Post Reply
31 posts • Page 2 of 3
Postby unbekannt1984 » 22 Nov 2018 09:36
Hallo Burghard,

burki wrote:Sollte ich bis die Fische kommen mal NPK zudüngen?

es wäre sinnvoll. Allerdings solltest du dabei noch auf Harnstoff und Ammonium verzichten.

Tropica Premium FE Dünger 50% der Menge nach dem WW zzum 2. Male zugegeben. Da gelbe Blätter Eisenmangel sein kann.

Ja, gelbe Blätter können neben Nitratmangel (oder allgemeiner Stickstoffmangel) und Magnesiummangel auch Eisenmangel anzeigen.

Magnesium ist zwar in den meisten Eisenvolldüngern enthalten, aber lediglich 0,X %, z.B. habe ich hier einen älteren JBL Ferropol mit 0,168% MgO laut Deklaration (also 0,1% Mg), das entspricht 1g Bittersalz pro 100ml von diesem Dünger.
Also mit Eisenvolldünger kannst du an dem Magnesiumgehalt des Wassers nicht viel ausrichten, da bleibt dir nur Bittersalz oder andere Nährsalze mit Magnesium.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 1959
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 22 Nov 2018 10:40
Hallo Burghard,

für dieses Becken würde ich bei diesen Wasserwerten einen völlig anderen Weg einschlagen:

1. Vergiss irgendwelche Düngeprogramme.

2. Co2 runter. Es reicht dunkelgrün ganz dicke aus.

NPK zunächst noch weglassen, die Pflanzen, die sich überhaupt dauerhaft bei diesen Wasserwerten etablieren werden (Auswahl ist da) haben noch genug Proviant emers mitgebracht.

Wenn mal eine Pflanze abnippelt - no Problem. Ich würde hier zu Pflanzen raten, die auch im harten Wasser mit hohem PH gut zurecht kommen. Manche passen, manche eher nicht. Wenn die Wasserpest glasig wird, kann das durchaus Nitratmangel sein, weil sie rasant wächst. Egal - dann holst Du Dir eben neue oder was anderes.
Wenn die Fische drin sind, sollte das reichen.

Alle paar Wochen mal etwas Volldünger rein, vielleicht ein Drittel der angegeben Menge. Wasserwechsel bei normal durchschnittlichem Fischbesatz alle 2-3 Wochen 50 % reicht dicke. Ggf. ganz selten mal einen kleinen Schluck NPK später.

Das Becken ist allereinfachst und kostengünbstig händelbar. Es kann aber auch zu einem Algentümpel werden wie so viele anderen Becken auch.

Das Ca/Mg Verhältnis im harten Wasser sekundär. Bei geringer Härte allerdings relevant. Trifft bei Dir nicht zu.

Schau Dir mal dieses Becken hier an aquarienvorstellungen/ein-djungel-im-wohnzimmer-t48610.html

das könnte eventuell eine Blaupause zu Deinem Vorhaben sein?

Alles ganz easy, ohne Düngeschematas, Osmoseverenkungen und dergleichen. Einfach Spass haben an einem Stückchen Natur im Wohnzimmer und genießen.

Gruß
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby burki » 22 Nov 2018 16:01
Hallo Ihr beide

vielen Dank für die ganzen Tips.
Ich habe nicht vor allzu große Experimente zu machen , wegen halt evtl. Algen.
Werde Eure Tips aber gedanklich mal durchspielen.

Das was Frank geschrieben hat mit dem Link, liegt mir klar am besten.

Darum werde ich nun abwarten den Eisendünger so anweden wie geplant und sehen was die Pflanzen machen.
Auch wird sicher die Erhöhung der Lichtintensität noch einen Einfluss haben, nicht zur die Zeit auch die Intensität habe ich nun von 50% auf 60-65%, je nach Lichtfarbe, erhöht. Wenn ich die 2 Eheim PowerLED+ Balken richt gerechnet habe hätte ich max. 32Lm/L. bei 100% Intensität.

Wenn nun 2 Pflanzen wirklich absterben kommen die raus. Bis dahin sind meine Stengelpflanzen so weit zum schneiden und evtl. kann ich damit die fehlenden ersetzen. Das würde das Layout nicht so groß zerstören.

Co2 hatte ich gestern Abend etwas reduziert, auch werde ich den Dauertest wieder an die gegenüberliegende Seite des CO2 Diffusors setzen.
Gruß Burghard
User avatar
burki
Posts: 229
Joined: 30 Dec 2011 18:18
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 22 Nov 2018 17:10
Hallo Burghard.

Bei ein paar Deiner Pflanzen kann es sein, dass sie mit der KH und dem PH Probleme bekommen. Im verlinkten Beispiel ist die Bepflanzung optimal auf die WW eingestellt es wurde alles richtig gemacht und perfekt aufgesetzt. Lass Dich hier nicht verunsichern wenn die ein oder andere Pflanze nicht so wird, wie gewünscht. Da bringt dann auch kein mehr von dies oder jenem was, das kann dann einfach auch an mangelnden Kompatibilität mit den grundständigen WW liegen. Licht kommt da auch nicht mehr viel runter bei den flutenden Pflanzen. Insofern für mich fraglich, ob volle Intensität nötig ist. Ich meine nein , ich fahre in allen Becken mit maximal 20 Lumen besser, es tacktet dann langsamer insb. auch, wenn ich den Co2 Hahn runterdrehe, was ich seit langem tue. Nachhaltig, easy, problemlos. gerade bei großen Becken für mich alternativlos mittlerweile für ein langjähriges setup.

Diese schnell wachsenen Stängelpflanzen halte ich in der Einfahrphase ohne hinzudüngung und Fischbesatz übrigens für kontraproduktiv, sofern nicht hohe N03 Werte aus dem Hahnen kommen. Sie holen sich alles schnell raus bis nichts mehr da ist. Ich setze die schnell wachsenen Stängelpflanzen (teils auch nur als Hilfspflanzen)daher erst, wenn die Fische Einzug halten. Das grundlegende Pflanzensetzup mit bspw. Cryptocorynen oder Echinodoren etc., alles, was nur mittel wächst und am Standort verbleibt, kommt von Beginn an rein.

Es ist wie immer - es kommt auf die Balance an.

Viel Erfolg weiterhin.

Gruß
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby burki » 24 Nov 2018 12:00
unbekannt1984 wrote:Hallo Burghard,

burki wrote:Alternanthera reineckii sp. Mini

gut auf die Pflanze achten...
Die steht auf dem Speiseplan von einigen Garnelen ziemlich weit oben, wenn deine Amanos Hunger bekommen, dann wird die Pflanze wahrscheinlich als Erste angeknabbert.
Wasserpest

Wasserpest gilt als Kosmopolit, Die kannst du ohne weiteres auch drin lassen...



Hallo

obwohl Garnelen Futter und Obst verfüttert wurde, bestanden meine schönen Alternanthera ranicki, angefangen auch bei der Alternanthera reineckii sp. Mini, heute morgen fast nur noch aus Gerippe :?
Es gab keine anderen Fische im Becken auch keine sichtbaren Schnecken, davon sah ich erst heute 3 Babyschnecke. Gestern waren die Pflanzen noch ok. tern waren die Pflanzen noch ok. Das ganze waren keine Löcher in den Blättern sondern sah richtig abgefressen aus.

DIe Amanos gingen zurück zum Händler.

No2 war seit 4 Tagen bei <0,01
Nun kamen 5 Corys rein. Mit den weiteren Fischen wollte ich gut eine Woche warten und die WW weiter beobachten.

Nun muss ich sehen was ich noch für Algenfresser nehme.
Die siamesiche Rüssel fällt weg, das sie nicht aus Südamerika kommt.

Schnecken hat mein Händler im Moment nicht und mit 2 Antennenwelsen warte ich noch.
Hat da wer einen anderen Tip? Garnelen, so schön sie waren, kommen nicht mehr rein.
Gruß Burghard
User avatar
burki
Posts: 229
Joined: 30 Dec 2011 18:18
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 24 Nov 2018 14:58
Hallo Burghard,

burki wrote:Nun muss ich sehen was ich noch für Algenfresser nehme.

Ottos :)
Otocinclus hoppei
Die waren früher eher als O. affinis bekannt (gab aber wohl 3 Arten die unter dem Namen verkauft wurden und auch noch werden).
Otocinclus sp. "Negros"
Ist wohl eine Alternative, falls die Temperaturen niedriger sein sollen, leider schwer zu bekommen.

Hat da wer einen anderen Tip? Garnelen, so schön sie waren, kommen nicht mehr rein.

Zur Not gerade auf die Alternanthera verzichten und dafür doch wieder Garnelen rein... Auch wenn die Amanos eher aus Richtung Japan stammen...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 1959
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby burki » 24 Nov 2018 15:04
Hallo Thomas

genau die Amanos sind nie aus Südamerika.
Klar die Ottos..... danke fürn den Tip.

Ich werde sehen was mein Händler hat.
Auf so eine rote Pflanze möchte ich ingern verzichten.
Die wird sich bei mir sicher wieder erholfen, bei den unteren Stengeln war noch alles ok und die Mini war noch nicht so stark angegriffen.

Ich gehe ,hoffentlich, davon aus das es die Amanos waren. Wer sonst konnte bei mir das anrichtem zumal in der kurzen Zeit.
Gruß Burghard
Last edited by burki on 24 Nov 2018 15:05, edited 1 time in total.
User avatar
burki
Posts: 229
Joined: 30 Dec 2011 18:18
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 24 Nov 2018 15:04
Mahlzeit…

unbekannt1984 wrote:Ottos :)

Keine gute Idee.

I.d.S.
Robert
我生活中的每一天都不可避免地增加可以亲我屁股的人的人数。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6275
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: 地球
Feedback: 4 (100%)
Postby burki » 24 Nov 2018 15:05
Hallo Robert, warum ?
Gruß Burghard
User avatar
burki
Posts: 229
Joined: 30 Dec 2011 18:18
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 24 Nov 2018 15:10
Hallo,

das schreibt Remo doch:
  • keine Anfängerfische,
  • nicht zur Erstbesetzung eines Aquariums geeignet,
  • nur in gut eingefahrenen Becken

Viele Grüße
Robert
我生活中的每一天都不可避免地增加可以亲我屁股的人的人数。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6275
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: 地球
Feedback: 4 (100%)
Postby burki » 24 Nov 2018 15:24
Hallo Robert
ok, überlesen.
Gruß Burghard
User avatar
burki
Posts: 229
Joined: 30 Dec 2011 18:18
Feedback: 0 (0%)
Postby burki » 09 Dec 2018 12:57
Hallo
so langsam wird es.
Bisher nur wenig Kiesel und Grünalgen.
Die Amanos mochten die Althernatera zu gerne, also raus mit dem Garnelen.
Das micranthemum umbrosumwollte wollte nicht (damit hatte ich nie Glück), auch raus und dafür ein paar Amazonas Sorten rein.
Der Fischbesatz ist nun komplett. Einen Nitritpeak konnte ich nicht feststellen. Zu Anfang , die erste Woche, war Nitri hoch. Ab der 2. Woche ist er dann auf 0,02 gesunken. Seit dem ist er nicht mehr gestiegen und auf unter 0,01 gesunken.
Die Beleuchtung ist nun auf 8h mit 85%.
1x Woche 30%TWW und nun 100% Tropica Premium FE Dünger Zugabe.







Gruß Burghard
User avatar
burki
Posts: 229
Joined: 30 Dec 2011 18:18
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 09 Dec 2018 13:18
Hallo Burghard,

wie viele Ottos sind es denn geworden? Also auf einem Foto habe ich 2 entdeckt, aber die hängen ja an allen möglichen und unmöglichen Stellen herum...

Die Pflanzen sehen soweit recht gut aus.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 1959
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby burki » 09 Dec 2018 13:28
Hallo Torsten

ich habe keine Ottos drin. Dafür ist mir das Becken noch nicht lange genug eingefahren.

3 siamesiche Rüsselbarben
sonst Neonsalmler,Golden Minor, Kaisersalmer, Schmucksalmler (?) oder rote Phantomsalmler (vergessen das Verkaufsschild zu fotografieren), Panzerwelse, Schwertträger (m)

die müssen geklärt werden , verkauft wurden sie mir als rote Schmucksalmler.
Sehen aber, durch den schwarzen Fleck nach rote Phantomsalmler aus.

Gruß Burghard
User avatar
burki
Posts: 229
Joined: 30 Dec 2011 18:18
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 09 Dec 2018 14:20
Hallo Burghard,

burki wrote:ich habe keine Ottos drin.

ok, dann waren das wohl die siamesischen Rüsselbarben... Je nach Blickwinkel kann man die schonmal mit Ottos verwechseln.

die müssen geklärt werden , verkauft wurden sie mir als rote Schmucksalmler.
Sehen aber, durch den schwarzen Fleck nach rote Phantomsalmler aus.

Anhand des Mergus Aquarien Atlas (Band 1, 2002) würde ich deiner Bestimmung zustimmen. Das Foto bei Wikipedia sieht deinen Fischen auch sehr ähnlich: Roter Phantomsalmler.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 1959
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
31 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
240l Aquascape neu einrichtung
Attachment(s) by Hooli. » 31 May 2009 23:25
6 908 by Hooli. View the latest post
13 Jun 2009 15:12
ADA 60F Erstes Aquascape
Attachment(s) by R0Bson » 30 Jul 2018 15:26
6 711 by GuppyGuppy View the latest post
21 Aug 2018 05:34
Erstes Aquascape Iwagumi
Attachment(s) by niva » 05 Apr 2009 20:58
127 9073 by FloM View the latest post
02 Aug 2012 19:27
Mein erstes Aquascape
Attachment(s) by cantuta » 27 Aug 2010 08:35
5 919 by cantuta View the latest post
03 Sep 2010 19:43
Mein erstes Aquascape - ADA 45P
by Scapen00b » 18 Dec 2016 21:45
18 2374 by Domi86 View the latest post
26 May 2017 04:59

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest