengrund fixiert damit sie in Ruhe anwachsen konnte.
Gut gewachsen ist sie allerdings auch ohne verwurzeln über die Wasserdüngung.
Geblüht hat sie eigentlich immer (sieht auch aus wie in der Datenbank).
B. japonica blühte bei mir nicht, nur Anfangs mal.

Anja schreibt, (die Blyxa die ich habe, lässt sich freischwimmend zur Blütenbildung animieren).
hmm…
Musste meine Pflanzen, Blyxa 3 Wochen zwischenparken,
sie wurde nur mit einem Stein am Boden gehalten damit sie sich nicht total verformt.
Bei wenig Licht ohne Düngung ist sie vergrünt hat dann aber geblüht wie verrückt (verblüht),
gibt es so was wie Stresswachstum?
Wasserstand war ca. 30 bis 35 cm, Blüten alle über Wasser, etwas fransig/ fuselig.
Habe verpasst Bilder zu machen, das sah schon interessant aus.
War aber anderweitig beschäftigt, mein großes Becken ist undicht geworden (nach ca. 30 Jahren).

Beobachte was sie jetzt unter den neuen Bedingungen machen, Aquarium/ Pflanzen sind ja neu angesetzt.
Wasserwerte und Nährstoffe beeinflussen auch die Färbung, mal sehen wie es sich entwickelt.
Mittlerweise wachsen entstandene Schäden wieder aus, Blyxa schiebt neue Blüten.
Langsam bildet sich auch ein Biofilm auf dem hellen Kies, Lichtreflexionen sind nicht mehr so grell…


Hier Bilder der Färbung nach dem zurücksetzen ins neu angesetzte Becken (noch Eingewöhnungsphase).



Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2521
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 23 Oct 2012 15:09
Hallo Kurt,

vielen Dank für die Infos! Schönes Becken, auch wenn es noch frisch aufgesetzt ist!
Deinen Thread könnte man in einen Erfahrungsbericht für die Pflanzendatenbank umbasteln, wenn du es wünschst.
Ich frage noch mal sicherheitshalber: deine novoguineensis bildet Stängel über dem Boden, wie japonica? Die Seitentriebe sind also keine Tochterrosetten direkt am Boden?
Wie lang und breit werden die Blätter bei deiner Pfl. ungefähr?

[EDIT] Sorry, ich hatte deinen Thread nicht richtig durchgelesen; Stängel: alles klar!

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kurt » 23 Oct 2012 18:54
Hallo Heiko,

Sumpfheini wrote:Wie lang und breit werden die Blätter bei deiner Pfl. ungefähr?

länge Richtung 35cm, breite ca 0,7 cm, ob sie noch größer wird müsste ich mal ausprobieren,
habe die größten Pflanzen immer abgegeben und die Jungpflanzen weitergepflegt.
Die Blyxa ist eine so schöne Kontrastpflanze, es lohnt sich sie zu pflegen.
Im Weichwasser KH2 /PH 6,5 u. Wassersäulendüngung wächst sie bei mir völlig problemlos (schon Jahrelang). :D

Sumpfheini wrote:Deinen Thread könnte man in einen Erfahrungsbericht für die Pflanzendatenbank umbasteln, wenn du es wünschst.

Meine Texte (Auszüge u. Bilder) könnt ihr ruhig für die Datenbank nutzen.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2521
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 23 Oct 2012 19:10
Hallo Kurt,
ok, danke!
kurt wrote:länge Richtung 35cm, breite ca 0,7 cm,

Stängelansatz wie bei B. japonica gab es nur wenn sie gut eingewurzelt war, überwiegend wuchs sie Rosettenartig.
Hm, ob die vielleicht doch mit der Krause'schen roten Blyxa aubertii identisch ist...? :? Ich habe die letztere ja erst seit kurzem, mal schauen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
22 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
'Blyxa cf. novoguineensis' oder 'Blyxa japonica'
Attachment(s) by Jaro » 21 Jan 2012 13:58
0 407 by Jaro View the latest post
21 Jan 2012 13:58
Blyxa ?
by Merrick » 03 Dec 2008 10:48
4 711 by Merrick View the latest post
04 Dec 2008 08:08
Blyxa ??
Attachment(s) by Aquapa68 » 23 Jan 2012 09:27
4 455 by Sumpfheini View the latest post
23 Jan 2012 22:46
Ist das eine Blyxa???
Attachment(s) by themountain » 17 Nov 2013 19:27
4 514 by themountain View the latest post
19 Nov 2013 01:28
Bin ich eine Blyxa alternifolia ?
Attachment(s) by Heiko74 » 11 Dec 2010 19:40
4 488 by Sumpfheini View the latest post
11 Dec 2010 20:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests