Post Reply
177 Beiträge • Seite 8 von 12
Beitragvon werner » 11 Mai 2018 16:08
Hi Torsten,

ich hatte da nur Probleme mit.
Viel zu leicht, extreme Filterwirkung , der nimmt zuviel Einfluss auf die Wasserchemie.
Schwankende GH gibt teilweise Carbonat Härte ab Unsw.
Ich habe auch schon Becken gesehen die ganz gut da standen mit dem Boden Grund ,aber das ist nicht die Regel . Einfach zu anstrengend finde ich.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
werner
Team Flowgrow
Beiträge: 1376
Registriert: 08 Dez 2006 21:49
Wohnort: Bielefeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon moskal » 11 Mai 2018 16:32
Hallo,

mit problemen und Mand... kann ich mich nur anschließen. Ich hatte das ausprobiert bevor "mit KH-puffer" draufstand und ein paar andere Weichwasseraquaianer auch. Denen ging das dann so wie mir, das Zeug hat den pH wert an ungewünschter stelle festgenagelt und es ist dann letztendlich im Garten gelandet. Leitfähigkeit war auch jenseits der toleranz. Schade um Geld und Energie. Ein Kumpel hat grundfläche 180/70cm die als Schwarzwasseraquarium gedacht war praktisch wieder auf den Müll geschmissen.

Ich schätze das Zeug wird in Lohnfertigung produziert und nach dem es manchen Dämmschüttstoffen vom Bau verdächtig ähnlich ist vermut ich, daß es auch von den entsprechenden Herstellernn gefertigt wird. Und da kommt dann eben auch was von der vorherigen Produktion mit.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 696
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Lukander » 11 Mai 2018 16:39
Hallo,

ich hatte ja einen dunklen Bodengrund gesucht der preislich im Rahmen ist und nicht künstlich gefärbt ist. Mal so als Alternative Frage, wo ist denn der dunkelgraue Kies her aus deinem Becken Werner? :D
Wenn mich Manado nicht glücklich macht kann ich darpber ja mal nachdenken.
Liebe Grüße André

Bild
Benutzeravatar
Lukander
online
Beiträge: 59
Registriert: 24 Sep 2011 15:06
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 11 Mai 2018 16:44
Hallo André,

hast du überhaupt schon 2 mal Wasser gewechselt? Ansonsten würde ich da jetzt noch keine Gedanken an anderen Bodengrund verschwenden.

Ich wundere mich nur, dass Helmut keinen Vergleich mit Seramis gemacht hat...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 655
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Lukander » 11 Mai 2018 16:54
Hallo,

nein, bisher nur 1x. Im Moment muss/will ich es auch noch weiter mit Manado probieren, dafür ist mir der Aufwand zu groß gewesen das jetzt alles sofort umzuschmeißen :D Aber eine Alternative im Hinterkopf ist doch auch gut.
Liebe Grüße André

Bild
Benutzeravatar
Lukander
online
Beiträge: 59
Registriert: 24 Sep 2011 15:06
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon chrisu » 11 Mai 2018 18:46
Hallo Werner,

ich habe mir jetzt zum ersten Mal den Tropica Dünger gekauft. Den benutzt du doch auch, oder? Wie stark ist der konzentriert?
Reicht die Dosierempfehlung auf der Flasche für Becken wie unsere oder wird deutlich mehr benötigt?
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1929
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon werner » 11 Mai 2018 20:46
Hi Chris,

ein Bekannter von mir hatte damit mal nur gedüngt.
Das Becken hatte ca. 100 L netto und er dosierte täglich 2 ml
Bei 3 ml wurden seine Pflanzen dunkel schmuddelig.
Er hat dann die Düngung eingestellt,bis sie wieder normal aussahen.
Also 2 ml wären Max.
Ich hatte beim Start 8ml dosiert auf Netto ca.270 L.
Etwas Fe - E15 1/2 und täglich V30 .
DenRest kennst du ja.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
werner
Team Flowgrow
Beiträge: 1376
Registriert: 08 Dez 2006 21:49
Wohnort: Bielefeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon werner » 11 Mai 2018 20:57
Lukander hat geschrieben:Hallo,

ich hatte ja einen dunklen Bodengrund gesucht der preislich im Rahmen ist und nicht künstlich gefärbt ist. Mal so als Alternative Frage, wo ist denn der dunkelgraue Kies her aus deinem Becken Werner? :D
Wenn mich Manado nicht glücklich macht kann ich darpber ja mal nachdenken.

Hi André,

wir hatten ja ein ausführliches Gespräch bzgl. Bodengrund unsw. :wink:
Gruß
Werner
Benutzeravatar
werner
Team Flowgrow
Beiträge: 1376
Registriert: 08 Dez 2006 21:49
Wohnort: Bielefeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 11 Mai 2018 21:07
'N Abend...

unbekannt1984 hat geschrieben:Die Pillen von Werner sehen mir aber wesentlich ungleichmäßiger aus, als das was du da nach Größe sortiert hast :P

Niemand hält dich davon ab, eigene Wägungen durchzuführen und hier zu zeigen. Ich hab's nur quick 'n'dirty überschlagen um 'ne Größenordnung rauszukriegen, wieviel Werner eigentlich gedüngt hat. Mach's besser :D

Über was für Mengen sprechen wir bei Ammoniumdüngung denn? Unter 0,5 mg/l am Tag, oder?

0,5 mg pro Liter Ammonium pro Tag, gedüngt per Ammoniumsulfat, fressen in der Woche auch ein halbes Grad KH weg. In Aquarien mit niedrigen Karbonathärten ist das nicht mehr ganz unwesentlich.

Ammoniumkarbonat und Ammoniumbikarbonat, sofern man Ammonium düngen will, sind Allerweltschemikalien, die man für ein Zehntel des Grammpreises, den Ostmann aufruft, beim freundlichen Chemikalienhändler um die Ecke bekommt, und das das ganze Jahr über, nicht nur zur Weihnachtszeit. Da braucht's keine faulen Workaraounds.

Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5507
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon werner » 11 Mai 2018 21:41
moskal hat geschrieben:Hallo,

mit problemen und Mand... kann ich mich nur anschließen. Ich hatte das ausprobiert bevor "mit KH-puffer" draufstand und ein paar andere Weichwasseraquaianer auch. Denen ging das dann so wie mir, das Zeug hat den pH wert an ungewünschter stelle festgenagelt und es ist dann letztendlich im Garten gelandet. Leitfähigkeit war auch jenseits der toleranz. Schade um Geld und Energie. Ein Kumpel hat grundfläche 180/70cm die als Schwarzwasseraquarium gedacht war praktisch wieder auf den Müll geschmissen.

Ich schätze das Zeug wird in Lohnfertigung produziert und nach dem es manchen Dämmschüttstoffen vom Bau verdächtig ähnlich ist vermut ich, daß es auch von den entsprechenden Herstellernn gefertigt wird. Und da kommt dann eben auch was von der vorherigen Produktion mit.

Gruß, helmut


:rofl:
Gruß
Werner
Benutzeravatar
werner
Team Flowgrow
Beiträge: 1376
Registriert: 08 Dez 2006 21:49
Wohnort: Bielefeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon werner » 12 Mai 2018 17:53
Hallo,

ich habe es getan, der Rotallamix wurde stark reduziert..André brauchst du noch ein paar Pflanzen :D

Einige neue Pflanzen sind eingezogen, ob das alles wächst das kann ich mir nicht vorstellen.
Invito 4x und 4x imTopf.
Das Wasser ist trübe und die Scheiben werden grün.
Ob ich das ohne WAW wieder klar bekomme :?
Ich habe viele unterschiedliche Pflanzen gewählt, natürlich fast alles rote.
Alles was nicht wachsen will fliegt raus.
Die Invito wenn die was werden, wird später der endgültige Standort gewählt.
Der Filter wurde gereinigt und eine Strömugspumpe installiert.
Gedüngt habe ich heute nicht.
Beleuchtung reduziert 1 Balken.

Dateianhänge

Gruß
Werner
Benutzeravatar
werner
Team Flowgrow
Beiträge: 1376
Registriert: 08 Dez 2006 21:49
Wohnort: Bielefeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon chrisu » 12 Mai 2018 19:10
Hallo Werner,

Rotala wallichii habe ich auch seit ein paar Tagen im Becken. Bin gespannt ob's ihr bei mir gefällt.
Unter zusagenden Bedingungen eine wunderschöne Pflanze.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1929
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Lukander » 12 Mai 2018 20:13
Hallo,

nein danke, die ich jetzt habe reichen mir fürs erste. :D
Liebe Grüße André

Bild
Benutzeravatar
Lukander
online
Beiträge: 59
Registriert: 24 Sep 2011 15:06
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Haeck » 12 Mai 2018 21:08
Hi Werner,

werner hat geschrieben:Hallo,
ich habe es getan, der Rotallamix wurde stark reduziert...


...und sogleich mit einer Herausforderung ersetzt: R. wallichii. Die Pflanze stellte sich hier in der Kieshaltung, und ausschliesslichen Duengung ueber die Wassersaeule, immer als Problemfall heraus, trotz Urea. Eines war jedoch sicher. Den schnell verfuegbaren Stickstoff liebte sie zweifelsohne. Lass mal hoeren, wenn Du mit ihr auf der Ueberholspur bist.

Gruss
André
Zuletzt geändert von Haeck am 12 Mai 2018 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Haeck
Beiträge: 457
Registriert: 20 Mär 2011 21:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Haeck » 12 Mai 2018 21:29
Hi

chrisu hat geschrieben:Unter zusagenden Bedingungen eine wunderschöne Pflanze.


In der Tat, vor allem schnellwuechsig wenns passt. Du hast doch den FLourite Black. Darin geht die ab wie Schmitz Katze.

Lg
André
Benutzeravatar
Haeck
Beiträge: 457
Registriert: 20 Mär 2011 21:45
Bewertungen: 0 (0%)
177 Beiträge • Seite 8 von 12
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Werners Riff
von werner » 29 Jun 2007 21:28
98 17630 von werner Neuester Beitrag
09 Jan 2008 19:13
Werners neue Projekt!
Dateianhang von werner » 13 Dez 2007 13:12
218 20867 von diditsch Neuester Beitrag
18 Nov 2009 19:56
Proxima 325
Dateianhang von tantetoni2 » 14 Dez 2016 16:04
8 814 von Thumper Neuester Beitrag
08 Feb 2017 21:51
Vorstellung / Erstes großes Scape - Eheim Proxima 250
von Fuxxx » 23 Sep 2016 20:22
10 1428 von Schnitzel900 Neuester Beitrag
18 Feb 2017 11:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste