Post Reply
11 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon KleineEule » 20 Feb 2013 16:54
Hallo liebes Forum!

Heute konnte ich endlich mein Becken einrichten. Das Ergebnis will ich euch natürlich nicht vorenthalten :D Ich bin noch nicht vollends zufrieden aber die Pflanzen sollen jetzt erstmal ein wenig einwurzeln, bevor ich wieder herum zupfe. Gerade die HCC einzupflanzen war dezent nervig.

Hier einige Daten zu meinem neuen Becken:

Aquarium:
50x30x30

Bodengrund:
9l GlasGarten Environment Aquarium Soil (dunkelbraun)

Technik:
2x Dennerle Nano Light 11 Watt
Bei Bedarf noch eine Aarcadia Leuchte mit 9 Watt
Dennerle Nano Eckfilter
Heizstab

Düngung:
JBL ProFlora bio 80 eco (Co2) mit selfmade Tortengussgärung
AR Macro Basic NPK
AR Micro Basic Eisenvolldünger
AR Macro Spezial N

Bei der Dosierung könnte ich noch ein wenig Hilfe gebrauchen :ops: Erstmal mit Kalium stoßdüngen, aber wirklich die verordneten 0,6ml auf 30l Wasser? Plus täglich kleine Wasserwechsel wegen dem Soil.

Hier die Werte meines Wasserwerkes:

Eisen: 0,0051 mg/L
Magnesium: 8,0 mg/L
Nitrat: 4,5 mg/L
Nitrit: 0,005 mg/L
Kalium: 1,4 mg/L
Härtebereich: mittel
Phosphat-Phosphor: 0,0025mg/L
Ich weiß von früher noch, dass "mittel" keinesfalls zutrifft. Zumindest damals hatten wir Betonwasser. Mal sehen wie sich das entwickelt.

Die erste Messung direkt nach dem Wasser einfüllen:
Nitrit + Nitrat nicht nachweisbar
Gesamthärte: 9
Karbonathärte: 6
PH: 7,5

Pflanzen:

Bolbitis heudelotii difformis
Eleocharis parvula
Eleocharis vivipara
Fissidens fontanus
Helianthum tenellum
Helanthium tenellum
Hemianthus c. cuba
Hemianthus micranthemoides
Hydrocotyle sp. Japan
Hygrophila pinnatifida
Microsorum pteropus "Short Narrow Leaf" auf den warte ich noch, er soll die Schnittkante der vorderen Wurzel etwas verdecken
Najas sp.
Pogostenon erectus (empfinde ich inzwischen als viel zu mächtig für das Becken)
Proserpinaca palustris
Staurogyne repens
Vesicularia montagnei
Korallenmoos

Die Hügel sind so gestaltet, wie im vorher gehenden Post ("aller Anfang ist schwer..."), nur habe ich beide Wurzeln näher zur Oberfläche gerückt und mehr Steine eingebracht. Nun abwarten, bis das Wasser klarer wird. Jetzt brauch ich erstmal ein Bier :D
Anregungen und Kritik immer gerne - aber wie gesagt, verändert wird erst in ein paar Wochen.

Viele Grüße
Benutzeravatar
KleineEule
Beiträge: 51
Registriert: 05 Feb 2013 00:11
Wohnort: Augsburg
Bewertungen: 17 (95%)
Beitragvon Fredo » 20 Feb 2013 18:02
Hi Karina!

:thumbs:
Sieht echt vielversprechend aus, auch wenn die Sicht noch recht trübe ist.
Sorry, das ich Dir noch nicht geantwortet hab, die Hetze des Alltags hat mich grad voll im Griff!

Dir noch viel Erfolg und eine algenarme Einfahrphase!

LG
Fredo
LG
Fredo
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 429
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon troetti » 20 Feb 2013 18:25
Ach Karina heißt die Gute. :wink:

Mir gefällt es auch gut.
Bin gespannt, wie es in ein - zwei Wochen aussieht. :thumbs:
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon scottish lion » 21 Feb 2013 11:26
Hallo Karina,

das sieht nach einer sehr schönen Tiefenwirkung aus. Bin gespannt auf updates mit klarem Wasser.
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Beiträge: 523
Registriert: 19 Okt 2011 19:01
Wohnort: Wuppertal
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon KleineEule » 21 Feb 2013 18:34
Hallo!

Hier nocheinmal mit klarem Wasser. Gerade 0,6ml Spezial K gedüngt. Ich könnte mir vorstellen, dass man mehr tiefenwirkung erhält, wenn man die Eleocharis parvula an den Hängen pflanzt und die HCC mittig entlang des Anstieges nach hinten? Brauche dringend auch einen anderen Hintergrund mit Beleuchtung :D

Viele Grüße, Karina
Benutzeravatar
KleineEule
Beiträge: 51
Registriert: 05 Feb 2013 00:11
Wohnort: Augsburg
Bewertungen: 17 (95%)
Beitragvon lenka007 » 21 Feb 2013 20:16
Hey Karina,

Mit klarem Wasser aber dreckigen Scheiben... :D

Davon abgesehen ist es auf jeden Fall nen Hingucker und mit ner ordentlichen Hintergrundbeleuchtung macht es sicherlich noch einiges mehr her...
:shock:

Mfg Dominik
Gruß Dominik

Facebook EastSideAquascaping
Mein youtube Kanal mit vielen Aquarienvideos...
http://www.youtube.com/user/lenkadj
Benutzeravatar
lenka007
Beiträge: 363
Registriert: 21 Jan 2012 01:44
Bewertungen: 17 (100%)
Beitragvon Beetroot » 21 Feb 2013 20:56
Hallo Karina,

sieht schon jetzt in der Startphase wirklich gut aus, kann mich dem positiven meiner Vorredner nur anschließen!

Gruß
Torsten
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
Beetroot
Beiträge: 1401
Registriert: 31 Dez 2006 01:04
Wohnort: Papenteich nähe Lockeland
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon scottish lion » 22 Feb 2013 08:22
Hallo,

Das Vorhaben, auch links im Vordergrund Nadelsimse zu setzen und mit HCC den "Weg" zu markieren, ist gut. Garnichtmal wegen Tiefenwirkung, es wird einfach harmonischer aussehen.
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Beiträge: 523
Registriert: 19 Okt 2011 19:01
Wohnort: Wuppertal
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Webby » 22 Feb 2013 18:28
Sehr schönes Becken.
Webby
Beiträge: 4
Registriert: 05 Apr 2012 16:09
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon KleineEule » 04 Apr 2013 17:32
Hallo!

Nach einer etwas längeren Zwangsabwesenheit seit dem letzten mal wollte ich einmal Rückmeldung zu meinem Becken geben. Ich bin leider nicht ganz zufrieden damit. Die HCC wächst eher schlecht an und sehr sehr langsam. Auch hinten rechts funktioniert irgendwie gar nichts. An Algen habe ich leichten Grünalgenbewuchs auf der vorderen Scheibe sowie grüne Punktalgen. Heute habe ich einen Flecken Cyanobakterien auf einem Stein vorne rechts entdeckt welchen ich sofort weggesaugt habe. Auch bin ich mit der Tiefenwirkung nicht wirklich zufrieden. Ich habe das gefühl, dass die Pflanzen nach der Zeit eigentlich wesentlich weiter sein sollten. Soviel mal zum negativen.
Ansonsten wächst die Eleocharis zwar langsam, aber stetig, die Hydrocotyle spriest schön hellgrün seitdem ich die Düngergaben erhöht habe, das Fissidens und die Helantinum ist wie man sieht prächtigst gewachsen und die Pogostenon bildet hinten rechts schöne hellgrüne Büsche.

Ich dünge jeden Tag 1ml MSK, 1,5ml NPK, 0,5ml Eisen. Trotz 2 großer Flaschen ist mein CO2-Test nur dunkelgrün. Momentan hängen 31 Watt über dem Becken.

Ich hatte mir überlegt, die Helantinum lieber nach links zu verlagern und die rechte Seite eher mit Moos zu gestalten? Uff, wie kann man nur so unkreativ sein :-/

Viele Grüße!
Benutzeravatar
KleineEule
Beiträge: 51
Registriert: 05 Feb 2013 00:11
Wohnort: Augsburg
Bewertungen: 17 (95%)
Beitragvon Fredo » 15 Jul 2013 08:47
Hi!

Gibt`s nen Update?
Würde mich sehr interessieren wie`s sich entwickelt hat!

Weiterhin viel Erfolg!

LG
Fredo
LG
Fredo
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 429
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
11 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Das Moor an der Waldlichtung
Dateianhang von Anferney » 05 Nov 2010 00:51
123 7294 von Mamichrissi Neuester Beitrag
13 Jul 2011 11:38
Das Kleine...
von Tobias Coring » 04 Nov 2008 21:07
17 2065 von bastifantasti Neuester Beitrag
07 Nov 2008 08:11
2 x kleine 30 Liter
Dateianhang von einfachnurpat » 14 Jul 2011 08:56
2 719 von einfachnurpat Neuester Beitrag
15 Aug 2011 20:15
-Der kleine Flow-
Dateianhang von Fredo » 15 Jul 2013 22:08
16 1097 von arisos Neuester Beitrag
27 Jul 2013 10:17
Kleine Flusslandschaft
Dateianhang von Mr.Do » 16 Nov 2015 19:21
23 2238 von Kalle Neuester Beitrag
19 Nov 2016 16:09

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast