Post Reply
25 posts • Page 2 of 2
Postby Plantamaniac » 16 Feb 2014 21:34
Hallo Heiko..ja...Du hast ja recht. Es ist nicht einfach, aber es nervt ungemein, wenn man schöne Moose da hat und sie nicht benennen kann :down:
Zum Glück kann man manche einfach am Gesammteindruck erkennen.
Z.b Wepping. Auch mein neues Erektmoos hat seine Wuchsform jetzt sehr schön ausgebildet.
chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4251
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Sumpfheini » 16 Feb 2014 22:36
Hi Moni,
ja, zum Glück gibt es auch solche... Aber was Vergleiche betrifft, ist das wohl mit den Merkmalen halb so wild. Ich denke, wenn man welche unter gleichen Bedingungen, nebeneinander, mehrere Monate lang in Kultur gehabt hat und partout keinen Unterschied erkennen kann, braucht man sie wohl nicht mit Mikroskop untersuchen, um sagen zu können dass sie identisch sind.

Bei "Erect Moss" könnte es off-topic-mäßig weitergehen... was ich unter dem Namen im Handel bisher gesehen habe, sieht mir nach einem aufrecht wachsenden Taxiphyllum aus :roll: ... http://www.aquaforum.ua/showpost.php?p=1287735&postcount=32
aber ich habe von Thomas (tom73) welches bekommen, bei dem m.E. alles zu Vesicularia reticulata passt, wie sie z.B. auf aquamoss.net gezeigt wird: http://www.aquamoss.net/Erect-Moss/Erect-Moss.htm

Also, die Namen Java, Christmas, Anchor und Erect moss haben offenbar gemeinsam, dass es die Moose jeweils in einer Taxiphyllum- und einer Vesicularia-Version gibt :wink:

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 17 Feb 2014 14:07
:eek: :? :glaskugel:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4251
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Sumpfheini » 17 Feb 2014 20:55
Plantamaniac wrote: :eek: :? :glaskugel:
:D

Das "Taxiphyllum-Erect" sieht "ordentlicher" beblättert aus (so wie die anderen Aquarien-Taxiphyllums), Blätter nicht so abgespreizt wie bei der richtigen Vesicularia reticulata. Wenn du magst, könntest du ein Detailfoto von deinem Moos posten, da müsste ich erkennen können, welche "Erect moss"-Version es ist.

Btw., laut "Flora of North America" gibt es weltweit 10-15 Taxiphyllum-Arten - viel weniger als Vesicularia-Arten (175-190 !). Auch wenn es noch keine Revision der gesamten Gattung gibt, sind wohl die Chancen bei T. größer als bei Vesicularia, dass einmal alle sich in der Aquaristik rumtreibenden Arten identifiziert werden können.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Feb 2014 12:38
Hi noch mal,
das in Deutschland handelsübliche "Erect Moss", das m.E. ein Taxiphyllum und keine Vesicularia reticulata ist, ist auch auf Seite 63 in B. Wallach, 2011 "Pflanzenfibel - die schönsten Pflanzen fürs Aquarium", Dähne Verlag, zu sehen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 18 Feb 2014 12:53
Hallo Heiko, ja, ich mach mal ein Bild...
Auch wenn es 2 Erectmoos gibt, ist es ja relativ egal, welches von beiden es ist?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4251
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Feb 2014 21:53
Hi Moni,
Plantamaniac wrote:Auch wenn es 2 Erectmoos gibt, ist es ja relativ egal, welches von beiden es ist?

Hm, na ja - von der Wuchsform her sind die schon sehr ähnlich, aber die Textur ist bei der echten Vesicularia reticulata wegen der abgespreizten Blättchen "stacheliger", "rauer", und beim aufrechten Taxiphyllum "glatter". Je nach persönl. Empfinden mag das für einen ästhetisch mehr oder weniger eine Rolle spielen. Die beiden Moose müsste man nebeneinander sehen.

Aber noch mal zum eigentlichen Thema:
Waldemars XY-Moos (nicht das Taxiphyllum-"Christmas"): resources/xy-moos/57444/2014-01-2419.24.20gdoqx.jpg
Also ich weiß ehrlich gesagt nicht, was es ist... irgendeine Vesicularia, evtl. sogar echte V. dubyana, schließe ich nicht aus. Und offenbar ist das eins von den Moosen, die sich wirklich festheften (moose-amp-farne/festwachsen-oder-nicht-festwachsen-das-ist-hier-die-frage-t31863.html).
Falls das als "Christmas" gehandelte Taxiphyllum (Waldemars anderes Moos) identisch mit Peacock und Spiky ist: die heften sich leider kaum fest.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 18 Feb 2014 22:32
Hallo, das ist doch auchmal ein Merkmal, das man so festhalten kann :thumbs:
Chiao Moni


Sumpfheini wrote:Falls das als "Christmas" gehandelte Taxiphyllum (Waldemars anderes Moos) identisch mit Peacock und Spiky ist: die heften sich leider kaum fest.

Gruß
Heiko
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4251
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby waldes » 26 Feb 2014 18:33
Abend ;)

da bin ich wieder!
Ich hab die Woche von einem Arbeitskollegen Moos bekommen.
Er hat es damals als Christmasmoos gekauft.


Ich hab mir vor 2 oder 3 Wochen Chrismasmoos von 1 2 grow gekauft.
Habe es auf die Wurzel gebunden. Nach ein paar Tagen wurde es ganz hell, es gibt da vielleicht nur ein paar ganz kleine stellen die wieder anfangen grün zu werden. Ist das normal?
Das Moos wir bei mir in Bienenwasser gehalten :)

So sieht es im Moment aus

Das Wasser ist ein bisschen bräunlich, liegt an dem Seemandelbaumblätter die ich am WE ins Becken getan habe :)
waldes
Posts: 13
Joined: 11 Nov 2013 19:20
Feedback: 0 (0%)
Postby waldes » 01 Mar 2014 20:45
Hat keiner eine Idee was es für ein Moos sein könnte :(
waldes
Posts: 13
Joined: 11 Nov 2013 19:20
Feedback: 0 (0%)
25 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Christmasmoos?
Attachment(s) by Red Sakura » 26 Feb 2012 16:44
2 385 by Red Sakura View the latest post
26 Feb 2012 21:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest