Post Reply
260 posts • Page 4 of 18
Postby bocap » 08 Sep 2015 19:47
Huhu,

seid gestern Nachmittag hängt der Eheim Skimmer im Becken. Dauerbetrieb auf kleinster Stufe.
Wie bereits hier geschrieben vermute ich Eisenbakterien aufgrund wahrscheinlich zu üppiger Volldüngerzugaben in diesem frühen Beckenstadium.
Würde auch zu den zwei, drei Stellen passen wo ich kleine Bartalgenansätze entdeckt habe. :keule:

Also ab morgen erst mal Volldüngerhungerkur... :pfeifen:

Hier mal zum Vergleich vom 05.09. mit Kahmhaut
und hier ohne, dafür aber mit Skimmer :-/
Denke der Skimmer ist erst mal das kleinere Übel wenn man dafür dann so eine Wasseroberfläche genießen kann :wink:

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby JasonHunter » 08 Sep 2015 20:01
Hallo Sascha,

ich habe mir noch weiter Gedanken darüber gemacht. Und mir stellt sich die Frage: Ausser dass die Kahmhaut (in diesem Fall deine und meine) hässlich ist, hat es einen negativen Effekt auf das Becken oder erfüllt es eine fürs Beckenklima wichtige Aufgabe? Muss sie unbedingt abgezogen werden und wenn ja warum?
Denn der Skimmer zieht zwar die Haut ab was ja schön ist, aber verlagert das Problem nur in einen anderen Bereich. Wenn ich jetzt meinen Skimmer einschalte und nach einigen Minuten ein zusammengerolltes Blatt Toilettenpapier in den Oberflächenabsauger reintunke, kommt es wieder braungefärbt heraus.

Gruss,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby bocap » 10 Sep 2015 10:48
Hi Jason,

JasonHunter wrote:Ausser dass die Kahmhaut (in diesem Fall deine und meine) hässlich ist, hat es einen negativen Effekt auf das Becken oder erfüllt es eine fürs Beckenklima wichtige Aufgabe? Muss sie unbedingt abgezogen werden und wenn ja warum?

Sie stört auf jeden Fall den Gasaustausch und in geringem Maße sicher auch den Lichteinfall ins Becken.
Ich würde Sie alleine aus diesen beiden Gründen schon entfernen und natürlich aus optischen. Am Ende ist das aber nichts anderes als das Bekämpfen von Symptomen. Letztentlich muss die Ursache abgestellt werden.
In meinem Fall glaube ich das es an der Menge Volldünger liegt.

JasonHunter wrote:Wenn ich jetzt meinen Skimmer einschalte und nach einigen Minuten ein zusammengerolltes Blatt Toilettenpapier in den Oberflächenabsauger reintunke, kommt es wieder braungefärbt heraus.

Das spricht doch sehr dafür, dass es sich bei dir um Eisenbakterien handelt. Zumindest würde ich das aus der Farbe schließen.

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby AQ Dave » 10 Sep 2015 20:06
Hi Sascha,

das sieht jetzt schon richtig gut , hoffe du bekommst die paar Problem noch in den Griff. :bier:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby bocap » 12 Sep 2015 22:02
Hallo,

Hier die Wasserwerte von heute vor dem WW.
TDS = 205 ppm
pH = 6,7
CO2 = 14 mg/l
KH = 2,5°
GH = 6,5°
NO3 = 15 mg/l (21,25 mg/l)
PO4 = n.n. (1,4 mg/l)
K = 12 mg/l (12 mg/l)
Ca = 42,5 mg/l (44,15 mg/l)
Mg = 2,4 mg/l (4,88 mg/l)
Fe = 0,03 mg/l

* in Klammern die rechnerischen Werte auf die ich anschließend nach dem WW wieder aufgedüngt habe.

Ich habe seit dem ich den EHEIM Skimmer im Becken habe das CO2 leicht nach oben nachgeregelt. Leider anscheinent nicht genug. War zuletzt bei ca. 1 Blase pro Sekunde. CO2 14 mg/l passt aber irgendwie nicht ganz zu meinem apfelgrünen CO2 Dropchecker. Hätte eher auch 25-30 mg/l getippt.
Kurzum... Skimmer ist wieder grade wieder rausgeflogen. Ich liebäugel aber ehrlich gesagt, mit dem Glasskimmer von Aqua Rebell. Keine Ahnung ob man den so einstellen kann, dass der wenig bis kein CO2 austreibt??
Vielleicht hat den ja jemand im Einsatz und kann man berichten.

Erwartungsgemäß war der NO3 Verbrauch diese Woche aufgrund der hohen PO4 Stoßdüngung höher. Ca. 15 mg/l ist schon ganz ordentlich.

Was mich jedoch wundert ist der stagnierte, bzw. evtl. leicht gestiegene Kaliumwert und der extrem gesunkene Magnesiumwert.

Ein Blick aufs Mulder Chart zeigt evtl. die Lösung:
PO4 hat einen synergetischen Effekt auf Magnesium und einen antagonistischen auf Kalium. Würde also passen.
Vielleicht waren die 2,8 mg/l was viel in diesem Zusammenhang.
Diese Woche habe ich ja nun 1/4 des Wassers gewecheselt, also 1,4 mg/l PO4.

Wenn man den TDS von letzer Woche nach dem WW (232 mg/l) mit dem heute vor dem WW vergleicht, passt das in etwa zu dem Nährstoffentzug.

Diese Woche werde ich noch keinen Volldünger zuführen. Mal sehren was ich kommende Woche an Fe messe.

Noch ein Wort zu den Algen. Neue Punktalgen sind keine mehr dazu gekommen, die alten werden meine ich dunkler und weniger. Die zwei, drei Stellen wo ich Pinsel- und Bartalgenansätze entdeckt habe, sind auch nicht mehr geworden.

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Kalle » 12 Sep 2015 22:28
Hi Sascha,

das Becken sieht wirklich top aus, Kompliment.

Kahmhaut ist lästig und m.M.n. mit Micro-/Macronährstoffen nicht zu beseitigen. Bei einem offenen Becken fällt halt viel auf die Oberfläche - Nahrung für die Bactos. Ich habe mal überlegt, einen Skimmer mit einem UV Klärer zu kombinieren, um den Bakterien beizukommen, habs aber bisher nicht umgesetzt.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1495
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby JasonHunter » 12 Sep 2015 23:21
Hallo Sascha,

ja der liebe Skimmer ist ein CO2-Austreiber, da muss man bei dessen Einsatz ziemlich viel CO2 nachregeln. Ob das bei anderen Skimmern nicht so der Fall ist, wage ich mal zu bezweifeln, da eigentlich genau dasselbe geschieht.
Ich benutze den Skimmer jetzt nur noch höchstens 1 mal pro Tag für 5min und hole den Dreck der sich darin ansammelt mit einem zusammengerollten Papiertuch heraus und das reicht längstens. Das macht die Wasseroberfläche für mich ertragbar, CO2 geht keins verloren und Eisen wird auch nicht ausgefällt.
Probier es doch mal :smile:

Kalle wrote:Ich habe mal überlegt, einen Skimmer mit einem UV Klärer zu kombinieren, um den Bakterien beizukommen, habs aber bisher nicht umgesetzt.
Hallo Kalle, Ich habe das schon ausprobiert, es nützt nichts. Kaum ist der UV Klärer ausgeschaltet, bildet sich die Kahmhaut gleich wieder. Das Problem liegt nicht an den Bakterien die die Kahmhaut ausmachen, sondern an den Umständen, die sie hervorrufen. Und weder ein Skimmer noch ein UV Klärer wird das jemals beseitigen.

Grüsse,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby chrisu » 13 Sep 2015 08:44
Hallo

Kalle wrote:Kahmhaut ist lästig und m.M.n. mit Micro-/Macronährstoffen nicht zu beseitigen. Bei einem offenen Becken fällt halt viel auf die Oberfläche - Nahrung für die Bactos.

Also in meinen Becken welche teilweise auch offen sind lässt sich Kahmhaut schon durch Düngerreduzierung vertreiben. Kurz nachdem ich kein PO4 und keinen Volldünger mehr zugebe wird die Oberfläche glasklar.
Dafür habe ich momentan ein Problem mit bakterieller Beckentrübung. Als Auslöser vermute ich einen toten Fisch. Mehrere starke Wasserwechsel brachten kaum Erfolg. Mit JBL Clearol habe ich die Sache jetzt halbwegs in den Griff bekommen.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby bocap » 13 Sep 2015 19:09
Hallo,

Kalle wrote:Kahmhaut ist lästig und m.M.n. mit Micro-/Macronährstoffen nicht zu beseitigen. Bei einem offenen Becken fällt halt viel auf die Oberfläche - Nahrung für die Bactos.

Ich denke schon das vor allem die Eisendüngung einen Einfluss hat.
Seit ich den Skimmer gestern Abend rausgebaut habe hat sich diese komische Kahmhaut nicht mehr gebildet. Mal abwarten was die nächsten Tage bringen.

Ich habe im Keller noch ein kleines Becken stehen, was ich nur über eine Pumpe umwälze, mit ein paar Pflanzenresten drin, viele Schnecken wo ich ab und an mal einen Futtertab rein schmeiße. Keine Düngung. Die Wasseroberfläche ist blitzeblank!

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Laurenz99 » 13 Sep 2015 19:23
Moin,

sobald ich etwas mehr füttere, weil ich für ein paar Tage weg bin, bildet sich ein Häuchelchen von Kahmhaut. Kann da vielleicht der Zusammenhang hergestellt werden? Wenn zu viel Wasserbelastung habe. Wenn ich einen Wasserwechsel gemacht hab und dann genau so viel füttere- Nichts?!

Laurenz


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Laurenz99
Posts: 18
Joined: 27 Oct 2014 09:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 13 Sep 2015 22:05
Hi Chris, hi zusammen,

ok, Kahmhaut ist nicht gleich Kahmhaut und was die Ursachen durch Düngung wie Phosphat (nicht Eisen) betrifft, gibts ja durchaus kritische Meinungen. Ich kenn mich damit aber zu wenig aus. Die Oberflächenströmung ist auch ein wichtiger Punkt. Seit ich Lilypipes und mehr Strömung nutze, beugt dass einer Kahmhautbildung gut vor - aber das geht halt auch etwas auf den CO2 Austrieb.

Wenn du dranbleibdt findest du bestimmt eine passende Lösung.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1495
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby Wuestenrose » 14 Sep 2015 08:39
Morgen…

bocap wrote:Ich denke schon das vor allem die Eisendüngung einen Einfluss hat.

Das läßt sich nicht verallgemeinern. Ich betreibe einen kleinen 16 x 16 x 16 cm³-Würfel mit 100 mg Nitrat pro Liter, 10 mg Phosphat pro Liter, 10 mg Kalium pro Liter und 1 mg Eisen pro Liter massiv fett ohne Filter, Umwälzung oder Skimmer und habe auch keine Kahmhaut.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby bocap » 14 Sep 2015 09:00
Hi Robert,

Wuestenrose wrote:Das läßt sich nicht verallgemeinern. Ich betreibe einen kleinen 16 x 16 x 16 cm³-Würfel mit 100 mg Nitrat pro Liter, 10 mg Phosphat pro Liter, 10 mg Kalium pro Liter und 1 mg Eisen pro Liter massiv fett ohne Filter, Umwälzung oder Skimmer und habe auch keine Kahmhaut.

Sicher, da spielt die Mikroflora bestimmt auch eine entscheidende Rolle. Mein Becken steht ja erst seit vier Wochen und ist vielleicht einfach noch nicht reif für soviel Volldünger...
In meinem Testcube vor einiger Zeit habe ich teilweise sogar mal auf 2-3 mg/l Eisen aufgedüngt. Gab da auch keine Probleme. Das Becken stand da aber schon ein paar Monate.

@Laurenz
Das hört sich eher nach einer Kahmhaut aufgrund erhöhter organischer Belastung an. Diese sollte eher ölig sein.


Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby chrisu » 14 Sep 2015 10:13
Hallo Sascha,
bocap wrote:In meinem Testcube vor einiger Zeit habe ich teilweise sogar mal auf 2-3 mg/l Eisen aufgedüngt. Gab da auch keine Probleme. Das Becken stand da aber schon ein paar Monate.

Wow wie reagieren die Pflanzen auf solche Werte? Und wie siehts da mit Algen aus?
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby bocap » 14 Sep 2015 10:25
Hi Christian,

sorry, nicht 2-3 mg/l, sondern 0,2 -0,3 mg/l :pfeifen:
Ging damals speziell um dieses Testbecken. Sehe aber grade, dass da auch ein Skimmer drin war... :? :lol:

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
260 posts • Page 4 of 18
Related topics Replies Views Last post
Aquascape "Black Stones & Green Veins" - Journal
Attachment(s) by bocap » 12 Oct 2016 15:22
76 8836 by foxi View the latest post
02 Mar 2017 19:49
Aquascape "Huntsman's Trail" - Journal
Attachment(s) by bocap » 10 May 2016 20:15
12 1845 by bocap View the latest post
07 Nov 2016 07:18
Aquascape "Beyond Jungle" - Journal
Attachment(s) by bocap » 05 Nov 2014 14:31
162 15233 by bocap View the latest post
16 Aug 2015 21:48
Aquascape "Focus" - Journal
Attachment(s) by bocap » 07 Mar 2019 21:24
123 9497 by p'stone View the latest post
20 Feb 2020 17:46
Mein 1. Scape - "The hidden Island"
by Scaper_pete » 21 Apr 2019 07:13
2 468 by Scaper_pete View the latest post
21 Apr 2019 11:08

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests