Post Reply
63 posts • Page 3 of 5
Postby scottish lion » 09 Feb 2012 11:46
Hallo Eddy,

Mit 'Leuchtaugen' meinst du wahrscheinlich Rasbora dorsiocellata. Quirlig, ohne hektisch zu wirken (außer es gibt Futter). Bewegen sich im "Freiwasser" im oberen Drittel des Aquariums. Die Perlhühner orientieren sich an der Deckung, tendenziell in Bodennähe. Ich bin bestimmt kein Freund von Mischmasch, bei den beiden (oder anderen "Blauäugigen" mit Perlhühnern) gibts für mich aber kein entweder/oder.

LG, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby troetti » 09 Feb 2012 19:32
Hi Bernd,
ja, stimmt! Das Eine schließt das Andere ja nicht aus..! :D
Ich denke auch, dass vier unterschiedliche Fischarten (12 Corydoras pygmaeus, 10 Danio margaritatus, 20 Rasbora dorsiocellata & ein Borellii-Pärchen) nicht zuuu viel für ein Becken dieser Größe ist.
Mehr sollte es aber wirklich nicht sein. :smile:

Ich habe hier noch einmal Bilder vom jetzigen "Stand der Dinge".
In den letzten Tagen habe ich einige Pflanzen deren Lichtbedürfnissen angepaßt.
Dadurch ist die "Dreiecksform" des Layout auch deutlicher. Oder?







Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby scottish lion » 10 Feb 2012 10:16
Hi Eddy,
schick!
LG, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby marysioux » 11 Feb 2012 15:33
Hi,

ganz aus dem Nichts...sorry...

der schönste Schwarmfisch, der auch Schwarmverhalteln gezeigt hat war bei mir Rasbora brittani.
Sie glitzern im rechten Licht (z.B.Seitenspot) wie ein Heringsschwarm...

Leider nur selten und wenn als Wildfänge zu bekommen..und leider habe ich meinen Schwarm durch einen fürchterlichen Fehler alle auf einen Schlag verloren :(

Auf den Fotos im Netz übrigens völlig unscheinbar...
Leider habe ich kein Superfoto von ihnen...aber eines, was ihre wahre Pracht vielleicht im Ansatz erahnen lässt. Sie blieben immer zusammen, bis zum Schluß.

Meine Fische waren zwischen 4und 5cm.
Sie sind eher im oberen Bereich orientiert, aber sie gehen auch gerne mal zur Futtersuche alle zusammen nach unten....
Bei mir hat sich ein kleiner Führfischschwarm anfangs sehr nützlich gemacht und ihnen ihre anfängliche Scheu genommen (der Schwarze Neon bildet zumindest bei mir auch keine Reviere und steht gerne als geschlossene Formation für's Foto bereit :smile: .)
Damit waren sie (die Brittanies)am End sogar fast "handzahm"...hatten keinerlei Scheu vor meinen Händen...

Die Britannis habe ich nun hier durch Goldtetras ersetzt...die Herren gerne auch mal revierbildend, aber sicherlich auch viel zusammen im Freiwasser unterwegs...
Aber farblich nicht mal ansatzweise mit dem Flash eines Richtungswechsels der Britannis vergleichbar...
Ich glaub, ich werd die Kerls mal bei den Fischen vorstellen...
Im übrigen absolut friedlich und garnelentauglich....! Als Lebendfutter ging nur Nauplien und Minimini Wasserflöhe, alles andere machte ihnen eher sogar Angst... :shock:

Die von Dir in die engere Wahl genommenen Danios werden wohl eher Unruhe reinbringen...ich hielt sie mal in einem Artenbecken...sie sind ständig unterwegs und balzen/streiten sich (zumindest bei mir im eher unteren-mittleren Beckenbereich)...könnte mir vorstellen, daß sie den Corys Stress machen würden...

Da würde ich an Deiner Stelle eher nach den Blauaugen schauen...
Oder eben mal nach Rasbora brittani Ausschau halten :wink:

LG Petra

Attachments

marysioux
Posts: 12
Joined: 23 Jan 2012 17:52
Feedback: 0 (0%)
Postby scottish lion » 12 Feb 2012 16:21
Hallo allerseits,

interessant, daß bei Petra die dorsiocellata eher Mitte/Unten unterwegs waren. Könnte von der Bepflanzung und der Beckengröße abhängig sein. Pseudomugil-Arten sind auch lebendig, ein wenig ruhiger schon.

Gruß, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby scottish lion » 12 Feb 2012 17:50
Hi,

für edit zu spät, natürlich meinte Petra die Perlhühner (oder?). Würde mir wg. der Corys keine Sorgen machen, erst recht nicht bei dem doch recht großen Becken.

Ciao, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby troetti » 13 Feb 2012 18:34
Hallo Petra, Bernd & Andrea,

vielen Dank für Eure Tipps! :tnx:

Ich habe am Samstag die Fische meiner Wahl im "real life" gesehen und die Entscheidung ist erst einmal gefallen.
Da meine Wasserwerte (Nitrit, etc.) sehr gut sind, ist folgender Besatz eingezogen:
- 8 Amano-Garnelen
- 12 Zwerpanzerwelse und
- 20 Aplocheilichthys normani

Allen scheint es sehr gut zu gehen.
Die "Leuchtaugen" bleiben meist sehr eng zusammen.
Besonders interessant wird es, wenn sich die Zwerpanzerwelse unter sie mischen. Sie formieren sich dann zu einem großem Schwarm von über 30 Individuen zusammen.
Wenn ich allerdings am Becken vorbeigehe (da es ein Raumteiler ist, geschieht das recht häufig) trennen sich die beiden Arten sofort und schwimmen in unterschiedliche Richtungen davon.
Echt toll!!! :grow:
So habe ich mir den Fischbesatz im "Idealfall" vorgestellt. :thumbs:

Demnächst werden dann noch einige "Perlhühner" und das Borellii-Paar einziehen. :smile:

Bis dahin habe ich hier ein paar Bilder für Euch.







Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby scottish lion » 14 Feb 2012 08:38
Hi Eddy,

vielleicht war das mit dem Fischbesatz etwas früh. Der Nitritpeak kommt in der Regel nach der zweiten Woche, das solltest du in den nächsten Tagen regelmäßig testen und dann steht u.U. viel Wasserwechseln an... Hast du die Möglichkeit, an eingefahrenes Filtermaterial zu kommen? Das wäre dann die beste Gegenmaßnahme.

Das Verhalten deiner Fische kann sich in nächster Zeit noch ändern, nachdem sie sich endgültig eingelebt haben. Bitte updates! :hechel:

Dein Aquarium ist ja super algenfrei geblieben, dennoch würde ich vorbeugend den Bestand an Amanos (bei Gelegenheit) erhöhen. Mind. 1 auf 10 l. Und ein paar Otos (Otothyropsis piribebuy, den 'braunen Oto', mag ich total gerne).

Liebe Grüße,
Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby troetti » 14 Feb 2012 20:45
Hi Bernd,
ich werde den Nitritwert täglich messen um sofort eingreifen zu können. Danke für die Warnung. :thumbs:

Die Amano-Zahl werde ich bei Gelegenheit "aufstocken".
Oto's mag ich nicht besonders. Bin eh kein "Welsfan". So verschieden können Geschmäcker sein. :wink:
Daher werde ich versuchen ohne sie den aufkommenden Algen entgegen zu wirken.

Du hast recht. Bisher bin ich "algenfrei".
Ich vermute ganz stark, dass es an meiner Beleuchtung liegt. Im Gegensatz zu Becken mit mehreren Leuchtstoffröhren, ist meine HQL-Leuchte mit 125Watt eine dunklere Beleuchtung. Nur im Zentrum des Lichtkegels gibt es die maximale Beleuchtungsstärke. Dementsprechend ist auch meine Bepflanzung ausgefallen.
Die "Ammannia gracili" im Zentrum wird langsam rot (beim Kauf waren die Blätter noch grün), und im Randbereich des Lichtkegels stehen Pflanzen wie "Cryptocoryen", "Kongofarn" und "Anubias".

Das paßt. :grow:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby troetti » 21 Feb 2012 17:51
Hallo zusammen,

hier ist ein kurzes Update. :smile:

Ich beginne erst einmal mit dem "trockenen" Stoff... den aktuellen Wasserwerten.

Temp.: 24C°
KH: 6
pH: 6,8
GH: 7
NH4: <0,25
NO2: <0,05
NO3: 10
PO4: 0,1
Fe: 0,03

Und zur Auflockerung ein paar Bildchen. :thumbs:







Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby HaManFu » 21 Feb 2012 22:08
Servusla Eddy,

also Deine Bilder sind 1a :thumbs: - da kann ich bloß "neidvoll" den Hut ziehn.
Etz sag! :keule: Wie machst denn das? Oder bleibt daß Dein sahniges Geheimnis? :pfeifen:

Ich drück die Daumen, daß der Fahrplan vom "TwoSides" so weiter geht :gdance:

LG Rich
User avatar
HaManFu
Posts: 414
Joined: 18 May 2011 23:38
Feedback: 22 (100%)
Postby Olli2 » 21 Feb 2012 22:28
Hey Eddy,

spitzen Fotos die Du hier präsentierst!

Der Badis Badis ist ja cool, meine haben heute Nachwuchs bekommen und das macht das Weib grade richtig böse :twisted:
Aber meinst Du nicht, dass die Amazonas bald zu gross werden wird?

LG
Olli

**ach ja, wenn Du PO4 auf diesem hohen Niveau halten willst solltest Du bitte NO3 etwas anziehen. Einen ganz dezenten Grünalgenrasen kann man schon erkennen.
User avatar
Olli2
Posts: 388
Joined: 27 Feb 2011 23:40
Feedback: 0 (0%)
Postby scottish lion » 22 Feb 2012 08:38
Hallöle,

großes Kino :thumbs:

@ Olli: Hast du den Fisch nicht erkannt (Apistogramma borellii) oder Namen verwechselt?

Auch ich hätte Bedenken mit den Helanthium. Was helfen könnte (aber vermutlich nicht auf Dauer), ist immer wieder die älteren Blätter wegzuschneiden, so daß nur etwa 5 Blätter pro Individuum übrig bleiben.

Ich habe gerade ein Becken am Einlaufen und habe NO3 und PO4 nach und nach hochgeschraubt (AR NPK Basic). Als ich genau die gleichen Werte erreicht habe, ist ein massives Auftreten von diversen grünen Algen quasi über Nacht verschwunden. (Dennoch werde ich mir jetzt N einzeln besorgen, damit ich reagieren kann, falls sich PO4 einseitig erhöht. :wink: )

Liebe Grüße, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby troetti » 22 Feb 2012 12:00
@Rich:
Da gibt es eigentlich kein Geheimnis. Die Bilder habe ich mit meiner Videokamera gemacht.
Sie macht neben guten Videoaufnahmen auch ganz gute Fotos. :wink:

@Olli:
Der Borellii-Bock und sein Mädchen mögen sich noch nicht wirklich. Die müssen sich erst noch finden und ein Paar bilden.
Ich warte mal ab wie sich die Amazonas entwickelt. Sollte sie nicht mehr "passen", fliegt sie raus und wird an meinen Neffen weitergereicht.
Der freut sich... :grow:

@Olli und Bernd:
:tnx: für die NO3 und PO4-Tipps. Ich verwende auch "AR NPK Basic".
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby Olli2 » 22 Feb 2012 19:46
scottish lion wrote:@ Olli: Hast du den Fisch nicht erkannt (Apistogramma borellii) oder Namen verwechselt?
Liebe Grüße, Bernd


hehe, war wohl schon zu spät gestern. Hatte die Badis badis zuvor auch noch gerade gegoogelt ;P
Also meine borelliis(!) haben gerade Nachwuchs bekommen und ich drücke Dir die Daumen, dass Dein Pärchen auch bald "in love" sein wird. Falls Du es noch nicht wissen solltest: Die Hoffnung steigt, sobald das Weib sich teils kräftig gelb verfärbt.

LG und weiterhin viel Erfolg mit Deinem wirklich schönen Becken!

LG
Olli
User avatar
Olli2
Posts: 388
Joined: 27 Feb 2011 23:40
Feedback: 0 (0%)
63 posts • Page 3 of 5

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests