Post Reply
77 Beiträge • Seite 5 von 6
Beitragvon Tiegars » 17 Apr 2013 05:51
Hallo Michl,

mir gefällt das Becken sehr gut. Lass beide Hügel :smile: Schliesse mich aber der Meinung von Matz an die Rotala in der Mitte ist total fehl am Platz. Nimm sie mal raus wirst sehen das Becken wirkt harmonischer.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
Benutzeravatar
Tiegars
Beiträge: 966
Registriert: 10 Aug 2011 20:12
Wohnort: Grenzgebiet Waldshut
Bewertungen: 67 (100%)
Beitragvon AnYoNe » 17 Apr 2013 10:32
Hi Matthias, Hi Javi,

danke vorab schon mal für das Lob :)

Dann steht es wohl 2:1 im Bezug auf die Rotala. Der Hintergrundgedanke war eigentlich noch eine schnellwachsende Pflanze mit im Becken zu haben.

Ist das jetzt nicht mehr vonnöten wenn alles so gut wächst ?

Evtl. klemme ich die Rotala einfach zwischen die Lavasteine mal sehen, sollte eigentlich keine Problem sein da die ohne Ende "Luftwurzeln" bekommt.

Grüße Michl
Benutzeravatar
AnYoNe
Beiträge: 172
Registriert: 29 Sep 2010 20:33
Wohnort: Oberbayern
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon AnYoNe » 19 Apr 2013 19:24
Ahoi zusammen,

helft mir mal kurz bei der Bestmmung dieser Algen:





Ich vermute das diese in Zusammenhang mit dem letzten Umbau aufgetaucht sind. Ein kleines Ungleichgewicht an Nährstoffen, da der komplette Bestand von Heteranthera zosterifolia durch Moossteine ersetzt wurde.

Grüße Michl
Benutzeravatar
AnYoNe
Beiträge: 172
Registriert: 29 Sep 2010 20:33
Wohnort: Oberbayern
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon AnYoNe » 21 Apr 2013 19:58
Update,

die etwas unschönen Algen verbreiten sich jetzt deutlich.

Vorallem wird das Fissidens fontunatus überwuchert.

Werde jetzt den NPK Dünger von 4 auf 2ml reduzieren.

Vermute weiterhin einen Nähstoffüberschuß aufgrund der Entfernung der schnellwachsenden Pflanzen.

Meint Ihr ,das Vorgehen ist richtig ?

Grüße

Michl
Benutzeravatar
AnYoNe
Beiträge: 172
Registriert: 29 Sep 2010 20:33
Wohnort: Oberbayern
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Tobias Coring » 23 Apr 2013 09:38
Hi,

also ich denke, dass es an den zusätzlichen Steinen liegt. Du hast jetzt nochmal bedeutend mehr Filtermaterial in dein Becken eingebracht und Pflanzenmasse dafür entfernt. Ich würde weiterhin 4 ml NPK geben, jedoch zusätzlich noch den Spezial N verabreichen.

Eine NO3 Bestimmung des Wassers könnte hilfreich in dem Bezug sein.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9832
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon AnYoNe » 24 Apr 2013 21:01
Huhu Tobi,

lt. Test von heute habe ich einen NO3 Gehalt von 10mg/l. Trotz das ich seit ca. 6 Tage nicht mehr gedüngt habe.

Vermutlich gibt das Soil immer noch eine gute Portion Makros ab ?

Trotzdem weiter mit 4ml NPK pro Tag ? Oder doch eher 2 ?

Zur extra NO3 Aufdüngung hätte ich noch KNO3 Pulver vor Ort. Verwenden ?

Grüße Michl
Benutzeravatar
AnYoNe
Beiträge: 172
Registriert: 29 Sep 2010 20:33
Wohnort: Oberbayern
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Tobias Coring » 25 Apr 2013 08:33
Hi Michl,

10 mg/l mit welchem Test gemessen?

Ich würde einen großen WW machen und danach mit KNO3 auf 20-30 mg/l aufdüngen und dann noch täglich die Mikronährstoffe verpassen und etwas PO4 hinzuführen.

Der Spezial N wäre jedoch die bessere Wahl für NO3.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9832
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon AnYoNe » 25 Apr 2013 10:06
Hi Tobi,

habe es mit dem Sera Testkoffer gemessen und den JBL Teststreifen. Die Ergebnisse waren identisch.

Ok, das Vorgehen wäre möglich ja, also nur noch PO4 und keine NPK mehr. Zzgl. Eisen natürlich.

Wobei ich beim FE Dünger sehr sparsam war, nur 0,5ml zwei mal die Woche.

Wäre der Spezial N aufgrund des geringeren Kalium Anteils besser ?

Grüße Michl
Benutzeravatar
AnYoNe
Beiträge: 172
Registriert: 29 Sep 2010 20:33
Wohnort: Oberbayern
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon AnYoNe » 20 Mai 2013 19:51
Update,









Grüße Michl
Benutzeravatar
AnYoNe
Beiträge: 172
Registriert: 29 Sep 2010 20:33
Wohnort: Oberbayern
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Matz » 20 Mai 2013 20:11
Hey Michl :-D,
richtig gut geworden :thumbs: !
Sieht klasse aus. Du musst jetzt nur aufpassen, dass du die Hydrocotyle und Andere nicht so wuchern lässt, damit's dieses leichte Flair behält.
Weiter so, gefällt mir echt sehr gut!
Einen schönen Abend noch,
bis bald,
:bier:
PS: den Rotala-Busch würde ich ein klein wenig niedriger halten und etwas rundlicher in Form schneiden :wink:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2417
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 145 (100%)
Beitragvon Fishfan » 20 Mai 2013 20:18
Hi Michl,
also ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen :grow:
ganz schönes Becken ist das geworden.
Es sieht sehr harmonisch aus . Klasse
Weiter so und immer her mit schönen Bildern .
Lg Stefan
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon J2K » 20 Mai 2013 21:18
Hi,

das ist echt mal eine riesige Entwicklung, Respekt
Grüße

Jendrik
Benutzeravatar
J2K
Beiträge: 617
Registriert: 17 Feb 2010 17:52
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon AnYoNe » 20 Mai 2013 21:29
Ahoi Matthias; Huhu Stefan; Moin Jendrik,

danke Euch für das super Feedback.

Ja, ich werde versuchen die Pflanzen unter Kontrolle zu halten, mal sehen ob es gelingt ;)

Rotala kann ich doch bis auf 5cm zurückschneiden oder ?

Hier noch ein paar Bilder vom Hcc.





Grüße Michl
Benutzeravatar
AnYoNe
Beiträge: 172
Registriert: 29 Sep 2010 20:33
Wohnort: Oberbayern
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Grobi » 20 Mai 2013 21:38
Hallo Michl....

sieht echt klasse aus das Becken. Gerade das bissle krautige macht es interresannt in meinen Augen.
Bei der Rotala brauchst Du nicht zimperlich sein...
Kopfstecklinge dazu setzen und insgesamt etwas kürzer halten, so würde ich wohl vorgehen. aber das ist natürlich Ansichtssache/Geschmackssache :smile:

:bier:
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Beiträge: 255
Registriert: 21 Feb 2013 21:41
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Karo » 21 Mai 2013 22:21
Hallo Michl

Sehr schön wie sich das Becken entwickelt hat. :thumbs:

Gruss Roman :bier:
db/aquarien/river-of-bucephalandra
Benutzeravatar
Karo
Beiträge: 82
Registriert: 16 Mär 2012 17:53
Bewertungen: 1 (100%)
77 Beiträge • Seite 5 von 6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste