Post Reply
65 posts • Page 4 of 5
Postby Jaenu » 15 Jul 2019 17:11
[

attachment=1]20190715_172226.jpg[/attachment]

Alles wächst gut soweit. Bucephalandras wurden umgesetzt.



Rotala Hra trimme ich fleissig. Nur die Rotfärbung hätte ich gerne knalliger.



Grüsse Jan

Attachments

"Das Wasser ist der Ursprung von allem"
Jaenu
Posts: 69
Joined: 15 May 2017 20:33
Location: Switzerland
Feedback: 0 (0%)
Postby cmon » 15 Jul 2019 18:26
Sieht doch richtig geil aus!
Hut ab!

Wenn du richtig knallige Farben möchtest, brauchst du entweder eine RGB-Beleuchtung oder mehrere unterschiedliche Leuchtstoffröhren.
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 221
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby Thumper » 15 Jul 2019 19:03
Moin,

Simon, die ADA Solar RGB über dem Becken macht schon mit dir schönsten rot-Töne, die ich je gesehen habe. Das liegt hier ausschließlich an den Nährstoffen.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'
User avatar
Thumper
Posts: 2162
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 40 (100%)
Postby cmon » 16 Jul 2019 05:06
Thumper wrote:Moin,

Simon, die ADA Solar RGB über dem Becken macht schon mit dir schönsten rot-Töne, die ich je gesehen habe. Das liegt hier ausschließlich an den Nährstoffen.


Das ist die alte Solar. Sprich HQI.

EDIT: Ach, er hat die Beleuchtung gewechselt. Entschuldige.
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 221
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby Jaenu » 16 Jul 2019 16:45
Genau. Die Lampe wurde ersetzt.

Ich werde die Düngung in den folgenden Tagen noch anpassen.
Da merke ich teils wirklich, dass ich Anfänger bin.

Grüsse Jan
"Das Wasser ist der Ursprung von allem"
Jaenu
Posts: 69
Joined: 15 May 2017 20:33
Location: Switzerland
Feedback: 0 (0%)
Postby Jaenu » 01 Aug 2019 20:54
Hallo Community

Sind das Cyanosbakterien?
Man sieht sie bis jetzt nur bei den Sandstellen.
Was habt ihr für Tipps?





Grüsse Jan
"Das Wasser ist der Ursprung von allem"
Jaenu
Posts: 69
Joined: 15 May 2017 20:33
Location: Switzerland
Feedback: 0 (0%)
Postby Haeck » 01 Aug 2019 22:10
Hi

Jaenu wrote:Sind das Cyanosbakterien?


Das sieht sehr danach aus. Wenn es dir mit der Pinzette gelingt ein Stueck herauszuziehen, einfach mal dran riechen. Cyanos haben einen intensiv einpraegsamen Eigengeruch.

Jaenu wrote:Was habt ihr für Tipps?


Ziehe dir ein Bakterienpraeparat (Bakter AE, SB/NO) in einer Spritze auf, Schiebe den Sand mit einem Lineal von der Scheibe weg und nebel die befallenen Stellen ein.

Gruesse
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 617
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Jaenu » 01 Aug 2019 22:36
Hi André

Danke Dir für die Rückmeldung.
Ich werde dies so ausprobieren.

Grüsse Jan
"Das Wasser ist der Ursprung von allem"
Jaenu
Posts: 69
Joined: 15 May 2017 20:33
Location: Switzerland
Feedback: 0 (0%)
Postby pk-aquaristik » 02 Aug 2019 07:55
Hallo zusammen,

@André
Ziehe dir ein Bakterienpraeparat (Bakter AE, SB/NO) in einer Spritze auf, Schiebe den Sand mit einem Lineal von der Scheibe weg und nebel die befallenen Stellen ein.


Ist mit SB/NO Special Blend und Nite-Out II gemeint? Ist außerdem die Kombination aus beidem oder entweder das eine oder das andere gemeint? Ich habe auch immer mal wieder ein paar Cyanos an der Frontscheibe, ist aber aktuell nicht allzu schlimm. Dennoch habe ich vor die Stellen nach den nächsten WW etwas einzunebeln, weil Cyanos einfach nicht geil aussehen. Ich habe damit beim letzten WW angefangen und verwende aktuell nur Special Blend (hatte ich eh zu Hause).

Beste Grüße
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 136
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby Haeck » 02 Aug 2019 20:27
Hi

pk-aquaristik wrote:Ist mit SB/NO Special Blend und Nite-Out II gemeint? Ist außerdem die Kombination aus beidem oder entweder das eine oder das andere gemeint?


Ich meine die Kombination aus beidem.

Gruesse
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 617
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Jaenu » 29 Aug 2019 11:30
Hallo Zusammen :smile:

Es hat alles nichts genützt in Bezug auf die Cyanos und somit, habe ich mich für eine 7-8Tage Dunkelkur entschieden.
Auch dies, mache ich zum ersten Mal. Völlig abgedunkelt alles, die Pipe nach oben gesetzt für gute Strömung, sowie die Vuppa montiert. CO2 Off und auf eine Düngung verzichte ich ganz. 80% WW wurde noch getätigt.
Ich werde in 3 Tagen einen weiteren WW machen und in zwei darauffolgenden Tagen einen weiteren 80%.

Muss ich sonst noch was beachten?
Fischfütterung weglassen?

Als Neueinsteiger im Bereich Aquascaping, hatte ich seit Beginn viele Herausforderungen. Oft stiess ich auch an persönliche Grenzen, ging jedoch immer wieder mit Elan an das zeitintensive Hobby. Es macht mir auch immer noch Spass, aber das hinterfragen ob ich es auch verstehe blieb bis anhin. Mein Fernziel ist es, dieses Becken noch stabil zu bekommen und ein Paar schöne Fotos zu schiessen.
Update folgt nach der Kur.

Grüsse und :tnx: JAN

"Das Wasser ist der Ursprung von allem"
Jaenu
Posts: 69
Joined: 15 May 2017 20:33
Location: Switzerland
Feedback: 0 (0%)
Postby pk-aquaristik » 29 Aug 2019 11:51
Hallo Jan,

ohne den ganzen Thread nochmal zu lesen würde ich dir auf jeden Fall raten die Fütterung in der Dunkelkur zu reduzieren. Komplett würde ich sie nicht ausetzen, aber vielleicht nicht jeden Tag und kleinere Menge.

Was ich viel wichtiger finde, ist ob du weißt oder einen Verdacht hast warum du Cyanos im Aquarium hast? Was wirst du nach der Dunkelkur ändern? Ich habe auch ein Aquarium wo ich ein paar Cyanos drin habe und in der Anfangsphase sogar mehr als nur ein paar. Eine Dunkelkur hat mir damals nur kurzzeitig Abhilfe verschaffen. Wenn nach der Dunkelkur keine Parameter geändert werden heißt das in der Regel gleiche Parameter = gleiches Problem. Zumindest ist das mein persönlicher Erfahrungswert.

Beste Grüße
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 136
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby Jaenu » 29 Aug 2019 21:35
Hallo Patrick

Vielen dank für deine Rückmeldung. :thumbs:

Für einen solchen Befall, kann es ja mehrere diverse Gründe geben, die diverse Gegenmassnahmen erfordern. Mir ist bewusst, dass eine Analyse mit Massnahmen ein sehr steiniger Weg werden kann.

Einen allgmeinen Algenbefall, hatte ich seit dem Wechsel auf die Solar RGB Lampe. Hierbei konnte ich das Gleichgewicht herstellen, mit Reduktion der Beleuchtungsdauer und der Düngeeinstellung. Später aber, kamen die Cyanos.

Da die Cyanos, sogar bei kleinstem Lichtbefall noch Photosynthese betreiben, habe ich mich für das totale abdunkeln entschieden.

Ich habe folgende weitere Überlegungen zum Ursacher;

1.) Bei mir treten die Cyanos an den sichtlich Strömungsarmen, unteren Bodenbereichen auf. Ich habe eine 60cm Beckentiefe und Frage mich hierbei:" Wie kann ich mehr Strömung erzeugen"? Einen weiteren Filter mit Pipes, ist kostspielig. Der Filter selbst sollte genug stark sein (Eheim Thermo Filter mit 1050 l/h, 16 W) sehe jedoch die Tiefe des Beckens als kritisch.

"Habt Ihr / Du eine andere Idee wie ich dies optimieren kann"?

2.) Währen der Algenüberflutung von mehreren Wochen, hatte ich einen Phosphat Überschuss (Stossdüngung). Einen leichten Nitratmangel war sichtbar. Phosphat wird NICHT mehr gedüngt und kommt nur noch über den Besatz rein. Nitrat wurde optimal eingestellt. Darum schliesse ich dieses Problem einmal aus, und werde nichts machen nach der Kur.

3.) Zusätzliche Bakterien füge ich mittlerweile öfter hinzu (vorher zu wenig), damit diese einen natürlichen Gegner gegen Cyanos sind. Die natürliche Mikrofauna pushen. Auch nach der Kur mache ich weiter.

4.) Es gab höhere Temperaturen in unserem Loft. Direkte Sonneneinstrahlung und der Filter der anfangs noch heizte. Die grossen Fenster werden am Abend (starker Licht Einfall vom Wohnzimmer) dem Becken zuliebe abgedukelt. Termo Off beim Filter.

5.) Bluexit wurde vor der Kur verabreicht. Werde diese wenn nötig weiterführen.

An was liegt es denn jetzt? Was ist der Ursacher? Ich gehe davon aus, dass es ein Mix aus allem ist. Gegenmassnahmen wurden / werden mehrere gemacht.

Grüsse Jan
"Das Wasser ist der Ursprung von allem"
Jaenu
Posts: 69
Joined: 15 May 2017 20:33
Location: Switzerland
Feedback: 0 (0%)
Postby pk-aquaristik » 03 Sep 2019 07:51
Hallo Jan,

bzgl. 1.: Ich habe bei mir auch das Gefühl, dass eine gute Durchströmung wichtig ist im Kampf gegen die Cyanos. Ich kenne mich mit Ströumungspumpen nicht aus, aber vielleicht wäre das eine denkbare Option zur Verbesserung der Strömung in Kombination mit deiner Lily Pipe?

Viel Licht von außen und hohe Temperaturen könnten auf jeden Fall mit ein Grund für die Cyanos sein. Evtl. liegt es aber auch einfach an der Mikroflora. In dem Fall wäre es einen Versuch wert eine Art "Neustart" mit sechs Stunden Beleuchtung zu machen. Hierüber hat Nik im Forum einen spannenden Beitrag verfasst (kennst du aber vermutlich bereits?).

Ich habe meinen Kampf gegen die Cyanos auch noch nicht vollständig beendet, aber es ist immerhin besser geworden und ich bin mir sicher, dass ich die Cyanos noch weiter zurückdrängen kann. Falls ich hierbei noch weitere Erkenntnisse erlangen sollte, teile ich dir diese natürlich gerne mit.

Beste Grüße
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 136
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby Jaenu » 07 Sep 2019 14:28
:? Liebe Alle

Vielen Dank für deine konstruktive Rückmeldung Patrick!

1. Hat jemand einen Tipp?

Nach der Kur mit 6H langsam hochzufahren, werde ich sicher beachten.

Heute habe ich den dritten WW gemacht. Die Cyanos gehe langsam zurück. Leider wirklich nur "langsam", so dass ich eine weitere Woche verdunkeln werde.




Die Pflanzen haben das Licht gesucht und sich bis nach oben gestreckt, so dass das Becken aussieht als hätte es einen Stromstoss bekommen. Habe ich so noch nie gesehen. :smile:

2. Ich gehe davon aus, dass mit einer weiteren Woche die Pflanzen stark geschwächt werden?
Habt Ihr mit einer zwei Wochen Kur Erfahrung? Erholt sich die Rotala HrA wieder? Es macht schon Sinn eine weitere Woche anzuhängen, wenn nicht alle Cyanos restlos verschwunden sind?



3. Mit der Thematik Strömung bin ich noch nicht weiter.
Hierbei habe ich zu wenig Wissen. Wie soll ich vorgehen? Das Becken ist 60cm tief. Strömungsarme Bereich unten sind vorprogrammiert.

Danke für Eure Hilfe und Grüsse
Jan :tnx:

"Das Wasser ist der Ursprung von allem"
Jaenu
Posts: 69
Joined: 15 May 2017 20:33
Location: Switzerland
Feedback: 0 (0%)
65 posts • Page 4 of 5

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests