Post Reply
15 posts • Page 1 of 1
Postby hundund » 04 Dec 2011 12:19
Hallo
Ich habe mir Ludwigia arcuata im Internet gekauft. Die Pflanze sieht allerdings nicht und dünn blättrig aus sondern so (siehe Foto)
Ist das vielleicht eine andere Pflanze? Der Verkäufer meint mit viel Lich und Eisendüng würde sie das "gewünschte Aussehren erhalten".
Ist das richtig?
Grüße otto

Attachments

gruss otto
User avatar
hundund
Posts: 6
Joined: 09 Oct 2011 11:57
Feedback: 2 (100%)
Postby Arami Gurami » 04 Dec 2011 12:21
Hallo Otto,
ist vielleicht noch emers?
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Sumpfheini » 04 Dec 2011 12:33
Hallo Otto,

ich schließe mich Aram an, die Pflanzen sind wirklich noch in der emersen (= Land-)Form. Der neue Zuwachs wird schmalere, rötliche submerse Blätter bilden.
Trotzdem ist es nicht sicher, ob es wirklich Ludwigia arcuata ist. Oft wird Ludwigia brevipes als L. arcuata verkauft, einigermaßen sicher kann man sie nur an Blütenmerkmalen (in der emersen Form) unterscheiden. Siehe z.B. unsere Pflanzendatenbank und Kasselmann (2010), Aquarienpflanzen.
Habe irgendwoher erfahren, dass es im Handel auch ähnliche Ludwigien gibt, die sich nicht sicher einer von beiden Arten zuordnen lassen (Hybriden?). Das macht die Sache schwierig, und es ist darüber noch zu wenig bekannt.

Gruß
Heiko

p.s. Ich verschiebe den Thread mal ins Pflanzenbestimmungsunterforum.
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 04 Dec 2011 12:56
Hi noch mal,

weil es noch nicht wirr genug ist: Roberto Pellegrini hatte im Handel eine "Ludwigia brevipes" bekommen, bei der die Blüten eher zu L. arcuata passen... :roll:
artenbestimmung/ludwigia-arcuata-or-l-brevipes-t16858.html#p150259

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Botia » 04 Dec 2011 13:48
Hallo,
ich kenne sie auch nur grün und breitblättriger, also emers im Handel.

Schau mal bei mir damals...




LG Verena
User avatar
Botia
Posts: 79
Joined: 21 Feb 2007 12:32
Location: Wolfsburg
Feedback: 2 (100%)
Postby hundund » 04 Dec 2011 14:28
Oh Ha! :sceptic: llo
na denn erst mal warten :grow: wie lange dauert es den etwa bis die roten Blätter zu sehen sind?
Ich habe sie im 30 x 30 x 50 cm neu bepflanzten Aquarium mit 25,35W LED Beleuchtung.
Danke für die Antworten !!
gruß otto
gruss otto
User avatar
hundund
Posts: 6
Joined: 09 Oct 2011 11:57
Feedback: 2 (100%)
Postby flashmaster » 04 Dec 2011 14:52
Hy Otto

wie lange es dauert ist pauschal schwer zu sagen ,
bei optimalen Bedingungen stellen die Ludwigien meiner Erfahrung nach , unheimlich schnell um und du kannst in den nächsten Tagen schon die ersten rötlichen Spitzen sehen.
bei nicht ganz optimalen Bedingungen kann es aber auch schon mal ne gute Woche und länger dauern
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby hundund » 04 Dec 2011 15:16
Hy Bryan
habe nochmal die Blätter genau angeschaut. Es sind schon Flecken erkennbar. Ich dachte zuerst sie wären Braun, scheint aber rot (auf grün) zu sein :smile:
gruss otto
User avatar
hundund
Posts: 6
Joined: 09 Oct 2011 11:57
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 05 Dec 2011 14:20
Hi Otto,

also wie gesagt, zuerst tut sich was an den Triebspitzen. Die älteren, emers entwickelten Blätter stellen sich nicht um, sondern werden nach und nach absterben. Wenn die neuen submersen Triebe lang genug geworden sind, kannst du diese abschneiden und neu stecken, und die älteren emersen Stängelteile dann wegwerfen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Gast » 05 Dec 2011 15:33
flashmaster wrote:Hy Otto

wie lange es dauert ist pauschal schwer zu sagen ,
bei optimalen Bedingungen stellen die Ludwigien meiner Erfahrung nach , unheimlich schnell um und du kannst in den nächsten Tagen schon die ersten rötlichen Spitzen sehen.
bei nicht ganz optimalen Bedingungen kann es aber auch schon mal ne gute Woche und länger dauern

Hallo Bryan..

Erklähre mir doch bitte , wie das von Dir oben Geschriebe zu verstehen ist ...?
was ist/ sind optimale Bedingungen und was sind nicht ganz optimale Bedingungen .
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby flashmaster » 07 Dec 2011 21:49
Hy du

ganz einfach ,
optimale Bedingungen = genügend Licht und Nährstoffe in genügender Menge
nicht so optimal = wenig Licht (unter ca 0,5W/l) und keine anständige Nährstoffversorgung (Makros , Micros und CO2)
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby Gast » 07 Dec 2011 23:53
flashmaster wrote:Hy du

ganz einfach ,
optimale Bedingungen = genügend Licht und Nährstoffe in genügender Menge
nicht so optimal = wenig Licht (unter ca 0,5W/l) und keine anständige Nährstoffversorgung (Makros , Micros und CO2)


Hi, du...

A ha ..Ich Lese......du schreibst um den Heisen Brei ..
Was ist den nun genügend ..?.. in genügender Menge ..? < ist das wirklich deine auffassung von Optimal ?
Und was ist keine anständige Nährstoffversorgung ..? < ist das deine auffassung von nicht so Optimal ?

Ich will schlichtweg wissen was Ihr Jungs von Flowgrow mit Optimalen und weniger Optimalen Bedingungen im Bezug auf die umstelung der pflanzen , von emerse auf submerse versteht ..

Bei mir stellen sich neu erworbene emerse Pflanzen innerhalb 4 - 7 Tagen auf submerses wachstum der Blätter um
und das sogar in einer Schüssel Leitungs - Wasser , liegende Pflanzen .
Ob die nun schnell oder langsam weiter Wachsen , ist mir schnurz , haupsache ist das sie Gesund weiter wachsen ..
und ob das jetzt irgend ein spezieler dem Becken angepaster Nährstoff , oder eine spezielle Beleuchtung , schneller erledigt , das kann ich nicht bestättigen .
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby flashmaster » 08 Dec 2011 00:01
Hy
was willst du eigendlich?
genau angegebene Werte , was ich persönlich unter optimal verstehe ?
die kannst du bei mir unter Beckenvorstellung sehen
oder auch so
ausreichend Nitrat , ab ca 10mg/l -ca 30mg/l, Phosphat ab ca 1-3mg/l , Fe ca um die 0,05-max0,1mg/l
Co2 < 15mg/l und Licht über 0,5W/l
reicht dir das oder suchst du nur Stunk

wenn sich bei dir die Pflanzen sogar in ner Wasserschüssel umstellen dann Hut ab ,
vllt noch ohne Licht
und jede Pflanze in 4-7 Tagen ,
wow
dann bist du mein Held

im übrigen sind das die Werte die ich persönlich als ideal empfinde , da ich damit die besten Ergebnisse erziehlen kann
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby Gast » 08 Dec 2011 00:18
flashmaster wrote:Hy
was willst du eigendlich?
genau angegebene Werte , was ich persönlich unter optimal verstehe ?
die kannst du bei mir unter Beckenvorstellung sehen
oder auch so
ausreichend Nitrat , ab ca 10mg/l -ca 30mg/l, Phosphat ab ca 1-3mg/l , Fe ca um die 0,05-max0,1mg/l
Co2 < 15mg/l und Licht über 0,5W/l
reicht dir das oder suchst du nur Stunk

wenn sich bei dir die Pflanzen sogar in ner Wasserschüssel umstellen dann Hut ab ,
vllt noch ohne Licht
und jede Pflanze in 4-7 Tagen , wow
dann bist du mein Held


Hallo Bryan,

Nein ich will keinen Stunck... :roll:
Genau das wollte ich wissen !...

Und nun frage ich dich ist das , für dich als optimal geltend,
........................
ausreichend Nitrat , ab ca 10mg/l -ca 30mg/l, Phosphat ab ca 1-3mg/l , Fe ca um die 0,05-max0,1mg/l
Co2 < 15mg/l und Licht über 0,5W/l
.............................
Die Philosophie Liebe zu weisheit ..... Das sich pflanzen von emerse auf submerse schnellstmöglich umstellen ?

Wenn das so ist dann habe ich bisher in meinen 29 jahren der aquaristik lehrzeit ..einiges Falsch gemacht .

Bryan : bitte nicht frozeln , :putzen:
Meine fragen sind ernst und ohne hintergedanken gemeint ..

Nachtrag :
Du hast deinen Beitrag nochmals abgeändert .
Ok ich habe es gerade gelesen , das dass deine werte sind , die du als ideal empfehlst , für eien schnelle umstellung .
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby flashmaster » 08 Dec 2011 00:28
Hy

wie schnell sie sich umstellen bestimmt im Endeffeckt die Pflanze selbst ,
also wenn die Bedingungen für die Pflanze optimal sind, stellt sie sich schneller um ,
so meine ganz eigene Auffassung dazu
die Umstellung ist nichts anderes als Wachstum , und eine Pflanze wächst nun mal um so besser , um so besser die Bedingungen für die Pflanze sind

ja ich wollte das noch hervorheben das das meine eigenen Erfahrungswerte sind die ich angebe,
andere können natürlich andere Werte als optimal ansehen
mir geht es nicht darum das sich die Pflanzen schnellst möglich umstellen , sondern gesund und kräftig wachsen :)
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
15 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Ludwigia arcuata or L. brevipes?
Attachment(s) by robypellegrini » 20 Jun 2011 22:00
4 605 by robypellegrini View the latest post
16 Jul 2011 13:41
Ludwigia repens x arcuata??
Attachment(s) by RB_ » 13 Feb 2013 15:42
1 342 by Plantamaniac View the latest post
13 Feb 2013 15:53
Ludwigia arcuata oder brevipes
Attachment(s) by diditsch » 16 Jul 2009 21:27
13 891 by Tobias Coring View the latest post
29 Oct 2009 16:56
Ludwigia ... ?
by Szaven » 11 Nov 2009 15:47
5 665 by Tobias Coring View the latest post
12 Nov 2009 14:11
Ludwigia?
Attachment(s) by pogona » 29 Dec 2010 12:06
6 691 by pogona View the latest post
31 Dec 2010 16:33

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests