Post Reply
68 Beiträge • Seite 4 von 5
Beitragvon lenka007 » 03 Dez 2012 21:11
Hallo, wenn du noch einen diffusor suchst, ich habe noch den Taifun P rumzuliegen...
Wenn du Interesse hast, schreib mir doch bitte ne pn...

Gesendet von meinem HTC Desire HD A9191 mit Tapatalk 2
Gruß Dominik

Facebook EastSideAquascaping
Mein youtube Kanal mit vielen Aquarienvideos...
http://www.youtube.com/user/lenkadj
Benutzeravatar
lenka007
Beiträge: 363
Registriert: 21 Jan 2012 01:44
Bewertungen: 17 (100%)
Beitragvon Waldheini » 23 Feb 2013 15:29
Hallo zusammen,

nach 3 Monaten will ich mich auch mal wieder melden und ein Bild vom Aquarium hochladen, wobei dieses auch schon nicht mehr ganz neu ist. Egal - ich hoffe euch gefällts :D

Waldheini
Beiträge: 223
Registriert: 21 Okt 2012 16:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Waldheini » 01 Mär 2013 16:09
Hi,

Leider wachsen die Pflanzen eher schlecht als recht und das obwohl ich 2x24W T5 (6500K) überm AQ hab, 2 x 1,5l Bio CO2 und fast täglich AR Flowgrow und Spezial Nitrat/Kalium zugebe.

Ist vielleicht der Abstand zwischen Wasseroberfläche und Lampe zu groß? Der beträgt wenn ich richtig gemessen habe so um die 24cm. Die Eleocharis parvula ist mir nun schon fast komplett eingegangen. Die acicularis ist noch da, wenn sie auch eher langsam bis (in letzter Zeit) gar nicht mehr wächst...

Liegt es am JBL Manado, das ich als Bodengrund drin habe? Früher hat es auch über ein Jahr lang geklappt und die Pflanzen sind bei 2x18W (+Reflektoren) mit EL Profito viel besser gewachsen als jetzt.

Da kaufe ich mir 'bessere' Sachen und dann passiert mir sowas...
Waldheini
Beiträge: 223
Registriert: 21 Okt 2012 16:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Dash » 01 Mär 2013 21:37
Hi Waldheini,

ich nutze ebenfalls den Manadoboden und derzeit Easy Profito als Dünger (dazu noch in Kombination mit Easy Carbo sogar) und
die Pflanzen wachsen recht gut und haben schöne Grüntöne. Nach anfänglichen Allgenproblemen zu Beginn hat es sich gut eingefahren. Vielleicht solltest du wieder auf andere Dünger umstellen,womit du früher anscheinend besser gefahren bist.
Dennoch ist der Abstand zur Wasseroberfläche 24 cm schon recht hoch,wenn du noch den Abstand zum Boden mitrechnest bist schon bei circa 65cm,bei 2x24w und unstetigem Bio-Co2 wird es für die Eleocharisarten recht schwierig.

Grüsse
Dash
Viele Grüsse
Dash
Benutzeravatar
Dash
Beiträge: 33
Registriert: 06 Mär 2012 11:49
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Waldheini » 01 Mär 2013 22:01
Hallo,

ich werde es wohl erstmal damit versuchen die Lampe etwas runterzuhängen. Wenn das nicht reicht werde ich mir wohl auch was für die Düngung einfallen lassen müssen.
Vielen Dank für die Antwort,
mfg Lukas
Waldheini
Beiträge: 223
Registriert: 21 Okt 2012 16:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Waldheini » 17 Mär 2013 13:33
Hallo,
ich habe letzte Woche mal was von dem Moos rausgenommen. Leider rutscht immer wieder was vom Manado in den Sandbereich. Es ist leider nahezu unmöglich den Sand frei zu halten. Ich habe allerdings seit kurzem ein wenig Aquasoil New Amazonia drin. Hat mich nichts gekostet, da es ertauscht wurde.
Die Pflanzen scheinen schon etwas besser zu wachsen. Zudem hab ich mal den CO2 Flipper vor den Filter gesetzt, sodass das CO2 eventuell ein bischen mehr verteilt wird. Man sieht teilweise schon kleine Sauerstoffbläschen an den Pflanzen. Nur reichen die Bedingungen scheinbar noch immer nicht für die Stengelpflanzen im Hintergrund :-/

Hier das Bild:
Waldheini
Beiträge: 223
Registriert: 21 Okt 2012 16:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Waldheini » 29 Jun 2013 19:12
Hi,
es ist mal wieder an der Zeit für ein Update. Das Aquarium hat sich schon einigermaßen verändert.

Ich hab mir letzte Woche in der Bucht ne CO2 Anlage mit Magnetventil und 2kg Buddel geholt. Die wir am Montag noch aufgefüllt und dann kanns richtig losgehen.
Das Bio CO2 gibt einfach nicht genügend her. Ich frage mich nur, ob sich ein Glaskeramikdiffusor lohnen würde. Zur Zeit hab ich nur den Flipper von Dennerle dranhängen...

Hier das Bild:



Grüße
Lukas
Waldheini
Beiträge: 223
Registriert: 21 Okt 2012 16:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Andreas74 » 29 Jun 2013 19:18
Hi Lukas,

schaut doch gut aus und mit nem preiswerten Diffusor von Tobi machste definitiv nix verkehrt.

Diffusor bei Aquasabi
Gruss

Andreas

Mein 240er Woidwasser
Benutzeravatar
Andreas74
Beiträge: 398
Registriert: 27 Jan 2013 11:31
Wohnort: Niederbayern
Bewertungen: 16 (100%)
Beitragvon Waldheini » 29 Jun 2013 19:43
Hi Andreas,

danke :smile: Reicht der denn für ein 112er? Ich hab 72 Watt drüber hängen und ne Menge Pflanzen. Ich wollte mir eventuell den Japan Stil 3000 holen - oder gibt es da wenig Unterschiede?
Ich möchte immerhin schon, dass die Pflanzen ordentlich Sauerstoffbläschen produzieren und da sollte doch ein bischen mehr CO2 rein.

Ich frage mich aber gerade, wo ich den anbringen sollte - in einer vorderen Ecke oder lieber im Hintergrund, wo die Strömung stärker ist?

Gruß
Lukas
Waldheini
Beiträge: 223
Registriert: 21 Okt 2012 16:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Andreas74 » 29 Jun 2013 19:58
Hi,

der geht soweit ich gelesen habe bis 160 Liter sollte also locker ausreichen. Ich hab den "billigen" von US Aquaristik dranhängen der dabei war und reicht für mein 240er auch locker...

Denke das passt schon.
Gruss

Andreas

Mein 240er Woidwasser
Benutzeravatar
Andreas74
Beiträge: 398
Registriert: 27 Jan 2013 11:31
Wohnort: Niederbayern
Bewertungen: 16 (100%)
Beitragvon Waldheini » 01 Jul 2013 17:54
Hallo,

wäre echt schön, wenn jemand Verbesserungsvorschläge hätte - vor allem für die rechte Seite. Die will mir noch nicht so ganz gefallen.
Durch den eingebauten Innenfilter ist das ja relativ schwierig zu gestalten....
Es fehlt mir da noch ein wenig die Balance linke/rechte Seite.

Grüße
Lukas
Waldheini
Beiträge: 223
Registriert: 21 Okt 2012 16:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon zonda » 01 Jul 2013 18:00
Hallo Lukas,

mein Vorschläge wären:

1) kleinere Wurzeln zur Vervollständigung
2) kleine Steine zur Vervollständigung
3) kleinere Pflanzen zu .......... :wink:
4) Pflanzen stutzen (besonders das Java? - Moos)

ansonsten hat dein Becken Potenzial :thumbs:

PS: *hust* Außenfilter *hust* :flirt:
Grüße Sebastian
zonda
Beiträge: 104
Registriert: 24 Mär 2012 10:58
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Waldheini » 01 Jul 2013 19:27
Hallo Sebastian,

klingt nicht schlecht. Die Pflanzen trimme ich fast wöchentlich - aber vielleicht braucht das Becken mal nen größeren Rückschnitt :rasen:

Ich hab schon überlegt, ob ich das Becken nicht etwas mehr umgestalte, wenn ich schon den Filter rausnehme... Vielleicht klappt's ja in den Sommerferien mal. Dann würde ich den Sandweg entweder ganz weg lassen, oder mehr Acht geben, dass kein Substrat nachrutscht.

Wurzeln hab ich noch da und Steine sollte auch kein Problem sein...

Gruß
Lukas
Waldheini
Beiträge: 223
Registriert: 21 Okt 2012 16:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Waldheini » 07 Jul 2013 11:26
Hallo,

das CO2 läuft jetzt ordentlich. Momentan sind es ungefähr 1,5 Blasen pro Sekunde. Gegen Abend haben die Pflanzen gestern schon angefangen zu assimilieren. Die Anlage schalte ich mit dem Licht zusammen an und aus. Ist das in Ordnung?

Das Becken soll jetzt noch ca. 2 Wochen so weiterlaufen. Dann möchte ich mir ein Weißglas Becken holen - wahrscheinlich ein 75x45x45cm Becken.
Ich möchte dieses Mal aber gleich von Anfang an alles richtig machen - sonst endet es wieder in so einem Chaos, wie bei diesem Becken.

Bedeutet: Soil, Außenfilter + Glaswaren, wenn möglich, geeigneter Besatz (keine Guppys mehr ^^)....

Nun würde mich allerdings interessieren, wie es mit der Beleuchtung aussieht. Momentan habe ich ja eine 80cm Leuchte mit 3x24W. Damit liege ich derzeit bei 0,64W/l.
Bei dem genannten 75er wären es allerdings nur noch 0,47W/l, was mir doch ziemlich wenig scheint.

Wäre der Pflanzenwuchs damit eingeschränkt? Es heißt zwar, dass 0,5W/l ausreichen um alle Pflanzen wachsen zu lassen, aber ich habe da eher andere Erfahrungen gemacht.

Ich möchte ja nicht, dass ich wieder nach ein paar Wochen/Monaten aufrüsten muss. Was würdet ihr für so ein Becken empfehlen?

LG, Lukas
Waldheini
Beiträge: 223
Registriert: 21 Okt 2012 16:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Waldheini » 25 Jul 2013 13:47
Hallo,

ich hab mich jetzt für ein 80x40x40cm Becken entschieden, transparent verklebt, ohne Glasstreben, etc. Momentan warte ich nur auf eine Antwort des Herstellers, was den Preis etc. angeht...

Beim Filter tendiere ich zum Eheim 2236. CO2 Anlage und Licht wollte ich größtenteils beibehalten.

Für dieses Becken wollte ich mal den Environment Soil testen. Die Eigenschaften sprechen ja eigentlich für sich.
Nach welcher Zeit könnte man da denn so ca. die ersten Garnelen/Fische einsetzen?

Bei der Beleuchtung stellt sich mir die Frage, ob halt die 72W T5 (versetzte Röhren) genug für 128l sind. Immerhin sollen ja Riccia, Glosso und Helanthium tenellum als Bodendecker rein.
Wenn ich lichtstarke 1950lm Röhren (6500K) nehme, dann wären es ja ca. 45lm/liter. Bei LEDs rechnet man ja auch mit Lichtstärken in diesem Bereich, damit alle Pflanzen einigermaßen gut wachsen.
Aber mich würden da mal eure Meinungen und evtl. Erfahrungen dazu interessieren.

Übrigens soll das Hardscape (Wurzeln) diesmal ziemlich in die Mitte. Folglich werden die eigentlich relativ lichtbedürftigen Pflanzen eher zum Rand hin gepflanzt.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

LG Lukas
Waldheini
Beiträge: 223
Registriert: 21 Okt 2012 16:31
Bewertungen: 5 (100%)
68 Beiträge • Seite 4 von 5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste