Post Reply
80 posts • Page 5 of 6
Postby Atreju » 24 Dec 2007 08:57
Hi Timo,

Du hast eine PN !

Solltest Du sie nicht bek. haben schick mir Deine Mail Adr. an m3.powerdj@aon.at

Liebe Grüße

Bruno
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby bruchpilot » 27 Dec 2007 21:46
Hallo Forum,

heute war es endlich soweit. Nach langen Jahren des Wartens habe ich mir nun jetzt meinen Traum erfüllt. Seit heute Mittag schwimmen Diskus in meinem Wohnzimmer :-)

Es sind acht Wildfänge, die ich nun hoffentlich sehr lange pflegen werde!

Gesamtansicht Becken mit den Fischen:
Image

Die Gruppe direkt nach dem Einzug:
Image


Neun Stunden später:
Image

Einfach in die Menge fotographiert:
Image

Ich finde das ich richtig schöne Fische erwischt habe. *freu*

Als nächstes werde ich dann wohl das Algenproblem angehen müssen. Allerdings auf Diskus verträgliche Weise, d.h. ohne irgendwelche Chemie.

@Mark: Meine Wasserwerte habe ich zur Zeit nicht an der Hand, d.h. nur grob. EchinodorusTabs von Dennerle gehen auch? Bzgl. der Frage mit den Düngekugeln? Die könnte ich mir noch besorgen. Selber etwas anrühren möchte ich nicht.

Morgen werde ich dann mal mein Testköfferchen auspacken und den Kasten komplett durchtesten. Die Werte werde ich Euch natürlich nicht vorenthalten, da ich ja auf Eure Hilfe bzgl. des Algenproblems hoffe.

Einen Test für Kalium habe ich leider nicht. Wenn er sehr wichtig ist, dann werde ich ihn mir natürlich noch besorgen.

Bis dann

ciao Timo
bruchpilot
Posts: 24
Joined: 30 Oct 2007 11:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Mark1 » 28 Dec 2007 10:27
Hi Timo,

herzlichen Glückwunsch zu den schönen Fischen! Darf ich fragen wo Du sie gekauft hast?

LG Mark.
User avatar
Mark1
Posts: 927
Joined: 12 Dec 2007 19:30
Location: 35792 Löhnberg
Feedback: 8 (100%)
Postby Lucky Luke » 28 Dec 2007 11:59
Hallo Timo,

Traumhafte Fische :shock:

Ich find diese ganzen Diskuszüchtungen total schrecklich und bin immer wieder begeistert mal wieder so schöne Wildfänge zu sehen :top:

Gruß Lukas
User avatar
Lucky Luke
Posts: 157
Joined: 24 Nov 2007 10:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Atreju » 28 Dec 2007 15:43
Hi Timo !

Schön sind sie :D

Endlich sind sie da ....... ich wünsch Dir viel Glück mit den Fischen.
Und ? Was machen sie ? Wird schon gefressen ?
Achte auch auf die Atemfrequenz. Ich hatte ein Problem damit, ist Gott sei Dank so gut wie behoben...
Wildfänge haben anscheinend gerne zuviele Kiemenwürmer :wink: , jetzt haben sie keine mehr.......
sind viel agiler.

Liebe Grüße

Bruno
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby bruchpilot » 28 Dec 2007 20:10
Hallo Forum,

vielen Dank. Ich bin auch ganz glücklich mit ihnen. Mit dem Fressen haperts zwar noch etwas aber es wird schon zögerlich probiert. Ich denke, dass das ein gutes Zeichen ist. Hatte zwar gehofft, dass sie gleich fressen aber das wird. Zumal sie eh gut im Futter stehen. :-)

Endlich habe ich es auch geschafft meine Wasserwerte zu messen. Kalium konnte ich leider nicht messen, da es im Zooladen keinen Test dafür gab.

Wasserwerte:

ph: 7,0
Gh: 7
kH: 3
NO3: 20 mg/l
NH3/NH4: 0 mg/l
PO4: zwischen 0,5 und 1 mg/l (ist farblich in der Skala zwischen den beiden Werte zuzuordnen)
Cu: 0 mg/l
Fe: 0 mg/l

@Bruno: Easylife habe ich mir heute auch besorgt. Habe erstmal die halbe Dosis rein gemacht, da es das Wasser doch schon sehr getrübt hat. Ich hoffe, dass es den Fischen nichts ausmacht mit der Trübung. Hast Du da Probs mit? Werde morgen die Restdosis zuführen. Laut Testbericht ist das Zeugs ja sehr gut.

Achso EchinodorusTabs von Dennerle habe ich mir noch gekauft für die Echinodoren. Die werde ich morgen einbringen. Außerdem habe ich hier noch eine Flasche Ferropol von JBL.

Wie und was würdet ihr denn noch düngen, damit ich die Algen in den Griff bekomme. Beleuchtet wird von 10:00 - 22:30 Uhr.

Bis dann

Timo

p.s.: Beim NO3 war ich äußerst angenehm überrascht. Der war bisher bei mir nie so niedrig, da er im Leitungswasser schon recht hoch ist. Ich denke das kommt von den HMFs.
bruchpilot
Posts: 24
Joined: 30 Oct 2007 11:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Mark1 » 28 Dec 2007 20:20
Hallo Timo,

NO3 und PO4 sind soweit in Ordnung, Fe = 0 macht mir etwas Sorge, welcher Test?

LG Mark.
User avatar
Mark1
Posts: 927
Joined: 12 Dec 2007 19:30
Location: 35792 Löhnberg
Feedback: 8 (100%)
Postby bruchpilot » 28 Dec 2007 20:23
Hallo Mark,

alle Werte wurden mit einem Testkoffer von Sera ermittelt.

Was heißt Sorgen?

Ferropol ist ja mit Eisen.

Ciao Timo
bruchpilot
Posts: 24
Joined: 30 Oct 2007 11:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Atreju » 29 Dec 2007 08:41
Hallo Timo !

Auch ich habe mich mich wirklich gewundert über die starke Trübung von Easy Life. Du kannst es aber bedenkenlos einsetzen.
Es ist irgendwie faszinierend. Am nächsten Tag nämlich bekommt das Wasser eine derart durchsichtig-klare Konsistenz das man es trinken möchte :bananadance: :bananadance: . Und sind die Fische erstmal eingewöhnt zeigen sie die schönsten Farben...

Aber es ist so wie mit allem, die Dosierung nicht übertreiben, schau Dir einmal das Wasser heute genau an, ich denke das nachdosieren muß nicht sein, ich dosiere nur die Menge des Wechselwassers wenn überhaupt. Oder eben wenn Fische neu sind
fühlen sie sich viel schneller wohl. Wenn man den Filter auswäscht ist es natürlich auch sehr sehr gut, also bewußt einsetzen, nicht ständig :lol: .

Es gibt noch ein Mittel welches auf Fische und Pflanzen gut wirkt bzw die Kiemen reinigt und die Abwehrkräfte stärkt :

EKTOZON

Das ganze sollte aber höchstens von Zeit zu Zeit wie ein ''Bad in einer Thermalquelle'' angewendet werden und nicht permanent weil es sonst nicht mehr wirkt.

Übertrieben formuliert brauchen es die Fische dann immer und fallen zusammen wenn sie ''Ihre Suppe'' nicht bekommen wo man
den Löffel reinstecken kann.

Beobachte wie gesagt auch die Kiemen, schau ob sie ruhig und mit beiden Kiemen atmen.
Ich hätte nicht geglaubt wie viel aufgeweckter die noch werden. Sie atmen jetzt ganz ruhig nach der Behandlung.

Die Echinodorus und Cryptocorinen Düngekugeln verwende ich auch von Dennerle allerdings nur die HALBE DOSIERUNG .
Bei der vollen Dosierung war mir der Mulm zuviel und mir kommt vor das durch den Nährstoffüberschuss die unteren Blätter dunkelgrüne Ränder bek. haben. Du kannst die Tabletten mit einem scharfen Küchenmesser gut zerteilen, sogar in 3Stücke für kleinere Pflanzen.

Liebe Grüße

Bruno
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Heiwer » 05 Mar 2008 15:13
Hallo Timo,

...mal rasch den Thread nach oben hol.

Wie ist es denn nun mit Deinen Diskus weitergegangen? Habe hochinteressiert Deinen Bericht verfolgt, da ich auch seit etwa 3-4 Monaten mittlerweile 13 Diskus in einem bepflanzten 720 l - Becken pflege. Bei dem letzten Kauf am vergangenen Samstag handelte es sich übrigens um 3 Heckel-Wildfänge. Den "Altbesatz" bildeten 5 Red Sribble sowie 5 Rot-Türkis, alle in einer Größe zwischen 10 und 14 cm.

Herzliche Grüße

Heinz
Heiwer
Posts: 29
Joined: 28 Feb 2008 18:08
Location: Dortmund
Feedback: 2 (100%)
Postby luxtom » 05 Mar 2008 16:52
Hallo Heinz

heiwer wrote: Bei dem letzten Kauf am vergangenen Samstag handelte es sich übrigens um 3 Heckel-Wildfänge. Den "Altbesatz" bildeten 5 Red Sribble sowie 5 Rot-Türkis, alle in einer Größe zwischen 10 und 14 cm.


Ich hoffe der Verkaeufer hat dich darauf hingewiesen das Heckel, und vor allem Wildfaenge, andere Wasserwerte benoetigen wie deine anderen Diskus ? Die fuehlen sich eigentlich nur bei extrem niedrigen PH und KH Werten wohl...
Gruss Thomas

Image Image
User avatar
luxtom
Posts: 37
Joined: 25 Jan 2008 23:15
Location: Dudelange / Luxembourg
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiwer » 05 Mar 2008 18:08
Hallo Thomas,

ja, das mit den Wasserwerten könnte ein echtes Problem werden. Ich habe den Händler darauf hingewiesen, das ich bereits 10 Diskus halte. Nachdem er mir versicherte, das alle Heckel bereits bestens mit den Dortmunder Wasserwerten klar kommen, hab ich mich entschlossen, 3 Tiere zu kaufen. Tja, da habe ich mich wohl blenden lassen.

Danach habe ich mich zu Hause über die Heckel - Haltung schlau gemacht, aber da war das Kind bereits in den Brunnen gefallen. Mein Fehler :evil: Nun muß ich das beste aus der Situation machen. Habe diesbezüglich auch schon Kontakt zu Bruno aus dem Forum gesucht und gefunden :)

Ich hoffe, das andere Leser durch das Lesen in diesem Thread N I C H T den gleichen Fehler machen.

Gruß

Heinz
Heiwer
Posts: 29
Joined: 28 Feb 2008 18:08
Location: Dortmund
Feedback: 2 (100%)
Postby luxtom » 05 Mar 2008 21:26
Hallo Heinz,

heiwer wrote:Nachdem er mir versicherte, das alle Heckel bereits bestens mit den Dortmunder Wasserwerten klar kommen,


was fuer ein Spruch. Das sind Wildfaenge, die werden sich nie mit unseren Wasserwerten anfreunden.

Da du die Diskus ja erst am Samstag gekauft hast und sie demnach ja noch in deinem Quarantaenebecken schwimmen, wuerde ich die Tiere direkt wieder zurueckbringen und mein Geld zurueckverlangen, oder entsprechende Nachzuchten im Gegenwert nehmen.

Falls du sie dennoch behalten solltest, ist Vorsicht beim einsetzen angesagt. Wildfaenge haben normalerweise eine ganz andere Bakterienresistenz als Nachzuchten. Was ich damit sagen will ist, das die Wildfaenge Bakterien vertragen welche von den Nachzuchten nicht vertragen werden und umgekehrt. Die WF koennten auch Bakterienstaemme in sich tragen mit denen sie gut klar kommen, an denen deine Nachzuchten aber erkranken koennen. Deshalb wuerde ich nach den drei Wochen Quarantaene erstmal einen deiner Nachzuchten mit ins Quarantaenebecken setzen um zu sehen ob diese die Bakterienfauna abkoennen. Wenn nach einer weiteren Woche alles klar ist, kannst du sie dann ins grosse becken umsetzen.
Gruss Thomas

Image Image
User avatar
luxtom
Posts: 37
Joined: 25 Jan 2008 23:15
Location: Dudelange / Luxembourg
Feedback: 0 (0%)
Postby Atreju » 06 Mar 2008 08:54
Hallo Thomas !

Das hab ich dem Heinz schon geschrieben, siehe hier :

topic-1070-150.html

Im thread von meinem Aquarium sieht man auch schön, dass Heckel NULL Probleme machen und
locker im Wasser von der Senkgrube schwimmen. Sie ernähren sich von Küchenabfällen und gehen selber einkaufen.

Sollte ich mal Rat brauchen frage ich die Heckel :lol: , die wissen immer alles und kommen alleine zurecht :lol: :lol: :lol: :D :) :o


So ist zumindest die Meinung vieler Züchter :wink: , ich würde hier sogar noch weiter gehen :

Meines Erachtens schwimmen sie bei vielen ''seriösen'' Zuchten in einem Medikamentencocktail und fallen dann in normalen,
guten, dem Heckel entsprechenden Wasser regelrecht zusammen. Aber das sind sie eh schon gewohnt, denn in Brasilien werden sie bereits mit Hormonen behandelt damit sie schönere Farben bekommen. Darum kauft man sich ja Wildfänge, der schönen Farben wegen, ach Du kranke Welt. Wen wundert es, dass die Heckel nach den ganzen Torturen so schwer nachzuzüchten sind, da wird man vom Mitlesen vermutlich selber unfruchtbar.
Man verbringt dann, herumpanschend mit Seebaummandelblätter/Knoblauch Sud, und speziellen selbstgemachten Spinatfutter dessen geheime Rezeptur ich gerne per PN verschicken kann, ein halbes Jahr......sodass jetzt die eine Hälfte des Schwarms sooooo schön ist, dass man sie im Diskusbrief herzeigen könnte, die andere Hälfte ist immer noch im ''Werden'' und frißt jetzt wieder vermehrt dank des Spinats :lol:
Man erkennt den Anfänger wenn die Heckel mit dem Bauch nach oben schwimmen :wink:

Sorry, für den Sarkasmus, ich weiß wovon ich schreibe und würde so manchen Züchter gerne einen bestimmten Körperteil polieren. Der Händler der die 3 Heckel verkauft hat, kann offensichtlich auch nicht rechts von links unterscheiden...

Bei den Parasitenstämmen würde ich wirklich aufpassen.

Am besten wären mehrere Aquarien, am besten mit 2000Liter, mit jeweils verschiedenen Farbschlägen :wink:
Ich würde gerne in Frühpension gehen, wegen aquaristischen Wahnsinns....
Schön, noch einen Diskus fan kennenzulernen.

Liebe Grüße

Bruno
Last edited by Atreju on 06 Mar 2008 09:28, edited 2 times in total.
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby luxtom » 06 Mar 2008 09:24
Hallo Bruno,

ich kann dir in allen Punkten nur zustimmen !!!

Allerdings moechte ich anmerken das es auch viele Zuechter gibt die genau das Gegenteil sind. Das sind dann aber meist welche die sich nur auf Diskus spezialisiert haben und nicht mit "Massenware" Geld machen moechten.
Gruss Thomas

Image Image
User avatar
luxtom
Posts: 37
Joined: 25 Jan 2008 23:15
Location: Dudelange / Luxembourg
Feedback: 0 (0%)
80 posts • Page 5 of 6
Related topics Replies Views Last post
Vorstellung meines Aquariums
by Siggi 10021964 » 04 Jan 2015 03:38
3 530 by Wasserpantscher View the latest post
04 Jan 2015 12:12
Die letzten Tage meines Aquariums
by Chris84Nrw » 14 Dec 2017 21:51
8 875 by Chris84Nrw View the latest post
16 Dec 2017 16:37
Vorstellung meines ersten Beckens
Attachment(s) by Chris S. » 10 Apr 2009 11:21
17 1736 by MarcelD View the latest post
29 Jun 2009 21:34
Evolution meines ersten Aquascape
Attachment(s) by KaiM » 13 Mar 2014 18:26
5 933 by KaiM View the latest post
20 Mar 2014 00:14
Planung und Aufbau 600x350x400
Attachment(s) by HolgerB » 20 Feb 2013 06:50
4 1578 by HolgerB View the latest post
27 Dec 2013 20:38

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests