Post Reply
31 posts • Page 2 of 3
Postby Aquariophilo » 12 Jun 2013 11:18
OK, in meinem neuen Scape, was ich in ca. 3 Wochen einrichten werde, plane ich vorne eine Sandzone ein (kein guter Cryptoboden, ich weiß :-/ ) aber da reizt es mich schon mal verschiedene Parvas vergleichend nebeneinander zu setzen. Bei Aquasabi gibt es ja Tropica und Anubias, vielleicht könnte ich noch Kalles dazusetzen (falls er eine abweichende Kultur besitzt).
Ist dann zwar optisch nicht wirklich scapingtauglich, aber mal sehen...

@Kalle: Welche Parva hast Du denn, also aus welcher Gärtnerei?
Liebe Grüße
Stefan

Red Sun - Green Veins
Aquariophilo
Posts: 717
Joined: 30 Mar 2012 16:31
Location: Mainz
Feedback: 29 (100%)
Postby Sumpfheini » 12 Jun 2013 15:36
Hallo Stefan,
prima, bin gespannt! Wäre vielleicht mal einen kleinen Artikel wert (z.B. Aquascaping News).
Die auf Kalles Foto sieht etwa so aus wie das, was als In-vitro-Pflanze in den Aquasabibecken war. Extrem langsam wachsend, dann aber auch ab und zu lange unterirdische Ausläufer. Die hormonellen usw. Nachwirkungen der In-vitro-Kultur spielen vielleicht lange nach dem Pflanzen noch eine Rolle, so dass man für die Vergleichskultur viel Zeit einräumen muss. - Es ist möglich, dass verschiedene Firmen einen In-vitro-Stamm aus demselben Labor beziehen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Biotoecus » 12 Jun 2013 17:25
Hallo,

hier mal ein paar Detailbilder zu meiner C. parva:









Die Bilder zeigen eines der längsten Blätter.
Die Pflanze ist an dem Standort seit 2,5 Jahren.
Boden ist Basaltsand ungedüngt. Keine sonstige Düngung.
Licht: Erst 36W T8 über 220 Litern, jetzt 1000 Lumen LED über 110 Liter (Becken ist geteilt).

C. x willisii "Lucens" schliesse ich eigentlich aus.

Die Pflanze stammt zwar aus dem Handel, ich kann aber nicht mehr sagen ob das eine Tropica oder Dennerle Pflanze ist.
Gekauft 2010, stand aber C. parva drauf. Das weiss ich noch.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Sumpfheini » 12 Jun 2013 18:33
Hallo Martin,
super, danke - also Blattstiele ca. 5,5 cm, Blattspreiten etwas über 5 cm lang und ca. 7 mm breit.

Cryptocoryne parva lt. Beschreibung in Kasselmann (2010), Aquarienpflanzen, S. 236:
Stiel 1-6 (-10) cm lang, Spreite schmal elliptisch bis lanzettlich, emers 1,5-2,5 cm x 4-8 mm, submers bis 2 cm x 2-3 mm.

C. x willisii (sehr variabler Hybridkomplex mit vielen Formen; im genannten Buch sind der lucens- und der "nevillii"-Typ nicht gesondert beschrieben):
Stiel 2-12(-20) cm, Spreite schmal eiförmig bis lanzettlich, 1,5-12 cm x 6-25 mm.

Wenn man also nach den Blattgrößenangaben v. Kasselmann 2010 geht, passt deine Pflanze schon eher zum x willisii-Komplex als zu parva. Sichereres könnte man vielleicht sagen, wenn man die Blütenstände hätte, hier ein paar Beispiele:
http://crypts.home.xs4all.nl/Cryptocoryne/Gallery/par/par.html
http://crypts.home.xs4all.nl/Cryptocoryne/Gallery/wil/wil.html
Möglicherweise gibt es in Kultur mehrere x willisii-Varianten mit schmal-lanzettlichen Spreiten entsprechend dem "lucens"-Typ.
Auch wenn deine Crypto meiner Meinung nach keine echte parva ist (obwohl sie so gelabelt war): wenn die so schön niedrig bleibt wie jetzt - und nicht wie die "lucens" ein bis ca. 20 cm hoher Busch wird -, ist sie auf jeden Fall was Interessantes.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Biotoecus » 12 Jun 2013 18:52
Hallo Heiko,

Danke fürs nachschauen. :smile:

Wenn wir nun in meinem Fall davon ausgehen, dass es keine C. parva ist, dann wäre es eventuell angebracht dieses Bild aus der Pflanzendatenbank unter C. parva zu entfernen:
db/images/wasserpflanzen/detail/cryptocoryne-parva-4f7a015fabe85.jpg

Wenn jemand den Versuch starten möchte und Ableger meiner Pflanze benötigt so sende ich einen Ableger gerne kostenfrei zu.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Sumpfheini » 12 Jun 2013 19:03
Hallo Martin,

danke für den Hinweis mit dem Bild - aber bei der Pflanze dort bin ich mir nicht sicher, ob es doch richtige parva sein könnte, die Blattgröße kann ich da schwer schätzen. Leider sehr unscharfes Foto, da muss ich unbedingt mal bessere einpflegen...

Btw., die emerse Cryptocoryne parva am Wildstandort auf dem Foto von Niels Jacobsen auf The Crypts Pages hier: http://crypts.home.xs4all.nl/Cryptocoryne/Gallery/par/par_NJ22-4_x_x.jpg
hat praktisch die gleiche Blattform wie die emerse parva, die als Topfware von Tropica kommt.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Biotoecus » 12 Jun 2013 19:11
Hallo Heiko,

Ja, Größenbestimmungen sind immer ziemlich fies.
Meist hat man keinen Anhaltspunkt.

Schau mal auf das Bild.
Links sehe ich eine Garnele (das gelbe Etwas).
Und die sind ausgewachsen so um die 3,0cm.
Die Blattspreiten der C. parva wären also um einiges länger.

Wenn Du ein scharfes Bild meiner C. benötigst, einfach "Ja" sagen. :smile:

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Sumpfheini » 12 Jun 2013 19:19
Hallo Martin,
stimmt, darauf hatte ich nicht geachtet... also das Bild werde ich auf jeden Fall mal gegen ein besseres Foto mit eindeutiger C. parva tauschen.

Ja, an einem Foto von deiner Pflanze hätte ich Interesse - egal wie die einzuordnen ist!

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Biotoecus » 12 Jun 2013 19:30
Hallo Heiko,

ich bin ja auch erst über das Bild in der Datenbank darauf gekommen, dass ich eine C. parva hätte.

Das muss ich dann nun reviedieren.
Macht nix, sterb ich nicht von. :smile:

Wenn ich irgendwie dazu beitragen kann, um welche Pflanze es sich wirklich handelt, dann bin ich gerne dabei.

Foto kommt. Kann allerdings etwas dauern.

Vielen Dank für deinen Einsatz. :smile:

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Sumpfheini » 12 Jun 2013 20:17
Hallo Martin,
super, danke!
Falls du oder jemand anders die Möglichkeit hat: Emerskultur => zum Blühen bringen.

Die Pflanze hier ist wohl die gleiche wie deine: artenbestimmung/c-parva-oder-c-willisii-t20292.html

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Kalle » 12 Jun 2013 21:53
Hi Stefan, hallo zusammen

Cryptotausch können wir gerne machen, meine brauchen noch ein bischen Zeit, bis sie wieder etwas kräftiger sind.

Meine Parva, obwohl sie aus dem gleichen Topf kommen (secure green von Roland Strößner) wachsen sehr unterschiedlich: einige Blätter (auf meinem Bild zu sehen) sind deutlich breiter und größer als die meisten anderen.

Wer Pflanzen für einen Vergleich braucht, kann sich gerne melden.

vg Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1497
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby Sumpfheini » 14 Jun 2013 12:38
Hallo Kalle,
Kalle wrote:Meine Parva, obwohl sie aus dem gleichen Topf kommen (secure green von Roland Strößner) wachsen sehr unterschiedlich: einige Blätter (auf meinem Bild zu sehen) sind deutlich breiter und größer als die meisten anderen.
Da wo der 2. blaue Pfeil draufzeigt: sieht nicht gerade nach Cryptocoryne parva aus. (Die links: unzweifelhaft parva.) Ob da im Labor irgendwas anderes mit reingeraten ist...? Was das stattdessen ist, kann ich noch nicht beurteilen.

Emerse zieml. breitblättrige parva, wie hier: http://www.aquasabi.de/Wasserpflanzen/Vordergrund/Cryptocoryne-parva::2382.html
passt auch zur C. parva-Beschreibung. Die sehr schmalen Blätter (wie auf Kalles Foto links, oder noch schmaler) sind wohl einfach die submerse Form.
Auch die auf dem aquasabi-Foto wird unter Wasser wahrscheinlich solche schmalen Blätter entwickeln (habe ich selber noch nicht probiert). Kann das evtl. jemand bestätigen?

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Matz » 16 Jun 2013 18:28
Hallo Ihr :-),
ich hab' auch eine Crypto, die ich vor etwa 15 Jahren als C. parva gekauft habe (war ganz bestimmt von Dennerle, weil's ja sonst bei uns nix anderes gab :roll: ).
Diese verändert über die Jahre immer mal wieder ihr Wuchsverhalten: erst war sie ziemlich ähnlich dem, was Martin gezeigt hat, dann legt sie sich mal wieder richtig flach an den Boden (ist meist nach vereinzeln und neu setzen der Fall; bei 2 x 30W T8/200L, mit und ohne Düngung/CO2) und bildet dann in diesem Stadium Blüten aus (allerdings nur 2 x in den 15 Jahren bislang). Danach richten sich die Blätter wieder etwas auf und sehen insgesamt der von Martin gezeigten ähnlich, allerdings etwas kleiner insgesamt.
Mit der heute verkauften C. parva gibt es von der Blattform her Ähnlichkeiten, sie ist allerdings etwas mehr als doppelt so groß. Liegt also etwas näher an der von Martin gezeigten, als an der heute verkauften Form.
Diese Crypto sitzt in dem Becken bei mir auf Arbeit: werde am Dienstag (hoffentlich) dazu kommen, paar Bilder zu machen. Mit Blüten kann ich zur Zeit allerdings nicht dienen.
Ein oder zwei Pflänzchen zur Vergleichskultur gebe ich gerne ab; bitte PN, falls jemand das versuchen möchte!
@Heiko: wir hatten über diese schon mal gesprochen. Ich hab' sie sicher aus dem Geschäft, kam nicht privat zu mir, und wohl erst recht nicht aus der damaligen DDR (damals war ich ja auch noch nicht so drauf, wie heute :pfeifen: ), es sei denn, Dennerle hat die von dort erhalten?
Einen schönen Abend euch allen noch,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2647
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Sumpfheini » 17 Jun 2013 11:07
Moin Matthias!
Hört sich so an, als wenn du evtl. den gleichen Cryptotyp wie Martin erwischt hast. Mal schauen wie sie auf dem Foto aussieht.
Bei echter Cryptocoryne parva gibt es evtl. kaum Variation, dafür um so mehr bei x willisii, darunter sind vielleicht kleinbleibende, parva-ähnliche Typen - der Name ist eh nur ein Sammelbegriff für viele Naturhybriden von parva mit einigen anderen Sri Lanka-Cryptos.
(Was im Osten zu Zonenzeiten als parva, lucens usw. unterwegs war, weiß ich nicht, aber da wird es wohl keinen wirkl. Unterschied zum Westen gegeben haben, man sieht auf Fotos von damals auch echte parva).

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Matz » 20 Jun 2013 07:42
Hallo Ihr :-),
anbei die versprochenen Bilder.
Falls benötigt, kann ich auch mal ein Blatt abbrechen und versuchen, es detaillierter aufzunehmen. Denke aber, dass alle relevanten Details schon so zu erkennen sind?!




Übrigens befindet sich ziemlich vorne in der Mitte eine Pflanze (Crypto (undulata?), man sieht ein etwas bräunlicheres, leicht gewelltes Blatt), die noch von der vorherigen Bepflanzung stammt (da habe ich wohl nich gründlich genug ausgeräumt) :pfeifen: .
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2647
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
31 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Cryptocoryne parva?
Attachment(s) by Frank.Berger » 22 Apr 2009 23:34
5 532 by Philipp View the latest post
23 Apr 2009 15:34
C. parva oder C.willisii ?
Attachment(s) by Chris--84 » 25 Jan 2012 18:31
10 527 by Chris--84 View the latest post
25 Jan 2012 21:54
Cryptocoryne?
Attachment(s) by beedee1 » 26 May 2010 10:20
3 538 by Sumpfheini View the latest post
27 May 2010 13:12
Cryptocoryne ID
Attachment(s) by robypellegrini » 22 Jun 2011 13:52
1 604 by Sumpfheini View the latest post
24 Jun 2011 13:08
Cryptocoryne ?
by shift » 06 Aug 2015 16:05
7 588 by Sumpfheini View the latest post
07 Aug 2015 21:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest