Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby disco-d » 07 Sep 2013 13:17
Hallo,
ich selbst habe noch nie ein Meerwasseraquarium besessen und habe dem entsprechend wenig bis gar kein Fachwissen. Aber als ich heute im Fachgeschäft ein Meerwasserbecken ohne Abdeckung gesehen habe, fragte ich mich, ob ein Paludarium mit Meerwasser theoretisch möglich wäre.

Falls ja, gibt es Pflanzen die in dieser Umgebung emers wachsen können? Welche Tiere könnte man einsetzten? usw.

Ich würde mich sehr über Erfahrungen oder Einschätzungen freuen.

LG
Lutz
User avatar
disco-d
Posts: 639
Joined: 20 Jul 2010 20:31
Feedback: 61 (100%)
Postby -serok- » 07 Sep 2013 13:26
Tach auch!

Mmhhh... interessanter Gedanke. Soweit ich weiss gibt es aber kaum Pflanzen, die mit reinem Salzwasser klarkommen. Klar, Mangroven... aber auch die wachsen immer nur in Ufernähe und meistens an Flussausläufern, also Brackwasser.
Was ich aber schon öfters gesehen habe waren nicht unter Wasser stehende Riffdächer, z.B. bei Ebbe. Auf diesen kletterten dann Krabben und anderes Kleingetier herum. Evtl. gibt es ja irgendwelche Korallenarten, die damit auskommen nur befeuchtet zu sein, ohne dauerhaft unter Wasser zu stehen?

Hast du dir da schon konkretere Vorstellungen zu gemacht was aufzubauen? Oder ist das einfach nur ein freier Gedanke gewesen? Würde mich interessieren, wenn du in dieser Richtung was planst oder aufbauen willst.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1707
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby epinephrin » 08 Sep 2013 11:08
also ich glaube das wird sehr sehr schwer ein salzwasserpalaudarium zu bepflanzen.
pflanzen die salzwasser können nennen sich "Halophyten" einfach mal danach googlen. sind primär palmenarten, mangrooven und diverse gräser, schilfe... nicht sonderlich ansprechend.
bewohner könnten je nach größe in erster linie krabben sein, evtl. leguane oder schildkröten... je nach größe geht natürlich auch ein krokodil :D
Viele Grüße

Daniel
User avatar
epinephrin
Posts: 676
Joined: 07 Sep 2010 16:29
Feedback: 43 (100%)
Postby Sumpfheini » 08 Sep 2013 21:55
Hallo,
soweit ich was darüber finden konnte, kommen Mangroven in der Natur auch in Meerwasser mit vollem Salzgehalt vor, z.B. Frontzone der Mangrovenwälder zum Meer hin, oder wie man hier sieht, zusammen mit Korallen: http://www.alertdiver.com/m/?a=art&id=693
http://soundwaves.usgs.gov/2010/04/
http://soundwaves.usgs.gov/2011/03/outreach2.html

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby disco-d » 08 Sep 2013 23:25
Hi,

die Idee war ein spontaner Einfall. Ich möchte aber nicht ausschließen, dass ich mich in - ferner - Zukunft mit der Umsetzung näher beschäftigen möchte... sofern die Möglichkeit bestünde. Vielleicht lässt sich hier ja ein wenig Wissen zusammentragen.

Die Halophyten klingen sehr vielversprechend. Allerdings stelle ich mir die Frage, ob solche Pflanzen überhaupt käuflich erwerbbar sind, bzw. ob man sie auf legalen Wege beziehen könnte. Mangroven habe ich bis jetzt auch noch keine in Fachgeschäften gesehen.

Heiko, gibt von den zuletzt genannten welche, die in ein Aquarium passen? Vielen Dank auch für die Links. Das vorletzte Foto im ersten Link sieht wie ein Spitzenbrackwasserscape aus.

LG
Lutz

PS: das Blau kommt cool
User avatar
disco-d
Posts: 639
Joined: 20 Jul 2010 20:31
Feedback: 61 (100%)
Postby Jakob » 09 Sep 2013 06:07
Hi

Mangroven gibts zb bei Zajac

Rote Mangrove Rhizophora mangle
Orientalische Mangrove
Gruß
Jakob
Jakob
Posts: 28
Joined: 20 Mar 2012 20:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 11 Sep 2013 20:05
Hi Lutz,
disco-d wrote:Heiko, gibt von den zuletzt genannten welche, die in ein Aquarium passen?
Ich weiß darüber nix Genaues; Mangroven werden ja allgemein mehr oder weniger große Sträucher bis Bäume, und auch falls sie sich durch Beschneiden relativ niedrig halten lassen, müsste man wohl viel Platz einplanen; kenne aber kaum Beispiele. In botanischen Gärten kann man sich einige Mangrove-Arten anschauen, am häufigsten wird Rhizophora mangle kultiviert (klappt auch in Süßwasser).
"Orientalische Mangrove" (Jakobs Hinweis) = Bruguiera gymnorrhiza.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 15 Sep 2013 22:43
p.s.
zum Thema Halophyten habe ich hier was Interessantes gelesen: Kasselmann 2010, Aquarienpflanzen, Samolus valerandi S. 514, Zitat: "Die Art weist eine hohe Salzverträglichkeit auf. Meine Versuche mit Aquarienpflanzen ergaben, dass eine Salzkonzentration von 30 g/l noch vertragen wird, was reinem Meerwasser entspricht."

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
8 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest