Antworten
60 Beiträge • Seite 4 von 4
Beitragvon villawuerstchenbude » 19 Dez 2017 22:37
Hi Patrick,

ich kriege es langsam hin. 5 Becken in knapp 3 Monaten und irgendwie ist wirklich täglich n bisschen was los, aber mittlerweile sitze ich vor den Becken und genieße es, auch wenn irgendwelche vermeintlichen Kleinigkeiten nicht 100% optimal sind. Die Einlaufphase dauert halt auch etwas... da sind 2 Monate nix. Alles entwickelt sich. Also schau in dein mega schönes Becken ohne nur die Probleme zu sehen. 998 Steine der Mauer sind schön, nur 2 sind schief. Warum also nur das wenige schlechte sehen :) es ist Natur!

Viele Grüße und bis bald,
Fabi
Gruß,
Fabian

Pleader / Distraction / Green Plains
villawuerstchenbude
Beiträge: 294
Registriert: 03 Sep 2017 22:07
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon baeripat » 20 Dez 2017 07:21
Hi Fabian

Danke für deine Worte.
Du wirst wohl recht haben und eigentlich läufts ja wirklich gut mit meinem Becken.

LG, P@t
Benutzeravatar
baeripat
Beiträge: 49
Registriert: 12 Aug 2017 12:54
Wohnort: Thürnen (Schweiz)
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon baeripat » 27 Dez 2017 20:15
Hallo zusammen

Ich möchte in mein Becken nun Fische einsetzen. Nur eine Art.
Ich habe da an den blauen Neon gedacht.
Was meint Ihr, kann ich diese Fische in meinem Becken (Beleuchtung, Bepflanzung,...) einsetzen?
Habe auch schon gelesen dass Sie recht scheu sein können.
Ich möchte auf jeden fall einen ruhigen Fisch.

LG, P@t
Benutzeravatar
baeripat
Beiträge: 49
Registriert: 12 Aug 2017 12:54
Wohnort: Thürnen (Schweiz)
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon SalzigeKarotte » 27 Dez 2017 21:22
Moin,

Ich finde ja den Vietnamesischen Kardinalsfisch sehr ansprechend und dieser wird wahrscheinlich auch in mein 60-P einziehen.
Grüße
Julius

EIN KÄNGURU HAT KEINEN AUSWEIS!

Once it was alive

Bucephalandra Rock's
Legastheniker..Rechtschreibfehler vorprogrammiert :bonk:
Benutzeravatar
SalzigeKarotte
Beiträge: 280
Registriert: 22 Sep 2017 14:32
Wohnort: Darmstadt-Arheilgen
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Furyfan » 27 Dez 2017 21:30
Servus Patrick,

Tolles Becken!

Auf den ersten Bildern hast Du Hantelscheiben auf der Wurzel liegen.
Hattest Du irgendwelche Probleme damit?
Ich muss meine Mangrove noch eine Weile beschweren und möchte eigentlich den großen Stein runternehmen.

Danke!

Holger
Guter Espresso ist schwieriger zu finden als Diamanten...
Furyfan
Beiträge: 39
Registriert: 08 Jun 2014 17:53
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon baeripat » 27 Dez 2017 21:35
Hi Holger

Danke!

Die Hantel hatte ich nur einen Tag drin, anschliessend setzte sie bereits Rost an.
Da das Holz nicht mehr auftrieb, benötgte ich auch kein Gewicht mehr..
Ich würde aber aufgrund des Rosts es nicht mehr mit einer Habtel versuchen!

LG, P@t
Benutzeravatar
baeripat
Beiträge: 49
Registriert: 12 Aug 2017 12:54
Wohnort: Thürnen (Schweiz)
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon baeripat » 27 Dez 2017 21:39
Wie gesagt, gerne würde ich den blauen Neon bevorzugen.
Der vietnamesische Kardinalfisch ist jedoch ein lebhafter Fisch im Schwimmverhalten, nicht wahr?
Ich möchte einen ruhigen Fisch.

LG, P@t
Benutzeravatar
baeripat
Beiträge: 49
Registriert: 12 Aug 2017 12:54
Wohnort: Thürnen (Schweiz)
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon baeripat » 28 Dez 2017 15:22
Ich würde sicher 20-30 Stk rein tun von den Neons. Ich vermute, dass sie zwar eher etwas abgedunkeltes Licht mögen, jedoch bei grosser Anzahl sie wiederum ein Sicherheitsgefühl erlangen und so die Scheu verlieren. Ich habe an so ca. 20-30 Stk. gedacht.
Kann mir keiner entsprechende Erfahrungen abgeben?
Ich vermute dass dieser Fisch doch oft in Aquascapes eingesetzt wird.
LG, P@t
Benutzeravatar
baeripat
Beiträge: 49
Registriert: 12 Aug 2017 12:54
Wohnort: Thürnen (Schweiz)
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon baeripat » 01 Jan 2018 13:12
Hi zusammen!

Becken ist nun seit 2 Monaten in Betrieb.

Algen hatte ich praktisch kaum. Die Pflanzen wachsen gut.

Die Wasserwerte sind noch nicht alle im optimalen Bereich, insbesondere der Nitratwert (50mg/l) ist weiterhin relativ hoch. Ich denke der hohe Wert kommt immer noch vom Soilboden. Dies wohl auch weil die Soilmenge im Verhältnis zum Beckenvolumen relativ hoch ist. Wird sich wohl dann auch mal legen, um diesem Umstand entgegen zu wirken mache immer noch grosse Teilwasserwechsel (ca. 80%), einmal wöchentlich. Auch das PO4 (0.05) und Fe (0.5) ist relativ tief. Das PO4 sinkt innert Tagen rasch auf 0 und der Fe Wert sinkt auch langsam aber stetig von 0.5 auf 0. Ich dünge aktuell mit NPK und FE, werde vielleicht bald einmal auf Düngung mit Einzelstoffen wechseln um diesen Umstand zu optimieren. Beleuchtungszeit habe ich nun nach 2 Monaten von 6 auf 7 Std erhöht.

Der zeitliche Unterhaltsaufwand ist weiterhin hoch. Die wöchentlichen Teilwasserwechsel erfordern mit allem drum und dran viel Zeit. Die Abläufe wie Pflanzen schneiden, Schnittgut entfernen, Teilwasserwechsel, Schläuche putzen, etc. laufen noch nicht routiniert ab. Da muss ich mich noch verbessern. Ich ärgere mich noch oft, da ich immer wieder mal Fehler machen welche mich unnötig viel Zeit kosten.

Garnelen und Geweihschnecken sind bereits 14 Tage nach Inbetriebnahme des Becken eingezogen. Es sind rund 15 Garnelen drin und nochmals 10 Geweihschnecken. Ich würde heute nicht mehr soviele Garnelen rein tun. Vielleicht noch maximal 7-8 Stk.
Ebenfalls sind nun seit 3 Tagen endlich Fische eingezogen, habe mir rund 30 junge blaue Neons besorgt welche im Becken rum schwimmen. Sie machen sich sehr gut und leben sich, zu meiner grossen Freude, überraschend gut ein. Ich denke es sollte keine Probleme mit der Beleuchtung geben. Ich denke sie wird nicht zu stark sein, auch sind die Neons nicht wirklich ängstlich und verstecken sich auch nicht wenn man vor dem Becken steht.

Einzig negativer Punkt sind die Löcher in einzelnen Pflanzen. Ich bin mir aktuell immer noch nicht sicher ob dies von den Garnelen rührt oder nicht? Die Garnelen füttere ich mit Garnelenfutter und Blätter zu. Trotzdem habe ich teilweise massiv Löcher in den Pflanzenblättern (siehe Foto).

Fazit nach 2 Monaten Betriebszeit des Beckens... Es läuft eigentlich alles ziemlich gut und ich bin im grossen und ganzen zufrieden.
Es war jedoch auch bis anhin ne anstregende, nervenaufreibende, aber auch spannende und schöne Zeit!

LG, P@t

Dateianhänge

Benutzeravatar
baeripat
Beiträge: 49
Registriert: 12 Aug 2017 12:54
Wohnort: Thürnen (Schweiz)
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon villawuerstchenbude » 01 Jan 2018 14:59
Hi Patrick,

Gesundes neues Jahr. Ich finde dein Becken macht sich super. Zusammen mit dem Weihnachtsbaum eine gelungene Beleuchtung :)

Weiterhin viel Spass mit dem Becken. Die Routine wird schon kommen. Ich werde auch Woche für Woche entspannter.
Gruß,
Fabian

Pleader / Distraction / Green Plains
villawuerstchenbude
Beiträge: 294
Registriert: 03 Sep 2017 22:07
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon baeripat » 02 Jan 2018 14:28
Hi Fabian

Wünsche Dir ebenfalls ein gutes neues Jahr.
Ich werde auch Woche für Woche entspannter.

Das wird bei mir hoffentlich auch noch werden. Ich denke wenn der Unterhaltsaufwand sich künftig etwas beruhigt kommt dies dann von ganz alleine..

LG, P@t
Benutzeravatar
baeripat
Beiträge: 49
Registriert: 12 Aug 2017 12:54
Wohnort: Thürnen (Schweiz)
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon baeripat » 02 Jan 2018 21:16
Wenn mich etwas ärgert, dann dies!!! :(
Wie werde ich dem Herr?!
Ich füttere die Amano Garnelen mittlerweile täglich zu, aber es nützt genau nix!
Ich habe noch Geweihschnecken drin, kann mir aber kaum vorstellen dass die daran schuld sind!

LG, P@t

Dateianhänge

Benutzeravatar
baeripat
Beiträge: 49
Registriert: 12 Aug 2017 12:54
Wohnort: Thürnen (Schweiz)
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon MarkusG » 13 Feb 2018 15:20
Hallo Pat,

bei mir sind es keine Amanos sondern Pintomischer, sind zwar keine Amanos dafür sind es gut 300 Stk. Ich merke wenn zu wenig Futter im Becken ist wird deutlich mehr angeknabbert. Versuch mal etwas getrockneten Hokaidokürbis . Auf den stehen die Garnelen und den kann man relativ lange im Becken lassen ohne dass das Wasser stark belastet wird ( ich lasse ihn bis zu 3 Tage in 30 Liter Becken) vielleicht hilft das. Denn der Hokaido ist relativ "zäh", den mampfen dir die Garnelen nicht so schnell weg, vielleicht hilft's was.

Lg
Benutzeravatar
MarkusG
Beiträge: 143
Registriert: 12 Aug 2017 09:38
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon baeripat » 18 Feb 2018 09:37
Hi Markus

Danke für deine Antwort.

Ich habe es zwischenzeitlich einigermassen in den Griff bekommen. Ich muss die Amanos einfach immer gut zufüttern, ohne dies wären meine Pflanzen doch sehr stark angefressen. Mit dem Zufüttern von Brenneseln und ähnlichem bekomme ich es jedoch doch einigermassen gut in den Griff.

Ich denke auch, dass ich halt schlussendlich doch auch etwas zuviele Amanos im 120l Becken habe, es sind doch ca. 13 Stk., die Hälfte hätte sicherlich ebenfalls ausgereicht.

LG, Pat
Benutzeravatar
baeripat
Beiträge: 49
Registriert: 12 Aug 2017 12:54
Wohnort: Thürnen (Schweiz)
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon baeripat » 21 Sep 2018 16:34
Hallo zusammen

Nachdem nun die Sommerpause vorüber ist und der Herbst naht, melde ich mich mal wieder!

Das Becken wurde am 1. November 2017 in Betrieb genommen, nun habe ich es heute abgebaut. Ein trauriger Moment... War es doch für mich ein schönes Layout und lief eigentlich immer reibungslos. Da ich jedoch immer stärker Lust auf ein neues Layout hatte, habe ich mich definitiv entschlossen es abzubauen und ein neues Projekt zu starten.

Ich möchte etwas in mit Sand, Stein und Wurzeln machen. Eigentlich wieder ein Naturaquarium, wichtig ist für mich jedoch auch, dass der Unterhalt einfach bleibt. Auch daher der Entscheid weg vom Bodendecker und alternativ Sand als Bodengrund.

LG, P@t
Benutzeravatar
baeripat
Beiträge: 49
Registriert: 12 Aug 2017 12:54
Wohnort: Thürnen (Schweiz)
Bewertungen: 0 (0%)
60 Beiträge • Seite 4 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
"Gruenes Wunder" mein erstes richtiges Scape
Dateianhang von aQua96 » 23 Okt 2011 17:56
14 2818 von aQua96 Neuester Beitrag
11 Mai 2012 20:53
Mein "Berg" und erstes Scape - Scaper's Tank 50l
von Clayiant » 30 Jun 2014 18:43
10 4983 von Smolinski Neuester Beitrag
15 Sep 2014 10:19
"Green Stream" mein erstes Scape
Dateianhang von Matthias` » 29 Sep 2011 16:49
78 6796 von Matthias` Neuester Beitrag
12 Okt 2012 20:20
Treshorre 2.0 (mein erstes "echtes" scape)
Dateianhang von Treshorre » 04 Okt 2012 11:27
12 1582 von Treshorre Neuester Beitrag
21 Dez 2012 11:47
Vorstellung "Fabuloso" - 60L erstes "Scape"
Dateianhang von Chillkroete » 26 Dez 2015 23:03
57 3723 von Chillkroete Neuester Beitrag
11 Nov 2016 16:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste