Post Reply
290 posts • Page 19 of 20
Postby Harald Soßna » 06 Feb 2013 22:58
Hi Aram,

Diskussionen sind immer gut!!!!

Mit einem Iwagumi verstehe ich schon eher Georgs Layout(6. Platz) und nicht Rolands.

Und was du als Kunst bezeichnest ist okay.
Aber bei dem Contest fehl am Platze.
Und als schlecht hat keiner die Layouts tituliert.
Wie soll ich diese Aquarien nach außen darstellen,
wenn sie nicht auf Dauer funktionieren..

Kunst war für mich aber auch das Avatar Becken von O.Knott.(2011?)
Hammer Idee und länger zu pflegen


Das steht so schon von Anfang an in unseren Richtlinien.
(Man kann auch über die Richtlinien Diskutieren.)
Und übrigens sehe ich immer auch bei AGA und IAPLC Gewinner mit gewisser Pflanzenmasse.
kann aber sein das ich mich irre.

Harald
Harald Soßna
Posts: 244
Joined: 13 Dec 2007 20:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Arami Gurami » 06 Feb 2013 23:26
Hallo Harald,
danke, dass du dich durch meinen Roman gewälzt hast.
Richtig, Georgs Scape war ein klassisches Iwagumi. Rolands Becken ist keines, hat aber einen ähnlichen künstlerischen Ansatz.
Eine Sache noch zur Standzeit bzw. Nachhaltigkeit der Aquarien: Wie lange schätzt du die Standzeit meines Beckens ein?

Im Prinzip finde ich es ehrenhaft, nur Aquarien zu belohnen, die auch funktionieren. Leider sieht die Realität ganz anders aus. Gerade für Messestände werden z.B. von recht bekannten Aquascapern Layouts vorkultiviert. Dann sieht man dann auf der Messe z.B. ein richtig toll bepflanztes Fluval Edge und wundert sich dann zu Hause, warum die Pflanzen dann unter der Minifunzel eingehen.
Auch wette ich darauf, dass 3/4 der Nano Becken beim Contest zuhause ganz anders beleuchtet wurden (z.B. mit 2x11Watt).
Oder die Becken werden extra für die Contestschau mit einer Hintergrundbeleuchtung gepimpt. Glaubst du etwa, der Hobbitbaum vom Pjotr (Platz Nr. 7 ) wurde nur mit der Standardleuchte beleuchtet? Das Moos an dem Riesenbaum war teilweise höher als die Lampe!
Insofern spiegelt die Darstellung des Nano Beckens auf der Messe kaum das wieder, womit dasselbe Becken zuhause gehalten wurde.
Insofern fand ich das Becken von Tim z.B. toll, weil er nur mit der Originaltechnik (Filter und 1x11w Leuchte) gearbeitet hat.
Ich habe auch mit einer zusätzlichen Beleuchtung von vorne gearbeitet. Ich habe aber auch fast nur Moose verwendet, die auch mit wenig Licht auskommen. Das war insofern schon durchdacht.

Edit:
Nochmal zu dem Vergleich mit den grossen Wettbewerben: Der Gewinner vom IAPLC 2011 z.B. hat sicherlich nicht durch seine Pflanzenmasse bestochen, sondern durch die aussergewöhnliche Hardscapeverwendung und der damit verbundenen geschaffenen Perspektive.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Matz » 06 Feb 2013 23:51
Hallo Ihr alle :-),
Kunst ist Kunst ist Kunst und das aber nur (meistens) für Wenige (die sie "verstehen/einfach gut finden, so wie sie sich in dem Objekt darstellt).
Darüber lässt sich zwar trefflich diskutieren, aber wenig "Meinung ändern". Muss ja auch nicht sein, denn jeder sollte seine Meinung/seinen Geschmack behalten und vertreten dürfen.
Ich bin nun nicht der Meinung wie du, Aram, dass ein gutes Scape nur ein gutes sein kann, wenn jedes Pflänzchen peinlich genau nach irgendwelchen Richtlinien gepflanzt und gestutzt und evtl., damit's von der Größe her passt, drei Tage vorher an genau die Stelle gesteckt wird. Das darf sein, aber sollte eine Ausnahme bleiben.
Ich bin da, obwohl ich nix mit Handel, Industrie und Verkauf zu tun hab', eher bei Harald (und der Jury): ein (bei the art of the...) zu prämierendes Becken sollte eins sein, welches auch über einen gewissen Zeritraum erhalten werden kann und welches ein interessierter Betrachter mit einer gewissen Grundkenntnis auch händeln kann (irgendwann darfs dann auch gerne "an die Wand gefahren werden").
Ich denke, das Spiel mit Hardscape, Perspektive etc. ist den Juroren schon bekannt, auch die uns bekannten Grundlagen sind denen mit Sicherheit bekannt (weiß ich aus vielen Gesprächen zumindest mit Ole und Roland), aber die Gewichtung ist eben eine etwas breitere als bei speziellen (Foto-)Wettbewerben (bei denen dies gar nicht möglich ist, da sich die Juroren nur Bilder anschauen können).
Ähm, die Aussage, dass die Jury etwas hinterherhinkt, fnde ich bissl krass, denn ich glaube, das ist nicht so, sondern eben dem Ziel einer (gewollten) breiteren Bewertungsgrundlage geschuldet (man möge mich berichtigen, wenn ich da falsch liege).
Klar ist, puristisch betrachtet, eine ganz andere Platzierungsreihenfolge möglich, aber wenn man dann den Focus wieder auf einen bissl anderen Aspekt verstärkt, käme wieder noch was anderes raus.
Die Jury macht m.M.n. einen guten Job, nach Grundsätzen, die bekannt sind (wenn man nachfragt :wink: ! Dürfte gerne etwas bekannter gemacht werden; auch für's staunende Publikum, hört man zum Beispiel aus Garnelen-Liebhaber-Kreisen. Das vorbei defilierende Publikum versteht das mal gleich gar nicht, obwohl da durchaus auch interessierte Menschen dabei sind. Evtl. wäre das Erstellen und Aufhängen einer schönen Schautafel/Projektion über Aquascaping angebracht?!).
So, ich hör' erst mal auf, mir fällt auf: ich hab' schon wieder 'nen halben Roman geschrieben.
Einen schönen Abend euch Allen noch,
bis bald,
:bier:
PS.: dass sich mir bloß keiner aufregt :besserwiss: :wink:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2609
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby lordc » 06 Feb 2013 23:58
Kurz mal halb zum Thema: Es ist klar das Dennerle Sponsor ist und das ist auch eine super Sache! Allerdings wird kaum ein Becken mit der normalen Technik die von Dennerle dort vorrausgesetzt ist betrieben. Der Punkt das sich dann die "normalen" Kunden wundern wieso Sie so etwas bei der 11 Watt Lampe etc. nicht hinbekommen ist dementsprechend nicht ohne. Jedoch würden diese, wenn Sie sich auf das Niveau des Wettberwerbs begeben, das früher oder später auch merken. Das es mit den Dennerleprodukten zu Schau gestellt wird, ist ja logisch :wink: Deswegen nochmal Respekt an Tim, dass er das so bei der Verleihung angesprochen hat. Jedoch muss ich Aram beipflichten, dass ich glaube das fast keiner der Cubes mit den normalen Mitteln betrieben wurde.

Aus dem Rest halte ich mich mal raus, ich hab nicht mitgemacht und hatte auch Entscheidungsschwierigkeiten bei der Menge an Qualität. :wink:

Was ich zum Beispiel gut fand, ist das Knott mit einer ähnlichen Idee wie letztes Jahr nicht nochmal den Sonderpreis bekommen hat, auch wenn das Becken geil war. Da nochmal ein Lob an die Jury (sorry Oliver :D )

(Nur nochmal so, wie ich dir auf der Messe schon gesagt habe finde ich deine perspektivischen Experimente echt genial Aram, allerdings ist das glaube ich noch "zu neu" für die meisten Scaper. Wenn du weisst was ich meine. Ich finds aber super, mir eröffnet das echt andere Blickwinkel und ich hatte dich bei meiner Wahl zum Sonderpreis auch mit drin.)
Meeresbiologe in the Making
Grüße Cyril


Meine Aktuellen Becken:
http://www.flowgrow.de/aquariengestaltung/auf-gehts-mein-erstes-scape-im-60l-cube-t21333.html
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/la-vallee-30l-cube-mein-zweites-t24615.html
User avatar
lordc
Posts: 566
Joined: 26 Dec 2011 20:02
Feedback: 6 (100%)
Postby EckKe » 07 Feb 2013 00:16
Hiho,

Abseits der Diskussion versuche ich mal alle Becken einzustellen. Bitte seht mir nach, dass ich (resp. wir) nicht den Namen jedes Scapes herausgefunden haben. :pfeifen: (Bilder entstanden Sonntag Mittag)

Los geht es mit den XL-Becken:

01 Adrie Baumann – Valley of the Weeping Willow (Platz 1)


02 Oliver Heinzel – Avatar under Water


03 Jens Helemann (Falkenberg) – Symbiose der Leidenschaft (Sonderpreis)


04 Dominik Müller (Falkenberg) – Legende der Schwerter


05 Volker Jochum – Ein großes Stück Heimat (Platz 2)


06 Lars Kindermann – …


07 Marcel Reiter – Felsenland


08 Oliver Knott – … (Platz 10)


09 Marcel Runde – Karumai


10 Tim Schmiedeshoff – Survival of the Fittest



gleich gehts weiter...
Image
User avatar
EckKe
Posts: 66
Joined: 29 Mar 2009 20:59
Feedback: 12 (100%)
Postby EckKe » 07 Feb 2013 00:24
11 nicht vertreten

12 Bernd Terletzki – …


13 Tobias Fricke – … (Platz 9)


14 Gianni Lopopolo – …


15 Michal Maciejewicz – … (Platz 8 )


16 Piotr Dymowski – Spring Breath (Platz 3)


17 Keith Eckardt – Sylvan Spirits (Platz 4)


18 Georg Just – Iwagumi (Platz 6)


19 Jan-Simon Knispel – Tree of Life (Platz 5)


20 Maciej Strzalko – Aquascaping


21 Jörg Obernolte – Das Salzetal


gleich gehts weiter...
Image
User avatar
EckKe
Posts: 66
Joined: 29 Mar 2009 20:59
Feedback: 12 (100%)
Postby EckKe » 07 Feb 2013 00:29
22 René Gummert – Eine spontane Idee


23 Garvin Borschewski & Dominik Niemeier – An de Waterkant


24 Ronald Behrmann – …


25 ADA Deutschland – Unzan Stone World


26 Malgorzata Tarczynska – Rain Forrest (Platz 7)


27 Svitlana Galusha – Under the sky


28 Adam Votava – …



Gleich geht es mit der Nano-Kategorie weiter...
Image
User avatar
EckKe
Posts: 66
Joined: 29 Mar 2009 20:59
Feedback: 12 (100%)
Postby EckKe » 07 Feb 2013 00:38
Die Nano-Kategorie:

01 Adrie Baumann – Forrest Revival


02 Jörg Buhlmann – The sound of silence II


03 René Gummert – Eine Laune der Natur


04 Chris & Jens Helemann – Traumfänger


05 Volker Jochum – Ein kleines Stück Heimat (Platz 3)


06 Jurijs Jutjajevs – Epinephrin


07 Matthias Kessel – Dessert Rock Oasis (Sonderpreis)


08 Lars Kindermann – Green Wood


09 Oliver Knott – Knott Style (Platz 9)



gleich geht es weiter...
Image
User avatar
EckKe
Posts: 66
Joined: 29 Mar 2009 20:59
Feedback: 12 (100%)
Postby EckKe » 07 Feb 2013 00:44
10&11 Carsten & Frank Logemann – Come together


12 Jessica Runde – new life


13 Tim Schmiedeshoff – quiet reincarnation (Platz 2)


14 Aram Schneider – secret hollow


15 Bernd Teletzki & Jens Thielemann – Moving Sands


16 Karsten Thom – Vergessene Welt


17 Tobias Fricke – … (Platz 6)


18 Gianni Lopopolo – …



gleich gehts weiter...
Image
User avatar
EckKe
Posts: 66
Joined: 29 Mar 2009 20:59
Feedback: 12 (100%)
Postby EckKe » 07 Feb 2013 00:54
19 Mike Zimmermann – …


20 nicht vertreten

21 Andreas Ruppert – Hello old Quercus (Platz 8 )


22 Piotr Dymowski – Hobbits tree (Platz 7)


23 Roland Numrich – …


24 Henning Buck – …


25 Keith Eckardt – The Aerie of the Dragon


26 fehlt (nicht vertreten?)

27 Maciej Strzalko – Discover (Platz 4)



gleich gehts weiter...
Image
User avatar
EckKe
Posts: 66
Joined: 29 Mar 2009 20:59
Feedback: 12 (100%)
Postby EckKe » 07 Feb 2013 01:00
28 Annika Reinke – Circle of life (Platz 1)


29 Johannes July – Green on the Rocks (Platz 10)


30 Mona Kuhnigk – Little filigree


31 Anja Floytrup – Emerald Forest (Platz 5)


32 Garvin Borschewski – Little brook


33 Ronald Behrmann – …



So, das wars von meiner Seite. :D

Beste Grüße,
Keith
Image
User avatar
EckKe
Posts: 66
Joined: 29 Mar 2009 20:59
Feedback: 12 (100%)
Postby Giftzwerch28 » 07 Feb 2013 20:19
Hey Kieth!

Danke für die schönen Fotos (die auch so schön frei von Schriftzügen sind :wink: ). :thumbs:

Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 657
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby Michael Niesar » 07 Feb 2013 21:56
Hi,
der contest war aus meiner Sicht ganz grosses Kino und meine lange Anreise hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich hätte nicht erwartet, dass sich soviele Scapes auf derart hohem Niveau befinden. Eine beachtliche Leistung gerade bei der XL-Kategorie (live). Ich möchte mir hier nicht anmassen die eine oder andere Entscheidung der Preisrichter in Frage zu stellen. Für mich waren die Becken von Adrie und Annika "ohne Worte", einfach genial. Das Iwagumi von George war vom Hardscape und von den Kontrasten her atemberaubend und ich hätte dieses Becken gerne mit ein paar Fischen gesehen. Tja und dann das Becken von Oliver Knott - eine manifestierte Provokation in Form des Dragonhunters, die ganz plötzlich und unverhofft vor einem auftauchte. "So eine Unverschämtheit" :shock: war wohl nicht nur mein erster Gedanke. Aber das Becken (und die zum Becken "gescapten" T-Shirts) lieferten den Stoff für Diskussion und evt. zeigt uns Oliver das Scape von morgen :glaskugel: . Was sagt der Japaner eigentlich zu sowas??? :hechel:

Ich möchte noch etwas anderes erwähnen. Ich bin Aquarianer seit meinem 5ten Geburtstag in den frühen 70ern und bin besonders in den frühen Jahren immer wieder mit der besonderen Arroganz von "erfolgreichen" Aquarianern konfrontiert worden. Dabei möchte ich auch die neuzeitlichen Streitereien unter einigen Garnelenfraks nicht unerwähnt lassen. Irgendwann habe ich mir eingebildet, dass eine gewisse Missgunst wohl zur Aquaristik dazugehört, ein notwendiges Übel. Aber die Scaperszene und allen voran die Flowgrow Gemeinde zeigt eindrucksvoll, dass es auch ganz anders geht. In Hannover habe ich ja einige von Euch kennenlernen dürfen und das war durchweg positiv. Keine Geheimniskrämerei sondern eine offene Atmosphære waren kennzeichnend. Die Scapernight war dementsprechend durchsetzt mit interessanten Bekanntschaften, Gesprächen und Begebenheiten. Das dann urplötzlich so gegen Mitternacht einige seltene Moose und merkwürdige Pflanzen auf dem Tisch zwischen Rotwein und Bier auftauchten war eigentlich nur symptomatisch. Dabei wurde jedes Pflänzchen natürlich mit einer sehr geistreichen Philosophie von "Sumpfheini" gewürdigt und sorgfältig verstaut. :thumbs:
Die etwas difficile Diskussion in diesem Thema zeigt auch, dass sich alle mit grossem Respekt behandeln und das ist wohl das Fundament für eine positive Entwicklung des deutschen Aquascapings und dieser Gemeinde. Über den lockeren Typen, der dieses Forum vor nun schon einigen Jahren mal so mir nichts dir nichts aus dem Boden stampfte sage ich jetzt aber nichts, ausser :tnx:

Beste Grüsse aus Norge,

Micha
Michael Niesar
Posts: 27
Joined: 02 Jan 2011 17:06
Location: Solund, Norwegen
Feedback: 0 (0%)
Postby GeorgJ » 07 Feb 2013 22:01
Michael Niesar wrote:Beste Grüsse aus Norge,

Micha


Ein wundervoller Post! :thumbs:

Keith - vielen Dank für die Bilder :)

P.S: Annika ist übrigens Nano-Weltmeisterin :irre: :lol: :shocked:
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2401
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby Fishfan » 08 Feb 2013 00:10
Hey Georg bin der stefan ein intressierter Neuling ;-)-

Wie hast du das denn mit dem Rasen gemacht ?
Wie lange bereitet man denn so ein Event vor ?
Das Video is super da kann man mal so ein bissle sehen wie es abläuft auch wenn etwas zu schnell :thumbs:
wielange hat es denn in Echtzeit gedauert oder wieviel Zeit hat man für sein Becken .
Viele Dank Stefan
Fishfan
Posts: 539
Joined: 23 Jan 2013 21:31
Feedback: 5 (100%)
290 posts • Page 19 of 20
Related topics Replies Views Last post
The Art of the Planted Aquarium 2012
Attachment(s) by Harald Soßna » 26 Aug 2011 21:09
219 19452 by GeorgJ View the latest post
15 Mar 2012 10:47
The Art of the Planted Aquarium 2014
by Harald Soßna » 14 Jun 2013 21:29
7 1579 by Ben View the latest post
16 Sep 2013 20:37
The art of the Planted Aquarium 2015
Attachment(s) by Harald Soßna » 21 Aug 2014 20:20
44 4963 by -serok- View the latest post
03 Mar 2015 08:36
The Art of the Planted Aquarium 2016
by Harald Soßna » 21 Dec 2015 21:24
3 1476 by Jurijs J. View the latest post
01 Feb 2016 13:43
The Art of the Planted Aquarium 2017
Attachment(s) by Harald Soßna » 29 Nov 2016 21:40
36 3876 by MBacter View the latest post
17 Apr 2017 19:36

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest