Antworten
325 Beiträge • Seite 16 von 22
Beitragvon fgkoernfg » 17 Jun 2018 08:53
In meiner Anfangszeit habe ich immer Wasseraufbereiter eingesetzt (ohne sichtbare Wirkung).
Würde der hier eventuell Sinn machen? Falls Cu drinnen ist, hilft der Aufbereiter - ansonsten ist es auch nicht schlimm.
Oder bindet der andere Stoffe ungewollt? Zumindest kann man die Wirkung ohne Cu einigermaßen beurteilen.
Wenn es nur ums Geld sparen geht, ist er sicherlich wieder Blödsinn.
fgkoernfg
Beiträge: 37
Registriert: 08 Jul 2009 19:03
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon moskal » 17 Jun 2018 10:54
Mir fällt eben noch was ein zum Thema Landpflanzendünger in Festform und Aquarium, das ist alle paar Jahre wieder ein Thema und langsam kommen ein paar Sachen zurück.
Die meisten dieser Langzeitdünger enthalten einen Nitrifikationshemmer um den Stickstoff in der für die Pflanzen günstigsten Form zu halten und das ist nicht NO3. Dieser Hemmer ist nur bei ein paar Düngern auch deklariert meist aber vorhanden. Ich denke, daß ist der springende Punkt für die Wasserorganismen Verträglichkeit, nicht das Kupfer.
Bei solchen Aquarien wie von Werner oder bei Seerosen wird das egal sein, der Stickstoff in für Wasserorganismen ungünstiger Form wird sofort verstoffwechselt aber ich würde niemals ein Aquarium damit starten. Mir wäre das auch insgesammt zu wackelig.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 787
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 17 Jun 2018 19:11
Hallo zusammen,

@Helmut:
moskal hat geschrieben:wahrscheinlich kann man was bei Amis funktioniert nicht eins zu eins auf Europa übertragen.

es hat ja niemand behauptet es würde nicht funktionieren, ganz im Gegenteil:
werner hat geschrieben:Wenn ich den Wuchs nicht mit eigenen Augen gesehen hätte, wäre ich nicht auf so eine Idee gekommen. :smile:

moskal hat geschrieben:Dazu hole ich ein wenig aus...

Und in meiner Kurzfassung sage ich dann nur: Becken voller Komplexbildner (EDTA & Co.) aus Düngern und Wasseraufbereitern wären eine Möglichkeit.

Dann noch: Kupfer wird erst im sauren Wasser zum Megagift.

Gut, das wäre mir neu. Also wohl für die "Weichwasserfraktion" eher ungeeignet.

Was hältst du von der These, das Kupfer bei Böden mit hohem Kationenaustauschvermögen (Ton- oder Zeolithhaltige Böden oder Torf, wie Soil oder auch ein JBL Manado) sowieso keine so starken Spitzen erzeugen können?

Die meisten dieser Langzeitdünger enthalten einen Nitrifikationshemmer um den Stickstoff in der für die Pflanzen günstigsten Form zu halten und das ist nicht NO3. Dieser Hemmer ist nur bei ein paar Düngern auch deklariert meist aber vorhanden.

Bei den Compo Düngestäbchen (vorher verlinkt) findet sich z.B. Formaldehyd-Harnstoff in der Deklaration, das ist nach meinem Kenntnisstand eine solche Stabilisierung.

@ fgkoernfg:
Ja, Wasseraufbereiter wie JBL Biotopol C werben damit "sämtliches Kupfer" binden zu können.
fgkoernfg hat geschrieben:Oder bindet der andere Stoffe ungewollt?

Der bindet, was er "in die Finger" bekommt, wobei einige Stoffe bevorzugt werden.
Im grobem ist das aber exakt der Punkt den Helmut angeführt hat.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 938
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon moskal » 17 Jun 2018 20:39
Hallo,

Was hältst du von der These, das Kupfer bei Böden mit hohem Kationenaustauschvermögen (Ton- oder Zeolithhaltige Böden oder Torf, wie Soil oder auch ein JBL Manado) sowieso keine so starken Spitzen erzeugen können?

Bei dem https://www.easylifeaquarium.de/produkte/s%C3%BC%C3%9Fwasser/wasserbehandlung/easy-life-filter-medium hier handelt es sich praktisch um so was. Lässt sich einfach und sehr günstig nachbauen. Manche schwören drauf, andere halten es für nutzlos, beides habe ich schon von Leuten gehört von denen ich eine hohe Meinung habe. Bei mir gibt es kein Grund das anzuwenden, es kommt Forellenwasser aus der Leitung und in meinen Leitungswasseraquarien ist die Leitfähigkeit vor dem Wasserwechsel geringer als die des Wassers aus der Leitung. Deshalb habe ich keine Meinung dazu.


Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 787
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 17 Jun 2018 20:56
Hallo Helmut,

moskal hat geschrieben:Bei dem https://www.easylifeaquarium.de/produkte/s%C3%BC%C3%9Fwasser/wasserbehandlung/easy-life-filter-medium hier handelt es sich praktisch um so was. Lässt sich einfach und sehr günstig nachbauen.

jaein, Flüssiges Filtermedium ist meines Wissens (wohl ähnlich wie Tetra Easy Balance) gemahlenes Zeolith + Wasser.

Da kann ich besser Ton/Zeolith im Boden haben, dann kommen die Pflanzen besser an die Nährstoffe, als wenn dieser Zeolithstaub "irgendwo" ist, wo die Nährstoffe nichts bringen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 938
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon moskal » 17 Jun 2018 22:05
Öhm, was jetzt? Zum düngen oder zum Schadstoff entfernen? Dünger sind die flüssigen Filtermedien keine, die sollen Schadstoffe binden die dann per Wasserwechsel zusamen mit dem Medium aus dem System entfernt werden und sich eben nicht im Boden anreichern. Aber ich denke zu der Lösung gibt es hier in der Pflanzenaquaristik selten mal ein Problem.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 787
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 17 Jun 2018 22:17
Hallo Helmut,

moskal hat geschrieben:Öhm, was jetzt? Zum düngen oder zum Schadstoff entfernen?

beides :)

Zeolith (zumal das in der Aquaristik verbreitete) bindet wohl bevorzugt Ammonium und Kalium, aber eben auch Kupfer. Kupfer ist ja in geringen Mengen auch ein Pflanzennährstoff (deswegen ist es in Düngern wie JBL Ferropol oder Dennerle V30 enthalten).

...die sollen Schadstoffe binden die dann per Wasserwechsel zusamen mit dem Medium aus dem System entfernt werden...

Und das ist der Knackpunkt: Der Staub wird sich absetzen, im Boden oder irgendwo im Filter (sofern vorhanden).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 938
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thorsten28 » 18 Jun 2018 11:54
Hallo Torsten,

also wenn ich ehrlich bin konnte mir bei meinen Recherchen keiner so wirklich weiterhelfen.
Deshalb hatte ich mir überlegt, wenn ich 2 Plant und 1 Day nehme und mir das zu dunkel erscheint, kaufe ich mir einen 2 Daylight Balken.
Im umgekehrten Fall wenn hell genug evtl. 1 dritten Plant Balken.
Ich möchte möglichst ganz gleichmäßig beleuchten ohne zu mischen.
Wie ich das im Moment beurteile hat die ordentlich power und man kann glaube ich auf die Daylight verzichten . Beleuchte zu Zeit mit 50% weiße und es sprudelt schon ordentlich.
Das Perlkraut kriecht am Boden lang.
Man hat ja gegenüber der Variante mit 2 Daylight bei der Plant nur 2 Reihen weniger weiße Leds.
Das heißt wenn ich 3 x Plant nutze habe ich 3 Reihen weiße schön gleichmäßig verteilt.
Mit 2 Daylight und 1 Plant 5 Reihen weiße dafür weniger goldene und blaue.
Ich erhoffe mir durch diese Kombination mehr Farben bei den Pflanzen, das ja bei LED ein Problem sein kann.


Hallo Werner,

so erging es uns damals auch, man hat kaum etwas über die PowerLed+ gefunden, evtl. lag es daran dass sie erst frisch auf den Markt gekommen sind.
Damals wuchsen unsere Pflanzen nicht, wir dachten es liegt an zu wenig Licht und keine Co2 Anlage, haben alles nachgerüstet und es war ein Erfolg zu sehen. Wir haben uns für die 2x Daylight und 1x Plants entschieden wie ich auch schon geschrieben habe, die 2x Daylight kam aus dem Grund weil sie mehr Lumen hat und kamen somit auf Mittel 40,49 lm/l. Somit auf 7 weiße, 1 goldene und 1 blaue.

Habe mal deine Led`s nachgerechnet und kommt auf Mittel 37,5 lm/l, 5 weiße, 2 goldene und 2 blaue. Was mich staunen lässt, du hast deine weißen auf 50% laufen, dann auch weniger lm/l oder verstehe ich da jetzt etwas falsch?
Hast du die Plants LK1 oder LK2, am Anfang gab es nämlich von der Plants noch die LK2 und diese hatte deutlich mehr Leistung, diese wurde aber dann vom Markt genommen weil sie zu heiß wurde.

Würdest du deine Kombination, 2x Plants und 1x Daylight nochmal wählen oder gleich zu 3x Plants greifen?
Bin nämlich gerade beim Technik zusammenstellen für ein Vivaline 180L Aquarium, deshalb bin ich gerade etwas am recherchieren :wink:

Dass mit den mehr Farben bei Pflanzen habe ich mir auch schon gedacht :bier:

Mfg Thorsten
Thorsten28
Beiträge: 6
Registriert: 14 Jun 2018 12:29
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon werner » 18 Jun 2018 12:17
Hallo zusammen,

Ihr macht mir Mut, habe kleine Stücke ( ca. 1/2 Kegel )im Boden versenkt.
Ich habe bestimmt 100erte Garnelen im Becken aber nicht eine ist mir verreckt.
Ganz im Gegenteil die vermehren sich wie verrückt.

So ich musste die Linke Seite einkürzen, Rotala rausgezogen und neu gesteckt.
Perlkraut geschnitten wie HC, das wuchert ganz schön.
Mayaca ist auch schon wieder oben, der scheint das LED Licht zu gefallen.
Das Unkraut musste ich zwischendurch schon mehrfach einkürzen.
Ansonsten möchte ich erwähnt haben, das die Erectus bei mir noch nie so geil gewachsen ist.
Ganz sauber bis zum Kies hin und ohne Nottriebe. Die ist bestimmt 10 cm im Durchmesser.
Was gar nicht geht ist die Hipuroides, zu spillerig Blätter zu schmal und teilweise am krüppeln.
Rotala colorata auch ganz schlecht.
Alternanthera sieht auch sehr merkwürdig aus und Rotala macandra Green hat auch Probleme.
Mein Gedanke wäre der Farbkies.
Das wächst finde ich allgemein zu langsam.
Irgend etwas stimmt da noch nicht. :?
Nährstoffe sind alle reichlich vorhanden.
Lichtumstellung wäre noch denkbar.
Ich dünge bewusst seit 1 Woche nur Flourish 6 ml täglich.
NO3 und PO4 sind seit 1 Woche stabil halten sich bei N 10 P 0,4.
Also brauch ich nicht düngen.
Ich hatte mit mineralischer Düngung immer Pinselalgen auf Glosso und Erectus, deshalb habe ich die Glosso auch entfernt.
Jetzt nix mehr alle wech :gdance:
Meine Wasserwerte:
NO3 12
PO4 0,4
K 7
Mag 10
Ca 55
Kh 4
Gh 10
Lw 390uS

Dateianhänge

Gruß
Werner
Benutzeravatar
werner
Team Flowgrow
Beiträge: 1476
Registriert: 08 Dez 2006 21:49
Wohnort: Bielefeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon werner » 18 Jun 2018 12:28
Thorsten28 hat geschrieben:
Hallo Torsten,

also wenn ich ehrlich bin konnte mir bei meinen Recherchen keiner so wirklich weiterhelfen.
Deshalb hatte ich mir überlegt, wenn ich 2 Plant und 1 Day nehme und mir das zu dunkel erscheint, kaufe ich mir einen 2 Daylight Balken.
Im umgekehrten Fall wenn hell genug evtl. 1 dritten Plant Balken.
Ich möchte möglichst ganz gleichmäßig beleuchten ohne zu mischen.
Wie ich das im Moment beurteile hat die ordentlich power und man kann glaube ich auf die Daylight verzichten . Beleuchte zu Zeit mit 50% weiße und es sprudelt schon ordentlich.
Das Perlkraut kriecht am Boden lang.
Man hat ja gegenüber der Variante mit 2 Daylight bei der Plant nur 2 Reihen weniger weiße Leds.
Das heißt wenn ich 3 x Plant nutze habe ich 3 Reihen weiße schön gleichmäßig verteilt.
Mit 2 Daylight und 1 Plant 5 Reihen weiße dafür weniger goldene und blaue.
Ich erhoffe mir durch diese Kombination mehr Farben bei den Pflanzen, das ja bei LED ein Problem sein kann.


Hallo Werner,

so erging es uns damals auch, man hat kaum etwas über die PowerLed+ gefunden, evtl. lag es daran dass sie erst frisch auf den Markt gekommen sind.
Damals wuchsen unsere Pflanzen nicht, wir dachten es liegt an zu wenig Licht und keine Co2 Anlage, haben alles nachgerüstet und es war ein Erfolg zu sehen. Wir haben uns für die 2x Daylight und 1x Plants entschieden wie ich auch schon geschrieben habe, die 2x Daylight kam aus dem Grund weil sie mehr Lumen hat und kamen somit auf Mittel 40,49 lm/l. Somit auf 7 weiße, 1 goldene und 1 blaue.

Habe mal deine Led`s nachgerechnet und kommt auf Mittel 37,5 lm/l, 5 weiße, 2 goldene und 2 blaue. Was mich staunen lässt, du hast deine weißen auf 50% laufen, dann auch weniger lm/l oder verstehe ich da jetzt etwas falsch?
Hast du die Plants LK1 oder LK2, am Anfang gab es nämlich von der Plants noch die LK2 und diese hatte deutlich mehr Leistung, diese wurde aber dann vom Markt genommen weil sie zu heiß wurde.

Würdest du deine Kombination, 2x Plants und 1x Daylight nochmal wählen oder gleich zu 3x Plants greifen?
Bin nämlich gerade beim Technik zusammenstellen für ein Vivaline 180L Aquarium, deshalb bin ich gerade etwas am recherchieren :wink:

Dass mit den mehr Farben bei Pflanzen habe ich mir auch schon gedacht :bier:

Mfg Thorsten


Hallo Torsten,

also auf jeden Fall 2 Plant ob eine Dritte kann ich noch nicht sagen weil ich noch in der Lichtumstellung bin. Ich habe angeblich die Aktuellste Ausführung LK1.
Was mich nur stutzig macht ist der Aufdruck 874 / 2012 siehe Foto.

Dateianhänge

Gruß
Werner
Benutzeravatar
werner
Team Flowgrow
Beiträge: 1476
Registriert: 08 Dez 2006 21:49
Wohnort: Bielefeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon werner » 18 Jun 2018 12:55
Hi Torsten,

hier mein aktuelles Beleuchtungsprofil
Ich habe seit gestern die weißen auf zeitweise auf 75% gestellt.
So als Anhaltspunkt :bier:

Dateianhänge

Gruß
Werner
Benutzeravatar
werner
Team Flowgrow
Beiträge: 1476
Registriert: 08 Dez 2006 21:49
Wohnort: Bielefeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 18 Jun 2018 13:25
Mahlzeit…

werner hat geschrieben:Was mich nur stutzig macht ist der Aufdruck 874 / 2012 siehe Foto.

Die bedeutet nur, daß die Leuchte der EU-Verordnung 847/2012 entspricht.


Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5644
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon werner » 18 Jun 2018 15:38
Robert wenn wir dich nicht hätten, dachte schon die hätten mir ne alte charge verkauft. :thumbs:
Gruß
Werner
Benutzeravatar
werner
Team Flowgrow
Beiträge: 1476
Registriert: 08 Dez 2006 21:49
Wohnort: Bielefeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 18 Jun 2018 18:05
Hallo Werner,

werner hat geschrieben:Ihr macht mir Mut, habe kleine Stücke ( ca. 1/2 Kegel )im Boden versenkt.

wie viel Osmocote hast du denn jetzt insgesamt im Aquarium?
Eventuell sollte man diese Diskussion um Osmocote auch mal abspalten und einen neuen Thread unter Nährstoffe erstellen...

Mag 10
Ca 55

Da geht noch mehr Magnesium - aber bitte nicht wieder Magnesium-Nitrat in das Becken werfen :)
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 938
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon werner » 18 Jun 2018 20:00
Hallo Torsten,

1/2 Kegel den anderen hatte ich ja am Lotus mit Kabelbinder.
Ich habe aber noch einige Kapseln von Tropica drin :wink:
Und die besagten Tabletten.
Mg werde ich so lassen, bringt nix.
Hatte all meine Becken mit ca. 3 Mg und ca 50 Ca. und ist auch gewachsen.
Mit mehr Magnesium habe ich noch nie eine Verbesserung erfahren.
Etwas mehr Farbe konnte ich bei manchen Pflanzen feststellen.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
werner
Team Flowgrow
Beiträge: 1476
Registriert: 08 Dez 2006 21:49
Wohnort: Bielefeld
Bewertungen: 1 (100%)
325 Beiträge • Seite 16 von 22
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Werners Riff
von werner » 29 Jun 2007 21:28
98 17850 von werner Neuester Beitrag
09 Jan 2008 19:13
Werners neue Projekt!
Dateianhang von werner » 13 Dez 2007 13:12
218 21058 von diditsch Neuester Beitrag
18 Nov 2009 19:56
Proxima 325
Dateianhang von tantetoni2 » 14 Dez 2016 16:04
8 856 von Thumper Neuester Beitrag
08 Feb 2017 21:51
Vorstellung / Erstes großes Scape - Eheim Proxima 250
von Fuxxx » 23 Sep 2016 20:22
10 1473 von Schnitzel900 Neuester Beitrag
18 Feb 2017 11:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste