Post Reply
30 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon Aquajonny » 11 Mai 2013 21:32
Hi Timo!

Danke für die Rosen :lol:

Ich hoffe es, hehe ich hätte sehr gerne gestern bepflanzt, jedoch kann ich mich noch nicht so recht entscheiden welche Pflänzchen es werden sollen.

Geduld ist angesagt! :?
LG Jonny
Zuletzt geändert von Arami Gurami am 12 Mai 2013 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fullquote entfernt
Aquajonny
Beiträge: 24
Registriert: 02 Apr 2013 18:13
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Aquajonny » 11 Mai 2013 21:38
Hi Marc,

ja die ist wirklich sehr schön, war auch unter 50 anderen Wurzeln im Laden versteckt, aber hat sich ausgezahlt bis ganz nach unten zu graben! :lol:

Das mit der Bepflanzung weiß ich leider noch nicht so genau, bin derzeit am Pflanzplan erstellen und probier da in meiner Vorstellung grad so einiges durch... ich werd sobald etwas zeigbares vorliegt, es hier natürlich posten.

Ja das mit der Beschattung ist bei mir aber nur ein sehr kleiner Bereich (hinten links, ca. 8x12cm), ich denke/hoffe dafür wird sich auch eine Lösung finden!?

JA die Aufhängung hab ich mir hier im Forum abgeschaut, hab sie nur etwas adaptiert. :smile:
LG Jonny
Zuletzt geändert von Arami Gurami am 12 Mai 2013 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fullquote entfernt
Aquajonny
Beiträge: 24
Registriert: 02 Apr 2013 18:13
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Aquajonny » 11 Mai 2013 21:39
Hallo Jessi,

danke, danke... schön das es dir gefällt.
LG Jonny
Zuletzt geändert von Arami Gurami am 12 Mai 2013 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fullquote entfernt
Aquajonny
Beiträge: 24
Registriert: 02 Apr 2013 18:13
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Aquajonny » 11 Mai 2013 23:08
So Leute, weiter gehts....

Folgende Pflanzen sind geplant:

Hemianthus callitrichoides "Cuba"
Ludwigia ovalis
Staurogyne repens
Helanthium bolivianum "quadricostatus"
Vesicularia ferriei "Weeping Moss"
Hydrocotyle sibthorpioides
Anubias barteri var. nana
Cryptocoryne wendtii ''grün''
Hydrocotyle cf. tripartita

Da einige später wahrscheinlich wegfallen bzw. nicht so gedeihen wie gewünscht, ist die Auswahl etwas mehr, als ursprünglich gedacht.

Was meint Ihr, sollte ich noch ein paar schnellwüchsige hinzufügen?

Pflanzplan wäre in etwa so gedacht, wird dann aber bestimmt noch beim Einsetzen geändert! :lol:

Die Reihenfolge der aufgelisteten Pflanzen entspricht den Zahlen auf dem Pflanzplan (1-9)
20032
LG Jonny
Aquajonny
Beiträge: 24
Registriert: 02 Apr 2013 18:13
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon MAlastor » 12 Mai 2013 12:41
Hallo Jonny,

ich finde die Pflanzauswahl gut, aber was mir gleich auffiel, dass Du wirklich
etwas wenig schnellwachsende für den Anfang hast. Mit achtsamer Düngung
mag das gehen, ist aber durchaus auch riskant. Aber vielleicht findest Du ja noch
einige Stengel, die Du gegen das ein oder andere langsam wachsende
austauschen kannst.
Ich persönlich mag es ja auch, wenn es weniger Arten sind, dass liegt aber sicher
daran, dass ich früher auch immer zig Sorten hatte und das mittlerweile etwas leid
bin. Ich finde es gut so, und etwas rauswerfen kann man ja am Ende immer noch,
wie Du selbst schon sagst, wenn man merkt, dass das ein oder andere nicht so
geht...
Alles in allem...lass es wachsen! :wink:
Grüße
Marc
Benutzeravatar
MAlastor
Beiträge: 87
Registriert: 20 Nov 2007 22:28
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kalle » 12 Mai 2013 13:13
Hi Jonny,

das sieht nach einer gut durchdachten Auswahl aus.

Ich bin gespannt, ob die Hydrocotyle sibthorpioides und die Ludwigua ovalis miteinander harmonieren.

Bei der Anubia im Zentrum bin ich mir nicht sicher. Grundsätzlich ist es eigentlich eine Idee, eine schöne "Allerweltspflanze" ins Zentrum zu setzen - warum nicht.
Andererseits gibt es ja auch interessante Alternativen - auch unter den Anubias (z,B. glabra oder coffeifolia) oder den Bucephalandra...

Aber man kann ja auch später noch was ändern, wenn man sieht, wie was wächst und zusammen aussieht.
Ansonsten schließe ich mich Marc wegen der schnellwachsenden Pflanzen an - das vereinfacht das Einfahren bestimmt.

Lass es wachsen!

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Aquajonny » 12 Mai 2013 18:58
Hi Marc,

ja werd das eh noch etwas abändern und um ein paar schnellwachsende erweitern, die dann ev. bei nicht gefallen wieder rausfliegen.

Dachte da an folgende:

Potamogeton perfoliatus
Shinnersia rivularis 'Weiß-Grün'
Persicaria sp. 'Kawagoeanum'

Danke, hoffe ich kann mich bald endgültig entscheiden. :?
LG Jonny
Zuletzt geändert von Arami Gurami am 12 Mai 2013 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fullquote entfernt
Aquajonny
Beiträge: 24
Registriert: 02 Apr 2013 18:13
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Aquajonny » 12 Mai 2013 19:04
Hello Kalle,

Hmm, ich hab dazu selbst noch keine Ahnung, ich lass mich aber überraschen! :smile:

Wegen der Anubia, bin ich mir auch noch sehr unsicher bezüglich der Platzierung, mal sehen wo sie dann wirklich ein Plätzchen bekommen.

Ja richtig, wird bei mir auch sicher so sein, da ich ja in Sachen Aquascaping noch absoluter Anfänger bin und ja wegen der schnellwachsenden Pflanzen werd ich sicherheitshalber doch noch welche dazunehmen (eine Antwort höher, hab ich meine mögliche Auswahl aufgelistet), ich hab allerdings noch keinen Plan wo ich die platzieren werde.

Danke für die Tipps!
LG Jonny
Zuletzt geändert von Arami Gurami am 12 Mai 2013 20:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fullquote entfernt
Aquajonny
Beiträge: 24
Registriert: 02 Apr 2013 18:13
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kalle » 12 Mai 2013 20:31
Ok, dann halt uns bloß auf dem Laufenden!

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Arami Gurami » 12 Mai 2013 20:49
Hi Jonny,
schönes Becken!
Bitte versuche in Zukunft, Fullquotes zu vermeiden, um die Übersichtlichkeit hier im Forum zu bewahren.
Herzlichen Dank!
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2077
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon Aquajonny » 18 Mai 2013 17:01
Hallo Leute,

Donnerstag Nacht ging es ans Einpflanzen :grow: , Pflanzplan wurde noch etwas verändert, manche Pflanzen sind jetzt nur für die Startphase dabei und werden später wieder entfernt, manche werden wohl auch noch aus optischen Gründen ausgetauscht, aber mal abwarten, wie es sich so entwickelt.

Fotos von heute: (leider nur Handy....)



20152

20153

20151

Über Anregungen und Tipps für den weiteren Verlauf würde ich mich sehr freuen! :smile:
LG Jonny
Aquajonny
Beiträge: 24
Registriert: 02 Apr 2013 18:13
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon troetti » 18 Mai 2013 17:12
Tach Jonny,

mir gefällt es. :smile:
Jetzt gilt es erst einmal die kommeden 4 Wochen möglichst algenfrei zu überstehen.
Danach sollten sich dei Pflanzen eingewöhnt haben und der Nitrit-Peak auch vorrüber sein. :thumbs:

Ich wünsche Dir bis dahin viel Erfolg, ganz nach dem Motto:
"Let it grow". :banana:
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 25 Jun 2013 21:12
Hi,

update? :pfeifen:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Aquajonny » 29 Jun 2013 11:59
Hallo Leute!

Soooooo, nach langer Zeit wieder mal ein Lebenszeichen! :smile:

Mal ein kleines Update was sich so in der Einfahrphase getan hat bwz. was sich momentan grad tut und wie es im Moment grad ausschaut! (nur Handyfoto, bitte verzeiht) Tag 44


20604
Die Pflanzen wachsen eigentlich sehr gut (bis auf mein weiter unten geschildertes Problem), einige flogen allerdings raus und wurden durch andere ersetzt, andere wurden einfach nur innerhalb des AQ auf einen anderen Standort versetzt.


In Woche 3 hatte ich ein "kleineres" Fadenalgenproblem (bzw. war da noch eine andere Grünalgenart), da ich zu der Zeit nicht zuhause war sondern unter der Griechischen Sonne lag, war bei meiner Rückkehr etwas Panik angesagt! :D Doch da ich da schon mein Fotometer und fast alle Wassertests hatte, konnte ich schnell feststellen, das Nitrat fast nicht vorhanden war und das 2. Problem welches ich feststellen musste: Die erst 2 Wochen alte Zeitschaltuhr (für die Nachtabschaltung CO2) löschte nach ein paar Tagen immer das Programm und so blieb das CO2 auch aus. Nach mechanischer Entfernung der gröbsten Algenfäden/büschel, großem WW, Stoßdüngungen, Anschaffung einer neuen Zeitschaltuhr (diesesmal mechanisch :lol: ), Einzug von 25 Amanogarnelen und 30 Orange Fire Garnelen löste sich das Problem ziemlich schnell auf und ich blieb seitdem verschont! :gdance:


Da ich in diesem Wahn, dann gleich sämtliche Wasserparameter auf "Idealwerte" bringen wollte, um ja nicht wieder ein Algenproblem zu bekommen und mich meine hohe KH von 13° dH störte, besorgte ich mir eine Mischbett-Patrone und füllte beim WW (50%) fortan nur noch mit dem aufbereiteten Wasser nach.

Nun zu meinem Problem:

Seit 2 Wochen essen meine Garnelen vorzugsweise meine Pflanzen, zwar keine "gesunden", aber alle die weiße oder blasse, durchsichtige Blätter bekammen, wurden eliminiert.

Wasserwerte im Aquarium sind eig. ideal, jedoch glaube ich das ich einen Calzium und Magnesium Mangel hatte, nach der Anschaffung eines Magnesium Tests wurde dies auch bestättigt! :-/

Seit dem letzten WW wird das aufbereitete Wasser mittels Salty Shrimp Mineral KH/GH Plus für Garnelen aufgehärtet, hoffe das war/ist mein Problem, würde mich freuen wenn Ihr mir eventuell anhand der Fotos sagen könnt ob dies auf Calzium/Magnesiummangel zurückzuführen ist, oder ob da noch was anderes eine Rolle spielen kann!?

Meine derzeitigen Wasserwerte:

Nitrat: 20mg/l
Kalium: 9 mg/l
Phosphat: 0,8 mg/l
Fe: 0,15 (kurzzeitig)
KH: 5,5
GH: 6,5
Temperatur: 26°C
CO2: 30mg/l (Dauertest)
pH Wert: 6,45
LW: 600yS
Magnesium: 10,5
Calzium: 29

Beleuchtungsdauer: derzeit noch 7,5h (bei derzeit 65% = 39lm/l)

20601
Rechts sieht man die Frässschäden an der Staurogyne repens

20603

20602
LG Jonny
Aquajonny
Beiträge: 24
Registriert: 02 Apr 2013 18:13
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Aquajonny » 05 Jul 2013 20:25
Hallo Leute!


Wielange kann das dauern bis sich die Pflanzen nach einem "Calzium und/oder Magnesiummangel" wieder erholen?
LG Jonny
Aquajonny
Beiträge: 24
Registriert: 02 Apr 2013 18:13
Bewertungen: 0 (0%)
30 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Below - 300l Weißglasbecken
von MarcelD » 14 Okt 2010 07:41
87 14856 von MarcelD Neuester Beitrag
12 Aug 2011 20:21
Aufbaudoku Weißglasbecken 60x40x46
Dateianhang von DerThomas » 19 Dez 2012 15:40
3 1069 von DerThomas Neuester Beitrag
22 Feb 2013 23:25
Paradise 90x45x45
Dateianhang von Wurmi23 » 28 Jan 2015 19:50
18 1993 von Sciper Neuester Beitrag
04 Mär 2015 15:01
Noch namenloses 90x45x45
Dateianhang von bruce » 06 Mai 2015 19:23
4 937 von bruce Neuester Beitrag
08 Jun 2015 20:24
182l Weißglasbecken "Broken Scenery"
Dateianhang von -serok- » 28 Aug 2013 22:28
57 7165 von xxxmbxxx Neuester Beitrag
22 Nov 2014 22:15

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste