Antworten
53 Beiträge • Seite 4 von 4
Beitragvon Beetroot » 16 Dez 2009 11:40
Hallo Alex,

wie auch Tobi schon gesagt hat ist wohl der Faktor Zeit u.a. die primäre Sache von den paar Personen die sich eindringlich um solche Probleme kümmern. Davon mal abgesehen habe ich deinen Thread in letzter Zeit nicht weiter verfolgt, bist vielleicht auch einfach durchgerutscht mit dem Prob. Manchmal hat man auch das Gefühl so manche bemühen sich nicht um erst einmal selbst Anhaltspunkte zu finden und posten das der Einfachheit wegen, irgendwer wird mir bekannter weise helfen und ich brauch mir vorerst kein Finger krumm machen. Jetzt mal etwas hart ausgesprochen die Situation/das Gefühl in solchen fällen.

Jetzt zu deinem Problem, wie auch Tobi schon sagte sieht es nach Bartalgen auf den Fotos aus, der erwähnte bräunliche Pflaum könnten Kieselalgen sein die nach verstärkten WW's mit Leitungswasser auftreten können, eigentlich nicht weiter wild, werden von Algenfressern meist abgeweidet.

Bartalgen kann man gut mit EC Herr werden, behebt aber nicht eine Ursache die vielleicht dauerhaft vorhanden ist. Hier kommt wieder der Faktor Zeit, ich könnt natürlich den 3 seitigen Thread durchwälzen um was zu finden, oder eben nachhaken. Etwas mehr Infos wären nützlich. Ist gute Strömung vorhanden um die Nährstoffe zu verteilen? Hast einen CO2 Dauertest mit KH4 Lösung, was zeigt der wenn an? Bartalgen entstehen auch gerne bei zu wenig CO2 oder in schwach durchströmten Zonen. Du verschneidest mit Osmose, in welchen Verhältnis? Vielleicht ist dadurch Mg etwas im Mangel, hier wäre der Wert des Versorgers hilfreich um es beurteilen zu können. Magnesium sehe ich in diesem Fall aber als sekundäres, eventuelles Problem.

Gruß
Torsten
Benutzeravatar
Beetroot
Beiträge: 1401
Registriert: 31 Dez 2006 01:04
Wohnort: Papenteich nähe Lockeland
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Alex82 » 17 Dez 2009 02:29
Hallo Matthias, Karin, Tobi und Torsten!!!!

Es freut mich sehr das Ihr euch die Zeit genommen habt mir in so einer konkreten Ausführung zu antworten!
Da ihr ja alle relativ das gleiche mit euren Anworten ausdrückt, geht meine Anwort an euch alle!

Ich weiss das hier sehr Viele einfach nur rein schnein etwas wissen wollen und dann wieder abhauen. Ein Forum kann nur dann funktionieren wenn jeder einzelne sein Wissen, seine Meinung, und seinen Rat zur Verfügung stellt.
Einzig etwas in Anspruch nehmen und nichts dafür zu geben kann auf dauer natürlich nicht funktionieren.

Das große Problem, wie von euch schon angesprochen, ist dass es nur sehr wenige Profis gibt die wirklich helfen können, und das diese Minderheit nicht die Möglichkeit hat allen zu helfen ist mir klar. Ich habe noch ein zweites Hobby das genauso zeitaufwendig und lernintensiv ist wie Aquascaping. Ich habe fünf Jahre intensives Lernen benötigt um einen Bonsai richtig zu pflegen und das Überleben des Baumes zu sichern. In dieser Zeit hab ich bestimmt 10 Bonsais zu tode gepflegt bis ich den Dreh raus hatte. Hätte ich dabei nicht einige Menschen gehabt die mir mal hier mal da einen Tipp gegeben hätten, dann hätte das ganze noch viel länger gedauert.

Das Problem an der ganzen Sache, ist nicht, das nicht nachdenken wollen warum dies so und jenes anders ist, das Problem ist die Unsicherheit, was ist wenn das jetzt so nicht funktioniert.

Ich würde sehr gerne zu Denen gehören die hier allen Anderen helfen können und bestimmt kommt dieser Zeitpunkt auch noch, allerdings wird das wohl noch eine weile dauern. Dies ist ein Hobby wo ständiges Lernen und auch ab und an mal in die Scheisse treten dazugehört um es beim nächsten mal besser zu machen.

Vielen Dank nochmals das ihr euch die Zeit genommen hab mir zu Antworten und es würde mich freuen auch in Zukunft den einen oder anderen Tipp von euch zu bekommen.

Aber jetzt zu meinem eigentlichen Problemchen!

@Torsten

Ja ich hab einen Co2 Test mit Kh4 Flüssigkeit und der hat die letzten zwei Wochen immer im dunkelgrünen Bereich gelegen, laut Testskala so ca 15-20mg/l. Hab dann gestern hier gelesen das die Flüssigkeit schön hellgrün sein darf um den richtigen Wert im Aquarium zu haben. Hab den Co2 Wert erhöht und die Flüssigkeit ist hellgrün. Die Strömung im Becken ist gut, betreibe es mit einem Eheim ???? Aussenfilter. Mal schauen wie es sich mit dem neuen Co2 Wert entwickelt.
Magnesium kann ich leider nicht messen. Allerdings hab ich das Gefühl das es wirklich am Co2 gelegen hat. Ich werd euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten wie es sich entwickelt.

Nächtliche Grüße aus Österreich!!
Alex
Greetz!
Alex

Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!

http://pflanzenpfuetze.blogspot.co.at
http://www.flickr.com/photos/pflanzenpfuetze/
Benutzeravatar
Alex82
Beiträge: 935
Registriert: 21 Aug 2009 12:58
Wohnort: Obertrum am See
Bewertungen: 16 (100%)
Beitragvon gartentiger » 17 Dez 2009 07:56
Hi Alex,

spontan fällt mir auf das deine Auslassdüse suboptimal ist. Für ein Fischbecken gut, aber bei einem Pflanzenbecken wird da ein wenig zuviel CO² bewegt. Ich hab bei mir die Breitstrahldüse installiert und da den verbreiterten Teil abgesägt und mit einem kurzen drübergestülpten Schlach verlängert. Sieht zwar nicht schön aus, ist aber praktischer. Würde es eine Lilypipe über Eck geben wäre diese meine erste Wahl :lol:

Zudem verwendest du dem ProFito, sagst aber nix über den FE-Gehalt im Becken. Zu Zeiten als ich den auch noch verwendete kämpfte ich immer mit stabilen FE-Gehalten und benötigte zu meinen Hochzeiten am Tage fast die Wochendosis. Hab dann auf den Mikro Basic gewechselt und brauch seitdem nur mehr normale Zugabemengen.

In welchen Abständen reinigst du eigentlich die Schläuche vom Aussenfilter? Hab ich bei mir jetzt mal wieder am WE gemacht gehabt und da kam ein ziemliher Schlodder raus. Werd ich nun in Zukunft öfter machen wenngleich es nicht unbedingt die schönste Arbeit ist :oops: Aso, ich empfinde 7h Beleuchtungsdauer als ein bisschen zu wenig, würde ich schrittweise auf 8-10h erhöhen.

Mich würde übrigens interessieren wie du das nu genau mit der Rückwand gelöst hast, bin zuletzt ziemlich von meiner eigenen schwarzen Rückwand abgekommen, kann mir aber noch nicht so recht vorstellen wie ich es realisieren sollte. Vielleicht machst du ja mal nen Thread im passenden Unterforum auf und stellst mal eine möglichst bebilderte Anleitung vor.

lg Chris
Benutzeravatar
gartentiger
Beiträge: 1981
Registriert: 11 Nov 2007 02:25
Bewertungen: 19 (100%)
Beitragvon Alex82 » 20 Dez 2009 18:51
Hallo Forianer!

gartentiger hat geschrieben:spontan fällt mir auf das deine Auslassdüse suboptimal ist. Für ein Fischbecken gut, aber bei einem Pflanzenbecken wird da ein wenig zuviel CO² bewegt. Ich hab bei mir die Breitstrahldüse installiert und da den verbreiterten Teil abgesägt und mit einem kurzen drübergestülpten Schlach verlängert. Sieht zwar nicht schön aus, ist aber praktischer. Würde es eine Lilypipe über Eck geben wäre diese meine erste Wahl :lol:


Hab mir bei Aquasabi Glaswaren gekauft, die seit letzter Woche Montag in betrieb sind.

gartentiger hat geschrieben:Zudem verwendest du dem ProFito, sagst aber nix über den FE-Gehalt im Becken. Zu Zeiten als ich den auch noch verwendete kämpfte ich immer mit stabilen FE-Gehalten und benötigte zu meinen Hochzeiten am Tage fast die Wochendosis. Hab dann auf den Mikro Basic gewechselt und brauch seitdem nur mehr normale Zugabemengen.


Hab ebenfalls auf Mikrobasic Eisenvolldünger gewechselt. Leider hab ich noch keinen FE-Test.

gartentiger hat geschrieben:In welchen Abständen reinigst du eigentlich die Schläuche vom Aussenfilter?


Ist noch zu kurz, das Becken steht erst seit gut drei Monaten.

[quote="Alex82"]Mich würde übrigens interessieren wie du das nu genau mit der Rückwand gelöst hast, bin zuletzt ziemlich von meiner eigenen schwarzen Rückwand abgekommen, kann mir aber noch nicht so recht vorstellen wie ich es realisieren sollte. Vielleicht machst du ja mal nen Thread im passenden Unterforum auf und stellst mal eine möglichst bebilderte Anleitung vor.
[/quote

Werd ich machen!


Zudem hab ich einiges verändert. Beleuchte momentan nur mit einmal 24W anstatt mit zwei. 8h/tag
Alle Algenbefallenen Blätter hab ich raus geschnitten.
Allerdings weiss ich nicht ob ich weiterhin nach EI düngen soll da mein Licht nur mehr bei 0,44W/l liegt?


Wasserwerte wie folgt:

Gh 7
Kh 5
Ph 6,5
No3 20mg/l
Po4 0,5mg/l

Lg
Alex
Greetz!
Alex

Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!

http://pflanzenpfuetze.blogspot.co.at
http://www.flickr.com/photos/pflanzenpfuetze/
Benutzeravatar
Alex82
Beiträge: 935
Registriert: 21 Aug 2009 12:58
Wohnort: Obertrum am See
Bewertungen: 16 (100%)
Beitragvon Alex82 » 25 Dez 2009 15:27
Hallo!

Anbei wieder mal ein Bild!

LG
Alex
Greetz!
Alex

Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!

http://pflanzenpfuetze.blogspot.co.at
http://www.flickr.com/photos/pflanzenpfuetze/
Benutzeravatar
Alex82
Beiträge: 935
Registriert: 21 Aug 2009 12:58
Wohnort: Obertrum am See
Bewertungen: 16 (100%)
Beitragvon Matz » 25 Dez 2009 18:44
Hi Alex,
sieht doch schon mal ganz gut aus :D :D :D !
So sehr scheinen dich die Algen ja nicht mehr zu plagen, zumindest sieht's auf dem Bild doch schon wirklich gut aus.
Ich würd's jetzt an deiner Stelle einfach mal 'ne zeit lang wachsen lassen (alles), ohne groß was zu ändern (außer gärtnern natürlich, wenn's nötig ist :mrgreen: ).
Ich hab' mir ja auch 'ne Lily zugelegt und habe die hinten mit einem Stück Schnur so an die Wand befestigt, dass sie quasi genau das macht, was Chris gerne hätte, glaub' ich zumindest :wink: (schräg ins Becken reinblasen nach vorne an die Frontscheibe, gibt Strömung nach rechts und links und unten am Boden kommt auch was an :D .)
Zu den Schläuchen vom Außenfilter: ich hab' mein Becken ja auch erst ca. 2-1/2 Monate laufen. Als ich vor 3 Wochen mal hinter den Schrank geschaut hab', hat's mich fast umgehauen :shock: : da war der totale Schmoddel drin, aber nur in den Schläuchen, der Filter war noch recht sauber (hab' ich auch nur aufgemacht, weil ich eine neue Welle reingetan hab', hat etwas Krach gemacht). Solch einen Schmod hatte ich vorher noch nie gehabt: fast rostbraun, ganz glibberig und aber ohne Rückstände am Schlauch fast komplett mit heißem Wasser ausspülbar. Jetzt ist er weg und auch nicht wieder gekommen :) (bislang). Vielleicht solltest du ja doch mal nachkucken (wie gesagt, bei mir saß der hauptsächlich im Ansaugschlauch und war oben am U-Rohr am Beckenauslaß noch nicht wirklich zu sehen.)
Ich wünsch' dir viel Erfolg, gute Stimmung, wenn du in dein Becken schaust und viel Geduld beim "wachsen lassen":top:
Bis bald,
bin gespannt auf neue Berichte,
:bier: ,
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2459
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 145 (100%)
Beitragvon Alex82 » 26 Dez 2009 08:29
Hallo Matthias!

Freut mich das es dir gefällt!

Das mit den Algen schein ich in den Griff zu bekommen. Ein paar sind noch immer da aber es werden weniger.
Der Pflanzenwuchs ist gut und somit denk ich ist es nur noch eine Frage der Zeit!

Dann werd ich mir wohl doch mal den Filter und die Schläuche vornehmen, mal sehen wies den so aussieht.
Danke für deine Antwort!

LG
Alex
Greetz!
Alex

Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!

http://pflanzenpfuetze.blogspot.co.at
http://www.flickr.com/photos/pflanzenpfuetze/
Benutzeravatar
Alex82
Beiträge: 935
Registriert: 21 Aug 2009 12:58
Wohnort: Obertrum am See
Bewertungen: 16 (100%)
Beitragvon Alex82 » 08 Jan 2010 07:16
Hallo Forum!

Anbei mal wieder ein Update!

Liliopsis mauritiana ist rausgeflogen, dafür hab ich Staurogyne sp. gepflanzt und die Pogostemon helferi wurde auch aufgestockt!

Schöne Grüße

Alex
Greetz!
Alex

Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!

http://pflanzenpfuetze.blogspot.co.at
http://www.flickr.com/photos/pflanzenpfuetze/
Benutzeravatar
Alex82
Beiträge: 935
Registriert: 21 Aug 2009 12:58
Wohnort: Obertrum am See
Bewertungen: 16 (100%)
53 Beiträge • Seite 4 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Erste Gehversuche
Dateianhang von Swen » 31 Jan 2015 18:29
0 279 von Swen Neuester Beitrag
31 Jan 2015 18:29
20l - Erste Gehversuche
Dateianhang von EasternKingbird » 09 Jan 2017 11:49
0 323 von EasternKingbird Neuester Beitrag
09 Jan 2017 11:49
Erste Gehversuche im Scapen - 30l
von hairsprayqueen » 30 Mai 2012 19:57
1 635 von hairsprayqueen Neuester Beitrag
31 Mai 2012 22:46
Erste Gehversuche in den mittleren 20ern!
Dateianhang von Kejoro » 29 Dez 2017 13:03
1 273 von TilmanBaumann Neuester Beitrag
29 Dez 2017 13:55
Meine ersten Gehversuche
Dateianhang von Frollein_S » 24 Okt 2012 18:57
48 2850 von Aniuk Neuester Beitrag
05 Dez 2012 09:58

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste