Post Reply
217 posts • Page 13 of 15
Postby Aquariophilo » 09 Aug 2013 12:09
:thumbs: Schick, die Tarzandschungelmooswurzel ist toll ;-)
Liebe Grüße
Stefan

Red Sun - Green Veins
Aquariophilo
Posts: 717
Joined: 30 Mar 2012 16:31
Location: Mainz
Feedback: 29 (100%)
Postby bocap » 12 Aug 2013 12:49
Hallo zusammen,

hier mal wieder das gewohnte Update.
Nachdem ich das Becken ja Freitag umstellen musste, habe ich das ganze gleich mit einem rund 70%igem Wasserwechsel kombiniert. Sonst hätte ich das Becken halt nicht getragen bekommen.

Kurzum, die Wasserwerte sind jetzt ziemlich genau so wie ich sie mir vorgestellt habe. Einzig das Magnesium werde ich mittels Bittersalz noch auf 10 mg/l anheben.

pH = 6,7
CO2 = Dauertest grün
KH = 6
GH = 7
NH4 = n.n.
NO2 = n.n.
NO3 = 4 mg/l
PO4 = n.n.
K = 4 mg/l
Fe = 0,04 mg/l
Ca = 40 mg/l
Mg = 6 mg/l
*Werte in () sind die aufgedüngten

Da mir der Verbrauch in meinem Becken mittlerweile relativ klar ist, habe ich mir der Einfachheit halber mal einen eigenen NKP Dünger angemischt. Hier das Rezept dazu.
Zusätzlich dünge ich für Eisen und Spurenelemente noch täglich den Ferrdrakon. Davon allerdings nur 50% der empfohlenen Dosis. Ich dünge in dieser Kombination jetzt seit Samstag. Immer morgens gegen 7 Uhr. Das Licht geht um 17 Uhr an und um 23 Uhr wieder aus.
Was ich seit Samstag festgestellt habe, ist eine deutlich frühere und vor allen Dingen stärkere Assimilation.

Das Kuba Perlkraut wird seinem Namen langsam auch bei mir mal gerecht. Hier hatte ich vorher lediglich zum Ende der Beleuchtungszeit hin ganz vereinzelt mal hier und da ein Bläschen.
21054

Was mich aber am meisten überrascht ist meine Rotala rotundifolia. Die hatte vorher auch schon immer ordentlich Assimilation, aber was da jetzt an Bläschen dranhängt treibt mir jedes mal ein Grinsen ins Gesicht! :D Außerdem stelle ich eine noch deutlichere Rotfärbung fest.
21056
21055

Im Laufe der Woche werde ich das erste mal mein HCC runterschneiden. Das ist zwar in den letzten Wochen tüchtig gewachsen, aber noch lange nicht so dicht wie ich es haben will. Ich hoffe es wird sich dann etwas dichter verzweigen.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby bocap » 01 Sep 2013 17:53
Hallo zusammen,

die letztern zwei Wochen war ich im Urlaub. :strand: Das Becken habe ich komplett sich selber überlassen.
Vor der Abreise habe ich mich, trotz bereits sehr niedriger Nährstoffkonzentration dazu entschieden nicht extra aufzudüngen. Umso gespannter war ich als ich gestern Nacht nach hause gekommen bin.
Kurz um ich bin äußerst positiv überrascht! Die Pflanzen sind in den zwei Wochen ohne Dünger, also nur mit viel Licht und CO2 richtig gut gewachsen.

Mal zum Vergleich:
Zwischen diesen Bildern liegen 3 Wochen. Das erste Bild ist das nachdem ich das Becken im Keller neu aufgebaut habe. (Siehe ein paar Posts vorher)
Die nächsten beiden Bilder sind von heute Nachmittag, gleich nachdem das Licht angegangen ist.
21026
21362
21363

Hier die aktuellen Wasserwerte:
pH = 6,5 (Am Ende der Dunkelphase gemessen, desshalb nicht wie üblich 6,7)
CO2 = Dauertest grün
KH = 5,5
GH = 8
NH4 = n.n.
NO2 = n.n.
NO3 = 1 mg/l
PO4 = n.n.
K = ? (Test leider leer! Arghhhh! :wand: )
Fe = 0,02 mg/l
Ca = 40 mg/l
Mg = 10,5 mg/l

Bis auf eine Handvoll gelber, alter Blätter bei der Hydrocotyle cf. tripartita (Wird wohl Nitratmangel sein, vielleicht aber auch Lichtmangel??) kann ich keine Mängel feststellen. Also alles tutti! :grow:
Ich werde jetzt einfach täglich weiter mit meinem NPK-Dünger weiterdüngen. Täglich 2 mg/l nitratäquivalent.

Noch mehr überrascht bin ich von meinem zweiten kleinen 30 Liter Tetra Becken. Das läuft jetzt knapp 2 1/2 Monate. Nach anfänglichen leichten Problemen mit Kiesel- und Faden- und Haaralgen hatte ich diese bis auf einen kleinen Rest der Haaralgen bereits vor meinem Urlaub dezimiert. Jetzt sind die auch noch weg! :gdance: Das Nährstofflevel ist auch hier sehr niedrig. Das Pflege- und Düngeprogramm ist identische mit dem vom "Großen".
Allerdings nicht mit Sand, sondern mit Kies.
Guckst du hier:
21364
21365

Schönen Abend noch!
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby ThePlantEngineer » 03 Sep 2013 13:34
Hallo Sascha,

es freut mich, dass es deinen Becken so gut geht. Hoffentlich geht es so weiter.

Aquarien haben ja eine gewisse Trägheit und zeigen (zumindest nach meiner Erfahrung) Nährstoffprobleme erst nach einer gewissen Zeit.

Ich selbst will auch bald 2 Wochen in Urlaub und bin am überlegen, wie ich die Zeit überbrücke, aber nach deiner Beschreibung mache ich mir wohl zuviele Sorgen?! - Hast du deine Becken schon öfter längere Zeit alleine gelassen?

VG
Denis
User avatar
ThePlantEngineer
Posts: 93
Joined: 01 Nov 2011 10:26
Location: Hetlingen, Deutschland
Feedback: 1 (100%)
Postby bocap » 03 Sep 2013 14:02
Hallo Denis,

Sorgen habe ich mir vor meiner Abreise auch gemacht. Bis jetzt war das Becken mal längstens eine Woche ohne jegliche Pflege und Düngung. Ist aber schon ne weile her und da hatte ich auch noch fettere Nährstoffwerte.
Da die Werte je jetzt so mager waren, hatte ich schon Bedenken wegen der zwei Wochen. Aber alles gut! :thumbs:

Ich würde es so immer wieder machen. Ich glaube das es unvorteilhafter ist, wenn man vor der Abreise großzügig Dünger auf Stoß reinkippt.

Mir ist jedoch gestern noch was bezüglich der Assimilation aufgefallen:
Ein paar Tage vor meiner Abreise habe ich ja schon mit meinem selbstgemixten NPK-Dünger gedüngt. Die Assimilation war für mich überwältigend.
Nach meiner Rückkehr Samstagnacht, war jedoch deutlich weniger Assimilation sichtbar wie vor dem Urlaub.
Sonntag früh habe ich dann das erste mal wieder ganz normal NPK gedüngt. Die Assimilation Sonntagabend war leicht besser aber bei weitem noch nicht so wie vor dem Urlaub. Erst gestern Abend war die Assimilation wieder annähernd so wie vor dem Urlaub. Hier scheint der Dünger schon noch eine gewisse Rolle zu spielen.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby ThePlantEngineer » 03 Sep 2013 15:48
Hi Sascha,

die Art des Düngers/der Düngung spielt ganz sicher eine Rolle. Insbesondere sicher auch, wie stark chelatiert der jeweilige Dünger ist.

Bedenken habe ich in meinem Fall auch, weil zum Zeitpunkt eines Urlaubs das AQ erst etwa 1 Monat in Betrieb ist. - Also noch nicht wirklich stabil läuft.

Würde mich auf jeden Fall interessieren, ob sich in deinem Becken in der nächsten Zeit evtl. doch Schwächen zeigen.

VG
Denis
User avatar
ThePlantEngineer
Posts: 93
Joined: 01 Nov 2011 10:26
Location: Hetlingen, Deutschland
Feedback: 1 (100%)
Postby bocap » 04 Sep 2013 07:06
Hallo Denis,

ThePlantEngineer wrote:Bedenken habe ich in meinem Fall auch, weil zum Zeitpunkt eines Urlaubs das AQ erst etwa 1 Monat in Betrieb ist. - Also noch nicht wirklich stabil läuft.

Da brauchst du dir glaube ich keine allzu großen Sorgen machen. Mein kleines Becken mit dem Steinlayout lief ja auch erst seit zwei Monaten und da hat sich der Zustand eher weiter verbessert.

ThePlantEngineer wrote:Würde mich auf jeden Fall interessieren, ob sich in deinem Becken in der nächsten Zeit evtl. doch Schwächen zeigen.

Gestern habe ich den Busch Hydrocotyle cf. tripartia stark zurückgeschnitten. Da kamen dann doch schon einige alte, gelbe Blätter zum Vorschein. Also vermutlich doch etwas wenig Stickstoff abbekommen die vergangenen zwei Wochen. :pfeifen:
Ich werde das die nächsten Tage/Wochen mal genaustens beobachten wie sich die alten Blätter an den Pflanzen entwickeln. Extra NO3 aufdüngen werde ich erst mal nicht.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby David 10315 » 04 Sep 2013 13:40
Hi Sascha,

tust du noch irgendwelche ML Produkte in dein Becken rein ?
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
David
User avatar
David 10315
Posts: 78
Joined: 09 Feb 2012 16:45
Feedback: 3 (100%)
Postby bocap » 04 Sep 2013 13:55
Hi David,

ja ich verwende den Special Blende und den NiteOut II wöchentlich.
Sonntagsnachmittags kurz bevor das Licht an geht den Special Blend da der ja Photosynthesebakterien enthällt und am anderen Morgen in der Dunkelphase das NiteOut II.
Ich sehe das als Düngung, bzw. Stärkung für die Mikroflora.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby David 10315 » 04 Sep 2013 14:01
Hi Sascha,

Danke für die Antwort. Hatte schon gedacht das du keins mehr nehmen tust.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
David
User avatar
David 10315
Posts: 78
Joined: 09 Feb 2012 16:45
Feedback: 3 (100%)
Postby bocap » 04 Sep 2013 14:05
Doch, doch, das werde ich auch beibehalten.
Gehört neben möglichst wenigen Wasserwechseln und magerer Nährstoffkonzentration mit zu den Hauptpfeilern meiner Aquaristik. :smile:

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby jörg » 04 Sep 2013 17:20
Hallo Sascha,
sieht schon mal nicht schlecht aus, was ich erkenne, ist das es dem HCC etwas zu dunkel sein dürfte, vielleicht sollte man hier für einen passenden Ersatz sorgen, der mit den Lichtverhältnissen besser klar kommt.

Viele Grüße

Jörg
jörg
Posts: 228
Joined: 04 Jun 2010 11:31
Location: Birkenfeld bei Pforzheim
Feedback: 10 (100%)
Postby bocap » 05 Sep 2013 07:25
Morgen Jörg,

jörg wrote:...was ich erkenne, ist das es dem HCC etwas zu dunkel sein dürfte...

Wie kommst du darauf??
Ich habe 0,9 Watt/L über dem Becken und das HCC wird nicht durch irgendwas beschattet.
Mit dem Wuchs bin ich nach anfänglichen Schwierigkeiten mittlerweile sehr zufrieden. Ich habe es Anfang der Woche das erste mal runtergeschnitten. Jetzt bin ich mal gespannt wie es nachwächst.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby bocap » 05 Sep 2013 09:17
Hallo zusammen,

bocap wrote:Gestern habe ich den Busch Hydrocotyle cf. tripartia stark zurückgeschnitten. Da kamen dann doch schon einige alte, gelbe Blätter zum Vorschein.

Können diese gelben Blätter sich bei ausreichender Stickstoffzufuhr wieder regenerieren?
Wenn dem so ist lasse ich sie am Busch, ansonsten entferne ich Sie. In beiden Fällen währe es ein guter Indikator für ein anhaltendes Stickstoffdefizit.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby nik » 05 Sep 2013 09:38
Hallo Sascha,
bocap wrote:Können diese gelben Blätter sich bei ausreichender Stickstoffzufuhr wieder regenerieren?

Nein.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7311
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
217 posts • Page 13 of 15
Related topics Replies Views Last post
Sandbecken mit Geringfilterung - Ein Erfahrungsbericht...
by MülliMac » 17 Sep 2014 18:26
5 1208 by MülliMac View the latest post
27 Sep 2014 18:01
Einfaches Sandbecken, aber im Hollandstil
Attachment(s) by kunzi » 12 Jan 2012 19:58
337 21970 by kunzi View the latest post
18 Jan 2013 18:57

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests