Antworten
55 Beiträge • Seite 3 von 4
Beitragvon troetti » 13 Mär 2016 14:53
flatfile hat geschrieben:Ich würde mich freuen, wenn du uns bei Gelegenheit mal ein Video deines Biotopes zeigst. :smile:

Kein Thema, Konstantin. :wink:
Ich habe heute Morgen einmal ein "quick and dirty" Video aufgezeichnet.
Nur für Dich. :trinken:

Die Farbgebung wurde 1zu1 beibehalten und nicht editiert.
Ich empfehler allerdings das Fimchen direkt auf YT in HD anzusehen. :thumbs:

Video von : youtube.com
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon MAlastor » 13 Mär 2016 17:56
Hallo Eddy,

habe schon eine Weile auf Dein Becken geworfen, denn es erinnert mich stark an meine Aquaristikanfänge (weia,
ist schon Jahrzehnte her... :shocked: :igitt: ) , denn da hatte ich mir ein Buch gekauft (eigentlich alle möglichen zu dem Thema), welches nebst Grundlagen vor allem Biotopbecken zeigte. Da waren wirklich schöne Bilder drin, unter anderem auch von den Schwarzwasserbecken. Mir gefielen die nicht wirklich, auch wenn mir damals schon klar war, dass manche Fische eben aus solchen Regionen kommen und das Wasser lieben. Bei Deinem Becken stelle ich es wieder fest - für mich wäre das nichts - aber das Becken in sich gefällt mir wirklich sehr gut Es sieht sehr natürlich und stimmig aus.
Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und sich entwickeln wird. :flirt:

Grüße
Marc
Benutzeravatar
MAlastor
Beiträge: 87
Registriert: 20 Nov 2007 22:28
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon flatfile » 14 Mär 2016 17:27
Hallo Eddy,

troetti hat geschrieben:Ich habe heute Morgen einmal ein "quick and dirty" Video aufgezeichnet.
Nur für Dich. :trinken:


Absolut genial! Vielen, vielen Dank! :bier:
Das macht so richtig Spass da reinzuschauen.
Für "quick and dirty" ist der Film verdammt gut geworden. :D

Deine Wasseroberfläche kräuselt sich immer so ein bisschen. Sieht aus, als wenn da was "rein tropft". Ist dem so?
Sieht sehr natürlich aus.

Halt uns auf dem Laufenden! :wink:

Beste Grüße
Konstantin
"Ableichen in der Welshölle"
Benutzeravatar
flatfile
Beiträge: 254
Registriert: 16 Okt 2013 14:10
Wohnort: Rheingau
Bewertungen: 41 (100%)
Beitragvon troetti » 22 Mär 2016 16:35
Hallo zusammen,

meine bisherigen Erfahrungen mit den Buchenästen ist nach drei Wochen (noch) sehr gut. Unter der Wasserobeflächen fault noch nichts und das Wasser riecht nach gar nix. :bier:
Nur die Bereiche, die über dem Wasserspiegel sind, haben an den Schnittstellen einen leichten weißen Flaum.
Aber das war bei den Korkeichenästen auch so.
Wenn es sich zum Nachteil entwickelt, werde ich wohl auf "Aquarienholz" umsteigen. Allerdings fände ich es sehr schade, denn der natürliche Eindruck ginge dann doch eher verloren.
Mal abwarten, wie es läuft. :smile:

Dem Besatz geht es sehr gut!
Die roten Neons sind sehr intensiv gefärbt und fressen mir die Haare vom Kopf. :lol:
Die "Boraras urophthalmoides" sind sehr dunkel und die goldenen Streifen über dem schwarzen Querstrich leuchten sehr stark. Nur die weiblichen Tiere sind etwas blasser.
So eine Färbung der Tiere habe ich bisher noch nie gesehen.

Zur Zeit füttere ich mit "Mikrowürmchen", Roten Mückenlarven (Frostfutter) und Trockenfutter.

In den kommenden Wochen kümmere ich mich um den Apistogramma-Besatz.
Welche Art genau, weiß ich noch nicht 100%-tig.
Mal sehen. :smile:

flatfile hat geschrieben:Deine Wasseroberfläche kräuselt sich immer so ein bisschen. Sieht aus, als wenn da was "rein tropft". Ist dem so?

Hi Konstantin,

nein. Bei diesem Video ist das nicht der Fall.
Ich habe den Filterausfluss so platziert, dass er die Oberfläche mehr bewegt als in meinen Pflanzenbecken.
Zur Zeit ist auch noch den "EHEIM 2040" Anhängefilter im Betrieb, der vor dem Abbau für ca. 2 Monate im Einsatz war und somit mit sehr nützlichen Bakterien geimpft ist. :wink:
Ob er langfristig Verwendung findet, weiß ich noch nicht.
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon svenmc83 » 31 Mär 2016 18:18
Hey zusammen,

ich finde das sehr spannend! Vor allem den Neons sieht man an dass sie sich in dem Wasser pudelwohl fühlen. Ich muss zugeben, in meinem normalen Süßwasser-Kiesbecken sind sie zwar auch toll gefärbt, aber nicht so aktiv wie bei dir.. Bin ja gespannt ob du sie in dem neuen Wasser vermehren kannst? :thumbs:

Beste Grüße,

Sven
Beste Grüße,
Sven

Mein aktuelles Aquarium: Wald auf 60cm
Benutzeravatar
svenmc83
Beiträge: 138
Registriert: 10 Jul 2013 16:23
Wohnort: München
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Fishfan » 31 Mär 2016 18:54
Hi Eddy ,
ich schließe mich meinem Vorredner an die Fische machen eine sehr Guten Eindruck :thumbs: da ich ja die blaue Variante in meinem Becken (recht viel Licht und kaum Versteckmöglichkeiten ) halte ist es schöneres zu sehen das sie an der Öberfläsche schwimmen bei mir nur im unteren Bereich. Verfolge mit großem Interesse den weiteren Verlauf wenn die sich nicht ht vermehren dann weiß ich auCh nicht. :smile: . LG Stefan PS schönes Video
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon troetti » 03 Apr 2016 19:29
Vielen Dank Ihr beiden.
Freut mich, dass es Euch so gut gefällt. :bier:

Es ist endlich so weit! Der endgültige Besatz ist eingezogen. :smile:
Ich hatte drei unterscheidliche Apistogramma-Arten auf meinem Wunschzettel.
- Apistogramma trifasciata
- Apistogramma macmasteri
- Apistogramma agassizii

Da der "Trifasciata" recht teuer ist (ca. 39,- € pro Tier und ich benötige mind. 3-4) und der "Agassizii" mittlerweile zum "Standard" gehört, habe ich mich für den "Macmasteri" entschieden.

Ich habe einen sehr jungen Bock und zwei junge Weibchen erworben.
Allerdings bezweifel ich, dass das 2. Weibchen wirklich weiblich ist, und nicht doch ein Männchen. :?
Sollte es tatsächlich sein, werde ich noch zwei weitere gesicherte Weibchen einsetzen.
Vielleicht kann mir jemand eine Bestätigung meiner Vermutung bei den folgenden Bildern geben. :wink:

Zusätzlich sind noch sieben Carnegiella strigata eingezogen. Ich wollte schon immer einmal Beilbäuche halten. Diesmal passte der Fische genau zum neuen Projekt "Blackwater". :D



Video von : youtube.com

Dateianhänge

Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon moskal » 03 Apr 2016 20:50
Hallo Eddy,

sehr cool!

Das schreit nach einer Erweiterung des Lebendfutterspeißeplans: Drosophila, es gibt kaum ein besseres Futter für oberflächenorientierte kleine Fische!

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 787
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon troetti » 04 Apr 2016 07:15
Hallo Helmut,

daran habe ich auch schon gedacht und bei uns in der Gegend gibt es sie regelmässig zu kaufen.
Allerdings wie werden sie verfüttert, ohne dass die Fliegen fliegen? :lol:
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon moskal » 04 Apr 2016 07:25
Hallo Eddy,

die aus dem Zooladen haben nur Stummelflügel und können nicht fliegen. Einfach auf die wasseroberfläche damit und fertig. Um unerwünschtes entweichen beim aus der Dose entnehmen zu verhindern kann man sie davor noch ein paar Minuten in den Kühlschrank.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 787
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon troetti » 04 Apr 2016 07:52
Ah.
Das habe ich nicht gewußt. :smile:

Dann werde ich mir mal zwei Ansätze holen und nachzüchten. Habe eben bereits einige Anleitungen gefunden. :thumbs:
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon troetti » 12 Apr 2016 12:22
Hallo zusammen,

ein kleines Update.
Leider musste ich auch die Erfahrung machen, dass Buchenäste sich nicht zur Gestaltung eignen. :sceptic:
Nach nun vier Wochen im Becken, begannen sie zu faulen und haben echt übel gestunken.

Aus diesem Grund habe ich sie entfernt und durch "normale" Aquarienwurzeln ersetzt.
Zusätlich kamen noch einige Pflanzen dazu.

Am Wochenende habe ich ein kleines Filmchen zu meinen jungen Apistogramma Macmasteri gedreht. :smile:

Video von : youtube.com
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Pan » 12 Apr 2016 14:36
Grüße Eddi,
mit den Wurzeln gefällt es mir besser.
Vielleicht noch ein paar kleine Cryptos ergänzen...
Halt uns bitte hier weiter auf dem laufenden!
Danke
VG Hendrik
"natura non facit saltus" G.W. Leibnitz
Benutzeravatar
Pan
Beiträge: 889
Registriert: 02 Dez 2011 18:48
Bewertungen: 96 (100%)
Beitragvon troetti » 02 Mai 2016 18:18
Hallo zusammen,

hier mal ein kleines Update vom Becken.
Alles läuft soweit rund. :thumbs:
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 02 Mai 2016 18:27
Moin Eddy,

Sehr schön! :thumbs:

Die Buntbarsche sehen auch wesentlich besser genährt aus. Da haste alles richtig gemacht.
Glückwunsch.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2752
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
55 Beiträge • Seite 3 von 4

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast