Antworten
35 Beiträge • Seite 3 von 3
Beitragvon Frank2 » 18 Jan 2017 09:36
:grow: :thumbs:

Richtig klasse! Mit einfachsten Mitteln und extrem wenig Licht wirklich ein Maximum herausgeholt.

Ich finde es absolut Bombe!

PS die Ramirezi haben da ein Paradies, in jeder Hinsicht. Sie passen dort aber sowas von rein... .

Hast Du die Temperatur wegen denen so hoch? Ist nicht nötig, ich würde auf 24-25 Grad absenken. Dann vergeilen die Pflanzen auch etwas weniger und tackten langsamer. Insb. bei dem Licht. Ich habe sie nur noch bei 24-25 Grad. Mit Erfolg-

Grüße
Frank
Frank2
Beiträge: 1527
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon mchen » 18 Jan 2017 19:25
Hallo und danke für das Feedback,

@Kalle

ja das hoffe ich, gehe davon aus das das noch von der Düngeumstellung kommt. Mal die nächsten Wochen ein bisschen weniger dosieren und abwarten.

@Bene

eigentlich habe ich nichts mit der Lotus gemacht, eingepflanzt und wachsen lassen. Ich meine, dass ich die mit der Knolle komplett eingepflanzt habe. Ist bei mir auch schon ein alter Stamm, ist bestimmt schon mindestens fünf Jahre im Becken. Ihr gefällt es so gut dort, die schiebt in der letzten Zeit reichlich Ableger.

@Frank

keine Angst, die Temperatur ist bei 24,7 °C, das ist ein Tippfehler!!!
Ja die Ramirezi machen sich eigentlich ganz gut, nur das mir letzte Tage ein Weibchen eingegangen ist. Erst hatte sie Abgelaicht, der wurde aber verputzt, dann stand sie nur noch in der Ecke. Werde diese Tage mal schauen ob ich ein einzelnes Weibchen dazu bekomme, damit meine beiden verbliebenen Böcke sich nicht um das andere Weibchen kloppen müssen.

Schöne Grüße
Gruß
Uwe

http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/m-ein-grunes-becken-t42806.html oder
green basin
Benutzeravatar
mchen
Beiträge: 72
Registriert: 28 Jul 2016 18:28
Wohnort: Im Münsterland
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon mchen » 27 Mär 2017 19:16
Hallo Leute,

mittlerweile sind schon wieder mehrere Wochen vergangen und ich wollte mal wieder ein update machen. Das Becken läuft eigentlich ohne große Probleme, siehe Handybild vom 21.03.2017. Das war kurz nach dem Wasserwechsel und großem gärtnern.
Die einzige Pflanze die mir Sorgen macht ist meine Hydrocotyle cf. tripartita, die musste ich radikal zurück und teilweise rausschneiden, da sie fast keine Blätter mehr hatte. Hoffe mal das sich der Rest wieder erholt. An den Wasserwerten liegt es glaube ich nicht, die waren alle im Grünen Bereich. Werde aber nachher noch mal Testen und falls gewünscht kann ich die noch nachreichen. Habe meine Amanos im Verdacht, da ich mehrere Tier in letzter Zeit häufiger auf bzw in der Pflanze gesehen habe. Der Rest wächst auch gut und sogar meine rötliche Pflanzen zeigen ihre Schönheit bei meinem geringen Licht.

So das sollte dann vorerst mein letztes Update gewesen sein, falls nicht irgend etwas dazwischen kommt. Keine Angst, werde das Becken nicht abbauen, zumindest jetzt noch nicht. Werde erst einmal mit meiner Frau das Wohnzimmer mit neuen Möbeln auf Vordermann bringen und dann vielleicht zum nächsten Winter gibt es ein neues Becken... :glaskugel:
Gruß
Uwe

http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/m-ein-grunes-becken-t42806.html oder
green basin
Benutzeravatar
mchen
Beiträge: 72
Registriert: 28 Jul 2016 18:28
Wohnort: Im Münsterland
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Frank2 » 30 Mär 2017 15:48
Hallo Uwe

das kleine Paradies für die Fische bleibt ein Paradies. :hechel:

Habe meine Amanos im Verdacht, da ich mehrere Tier in letzter Zeit häufiger auf bzw in der Pflanze gesehen habe.


Ja die können die bis auf die Stängel runterfressen.

Grüße
Frank
Frank2
Beiträge: 1527
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon mchen » 23 Apr 2017 20:00
Hallo,

im meinem letzten Beitrag hatte ich zwar geschrieben das es vorerst das letzte update sein sollte, aber es kommt ja immer wieder anders.

Da das Becken ja schon über einem Jahr ziemlich stabil läuft und ich nur noch wenige Probleme mit Algen hatte und habe, wuchs immer mehr der Wunsch nach einer Veränderung. Aber welche?
Nach langen Überlegungen steht jetzt eigentlich fest das ich gegen Ende dieses Jahres ein neues Becken kaufen werde und dieses sehr wahrscheinlich als reines Südamerika Becken einrichten werde. Aber was mach ich bis dahin mit dem jetzigen? Nach einigen Recherchen, entschloss ich mich dazu mir Holz zu besorgen. Nach einem schönen Waldspaziergang kam ich mit einigen, wie ich finde, schönen Fundstücken wieder nach Hause. Diese landeten dann sofort in die Regentonne.
Nach 14 Tagen konnte ich es nicht mehr abwarten und da ich am Karfreitag sowieso WW machen wollte holte ich die erste aus der Tonne. Da zeigt sich wieder, Ungeduld zahlt sich nicht aus! Die Hölzer treiben noch auf. Kurzer Hand wurden diese Äste erst einmal mit Kabelbinder an einem Stein befestigt. Nah ja, dass Ergebnis gefällt mir zwar noch nicht, aber die sind schon mal im Becken. Der Rest bleibt noch in der Regentonne und wird erst raus geholt wenn die im Becken nicht mehr auftreiben. Das Ergebnis seht ihr auf dem Handybild von Heute.


Meine oben schon kurz angesprochenen Algenprobleme beziehen sich eigentlich nur noch auf leichte aufwüchse auf den Steinen und manchmal Grüne Beläge auf den Scheiben. Aber das ist eigentlich nichts gegen die Algen die ich sonst drin hatte. Habe heute mal wieder Wasserwerte getestet und soweit ich das Beurteilen kann sind die in Ordnung.
Aber seht selbst:
Temperatur: 23,6 °C
KH: 3 °dKH
PH: ca 6,5 (habe nur der groben von JBL)
GH: 8 °dGH
NO2: 0,05mg/l
NO3: 20 mg/l
PO4: 0,05 mg/l
FE: < 0,02 mg/l
K: <15 mg/l (habe leider kein destilliertes Wasser um es genauer zu testen)
Co2: ca 30 mg/l (Umgerchnet laut Tabelle JBL, alle anderen Werte mit JBL Tröpfchentest und natürlich inklusive Messfehler).
Anscheinend verbrauchen meine Pflanzen ziemlich viel Eisen weil ich eigentlich täglich 12 ml AR Micro Basic Eisen, 10 ml AR NPK und 5 ml Nitrat gedüngt habe. Mit eigentlich meinte ich 6 von 7 Tagen. Aufgrund des heutigen Testes und der öfters Grünen Beläge auf der Scheibe versuche ich ab heute 15 ml AR Eisen, 5 ml NPK und 10 ml Nitrat zu düngen.

So das wars glaube ich bis hier hin. Für Anmerkungen, Fragen, Kritik usw bin ich weiterhin offen.
Schönen Abend noch
Gruß
Uwe

http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/m-ein-grunes-becken-t42806.html oder
green basin
Benutzeravatar
mchen
Beiträge: 72
Registriert: 28 Jul 2016 18:28
Wohnort: Im Münsterland
Bewertungen: 1 (100%)
35 Beiträge • Seite 3 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Red Bee Becken
von Fischy » 23 Mai 2008 20:31
9 1246 von Fischy Neuester Beitrag
27 Mai 2008 19:50
31 L Becken
von Ben » 05 Jun 2008 18:10
42 4397 von Ben Neuester Beitrag
18 Aug 2008 22:18
540 L Becken
von Black.fx » 22 Mai 2009 20:18
6 819 von Roger Neuester Beitrag
23 Mai 2009 20:30
60l Becken
Dateianhang von Montiweis » 13 Jul 2015 20:43
0 392 von Montiweis Neuester Beitrag
13 Jul 2015 20:43
260l Becken
von Alex » 21 Okt 2006 09:48
17 3509 von Nobby Neuester Beitrag
31 Okt 2006 00:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste