Post Reply
308 Beiträge • Seite 4 von 21
Beitragvon troetti » 31 Jul 2013 07:23
Hallo Dieter.
Dieter hat geschrieben:Wie schaffst Du es mit dem Soil gerade in den ersten Wochen die Wasserwerte stabil zu halten.

Ich verwende direkt beim Start einige Bünde Wasserpest und Hornkraut als "Verbraucher" um möglichst schnell den hohen Nitratwert zu senken.
Gleichzeitig wird konsequent alle drei Tage min. 50% Wasser gewechselt. Da ist Schleppen angesagt. :lol:
Dieter hat geschrieben:Denn mir fällt auf, dass Du konsequent NO3-Werte um 20-25 mg/l und PO-Werte zwischen 1 und 1,5 mg/l im Aquarium hälst, egal in welcher Phase sich das Becken befindet. Wechselst Du anfangs Unmengen Wasser und düngst dann auf, mit entsprechend vielen Messungen?

Das stimmt.
Ich dünge mit AR Phosphat als Einzelkomponente auf, und halte den CO2-Gehalt im grünen Bereich des Dauertests.
Nach jedem WW wird nur mit sehr wenig AR Flowgrow gedüngt (5ml auf 280 Liter Netto).
Die Wasserwerte werden jeden zweiten Tag gemessen.
Dieter hat geschrieben:Hast Du das aktuelle Layout mit Material aus "De Woy" geimpft oder ist alles im Neuen "jungfräulich"?

Der Filter wurde komplett gereinigt und die Filtermatten (grob blau) erneuert. Ich habe ein kleines Stück vom "verschlammten" Filtermaterial im unteren Bereich des Filters platziert. :wink:

That's it. :thumbs:
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon troetti » 31 Jul 2013 13:32
Update:
Hallo zusammen,

heute sind 11 junge "Pseudomugil Gertrudae „Yellow-wing“ eingetroffen.
Sie sind zwar alle bereits geschelchtsreif, aber die Färbung ist noch blass und die Flossengröße muss noch ordentlich zulegen. Aber sie sind putzmunter und die gelbe Variante ist sehr gut erkennbar. :grow:

Dazu werden 10 "Pseudomugil mellis" und 8 "Melanotaenia praecox" in den kommenden Tagen einziehen.
Sollte etwas dagegen sprechen, bin ich für jeden Hinweis sehr dankbar. :smile:
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon jörg » 31 Jul 2013 14:37
Hallo Eddy,
da hast du dir aber sehr schöne Tiere als Besatz gesucht :thumbs: , könntest du mir mal bitte verraten bei welchem Züchter du die Tiere bekommen hast .

Wären diese Tiere auch für ein Iwagumi geeignet, oder sind sie zu hektisch ??

..freue mich schon auf aktuelle Bilder von deinem Becken.

Viele Grüße

Jörg
jörg
Beiträge: 211
Registriert: 04 Jun 2010 11:31
Wohnort: Birkenfeld bei Pforzheim
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Lipfl » 31 Jul 2013 16:13
Hallo Eddy,
ich bin gespannt was du aus dem Becken machst und muss bei der Gelegenheit gleich mal ein Lob für deine super Dokumentation loswerden, macht immer Spaß mitzulesen!

Dein gewählter Besatz ist ja mal voll mein Ding! Ich habe zwar noch keine der Arten gepflegt, aber die stehen auf jeden Fall noch auf meiner To-Do-Liste :wink: ! Ich bin gespannt auf Fotos und Videos :bier:!
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon troetti » 31 Jul 2013 16:38
@Jörg: Die Züchterin. :thumbs:
Ich kann Dir nicht genau sagen, ob sie für ein Iwagumi geeignet sind. Aber HIER hat Olaf einen sehr guten Bericht (ganz unten) zum Fisch verfaßt. Ich vermute, dass es in Deinem Iwagumi zu wenig hohe Hintergrundpflanzen gibt. Aber da werden Dir erfahrene Halter bestimmt mehr sagen können. :thumbs:
Allerdings kann ich nicht bestätigen, dass sie NICHT mit "Strömung" gut zurecht kommen. Es liegt vielleicht auch an der Stärke, aber hier scheinen sie ich wohl zu fühlen. :smile:

@Philipp: Vielen Dank für Dein Lob! :thumbs:
Ich finde es wichtig und macht mir auch Spaß, allen Interessierten aus unserem Forum, möglichst in einer angenehmen und interssanten Form, daran teilknehmen zu lassen, wie mein Layout entsteht und es sich entwickelt.
Je mehr Leute sich für das Projekt interessieren und es ihnen auch Spaß macht, um so mehr werden mir bei Problemchen helfen und mir Tipps geben. :wink:
Ein Forum ist für mich nicht nur eine "Ich-habe-ein-Problem-und-nu-seht-mal-zu-wie-ich-es-geregelt-bekomme"-Adresse im WWW, sondern es soll auch Freude machen und mich und andere motivieren. :bier:
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon troetti » 31 Jul 2013 18:35
Nachdem ich nun den neuen Besatz im Layout beobachtet habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die weitere "Besatzidee" durch die hohe Zahl der Individuen dem Gesamtbild schaden würde.
Es ist schließlich ein PflanzenBecken und kein Fisch-Topf. :laber:

Nun stelle ich mir nur die Frage, ob es die 10 "Pseudomugil mellis" oder vielleicht doch 10 "Melanotaenia praecox" sein sollen.
Die "Pseudomugil mellis" wären auch so fein klein wie die "Gertrudae", nur anders gefärbt.
Die "Melanotaenia praecox" wären durch ihre Größe und der silbrigen Färbung der auffälligere Kontrast. :?

Wie ist Eure Meinung dazu.
Was würdet ihr bevorzugen?
:tnx:

Ich habe hier zwei aktuelle Bilder für Euch.

Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Arami Gurami » 31 Jul 2013 18:38
Hi Eddy,
nimm die kleineren Fische, die verstärken die Tiefenwirkung :smile: .
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2077
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon troetti » 31 Jul 2013 18:57
Ich tendiere auch die diese Richtung.
Besonders weil Dani die Großen auch nicht mag.
Du hast meine Frau kennengelernt. Sie sieht zwar ganz lieb aus, aber die hat echt lange und scharfe Krallen. :werwolf:

Ihre Reaktion vorhin auf die "Gertrudae" war, Zitat:
"Die sehen nach gar nix aus! Grau und durchsichtig. Naja... wenn sie DIR gefallen!?! :doof: "

Mann, Mann, Mann ...
... ich glaube ich schmeiß die Frau raus!!! :stumm: :lol:
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Dieter » 31 Jul 2013 19:02
Hi Eddy,

ich tendiere auch zu den kleineren "Mellis". Da Du eine Art weniger reinnimmst und die "Mellis" nicht so groß werden kannst Du auf je 15 Fische aufstocken? Zehn Tiere halte ich für ein Minimum für Dein Becken.

Aber ich weiß ja nicht, was Du noch so alles an Besatz geplant hast. Die Tiefenwirkung ist jetzt schon enorm.

Gruß
Dieter
Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 96
Registriert: 13 Jan 2007 16:41
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon troetti » 31 Jul 2013 19:25
Dieter hat geschrieben:Aber ich weiß ja nicht, was Du noch so alles an Besatz geplant hast.

Nix weiter, Dieter. :wink:
Das soll es dann sein.
15 "Mellis".
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon jörg » 31 Jul 2013 19:56
Hallo Eddy,
zuerst mal zum Becken, was ich auf den Bildern sehen konnte, gefällt mir sehr gut, sieht schon bedeutend besser aus als bei mir.

Was die Worte deiner Frau anbelangt, die kommen mir irgendwie bekannt vor, glaube die schon mal gehört zu haben.

Ich hoffe mal für dich deine liest nicht was du geschrieben hast :keule:

:pfeifen:

Viele Grüße

Jörg
jörg
Beiträge: 211
Registriert: 04 Jun 2010 11:31
Wohnort: Birkenfeld bei Pforzheim
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon Rolf K » 31 Jul 2013 20:05
Hähä,
dem letzten Satz muß ich beipflichten.
Viel Glück, Eddy :taetschel:
Gruß Rolf
Das Leben ist kein ruhiger Fluß
Benutzeravatar
Rolf K
Beiträge: 225
Registriert: 02 Mär 2013 11:26
Wohnort: Darmstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 31 Jul 2013 20:44
Hi Eddy,

ich habe Zweifel ob die mellis was bringen. Bei den M. praecox ist es definitv so, dass das später durchaus bullige Bröckchen werden. Suche mal in Google Bilder nach alten Böcken. Die gehen dann IMHO nicht mehr mit den zarten Fischchen. Wenn das farbenprächtige Bilder sind, dann sind die mit Blitz!
Bei den gertrudae und den melli besteht die Gefahr einer geringen Trennung, du hättest einen Mix rumschwimmen. Na ja, würde ich nicht haben wollen.
Mein Tipp wäre, die gertrudae in passender Menge zusetzen und eine passende Garnele.

Ich habe auch dunkel in Erinnerung, dass die melli hartes Wasser brauchen. Ist mind. mal eine Überprüfung wert.
Ist übrigens ein guter Preis für die gertrudae. Hier im Zoo&Co rufen die schon für Standardgarnelen und ein bisschen exklusivere Fischchen :irre: Preise auf. Die halbwüchsigen gertrudae kommen 6,99€/stck.

Gruß, Nik
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6339
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Lipfl » 31 Jul 2013 21:27
Hey,
also für die Tiefenwirkung sind die Blauaugen natürlich am besten. Allerdings sind die Melanotaenia praecox auch eine echte Augenweide und wenn du qualitativ hochwertige Tiere bekommst sind die Farben der absolute Knaller!
Der Spagat zwischen vom Größenverhältnis zum Aquascaping passenden und intressanten Fischen ist eben nicht immer einfach!
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon troetti » 01 Aug 2013 08:15
Danke für die Tipps Euch beiden. :tnx:

Die "Melanotaenia praecox" habe ich gedanklich schon gestrichen.
Der Gedanke der Aufstockung der Getrudae hat auch potential.
Hm... :?

Laut unserer Fischdatenbank sollte das Wasser für die Mellis nicht problematisch sein.
Pseudomugil mellis
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
308 Beiträge • Seite 4 von 21
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Wood'n'Stones
Dateianhang von ThoreS » 04 Mär 2012 14:09
34 3981 von Kay Neuester Beitrag
11 Dez 2012 13:22
Soča-Stones
von cleik » 14 Jan 2015 13:30
3 728 von cleik Neuester Beitrag
16 Mär 2015 08:17
Rough red stones skinned green
Dateianhang von Matz » 19 Nov 2013 12:59
13 941 von moss-maniac Neuester Beitrag
20 Nov 2013 18:16
Sólo unas Piedras - Just a few stones
Dateianhang von cyjo5 » 02 Okt 2014 18:06
1 445 von cyjo5 Neuester Beitrag
04 Okt 2014 17:13
Root 'n' Stones - Mein Wiedereinstieg...
von tibo13 » 14 Aug 2016 14:44
8 1382 von tibo13 Neuester Beitrag
24 Jun 2017 18:46

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Der_Loki und 3 Gäste